Jump to content
Ultraleicht Trekking

hans im glueck

Members
  • Gesamte Inhalte

    556
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

hans im glueck hat zuletzt am 1. März gewonnen

hans im glueck hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über hans im glueck

  • Rang
    Zahnbürstenabsäger

Letzte Besucher des Profils

1.380 Profilaufrufe
  1. BTT: anfang einer liste der nationalparks, die dichtmachen: peak district, drohnen etc.
  2. OT: ach, anpflaumen war letzten herbst, da gingen mir die beim-gehen-auf-die-app-starrer und kann-man-hier-was-kaufen-frager auf den wecker. jetzt geniesse ich das kino und bin ganz unsichtbar. edit: "In Deutschland wächst der Bärlauch besonders im Süden, im Norden seltener.[5] Er bevorzugt Beckenlagen und die Auenbereiche größerer Flüsse.[8] In Brandenburg und Hamburg wird der Bärlauch in der Roten Liste in der Kategorie 1 (vom Aussterben bedroht) geführt." danke @mawi das wird ja dieses jahr echt kompliziert mit dem reisen...
  3. der landkreis potsdam mittelmark bittet um einsendung von schutzmasken (entsprechendes pdf auf der hp des landkreises), leider essener modell und nicht modell @wilbo.
  4. OT: jein, man sollte genauer gucken, wie "zivilisationsnah" der bärlauch wächst - alle paar minuten findet ein neues spazierpäärchen die vermeintlich einsame bärlauchlichtung. ungefähr die hälfte der päärchen hat nen hund dabei, der natürlich im bärlauch rumläuft. OToje: rekord gestern war eine dame, die ich zunächst nur von weitem schimpfen hörte, ich dachte an kinder & wasistdasdenn?-jugendamt? und dann kam sie mit sage und schreibe 9 hunden (5 freilaufend) ... und pflückte einen korb voll bärlauch.
  5. ausserdem darf man nicht mehr nach schleswig-holstein und nach mecklenburg-vorpommern reisen (3. corona-erlass mv) und in brandenburg in den landkreis OPR. OPR_AllgemeinverfügungReisen.pdf edit: da das pdf wohl nur eingeloggt funzt, link (falls ders nicht tut: "Allgemeinverfügung 25.03.2020") beachte: der landkreis verweist für den fall von zuwiderhandlungen auf einen straftatbestand des infschg (nicht auf die bußgeld-tatbestände dort). neben innerdeutschen grenzkontrollen sind also auch innerbrandenburgische grenzkontrollen zu erwarten. nb: in allen brandenburger landkreisen gilt gegenwärtig waldbrandwarnstufe 4 von 5 (dh: wege können gesperrt werden). offenes feuer und rauchen sind im brandenburger wald immer verboten und es besteht immer leinenzwang für hunde. nb2: radelt man vom land in die stadt [berlin] rein, riecht es in den parks nach menschen (gut voll zur zeit). in meiner brandenburger lokalzeitung stand heute, dass die geringe zahl von corona-infizierten in ostbrandenburg auf das gute wetter und die geringe bevölkerungsdichte zurückzuführen sei. nb3: nach brandenburger corona-verordnung ist das betreten von öffentlichem straßenland, wald usw. verboten, ausnahmen sind aber (isolierter) sport und spazierengehen. nach meiner unmassgeblichen beobachtung hat spazierengehen sehr häufig mit autofahren zu tun. nb4: "die leute" horten nach klopapier nun auch bärlauch (ich habe eine bärlauchlichtung im blick) und fast jeder gestörte hundebesitzer leint seinen kläffi los, wenn er im wald ankommt.
  6. ich finde die gegenwärtigen ferien ganz gut (bin mehr zeit draussen denn je ohne verreist zu sein) und die aussicht auf etwas ferienkommunismus finde ich noch etwas besser, [wenn das denn klappt mit dem kleinunternehmerzuschuss für die nächsten 3 monate und das noch auf meine vorstellung von "einer welt" transferiert wird]. etwas mulmig perspektivisch, weil wohl von sehr langen zeiten ausgegangen wird, für die die kohle für 3 monate reichen soll. hochspannend wirds spätestens, wenn das mal durch ist und zurückgefahren werden soll. danke @berghutze für VO/BaWü. Hier ist berlin. raus nur noch mit perso halt ich für wichtig zu erwähnen. der rest ist eher noch "light". der neue alltag trägt die gefahr in sich, zum autoritären recht zu tendieren. die verwaltungsgerichte, bei denen man polizei- und ordnungsrechtlichemassnahmen überprüfen lassen kann, sind wohl alle für den publikumsverkehr geschlossen und machen keine mündlichen verhandlungen mehr und haben einen minimalen notdienst. auch in behörden, in denen sonst 100e rumsitzen, sitzen gerade nur zwei drei beschäftigte und halten einen minimalbetrieb am laufen. von italienischen anwälten weiss ich, dass sie seit wochen ohne persönliches mandantengespräch und gerichtsverhandlungen mit aufgesetzten masken in ihren büros sitzen und eigentlich nix machen. dass hier in so viele grundrechte durch (not)verordnungen eingegriffen wird, ist auch komisch (und das im land berlin über ein notparlament mit nur 27 teilnehmerinnen diskutiert wird). im NS ging rechtlich als erstes die normenhierarchie über bord. vielleicht noch etwas früh, aber guter versuch einer rechtspolitischen analyse (noch von letzter woche). und, noch ein link: was aus china. all in all: erstaunlicherweise in ich bisher wenig beunruhigt, weil hier aufm dorf im home office äh garten is ganz schön ohne den üblichen konsumterror. erstaunt bin ich, was gerade wirtschaftspolitisch alles geht, was sonst tabu war. das find ich gut. ansonsten halt ich mich an die hygienevorschriften (einschl. maskentragen im laden, weil auch das die wahrscheinlichkeit verringert). weiss jemand was zu schweden? habe vorhin in der zeitung gelesen, dort werde noch auf "durchseuchung" gesetzt - ? lg, home office finish for today, bin dann mal draussen
  7. N abend, OT: vielleicht ein ueberfluessiger Hinweis: aus etwas Tyvvek, Zeltschnur und je 2 Tuckerklammern lassen sich prima Schutzmasken basteln (unten lang und offen). Gut ist alles, was die Wahrscheinlichkeit reduziert. Hilft also tendenziell, Gesundheit zu wahren, Mietenstop und Grundeinkommen und mehr Oekologie durchzusetzen. Außerdem kann man sie noch schmücken oder mit Botschaften versehen. Ich verstehe nicht, warum weltweit zu Masken gegriffen wird, in D aber nicht. LG
  8. OT: die grad versucht ihr büro umzuorganisieren, publikumsfrei zu halten und fristen & familie zu wahren oder auch mal ne minute zum politischen mitdenken braucht. x-berger wirte haben das seit gestern schon selbst in die hand genommen. ist learning by doing für wirtin und anwältin. (wie der neue alltag auch)
  9. guckt mal in 56 infschg, da gehts nicht um kredite und nicht um kurzarbeit (auch wenn es billigkeitsentschädigung ist). der berliner senat liest das TULF und hat die liste der lebensnotwendigen läden, die [in berlin] geöffnet bleiben dürfen, um fahrradwerkstätten ergänzt :-)
  10. nochmal danke für die unterstützung. ich habe die erstbeste grössenmässig passende voll stvo-ausgestattete billiggurke zum sofort mitnehmen genommen und mir einen schönen tag gemacht ausser grösse und preis stimmt mit dem neuen bike aber auch gar nichts, es hat sogar rücktritt, kreisch. ausser dem rücktritt fährt es sich ganz ok, ist halt nicht das schnellste. und nach den ersten 60 km (gestern und heute) ist nicht das rad platt, sondern ich. perspektivisch werd ich mein altes rad mal neu aufbauen.
  11. moin, ich bin mal raus hier und werde wieder da sein, falls es auch noch eine ausgangssperre gibt. das arbeitsleben ist organisiert - wie urlaubs-vor-arbeiten plus etwas home-office, nur dass "vielleicht" kein geld und keine aufträge nachkommen. unser dörflicher bäckermeister würde mich als hilfsbäcker nehmen, ist schon geklärt. erstmal bin ich im garten und fahre einmal die woche in die stadt. dabei ist mir heute aufgefallen, wie absurd voll die städtischen parks und die spielplätze sind. mir wäre lieber, wenn auch die fahrradläden weiter auf haben dürften. zuhause "gehamstert" haben wir trekkingnahrung dh. tee und schokolade. schottland im april fällt wohl aus, naja. zum ausgleich habe ich für die wöchentliche büroübernachtung einen dachzugang erschlossen und das jannu mitgebracht, um auf dem dach zu zelten. mal gucken, wahrscheinlich verbring ich auch zeit mit transparente-malen. bis bald
  12. hi all, danke für die ganzen tips! so wies aussieht, wird es darauf hinauslaufen, dass ich heute mal eure listen durchgoogle, was es wo in der stadt gibt und morgen mal bei ein paar breezer und kona dealern vorbeigucke und nehme, was da ist. radspannerei steht ohnehin auf dem programm. davon ab (sofern ich mir geschmack leisten kann): marin finde ich auch sehr fein, mag aber die optik mit dem tief angesetzten hinterrohr nicht so. herangehensweise an wartung ist eher, ein rad zu nehmen, wo ich wenns sein soll selbst fast alles machen kann (statt rohloff/alfine - oder kann man das selbst, auch wenn man kein fahrradmechaniker ist?). bombtrack & planet x - ja, tres tschick! auch triban ist gemerkt wenn ich hier drüber stolper. stack/reach vorstellungen? nein, keine. nicht zu "sportlich", probefahren. aber noch zwei fragen: s-ram, kann man die so einfach warten wie old school shimano gruppen <bevor es scheibenbremsen gab>? und, gilt das noch so: die preiswerteste s-ram gruppe kommt besser als die unteren shimano-gruppen (oder ist das nur so ein äh geschmacksstreit wie shimano vs campa)? edit: und, ach ja, die sind ja alle sackschwer (im vergleich zum ciloswiss anfang 80er) - welche konfektionsräder sind leichter und warum? (scheibenbremsen schwerer als oldschool, dreierkassette schwerer als zweierkassette, welche stahlrahmen sind leichter?). stahl soll leider sein, pflaster. thx!
  13. N Abend, Schluss mit täglich 2 x 23 km ÖPNV habe ich grade beschlossen. Mein altes MTB speed hybrid bike ist ziemlich runter und könnte einen Neuaufbau gebrauchen (Schaltung, Bremsen; weniger breiter Lenker und stabilere Laufräder stehen schon seit Jahren auf der To Do Liste) - statt Neuaufbau tendiere ich aber gerade zu neuem Rad. Anforderungen: vielseitig (mehr Strasse als Trail) und schnell, lieber Stahlrahmen, keine Federung, Rennlenker, möglichst leicht. Also Richtung CC und Randonneur. Fällt Euch da was ein, bis so 1300 eu? Jake oder so? Hab nächste Woche drei Tage ziemlich frei und Zeit, diverse Läden zum Probefahren abzuklappern...:-) Gerne auch Ideen jenseits meiner Vorgaben. RH aber 60+ (sollte erhältlich sein).
  14. hans im glueck

    PCT 2020

    vielleicht könnte es sich zum vorteil entwickeln, dass es in europa eine long distance trail-kultur nicht gibt. ich denke, dass es nur eine frage von tagen ist, bis at und pct für diese saison dicht gemacht werden, so wie nepal "die 8000er" gerade für diese saison geschlossen hat (nicht notwendige gruppenbegegnungen und -risiken). in europa werden vielleicht die hütten geschlossen sein, aber man könnte -gezwungenermassen semiautark- unterm radar bleiben.
  15. ich glaube sitzhöhe-mit-stuhl und eine hohe apside bzw einen angedeuteten vorraum (pychologisch ist wichtig!) haben die schon (nb: 4er mid mit 2er inner?) tarp vor welches billigzelt auch immer?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.