Jump to content
Ultraleicht Trekking

Thomas-TT

Members
  • Gesamte Inhalte

    104
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Thomas-TT

  • Rang
    Fliegengewicht

Contact Methods

  • Website URL
    https://trekkingtrails.de/

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Also bei Übernachtung in Gebäuden reicht eigentlich jeder leichte Sommerschlafsack vom Discounter. (Haben ja auch Temperaturangaben, einfach am Komfortwert orientieren) Wenn es ja mal zu kalt wird einfach mit T-Shirt etc. den Temperaturbereich ein wenig erweitern.
  2. Wofür? Multiuse mit Mehrgewicht am Ende macht recht wenig Sinn. Für Zelte die Stöcke für den Aufbau benötigen kann man sich ja auch recht günstig Stangen mit deutlich kleinerem Packmaß und Gewicht für Radtouren / fürs Bikepacking basteln.
  3. Was willst Du denn genau wissen? Habe den Stoff an einem Lite-Line als Aussenstoff gewählt. Er ist etwas rutschig, hält bisher Tauwasser etc. beim freien Biwakieren gut ab und ist für mich ausreichend robust. Auf der anderen Seite habe ich auch schon überlegt ob ich ihn nochmal nehmen würde, denn so schön die Wasserabweisung ist - bis dann der Außenstoff trocken ist und man weiter kann dauert es, ansonsten drückt man sich die Feuchtigkeit dann beim Einpacken in den Schlafsack... - Für die seltenen Fälle des freien Biwakierens ohne Zelt oder Schutzhütte lohnt er sich bei mir ehrlicherweise bisher nicht.
  4. Thomas-TT

    GPS Uhren

    Habe das gerade mal mit der Forerunner 645 ausprobiert. Ohne aktive Internetverbindung keine Synchronisation mit der Connect-App. (mit Bluetooth kann die Uhr zwar verbunden, die Synchronisation aber nicht gestartet werden.)
  5. Thomas-TT

    Outs Packliste

    Ein Classic? Wofür? Ein gutes Beispiel um aufzuzeigen dass die persönlichen Vorlieben eben nichts darüber aussagen ob jemand UL unterwegs sein will. (bin seit mehr als 10 Jahren nur mit eine Swisscard unterwegs - und das obwohl ich mich nicht als wirklichen UL-Enthusiasten bezeichnen würde...)
  6. Thomas-TT

    Schnäppchen

    Danke für den Hinweis, aber warum spendierst Du dem ganzen dann auch noch einen Backlink? Jeder Link auf eine Seite ist eine Referenz, wertet ggf. bei Google die Position auf. Mit Deinem Link förderst Du also das ganze am Ende auch noch .
  7. Fast genauso funktioniert es. Eine Kartusche davor in den Kühl-/Gefrierschrank, die andere warm lassen. Ist aber auch alles bei den Adaptern beschrieben.
  8. Amazon - in zig verschiedenen Varianten
  9. Thomas-TT

    Zeckenschutzmittel

    Du, ich will Dich nicht daran hindern es anders zu machen. Du hast nach Mitteln gegen Zecken gefragt, mein Mittel - "mechanische Vorbeugung" taugt Dir nicht. Kann ich mit leben
  10. Thomas-TT

    Zeckenschutzmittel

    Stimmt - in der Theorie. Klar warten Zecken eher darauf dass sie eingesammelt werden. Auf unseren Groundsheets tummelten sich dennoch Stunden nach dem Einrichten des Lagers Zecken. 300g Innenzelt vs. höhere Gefahr vor Borreliose... - Ich bleibe bei der Sicherheitsvariante in gefährdeten Gebieten.
  11. Thomas-TT

    Zeckenschutzmittel

    Das Problem ist: Wie lange ist der Sack wirklich zu? Beim Kochen, lesen, vor- und nach dem Schlafen ist der Sack ja dann doch oft halb offen. Und die Zecken die man zuvor beim Lageraufbau aufgescheucht hat und die jetzt am Boden sind suchen ein neues zu Hause. Aber kann ja jeder machen wie viel ihm der rundum Zeckenschutz wert ist. Mir ist er die paar Gramm Mehrgewicht für ein Innenzelt allemal in Risikobereichen wert.
  12. Thomas-TT

    Zeckenschutzmittel

    Am einfachsten und wirkungsvollsten: lange Kleidung die sich an allen Stellen großzügig überlappt. In der Nacht in Zeckengebieten immer im leichten Zelt (in meinem Fall ein Tarptent Notch). Was hilft mir ein ultaleichtes Tarp o.ä. wenn ich am Ende ein Gesundheitsrisiko eingehe? (Zusätzlich die FSME Impfung. Gegen Borreliose ist ja leider noch keine Impfung auf dem Markt.)
  13. Ein HoBo hat natürlich was. Ist eben echtes Feuer. Auf Tour ist sein Einsatzbereich aber einfach sehr eingeschränkt. Im Sommer ist die Waldbrandgefahr sehr oft einfach zu groß und da verbietet sich ein HoBo in meinen Augen einfach. Umgestiegen bin ich zwischen Spiritus und Gas, aber hin zu Gas. - wegen der Einfachheit und Sicherheit. Das Problem mit den halbvollen Kartuschen kann man (auf eigene Gefahr) mit Adaptern lösen und die Kartuschengröße kann man mit ein wenig Planung und Erfahrung mit dem Gasverbrauch des eigenen Kochsystems eigentlich schon ganz gut kalkulieren (hier als Beispiel mein Brennstoffrechner).
  14. Thomas-TT

    GPS Uhren

    OT: und wieder anderen erschließt sich der Sinn und Zweck der Fokussierung auf das Baseweight nicht. Am Ende landet alles auf den gleichen zwei Füßen, egal wie viel man sich zur Optimierung des Baseweights anzieht oder an den Gürtel oder in die Hosentaschen packt.
  15. neu auf dem Markt (erhältlich ab August) mit 1" Sensor: Canon PowerShot G5 X Mark II (340g, 24-120mm, 1:1,8 - 2,8) Canon PowerShot G7 X Mark III (304g, 24-100 mm, 1:1,8-2,8)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.