16 Beiträge in diesem Thema

Hat jemand Erfahrung mit Holz/Bambusbesteck? Mich interessiert vor allem, ob mir jemand eine anständige Gabel empfehlen kann.
Sowas in der Art:
https://www.amazon.de/garcoo-Umweltfreundlich-Besteck-verpackt-Qualität/dp/B01KYU50F0/ref=pd_sbs_201_1?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=754X4M5J8Z2RF9VAKK68

Ich befürchte, dass die Zinken zu grob, oder leicht brechend sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne zwar niemanden, der hier auf Tour Gabeln mit nimmt, aber generell ist Bambus recht stabil, beim Transport muss man eben aufpassen. Wenn du dir das Set zulegen solltest, wäre ich an einem kleinen Bericht interessiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er sich das zulegt, hat er ja gleich 4 (!) Sets für nicht mal 7 € - vielleicht können dann noch mehr Leute testen... Finden sich bestimmt Abnehmer, auf dem Wintertreffen oder sonstwo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich brauch distanz zu heissen spritzern weshalb bei uns ein kochlöffel dabei ist. der kochlöffel aus bambus wiegt 17, der gleich lange (in cm weiss ich grad nich) titanlöffel 20 gr. der nicht ul hitzeresistente normalgrosse plastiklöffel 12. von dem ess ich aber lieber als vom kochlöffel. holz und bambus haben preis- und ggf. grammvorteil.

- was soll daran "beim transport" kaputtgehen?

- ja, wofür gabel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar können die kaputtgehen: Selbst ein Mini-Spork ist mir schon im Rucksack zerbrochen... (OK, in der Vortasche vom Jam2: wohl irgendwelche unglücklichen Hebelwirkungen.) Wenn's unkaputtbar sein soll, braucht's wohl Titan - oder Edelstahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Tarn:

ob mir jemand eine anständige Gabel empfehlen kann.

OT: das ist erstaunlich. auf tour habe ich eigentlich nie eine gabel dabei. ein langstieliger titanlöffel reicht mir für sämtliche anforderungen. damit kann man sogar löcher graben, mit dem stiel brote schmieren etc.  ...

Tipple gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Zinken sehen sehr stabil aus. Brechen werden sie nicht, aber auch nix aufspießen. Womit wir wieder beim schon angesprochenem Thema sind: wofür dann die Gabel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir irgenwann mal bei Ali eine Auswahl an verschiedenen Bambuslöffeln bestellt und bin dann zu folgendem Ergebnis bekommen:

- viele der Löffel waren entgegen den Angaben deutlich kleiner und damit für Tütenessen zu kurz, Essen direkt aus der Tasse war ok

- Gewicht der grossen Löffel lag bei 7-10 Gramm, somit marginale Einsparungen zu einem leichten Titanlöffel oder Plastikbesteck

- die Laffe war oft recht knapp bemessen, zum Umrühren ok, zum ordentlich "Aufschaufeln" recht sparsam.

- zwei der Löffel waren lackiert und ich bezweifle das es sich um irgendeinen "lebensmitteltauglichen"/ "gesunden" Lack gehandelt hat, war mir zu riskant und ich habe sie aussortiert

- Der verbleibende unbehandelte Löffel ist beim längeren Kontakt mit (heissem) Wasser leicht aufgequollen, was zum einem zu einer rauhen Oberfläche geführt hat ( unangenehm im Mund und schlecht zu säubern) zum anderen haben Gewürze, Öl/Fett sich als Geschmack im Holz abgelagert und auch optisch deutliche Verfärbungen hinterlassen.

Fazit: Drei Gramm gespart für einen etwas unappetitlich aussehenden, von der Haptik nicht besonders guten, nach kurzem schlecht schmeckenden Löffel...wir beide gehen getrennter Wege, er hat eine kurze Karriere als Anzündholz gewählt, ich die Begleitung meines StS Alpha Spoons.

 

Als Gabelersatz nehme ich zwei bis drei der zehn Finger die ich meist dabei habe oder besagten Alpha Spoon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze von Alpkit eine Art Titan-Spork, einen großen Löffel mit Zinken. Zum Suppe essen eine Katastrophe, es tropft immer über die Zinken. Daher. Löffel und Gabel sollte man nicht vereinen. Den Wunsch nach einer Gabel kann ich je nach Kochvorhaben aber nachvollziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Vom Essgefühl und Gewicht fand ich Bambuslöffel super. Nicht so kalt und hart wie Titan. Aber solltest Du, wie ich ausversehen drauflatschen, bricht es sehr schnell. Danach wars immerhin noch als Brennholz verwendbar.

 

 

bearbeitet von PaulPullover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wanderrentner:

OT: an nem spork is nich nur der löffel, sondern auch die gabel blöd :-)

OT: Was mir klar ist, daher....??? Ich hätte halt nicht vermutet, dass das so ein Designfail in usability sein kann.

wanderrentner gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Manchmal möchte ich eine kleine beschichtete Pfanne benutzen, daher wollte ich mir Besteck suchen, welches nicht kratzt. Kunststoff ist für mich raus, weshalb ich auf Holz(Bambus) gekommen bin. Die gibts sehr oft im Set und ich wollte die Tauglichkeit einer Gabel als Pfannenwender mal austesten. Natürlich reicht mir eigentlich ein Löffel und vermutlich wirds auch darauf hinaus laufen, aber austesten werd ichs dennoch. Aus Holz wiegt sowas ja auch fast nichts :x

OT: Sporks halte ich auch für Unfug. Als Löffel ganz OK und als Gabel ne Katastrophe...

 

bearbeitet von Tarn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt geölte Bambuslöffel,die können auch für Warme-

speisen verwendet werden.

Es gibt natürlich verschieden Bambussorten, die "hellen" geölten sind sehr haltbar,

Die einfachen sind wie Stäbchen eher für kurzen Gebrauch gedacht. Gewicht liegt so bei 10-12 Gr.

Weltweit zu haben zwischen 0,5-2 Dollar

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe alle Bambusstäbchen aus einem 10er Set gewogen. Die Gewichte waren von 3,8g bis 6,5g obwohl sie alle gleich sind! Die Gewichte bei Bambus-Besteck variieren dann vermutlich auch so.


Freierfall gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden