Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 18.01.2021 in allen Bereichen

  1. Mod-Team

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Mod-Team hat diesen Beitrag moderiert: Auch wenn der Schnäppchenthread inhaltlich unmoderiert ist, gelten hier die Netiquette und Nutzungsbedingungen. Wir greifen bei Verstössen gegen Diese ein, editieren/ verstecken und es hat auch eventuell Folgen für die User, die diese Verstösse begehen. Wir bitten Euch darum, Euch bei Euren Beiträgen an die Netiquette zu halten und Euch in einem freundlichen Tonfall auszutauschen. Wir greifen bei Verstössen gegen diese Regeln und insbesonders bei Verbreitung von rechtsextremen Gedankengut bzw. Verharmlosung dessen, konsequent ein
    8 Punkte
  2. Cyco2

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    ACHTUNG ACHTUNG: wichtige Mitteilung für alle langen Lulatsche https://tipik-tentes.fr/tentes/Pioulou_XL (Wer da nicht reinpasst dem empfehle ich folgendes "Zelt")
    4 Punkte
  3. Trekkerling

    Bewegte Bilder

    Die erste Hälfte der drei Stunden hab ich mir schon angekuckt, und ich muss sagen, dass sich das 'so gut wie garnicht reden' lustigerweise nach ca. 40 Minuten (nach dem er den Alpe Adria Trail verlassen hat bzw. mit dem Versuch, die nicht gangbare Via Dinarica zu wandern) fast vollständig in's Gegenteil verkehrt und er überhaupt nicht mehr aufhört zu reden oder besser gesagt zu schimpfen wie ein schwäbischer Rohrspatz! Einmal fadet er sich tatsächlich selbst aus, in dem das Bild langsam schwarz wird, aber man hört ihn immer noch reden bzw. schimpfen. Das ist meiner Meinung nach immer noch unt
    3 Punkte
  4. Noch ein Wochenendprojekt: DCF eVent Rain Mitts - 11g/Paar
    3 Punkte
  5. nitram

    ERSTLING MYOG BIVY ROBIN

    Kleines Erfahrungs-Update Wie angekündigt möchte ich noch ein paar Erfahrungswerte zu meinem Biwaksack Robin teilen. Bei 4 Nächten Anfang Januar im Pfälzer Wald (siehe gesonderten Toubericht) bei Temperaturen um Null Grad und hoher Luftfeuchtigkeit hat sich mein Biwacksack bestens bewährt. Die Bodenwanne schütz bestens vor Schmutz und Feuchtigkeit, der "geschlossene Raum" vermittelt ein sicheres, "wohnliches" Gefühl, der große Mesh-Kopfbereich bietet uneingeschränkte Sicht und auch Kondens war kein Problem. Ich freue mich schon auf weitere Touren mit meinem MYOG-Erstling. Liebe
    3 Punkte
  6. Bombelbob

    Bewegte Bilder

    OT: wahrscheinlich ist er auch hier im Forum angemeldet und ließt das hier heimlich mit Ich glaube jeder würde schimpfen wenn man Monate lang plant und Urlaub nimmt etc. und dann sowas...mir ist der Typ sehr Sympathisch, bin gerade bei Stunde 1,5
    2 Punkte
  7. Mich hat der Ton hier zum Nachdenken gebracht. Und vermutlich mache ich mich jetzt auch angreifbar, wenn ich meine Komfortzone verlasse und mich mit einem weiten Bogen - und dennoch nicht ganz OT - äußere. Die Definition arm sein finde ich schon schwierig. Ultraleicht ist eine Passion, die wie jedem klar ist, entweder Geld kostet, oder eben Lebenszeit (Stichwort MYOG). Dank (eher Fluch) der Globalisierung hat man plötzlich eine dritte Möglichkeit, bei einem Videospiel würde man womöglich von einem Cheat sprechen, man kann aus China Schnäppchen bestellen und sich schön reden, dass es für e
    2 Punkte
  8. Natürlich, Qualität hat nun mal ihren Preis... und wer billig kauft, kauft zweimal oder dreimal. Das soll jeder für sich selbst entdecken.
    2 Punkte
  9. https://backpackinglight.dk/sleeping-mats/sarek-gear-eva-pad-3mm-light-and-durable
    2 Punkte
  10. Würde ich schon erwarten, allerdings nicht bei Amazon oder Ali, sondern bei Ebay-Kleinanzeigen o.ä.. Da gibt es unter " Rucksäcke < 20€" knapp 6000 Einträge, auch von renommierten Firmen wie Deuter, Lowa, Big Pack etc. . Ich würde mir da was holen , das bekomme ich bei Nichtgefallen oder Gepäckminimierung ( UL-Forum! ) auch wieder verkauft und muss es nicht entsorgen. Gruss, windriver
    2 Punkte
  11. Cyco2

    Wanderjacke

    Hi Mk-Trek, ich könnte mir vorstellen, dass eine Wind-/Regenjacke dir schon sehr geholfen hätte. Für mich ist ein Fleece draußen nur warm, wenn ich es Winddicht verpacke. Andrew Skurka hat zum Thema Bekleidung einen eigenen Blog-Eintrag inkl. Video.
    2 Punkte
  12. Moin Arno! Da muss ich ihm als altgedienter Designer leider recht geben. Um das Ganze etwas sachlicher zu formulieren, hat der Rucki eine suboptimale "Birnenform". Dazu unten mehr.* Mich würde vor allem stören, dass es keine unterschiedlichen Rückenlängen gibt. Bei einem Rucksack mit Hüftgurten wäre das für mich eine Grundvoraussetzung. Mit Glück passt er Dir vielleicht, aber ich habe bei sowas bisher immer Pech gehabt. Der Rucki hat viele Reißverschlüsse. Selbst das Hauptfach wird unsinniger Weise mit einem großen Reißer geöffnet. Abgesehen davon, dass solche einfachen Sp
    2 Punkte
  13. Das kann er zumindest „hier“ nicht tun! Denn die hiesigen Preise spiegeln nicht die Hochwertigkeit oder Qualität eines Materials wieder, sondern wirklich nur dessen hiesigen Marktpreis, inkl. aller zusätzlichen Kosten für Transport, Verzollung, Gewinnerwirtschaftung etc.! Der Meter Stoff, der im Herstellungsland X den dortigen Großabnehmer vielleicht 50ct den Meter kostet, kostet den Kleineinkäufer hier auf einmal 50€ - nicht, weil dessen Qualität/ Lohnzahlung/ Umweltverträglichkeit sich auf dem Weg hierher verhundertfacht hat, sondern weil der hiesige Markt diesen Preis ermöglicht!
    2 Punkte
  14. Ich bin eher so der Budget-Hiker. Ich kann es mir nicht leisten 500 € für einen Rucksack oder ein Zelt auszugeben. Daher bin ich immer dankbar, wenn ich hier und anderswo günstige Alternativen für Standardequipment präsentiert bekomme. Für Kritik an Arbeitsbedingungen etc. bin ich empfänglich. Wenn aber eine Pseudokritik aufgrund des Preises geäußert wird, zucke ich nur mit den Schultern. Wie schon erwähnt, steigt oftmals nur der Schnitt des letzten Verkäufers. Bei Produzenten kommt dadurch nicht automatisch mehr an. Wenn ich mich recht erinnere, hat Wilbo in Bezug auf das Lanshan von 3f ul ge
    2 Punkte
  15. nun ja, ich wollte das Gewicht nur ungefähr angeben.... 9,675g
    2 Punkte
  16. Gut, ein paar Klicks entfernt liegen sie, die perfekten Originale, Zpacks Multipacks. Ich wollte mich aber dennoch versuchen und habe mich ans Planen und Umsetzen gewagt. Mein Wunsch war eine modulare Tasche, die mir dienen sollte als Hüfttasche, hierzu kombiniert mit einem gleicht gepolsterten Hüftgurt, als Brusttasche zu tragen zwischen den Schultergurten und als rückseitig am Rucksack zu befestigendes Zusatzfach. Eine Umhängetaschenfunktion benötige ich nicht. Obschon das Material wasserdicht ist, habe ich mich gegen ein abdichten der Nähte entschieden. Als
    2 Punkte
  17. 2Tall

    Wasserfilter

    Das Thema mit dem Wasser in D hatten wir doch schon mal hier im Forum. Kurzfassung aus meiner Sicht: In D kann in vielen Gegenden (auch in Naturschutzgebieten, wo man es nicht vermutet!) ein Belastung vorliegen, die man nicht herausgefiltert bekommt!!! Z.B. durch ehemaligen Bergbau, Munition usw. usw. Der Harz ist ein tolles Beispiel dafür. In der Eifel war ich auch schon oft unterwegs, aber auch da kann man eigentlich überall mit etwas Planung und netten Fragen immer Trinkwasser aus der Leitung bekommen. (Läden, Friedhöfe oder Eingeborene fragen.) Und in der Eifel gab es auch an ein
    2 Punkte
  18. Das ist halt das Problem. Wenn du keine Ahnung hast würde ich nicht blind kaufen wollen. In dem sub-1000€ bereich kannst du echt fies ins Klo greifen und totalen Käse kaufen. Da würde ich eher warten und am ersten Tag nach dem Lockdown mit FFP2 Maske beim Fahrradhändler stehen und Probefahren. Außerdem: Frag zwei Leute und du bekommst 3 Antworten Die ganze Diskussion mit welche Gruppe, welche Bremse, welche irgendwas ist eh hinfällig da du bei dem Preispunkt mehr oder weniger nehmen musst was dran ist. Nur wenn die Wahl ist: In dem unter 1000-€ Bereich würde ich eher versuchen eher eine gute
    1 Punkt
  19. kra

    Regenrock

    UL-Frevler
    1 Punkt
  20. Mattes

    Bewegte Bilder

    Jo hast recht, hatte ihn nicht zu Ende gesehen. Hab tatsächlich 15 Minuten nach Beginn Küstenwanderung aufgehört. Ab Via Dinarcia hört nicht mehr auf zu reden. Also entschuldigt meinen ersten Kommentar..
    1 Punkt
  21. eva30 ist halt doch eher empfindlich, bei so dünnen Teilen würd ich eva50 nehmen . Ist dann halt leider nicht so leicht.
    1 Punkt
  22. N´Abend! Die leichteste Variante einer 4 mm Evazote, die ich kenne, ist die Exped Doublemat. Der Preis ist allerdings absurd hoch! http://www.exped.com/germany/de/product-category/schlafmatten/doublemat-evazote Vielleicht gibt es demnächst wieder den Werstattshop, sodass man dort auf ein "Schnäppchen" hoffen kann. Die Matte von backpackinglight.se ist ja leider zu schmal aber der Vollständigkeit halber hier mit dabei. https://backpackinglight.dk/sleeping-mats/sarek-gear-eva-pad-3mm-light-and-durable @Tubus war schneller. Um auf eine nutzbare Breite zu kommen, könnte ma
    1 Punkt
  23. Die von Amazon hat schonmal passables Gewicht, aber weiß ist tatsächlich nicht das wahre für matschigen waldboden (multi - usw) etc.. Habe auch nichts über das Material gefunden, ob es tatsächlich evazote ist?
    1 Punkt
  24. zopiclon

    Wanderjacke

    Langarm baselayer Decathlon fleece pullover mh20 O. Ä. Bis 5°C eine polartec wind pro fleece Jacke Unter 5°C dann eine Jacke mit 300er high loft fleece innen und dünner außen kaschierung sowie Kapuze Jeweils mit light merino buff und f-lite merino Mütze Das reicht mir für 2 h auch ohne mich groß zu bewegen. Wenn es zu kalt wird kommt ne Lage Hard shell dazu Gruß
    1 Punkt
  25. Vielen Dank ! Ich denke, daß es der Alsek wird. Gewicht und Einsatzzweck passen. Da überlege ich nicht lange ;-).
    1 Punkt
  26. H4nnes

    Wanderjacke

    In der aktuellen Situation (dieser Tage sinds bei mir am Traunsee -5°C bis +1°C) Tage ich beim Wandern ein Long Sleeve (Merino) und einen Buff. Darüber eine Regenjacke gegen den Wind etc. Temperatur Regulierung über Reissverschluss und Pit-Zips. Dafür dann auch der Buff um Hals und Ohren zu schützen. Ich schwitze sowieso immer, deshalb ist das für mich mit Regenjacke auch noch OK. ABER! Falls eine Pause ansteht die länger ist als ein paar Minuten. Dann lüfte ich kurz ohne Jacke aus und ziehe direkt einen Fließ oder die Puffy drüber, damit ich nicht auskühle. LG H4nnes Edi
    1 Punkt
  27. janphilip

    Wasserfilter

    Sehe ich ganz genauso. In Deutschland würde ich nirgends Wasser aus nem Bach trinken. Evtl. noch aus einer Quelle aber wie oft findet man die? Alleine was an Dünger und Pesti-/Herbiziden auf die Felder gekippt wird... Das landet ja auch alles in den Gewässern. Von den Ölen und Kraftstoffen mal ganz abgesehen. Von denen wird einem nämlich schon in kleinsten Dosen ziemlich schlecht.. Zacki hat da mal ein Youtube Video zu gemacht... Rausfiltern kann man die mit tragbaren System nicht sicher. Von Aktivkohle sollte man die Finger lassen wenn man die nicht nach jedem Filtervorgan
    1 Punkt
  28. Also wie viele das Problem umgehen ist einen Quilt zu verwenden und den an der Matte festmachen (ginge evtl mit dem Schlafsack auch. Eventuell eine dünne Eva dazwischen legen, aber wenn ich anfange Footprint für den Zeltboden (200g), einen Überzug für die Matratze (200g) und noch einen Schlafsack Liner (200g) mitzunehmen summiert sich das ganz schön auf. Der hintergedanke von UL ist ja möglichst wenig (sowohl Teile als auch Gewicht) mitzunehmen. Wenn man den Footprint und einen Überzug mitnehmen würde könnte man gleich eine wesentlich robustere und nicht rutschige Isomatte nehmen die dan
    1 Punkt
  29. ToniBr

    Rutschproblem auf NeoAir

    Um das Rutschen der Matte über den Zeltboden zu verhindern habe ich gesehen, dass viele gern ihr "Asspad" auf Höhe des Oberkörpers unter die Matte legen. Gegen das Rutschen auf der Matte kann man denke ich ohne Mods nicht viel tun (außer etwas rutschhemmendes zwischen dich und die Matte zu legen) Da gibts so Klebesticker mit Silikon außen dran (zB wie bei Forclaz Trek 700 Air). Falls Du die mal einsenden musst, machst Du die halt wieder ab und reinigst die Stellen.
    1 Punkt
  30. Mach dir keinen Kopf Ich finde auch dass Preis und Leistung gegeneinander abgewogen werden dürfen. Bei diesem Rucksack überzeugt mich das so gar nicht. @kra hat es bereits angesprochen. Brauchbare Materialien kosten bereits mehr und nein es muss nicht dcf sein @danobaja Mir würden Features fehlen (vernünftige Seitentasche für Wasser, Frontnetztasche, Schultergurttaschen, Rolltop, ggf Bodentasche, ...) Mir wäre der Rucksack für einen UL Rucksack viel zu schwer. (Geht um 250g) Für Tagestouren mit Übernachtung genügen (mir) 20 Liter. Mir wäre er daher auch deutlich zu groß. Ich mag st
    1 Punkt
  31. Vermutlich weil DU ein Subjekt bist und daher DEIN Bericht nur subjektiv sein kann, da DU es aus DEINER Sicht beschreibst.
    1 Punkt
  32. Wie gesagt. Ich denke da hat jeder seine eigen Sicht und dann ist es ja auch eine Frage des Einsatzbereiches.
    1 Punkt
  33. Für dieses Geld bekommt man Müll. Rucksäcke sind in meinen Augen eines der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände die man sich kaufen muss, da sollte man definitiv nicht sparen. Wenn man auf Tour ist und der Rucksack versagt ist man am A... Dieses Geld spart man lieber damit man was vernünftiges bekommt. Alles andere ist Nonsens.
    1 Punkt
  34. voilà : https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/4930-ein-beak-für-alle-fälle/?do=findComment&comment=140847 VG. -wilbo-
    1 Punkt
  35. nitram

    ERSTLING MYOG BIVY ROBIN

    ERSTLING MYOG BIVY ROBIN Wo fange ich an, vielleicht ganz unbescheiden bei mir, denn vorgestellt habe ich mich bisher hier im Forum noch nicht. Ich heiße Martin, knapp 50+, klassische Initiation über Familienwanderungen und Pfadfinder, sowohl kleine als auch ferne Trekkingtouren, eigene Kinder früh (und erstaunlicherweise mittlerweile die Pubertätsphase überdauernd) ans Mehrtageswandern herangeführt, zunehmend Interesse an der Idee der Gewichtsreduktion und Eintauchen in die endlosen Weiten des Ultralight. Meine Fami
    1 Punkt
  36. Klar regelt der Markt .... irgendwas. Wieviel Verantwortung jeder einzelne auf den Markt abwälzen möchte ist natürlich individuell. Bei so einem Preis (und bei 8,99 Euro brauchen wir keine Debatte über Qualität, Preis/Leistung oder irgendwas anderes anfangen) ist mir klar, dass ich hier meine Verantwortung nicht an den Markt abgeben möchte. Faire Löhne, Umweltschutz, soziale Verantwortung, Klima....sind bei 8,99 nicht drin. Ja...und mir ist klar, dass ich mit einem Nicht-Kauf zum dem hier genannten Marktgeschehen beitrage, dass dann ja alles regelt... Carsten
    1 Punkt
  37. die EE Torrid ist jetzt als Pulli mit Half-Zip angekündigt, für Ende Februar / Anfang März: Link
    1 Punkt
  38. Gunnar

    Impressionen von Touren

    Eine tolle 25km Wanderung rund um das Heimatdorf! Es hat geschneit und zum Abschluss noch einen Tee am Dorfsee!
    1 Punkt
  39. ich mache das ähnlich, allerdings mit Basecamp, d.h., ich schaue auf waymarkedtrails nach Wegen, hole mir die GPX Dateien, füge die in Basecamp ein und bearbeite sie entsprechend meinen Wünschen Bin da altmodisch, ich arbeite lieber mit einem Programm auf dem eigenen Rechner als mit Websiten.
    1 Punkt
  40. Schlurfer

    HMG REPACK

    Auch in Anbetracht des Preises von >50€ für den HMG repack vielleicht noch einen Hinweis auf das SOTO Thermolite, könnte vielleicht für diese oder jenen interessant sein. Auf der (Anfänger)suche nach einem leichten Topf hatte ich mir das Set besorgt und bin ziemlich zufrieden...
    1 Punkt
  41. Kennst du schon Waymarked Trails? Das zeigt alle Wanderwege aus der OSM-Datenbank an. Benutze ich für die Planung ganz gerne.
    1 Punkt
  42. Jarod71

    HMG REPACK

    Jungs, die Idee die Fertignahrung im Originalbeutel "kochen" zu lassen finde ich super. Topf bleibt sauber, kein Extramüll, Brennstoff wird gespart! Top! Einzig sorge ich mich um die Frage ob die Tüten unter Einsatz von kochendem Wasser irgendwelche "Schadstoffe" abgeben. Ich bin unter einem ähnlichem Aspekt von Alu zu Titan umgestiegen, möchte da nun nicht vom Regen in die Traufe... Essenstechnisch könnte das Umrühren vielleicht noch ein Aspekt sein...Pulver in den Ritzen und Ecken de Beutels... aber damit könnte ich wohl gut leben. Frage: Gibt es Gerichte die sich besse
    1 Punkt
  43. 18g/m² DCF + YKK 0EF Ditty Bag, getaped + genäht - 2g
    1 Punkt
  44. alkafi

    Vorstellungsthread

    Hallo Nachdem meine Frau und ich in den vergangenen Jahren regelmäßig Tagestouren gemacht haben, planen wir nun unsere erste Fernwanderung. Da wir wegen einer Lebensmittelunverträglichkeit fast die komplette Verpflegung von Anfang an mitschleppen müssen, ist ultraleicht Wandern für uns sehr interessant. Auf Youtube habe ich einige Videos von soultrails/soulboy geschaut und über ihn den Weg hierher gefunden. Hoffe wir können hier einiges lernen. Grüße
    1 Punkt
  45. OT: Gerade mal probiert: Anker Kabel USB C auf USB C mit diesem Adapter (USB C Buchse auf Micro USB Stecker) an die Nitecore F1 angeschlossen und die Bindi. Beide werden geladen .
    1 Punkt
  46. Tini

    Vorstellungsthread

    Hallo ihr Lieben, jetzt will ich mich auch einmal vorstellen. Mein Name ist Tine, ich bin eine echte Badnerin und schon einige Monate hier stille Mitleserin und habe in dieser Zeit schon sehr sehr viel gelernt von euch. Vielen vielen Dank dafür Tja, letzten Sommer habe ich mit meinem Partner und unserem Hund die ersten Versuche in Richtung Weitwanderwege und Ultraleicht gemacht. Unterwegs waren wir zunächst probeweise ein paar Tage auf dem Westweg und im September sind wir dann den Pfälzer Waldpfad gelaufen. Anfang Juni wollen wir dann den Westerwaldsteig in Angriff neh
    1 Punkt
  47. Kearny – Oracle (~110km) Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück mit Homeless Guy trennten sich unsere Wege. Sein Urlaub neigte sich dem Ende zu und wir verabschiedeten uns von ihm. Von unserer ursprünglich fünf Mann starken Truppe waren lediglich Hot Sauce und ich übriggeblieben. Homeless Guy überließ mir seine Wanderstöcke für den Rest des Trails, da meine faltbaren Carbonstöcke im letzten Abschnitt leider das Zeitliche gesegnet hatten. Der Stretch nach Oracle war einer der trockensten auf dem Trail. Die Etappe begann mit einem 30 Meilen langen, beinahe wasserlosen Abschnitt, der
    1 Punkt
  48. Na, ich könnte mir vorstellen, daß Mateusz im Rahmen einer telefonisch vereinbarten Dienstreise mit Maske bis runter an die Tür / auf den Gehweg kommt und zwei verschiedene, mit 5kg Ballast gepackte Rucksäcke dabei hat, die dann testgetragen und ihm anschließend begeistert aus den Händen gerissen werden.
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.