Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

  1. ULgäuer

    ULgäuer

    Members


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      291


  2. rentoo

    rentoo

    Members


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      330


  3. SaraSarita

    SaraSarita

    Members


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      49


  4. J_P

    J_P

    Members


    • Punkte

      3

    • Gesamte Inhalte

      493


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 31.07.2019 in allen Bereichen

  1. hansichen

    Camping

    Interessante Idee, im Moment allerdings nur im Raum St. Peter-Ording und bei 15€ Pauschale mit Auto pro Nacht auch eher eine geringe Zielgruppe. Ansonsten gibt es auch ein recht neues Startup, dass sich als eine "Couchsurfing-Jedermannsrecht"-Plattform sieht. Nutzer können sich dort anmelden und ihre Grundstücke und Gartenflächen eintragen, auf denen Leute mit dem Zelt für eine Nacht vorbeikommen können. Meist allerdings mit vorheriger Anmeldung und die Auswahl ist noch relativ begrenzt. Kann allerdings je nach Wandertour oder gerade auf Fahrradtouren vielleicht dem ein oder anderen hier
    2 Punkte
  2. ULgäuer

    I quit

    Der ist sogar unerlässlich...will man auf einem sitzen.
    2 Punkte
  3. Achja, und die Gründe fürs Wiederverwerten des alten Zelts, was hier rumliegt: es ist Material, was kostenlos da ist und es wird Müll vermieden. Warum neu kaufen, wenns (zumindest fürs erste Reinschnuppern) auch das vorhandene Material tut. Ich mag nicht hunderte € ausgeben und dann merken, dass Mehrtageswanderungen doch nichts für mich sind. Auch Wiederverkaufen ist auch immer mit nem Verlust und mit Aufwand verbunden.
    2 Punkte
  4. Ich würde dir auch den Virga II empfehlen. Der Rucksack lässt sich fast um die Hälfte seines Volumens komprimieren, was ihn auch für kürzere Touren tauglich macht. Durch die 50 -58 Ltr. Gesamtvolumen ist der Virga II auch für lange Trekkingtouren geeignet. Zur Packweise: Wenn ich mit Schaumstoff oder EVA-Matten unterwegs bin, packe ich den Rucksack im Burritopackstil: das verleiht dem ganzen Rucksack sehr viel Stabilität und hilft auch die Komprimierbarkeit bei kürzeren Touren zu verbessern. Diese Packweise funktioniert auch mit selbstaufblasenden Isomatten alla TaR Evolite oder TaR Proli
    2 Punkte
  5. Servus, ich besitze den Virga 2. Zu den beiden anderen Rucksäcken kann ich nichts sagen. Ich persönlich finde den Virga 2 super klasse. Er hat schon etliche Touren mit mir gemacht und wirkt immer noch wie neu. Der Virga 2 ist ein stabiler Rucksack und hat eigentlich alles, was ein Rucksack so braucht. Das Design und die Funtionalität sind gut durchdacht. Ich habe meinem Virga 2 dann selbst noch abnehmbare Hüfttaschen verpasst. (Ich glaube das waren welche von Gossamer Gear aus dem TLS. Klasse finde ich ihn auch, weil er so unempfindlich ist. Man kann ihn mal hinwerfen oder durchs Geb
    2 Punkte
  6. Ich bin frisch zurück vom GR 11 und dachte, ich nutze die Gelegenheit, ein paar Dinge aufzuschreiben, die vielleicht für zukünftige Wanderer hilfreich sein könnten bzw. die ich mich vorher gefragt habe. Einen kompletten Reisebericht spare ich mir, davon findet man im Internet genug. Ich bin am 21.06. losgelaufen und sehr viel schneller durchgekommen, als gedacht. Effektiv bin ich 30 Tage gelaufen, habe 1 (freiwilligen) Pausentag eingelegt und bin 3 Tage ausgefallen, da ich irgendwo wohl schlechtes Wasser getrunken habe (frage mich immer noch wo, habe aber keinen konkreten Verdacht). Auf d
    1 Punkt
  7. Schon diesen Pack angeschaut? Liteway Elementum Pack oder diesen hier: My Trail Co Backpack UL 50 Ltr. Auch interessante Optionen und preislich ähnlich attraktiv
    1 Punkt
  8. Hallo zusammen, habe meine Liste nochmals angepasst. - Als kissen kann ich den Duplex Packsack mit der Jacke drin nehmen. - Klamotten habe ich auch etwas gestrichen... Aber dazu 2 Fragen: 1) würdet ihr das Grid Fleece oder das Merino Longsleeve mitnehmen? 2) bin mir nicht sicher ob T-Shirt, Fleece/Merino, Iso-Jacke und Regenjacke reicht, wenn man bei tieferen Temperaturen 2-3 Stunden am/im Zelt sitzt!? Oder ob man dann nicht doch das Longsleeve und das Fleece benötigt!? - den kleinen Sea 2 Summit Packsack habe ich rausgenommen und werde die Handschuhe in den für die Klamot
    1 Punkt
  9. SaraSarita

    Vorstellungsthread

    Hallo zusammen, zusammen mit meinem Mann hab ich das Wandern für mich entdeckt. Aufgrund der Familiensituation (2 kleine Kinder) bisher aber nur Tagestouren. Da die Lütten ja aber auch größer werden und wir ggf. auch mal ein paar Tage kinderfrei, sollen bei Gelegenheit auch Mehrtagestouren dazukommen. Mein Mann geht eher in Richtung bushcraft und alles, was mit "retro" einzusortieren ist (viel ehem. Armeebestand), mir ist günstig und leicht wichtig, weil ich einfach keinen Bock hab, viel zu schleppen (mir reicht der (über-)volle Proviatrucksack bei Tagestouren mit den Kindern schon a
    1 Punkt
  10. Hast Du einen link für uns? VG. -wilbo-
    1 Punkt
  11. @dasbleibtzuhause, den Virga kann man ja laut Beschreibung mit 10 Kg beladen. Ich hatte auch schon mehr Gewicht drin, das macht dem Rucksack nichts. Das ist mit ein Grund, weshalb ich den Rucksack so toll finde.
    1 Punkt
  12. OP hat klare Vorgaben gemacht bezüglich dem, was geändert werden kann und was nicht. Damit sind laut wilbo 500g Einsparung möglich. Das ist in der Größenordnung von einem guten Stuhlgang nach dem Morgenkaffee und ich würde das auch ähnlich behandeln. Da jetzt noch auf Gedeih und Verderb grammzufuchsen ist zwar nicht stupid light, aber doch albern light irgendwie. Nicht alles was man tun kann, muss man auch tun. Manchmal muss man nichts an der Physik ändern, sondern lediglich seine Betrachtungsweise.
    1 Punkt
  13. Ganz ehrlich, ich finde das eine recht ordentliche Liste, und würde nach meinen Erfahrungen im hohen Norden selbst auch ein bisschen Kleidung extra haben, selbst wenn es am Ende eine Kleinigkeit schwerer werden sollte . Aber ich finde, du hast ein ziemlich optimales Gewicht und würde mir daher keine Gedanken machen. Ich mag den kleinen Whiskeyvorrat, und Hirschtalg zeigt Erfahrung mit den Füßen. Was ich auf dem Kungsleden dabei haben würde ist aber eine großzügig bemessene Flasche Autan (oder besser etwas schwedisches vor Ort kaufen, wirkt oft besser) und ggf ein Kopfmückennetz. Je nach
    1 Punkt
  14. Nein, ich hätte aber gerne aber meine Ausrüstung ist soweit komplett... Ich dachte nur weil sie in Europa produzieren und ein kleiner laden sind haben Sie Sympathie Bonus Punkte verdient
    1 Punkt
  15. Also da gibt es eine ganze Menge an Möglichkeiten. Mit dem Süden explizit kenne ich mich nicht soooo gut aus, aber ich gebe dennoch mal meinen Senf dazu. Dem Klima zuliebe kann man in De einiges erleben. Auf meiner Liste (noch nicht gewandert) stehen z.B. der Forststeig (werde ich am 10.08. antreten), Malerweg, der Rothaarsteig und weitere... gestern habe ich von dem Kellerwaldsteig und dem Urwaldsteig hier im Forum gelesen. Wer weiter weg will ist im Oktober noch gut in Schottland aufgehoben. Keine Stechmücken aber dafür Regen und eine grandiose Landschaft. In 5-6 Tagen kann man sic
    1 Punkt
  16. Ich kann mich da auch nur der Aussage von meinen Vorschreibern anschließen. Testet es aus und dann entscheidet ihr euch. Die Zeltbahn ist super wenn man niedrigen Komfort benötigt, habe schon auf einigen Touren damit geschlafen und es geht. In meinen Augen gibt es allerdings viel bessere Lösungen für leichtere Touren. Wenn du dazu explizit mehr wissen möchtest Ticker mich Mal über PN an da das ganze ansonsten ins OT rutscht
    1 Punkt
  17. OT: Falsches Forum?
    1 Punkt
  18. Du könntest noch Deine ULeritis ablegen und einfach wandern gehen, denn 500g hin oder her am Gesamtgewicht wären mir den Aufwand nicht wert, erst recht nicht bei einem BW wie Deinem.
    1 Punkt
  19. Ich habe den Attila, die grüne Version von vor zwei Jahren. Ich hatte ihn nun schon auf zwei längeren Touren (Korfu Trail, gta) mit und er schlägt sich im Gegensatz zu vielem was man hier so liest sehr gut. Die Nähte sind noch 1a und nichts ist abgefallen oder hat sich gelöst... Insbesondere in Griechenland musste er streckenweise eine maximalen Zuladung von ca 12kg tragen. Bequem war das nicht und der Hüftgurt bringt dann auch nur bedingt etwas aber evtl hätte ich ihn auch besser packen können damit er nicht zu sehr durchhängt. Abrieb oder dergleichen kann ich auch noch nirgends er
    1 Punkt
  20. Cyco2

    Schnäppchen

    Soto Windmaster für 53,50€ bei Amazon direkt von Soto selbst.
    1 Punkt
  21. Mi, 17.07.2019 Doberdol - Babino Polje In Doberdol wird in der Sonne gefrühstückt, zwar in den Quilt eingemummelt, aber ab heute geht's wettertechnisch bergauf. Es werden Gerüchte verbreitet, dass auf dem Pass ein alter Typ mit Axt ("the evil") rumlungert, der Wegegeld will (überqueren wir mal wieder eine Grenze?), dazu noch ein paar Hütehund...? Hm :/. Aber erstmal 400m die wunderschönen, aber steilen Wiesenhänge hoch auf den Grenzkamm und dann der ersten Pass auf 2228m. Oben kein "evil" der uns Geld abnehmen will, hatte schon den 5-Euro-Schein bereit gesteckt
    1 Punkt
  22. <5kg ohne consumables? Schönes Ding!
    1 Punkt
  23. wilbo

    Ausrüstungs-Vorfreude-Thread

    Die Juki von Florian hat jetzt ein neues Zuhause! Doppelnadel, Dreifachtransport & Puller. VG. -wilbo-
    1 Punkt
  24. wilbo

    Polnisches Lavvu nachnähen

    ... und zack hat man ein Tschum! VG. -wilbo-
    1 Punkt
  25. Ich denke nicht das es hier um Trekking oder UL Matten geht, ehr im die "richtigen" Luftmatrazen wie die von Coleman z.b. So eine habe ich mal fürs große Familienzelt gekauft, die ist gute 20cm dick, darin könnte tatsächlich ein Baby ersticken wenn das Ding zusammenfällt. Das eine 5 oder 7cm Matte einen Babykopf umschliesst halte ich für unwahrscheinlich. Aber mal ganz Ehrlich, welcher Honk legt ein Baby zum schlafen auf eine Luftmatratze? Mit Abstand zum Bett oder zur Wand! Ich hab bei meinen ersten am Anfang 10 mal die Nacht nachgesehn ob er noch atmet, wenn er nicht gerade
    1 Punkt
  26. questor

    Impressionen von Touren

    Der Elsterperlenweg, eine Empfehlung von @Ronsn und vergangene Woche von @DasBaum und mir bei drückender Hitze begangen. Ein Glück genug Waldanteil für erträglichere Temperaturen und die kühle weiße Elster ist auch nie weit. Ganze zwei andere Wanderer getroffen, u.a.in der Elster abgekühlt, zahlreiche Zecken früh genug abgesammelt, tolle Sonnen auf- und Untergänge gesehen und wieder eine und bisher eher unbekannte Gegend erfahren. Dazu nette Dörfchen und Städtchen und super kommunikative, freundliche Einheimische, denen wir auf unserer Route begegnet sind. https://www.elsterperlenweg
    1 Punkt
  27. Er sollte es zumindest so lange behalten, bis ich es mir leisten kann.
    1 Punkt
  28. Mandelyn

    Vorstellungsthread

    Hallo zusammen, Ich bin letztes Wochenende auf das Forum gestossen und habe gleich einen Account gemacht, weil ich denke, dass ich viel von euch lernen kann. Kurz zu meiner Person: 28, ursprünglich aus der Schweiz wohne aber im Moment in Köln. Bin Neueinsteiger im Bereich UL oder Hiken allgemein. Meine Erfahrung soweit beinhaltet lediglich Tagestouren und Zelten auf Campingplätzen. Bin aber grundsätzlich ziemlich fit und sehr gerne draussen. Mein Plan ist es im nächsten Sommer den PCT zu thru-hiken. Jetzt bin ich daran, Ausrüstung zu recherchieren und meinen Hike zu planen.
    1 Punkt
  29. Eher nicht. Lies dir bitte den Text des TO nochmal genau durch...
    0 Punkte
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.