Jump to content
Ultraleicht Trekking

Domehoe

Members
  • Gesamte Inhalte

    109
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. [Biete] Verschiedenes und Kleinzeug

    Thema kann geschlossen werden.
  2. Hilfe bei Südafrika Trip Planung gesucht

    Also mein Travel Buddy holt sich morgen den internationalen Führerschein ab. Mal schauen, vielleicht finden wir in Joburg ja direkt auch ein günstiges Zelt, was wir kaufen könnten. Ist im Kruger Nationalpark zu zelten nicht irgendwo illegal? Ich habe gelesen, dass wenn man selbst den Park zu spät verlässt und die Schließungszeiten überschreitet, dass einem hohe Strafen drohen?! - Das würde mich interessieren. Gibt's Schlupflöcher? ...Februar deshalb, weil wir da alle Urlaub bekommen haben. Nach Südafrika fliegen wir auch nur, weil es günstige Flüge gab und wir dort noch nie waren.
  3. Hilfe bei Südafrika Trip Planung gesucht

    Drakensbergen sieht wirklich schön aus! Da würden wir dann auf jeden Fall lang fahren. Falls noch jemand ein paar Tipps hat. Gerne posten.
  4. Hilfe bei Südafrika Trip Planung gesucht

    Hey Leute, ich bin im Februar mit zwei Freunden in Südafrika für 15 Tage unterwegs. Wir fliegen über Joburg nach Cape Town und haben uns überlegt, da wir nur mit Handgepäck reisen, ob wir nicht schon in Joburg aussteigen sollten und uns dann so durchschlagen, runter bis nach CT. Wir würden uns dann in einen Zug oder Bus setzen und an den schönen Stellen immer Stop machen. Für die 15 Tage haben wir eigentlich jeder ein Budget von 500€ geplant... also wirklich viel werden wir wohl nicht mitnehmen können. Dennoch sollten ein paar kleine Hikes drinnen sein, um wenigstens etwas Wild Life zu sehen. War jemand schon mal vor Ort und kann ein paar Tipps da lassen? Wäre es noch reasonable, dass einer von uns einen internationalen Führerschein beantragt um vielleicht selbst die Strecke zu fahren, um dann im Gelände der National Parks etwas auf eigene Faust entdecken zu können oder gibt es auch die Möglichkeit wirklich selbst etwas zu hiken in einem National Park für 2-3 Tage. (Zeltausrüstung usw. müssten wir uns dann natürlich ausleihen, da wir ja nur mit Handgepäck reisen.) Ich habe auch gelesen, dass man mit der Uber App recht gut und günstig herum kommen soll.
  5. UL Bart Trimmer?!

    Das würde mich tatsächlich interessieren. Bei dem muss man allerdings des öfteren die Schneideblätter wechseln oder? Naja gut bei dem ist der Akku aber auch fest verbaut. Das wäre z.B. nichts für mich, aber ansonsten anscheinend schon ein tolles Teil.
  6. UL Bart Trimmer?!

    Die Kammaufsätze vom Gilette Rasierer machen auch rund herum einen stabilen Eindruck. Wenn man sie pfleglich behandelt, sollten die so lange halten wie eben der Rasierer selbst. Ich bin noch etwas skeptisch, ob der Rasierer lange durchhält. Wobei ich diese Aussage eigentlich nur von dem Preis von nur 15 Euro abhängig mache. Ich benutze nur die 4mm Variante. (Das ist Aufsatz 2) Also wie schon geschrieben. Wenn der Rasierer den Einsatz von 1-2 x die Woche rasieren bei mir durchhält, über längeren Zeitraum, bin ich auch absolut zufrieden mit dem Ding als Standalone! Was ich sehr gut finde: Wenn man einen Aufsatz drauf hat, kann man auch ein wenig in der Schnittlänge tricksen. Wenn man den Rasierer wirklich sehr schräg ansetzt... dann rasiert die 4mm Variante zum Beispiel bei mir ein gutes 2-3mm Ergebnis. Das mache ich mir persönlich von Nutzen um den Mund herum, wo der Bartwuchs bei mir stärker ist. Downsides: Ab und an, wenn ich wirklich "schick" aussehen will, dann muss ich trotzdem mit einem Nassrasierer noch einmal nach gehen an den Konturen. Sieht man auf den Fotos momentan sehr gut. Überall kleine Stoppel. Aber sowas fällt ja im Grunde nur einem selbst auf. Zum Reisen ist die längliche Form übrigens Top, finde ich. (Besser als die Form von dem Wahl Rasierer) Batterieleistung: Die mitgelieferte Batterie hat bei mir jetzt etwa 15-20 Minuten (Ja, ich rasiere immer recht lange! ) rasiert und ist nach dem Geräuschen her, etwa bei der Hälfte des Akkustands angelangt, denke ich.
  7. Die Perfekte UL Kaffee Tasse

    Aww <3 Die sieht sehr schön aus. Wenn der Käufer abspringt, gerne nochmal melden.
  8. UL Bart Trimmer?!

    Hier nochmal mein Fazit zu dem Pocket Rasierer von Wahl. Den Rasierer habe ich Montag von der Post abgeholt und hab mich damit auch gleich mal rasiert. Ich war mit dem Ergebnis nur ausreichend zufrieden und ich habe mich am Hals mehrmals ganz leicht geschnitten. Mehr Übung hilft da sicherlich, aber egal. Der Aufsatz kann leicht abfallen. Zwar nicht beim rasieren, aber wenn man den z.B. in einen Kulturbeutel schmeißt, fällt der mit großer Sicherheit ab. Soviel zu dem Rasierer von Wahl. Danke hier an dieser Stelle an rumo für obigen Beitrag. Habe mir den Proglide Styler von Gilette eben gekauft und mal ausprobiert. Konturen schneidet er wie eine 1 und durch einen kurzen Bart kommt er auch ganz gut durch, wobei da durchaus Luft nach oben ist. Aber das kann man leicht beheben, indem man einfach eine stärkere Batterie reinsteckt. (Mit einer 14500er Batterie läuft er z.B. 4x so schnell)Er ist wasserdicht und fühlt sich robust an. Ich glaube er wiegt ein paar Gramm mehr aber das nehme ich gerne in Kauf. Übrigens gekauft bei Rossmann bei mir um die Ecke für 17€. Ich bin mir relativ sicher, dass ich bei diesem nun bleiben werde, sollte der nicht irgendwelche Defekte aufweisen. Wer also gerne, so wie ich leicht reist und nicht aufs Trimmen verzichten möchte, der wird mit dem Trimmer von Gilette bestimmt recht glücklich werden, kann ich mir vorstellen. WINNER: https://www.amazon.de/Gillette-ProGlide-Purpose-Rasierer-Konturierer/dp/B0084YKLXA/ref=sr_1_fkmr1_2?ie=UTF8&qid=1515157397&sr=8-2-fkmr1&keywords=gilette+batterie+trimmer PS: Der mitgelieferte Rasierer zum Aufstecken auf den Gilette Trimmer ist mit Abstand das dümmste, was ich jemals an einem Rasierer gesehen habe.
  9. Sony RX0 Hosentaschen Kamera mit großem Sensor

    Davon habe ich auch lange Zeit geträumt Aber träume bleiben wohl träume in dem Fall. Es gibt die Leica X-U mit APS-C...von der Verarbeitung Top...um im Grunde eine solide Kamera...allerdings hat man keine wirkliche manuelle Blendenauswahl, was ein absolutes no go ist. Der Preis von über 3000€ ist auch lachhaft. Die RX1 ist aber ein super Gerät für die Fotografie und man kriegt sie bei Ebay für 'nen 1000er, wenn man den Markt etwas beobachtet. Meine erste RX1 habe ich für 950€ ersteigert vor fast 3 Jahren. Der Preis ist also auch immer stabil, was die Kamera nur umso wertvoller macht. Die erste ging mir irgendwann "kaputt". Sand oder Dreck im Objektiv bzw. Getriebe. Dadurch ging der Autofokus nicht mehr. Meine zweite RX1 habe ich dann für 1000 gekauft und für 1300 jetzt vor kurzem verkauft. Wer ne kleine Vollformate will. Auf jeden Fall zugreifen, wenn der Preis mal niedrig ist. Ja und in einem speziellen Smartphone würde ich mir eben auch einen 1Zoll Sensor, wie bei GX7/RX100 wünschen. Gerne mit 28mm Festbrennweite und voller manueller Kontrolle. Aber wie gesagt, Träume bleiben schäume. Mir würde es ja wirklich schon fast reichen, wenn man mal vernünftige Belichtungskontrolle bei einem iPhone hätte! Und wie Chip und Skullmonkey schon gesagt haben. Die nächste merkbare Steigerung vom Smartphone wäre eben erst die RX100. Stimme ich voll und ganz zu.
  10. Sony RX0 Hosentaschen Kamera mit großem Sensor

    Ich finde es auch extrem schade, dass kein Smartphone Hersteller mal wieder ein neues Smartphone mit Gewichtung auf Kamera herausbringt. Es muss immer alles hauptsache ästhetisch, mit abgerundeten Ecken aussehen und doppelt so viele Kerne haben als ein PC. ...Von den kleinen Akkus möchte ich gar nicht erst anfangen. Es gab vor Jahren mal eine Smartphone Kamera von Lumix... leider ein Flopp gewesen, aber ein guter erster Versuch! - Schade das dies nicht weitergeführt wurde. Bild: Panasonic Lumix CM1 Ich bin aber auch der Meinung, dass man guter Dinge ist, einfach nur mit seinem Smartphone unterwegs zu sein. Da hast du eben dann alles drin. Wobei ich die Menschen auch verstehe, die mit Papierkarten und Kompass hiken gehen um absolut für sich zu sein. SouthWest hat diesen Beitrag moderiert: @Domehoe und alle: Bitte keine Bilder von anderen Webseiten einbinden. Bei Rückfragen bitte PN senden.
  11. Sony RX0 Hosentaschen Kamera mit großem Sensor

    Ich hatte auch mal die Ricoh GR II Unglaublich tolle Kamera...für Fotos wohl gemerkt, nicht für Video. Die Ricoh hat ja sogar einen APS-C großen Sensor verbaut bekommen, was sie ja auch auszeichnet. Die RX100 eben "nur" den 1Zoll Sensor. Ich muss gestehen, dass ich nie sonderlich viel für Sony übrig hatte, aber mittlerweile...man muss es einfach sagen, ist Sony die technisch am fortschrittlichste Marke wenn es um Kamera Bodys generell geht. Objektivauswahl lässt aber zu Wünschen übrig! Naja egal, was mir noch aufgefallen ist bei der RX0 - keine Image Stabilization an Board. Also wahrscheinlich wirklich nur für reine Foto-enthusiastische Zwecke dann, außer man nimmt einen Gimbal mit, was den Formfaktor dann aber wieder zerstören würde. Aber da kommt man wirklich schön auf seine Kosten. ISO3200 sieht gut aus und auch 6400 würde ich noch für A3 Ausdrucke verwenden, so hat es zumindest den Anschein erweckt, aus den Samples, die ich mir angeschaut habe. Und eine Gegenlichtblende gibt es sogar auch für das Gerät. Bild: Gegenlichtblende auf RX0
  12. Vielleicht für den ein oder anderen hier ganz interessant. Wer viele Fotos macht oder unterwegs gerne seine Abenteuer filmt. Ich werfe es einfach mal ein, weil ich es ganz passend finde. https://www.sony.de/electronics/cyber-shot-kompaktkameras/dsc-rx0/specifications Pro: - 1 Zoll CMOS Sensor ! - Formfaktor - Gewicht 110g inkl. Batterie - Verarbeitung/Wasserdicht IPX8 - 24mm Brennweite Kontra: - Wahrscheinlich die Akkuleistung (angegeben mit 240 Bilder oder 35min Video pro Ladung) - Preis (800€ ist schon eine Ansage) - Mark I (wahrscheinlich noch recht fehlerhafte Software kann ich mir vorstellen ) ...Klar kann man jetzt sagen, ein gutes Smartphone reicht doch als Kamera. (Tut es für mich persönlich auch) Aber wenn man wirklich mal Langzeitbelichtungen machen möchte, vom Sternenhimmel z.B. oder einfach mal in etwas dunkleren Ambiente was aufnehmen will, stößt man doch sehr schnell bei Smartphones/Gopro an seine Grenzen des machbaren. Ich glaube man kann die RX0 auch gar nicht mit einer Gopro vergleichen. Ich finde allerdings die 24mm im Grunde perfekt als standalone Brennweite um gerade noch einen Spagat hinzubekommen für Landschaftsfotografie/Gruppenfotos und vielleicht noch sogar Portrait- und Detailaufnahmen. (Beachtet man den 0,5m Mindestfokus) Sowas wird mit dem Ultraweitwinkel von einer Gopro schon sehr, sehr schwierig. Könnt ja mal schreiben, was ihr davon haltet.
  13. [Biete] Verschiedenes und Kleinzeug

    Was noch verbleibt: - Victorinox Sentinel Taschenmesser 10€ - Kofferwaage von Luxebell Gratis - Ortlieb Dokumententasche A5 (in Schwarz) 10€ - Sea to Summit Clothesline 5€ - Ortlieb Packsack Liner kurz 15€ - Mammut Air Pillow Imperial (leichte Gebrauchsspuren sind erkennbar) 5€ Versand mit DHL ab 15€ zzgl. 6,99 versicherten Versand oder unversichert 3,99. Ab 30€ zahle ich den versicherten Versand. Fotos: https://drive.google.com/drive/folders/0B3mMXRrp7LF4aGRVUWlSRXNLNGs?usp=sharing
  14. UL Bart Trimmer?!

    Ja, schauen wir mal Da ich 2019 auch schon wieder nicht den PCT in Angriff nehmen kann, habe ich noch vieeeel Zeit mir darum einen Kopf zu machen. Ich kann mir kaum vorstellen das es zwischen Tier- und Menschenrasierer große Unterschiede gibt. Egal... ich freue mich drauf. Hole ihn Morgen von der Post ab. Sieht auch interessant aus. Sofern da der richtige Schneideaufsatz mit dabei ist, würde das vielleicht auch klar gehen... genauso wie der Gilette ProGlide! Wenn der von Wahl nichts taugt, probiere ich da weiter rum.
  15. UL Bart Trimmer?!

    Ja gut, wenn man das dann so nennen kann. Ich werde auf jeden Fall mal meine Meinung zu dem Ding abgeben. Gekauft habe ich übrigens diesen hier http://www.mediamarkt.de/de/product/_wahl-9962-2016-1709578.html Sieht für mich wie ein und das selbe Produkt aus, nur in einer etwas anderen Plastikhülle. Aber ganz ehrlich, wenn ich mich damit halbwegs anständig rasieren kann, dann sehe ich das schon als einen brauchbaren halbwegs leichten Trimmer an. Bei dem Manual Trimmer könnte ich mir vorstellen, dass man damit ab und an Probleme an Flughäfen bekommt... aber gut, mich würde sowieso nichts mehr wundern, nachdem mir letztens meine "extra stumpf gefeilte" Pinzette abgenommen wurde in Ägypten auf dem Heimweg.
×