Jump to content
Ultraleicht Trekking

hans im glueck

Members
  • Gesamte Inhalte

    486
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    9

hans im glueck hat zuletzt am 1. November 2019 gewonnen

hans im glueck hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über hans im glueck

Letzte Besucher des Profils

1.206 Profilaufrufe
  1. tja. weiss auch nicht. sowas in der art vielleicht ?
  2. OT: arbeitet hier noch wer oder ist das schon verkehrsbegleitgrün? ja nee, klar. - oops, die bandnamen muss ich jetzt nacharbeiten, noch nie gehört. zum begriff der ökos (auch wenn ich in den fragen der bodentrockenheit der unteren schichten und des marxismus möglw. ganz anderer meinung bin). ernsthaft: "was unbedingt mit muss" ist nicht nur individuell, sondern auch habituell unterschiedlich. und es könnte zum teil was mit der ungleichzeitigen durchdringung der subjekte mit immer neuen verwertungsspässen zu tun haben.
  3. ja / nein / nein. spannend ist doch, wenn das leben vielfältiger ist als man sich vorgestellt hat. OT: "früher" lag uni ein autonomerer bildungsbegriff zugrunde - da konnte man jahrelang ohne klausurenphase prokrastinieren. und einerseits musikhören, andererseits wandern. das kam mir sozusagen sehr entgegen. drittens, sich mit sich selbst beschäftigen, warten, abhängen.
  4. +1 @questor da kann man trotz overtourism weiter hin, is einfach zu schön. solange die gegend noch nicht reglementiert ist, würde ich lieber schlenkern als zusammenlegen. und man kommt gut mit bus rum und in andere gegenden, die in der randsaison dann wesentlich leerer sind. dieses buch und andere sind vorhanden.
  5. haglöfs lim iii jacket herren, campz (via a), ab 145 (subjektiv kein schnäppchen sondern der annähernd okaye preis für eine jacke, die so gut ist wie die montane minimus aber ganz in schwarz erhältlich) sonst noch: bei hardloop.de jede menge trailrunner im sale, viele "randgrössen". (nix affiliate)
  6. ich habe eine nagelneue dynafit speed jeans in L und blau abzugeben, 55.-- euro. im januar 2020 im noch etwas billigeren sale als dem verlinkten erworben und sofort für super befunden von mir (für dezember bis märz). zwei abende zuhause probeangehabt mit 2/3 langer uhose. das blau ist völlig ok zu schwarz, grau, weiss, und bunt aber veto meiner freundin in kombi mit meinem lieblings midlayer, der so ziemlich petrolfarben ist, umpf. ich musste mir also die hose nochmal in schwarz/orange bestellen. das etikett gibts lose dazu. gewicht der hose ohne etikett: 408 gr.. aber geeignet für drin (hütte und stadt aufm weg) und draussen, die hintern taschen modisch tiefst und die hose an den waden eng anliegend. das blau vom faden ist heller als das von der hose. bei interesse pn lg
  7. @Wander Schaf, @T-Travel @cafeconleche wenn das thema ist ist es doch naheliegend, ein urteil abzugeben und die tranparenz des maßstabes nicht über die eigene praxis zu erläutern, sondern über die feststellung, dass man sich mal wieder etwas aus der zeit gefallen und zu krassem wording veranlasst sieht. individuell kann mensch das halten wie er/sie will, da brauche ich nicht drüber urteilen weil es beeinträchtigt mich ja in keinster weise, wenn sich wer anders mit was anderem beschäftigt bzw. sich abkapselt. als veränderung der kulturtechnik des wanderns finde ich es sehr merkwürdig und bin ganz froh, dass die geschilderte spannbreite der hörgewohnheiten sehr gross und vielfältig ist; dies und das könnte ich auch für mich erwägen oder einfach tun, auch wenn ich offensichtlich beschäftigt genug bin mit dem, was ich unterwegs vorfinde (auch eine grosse spannbreite). für die statistik: aber nur wenn ich vom sunn o))) konzert komme und es nicht weiter als bis auf den teufelsberg geschafft habe. und eigentlich war ich ganz froh über den ruhigen blick und das nachfühlen hätte mir fast gereicht zum glück. die tage drauf war ich dreimal bei der ohrenärztin. ps: die einzigen -und wenigen- podcasts meines lebens (ausser langen mark e smith brabbel sendungen) sind empfehlungen aus diesem forum und ganz klar ist das sofa allein zu haus der präferierte ort dafür.
  8. auch die ökos werden immer kranker. für mich ist das wie sich im zweitwagen der eltern zur fridays-demo fahren lassen. morgen bin ich dann von vorgestern.
  9. @martinfarrent also ich bin von dem gegenwaertigen jugendlich-sportlichen hipster gesichtsstyling eher enttäuscht (zu männlich) und faende nur-sound deutlich besser. auf learning e könnten wir uns gerne als minimalkonsens einigen LG
  10. seid ihr euch da sicher? ich verfolge das nicht so, meine aber mal gehört zu haben, der unterschied zwischen wasserlöslichen und fettlöslichen vitaminen sei erheblich. persönlich bevorzuge ich eine "natürliche ernährung" und bin als baby-boomer (wie so viele dieses alters mit 14 die eltern um kopflänge überragt dank aldi-food und nutella) da sehr undogmatisch. kann da also nicht mitreden. hier war doch das threadthema die kurzfristige leistungsfähigkeit auf tour und nicht wieviel älter als 100 wollt ihr werden in dieser welt?
  11. OT: uh, windräder in der optik. brrr....gewöhnungsbedürftig und gewöhnungsunfähig. sind die nachts auch beleuchtet?
  12. OT: mich interessiert dann immer noch, wie das gefährdungsmuster zu erklären ist, vor allem die frage, anhand welcher anzeichen man selbst unterwegs was erkennen kann (oft kann man wenig erkennen und meidet, was man erkennne kann: die gefährdungslage und grosszügig -bereiche; --> varsom, kast). bei erdrutschen (link von @moritz) würd ich völlig ahnungslos vermuten: gut durchnässte dünne bodenschicht auf glatter schicht rutscht unter schneebelastung ab. erkennbarkeit: nur die schneelage. (oder gehts in dem artikel um kleine lawinen statt um erdrutsche? erkennbarkeit: eher nur lage; schneedeckenaufbau, wetter, gelände). hab gestern mal noch senorge und webcams geguckt: viel schnee und richtig winter ist ja in der finnmark ansonsten noch nicht. 8 grad in hammerfest und allenfalls die hügel leicht gepudert.
  13. war das hier der threat mit ein bißchen platz für tiny houses? nachdem ich neulich darüber gestolpert bin, wie mainstream tiny houses big living schon 2017 (produktion der satffeln in usa) war, find ich das konzept weiter gut aber auch praktisch ergänzungsbedürftig: dumb cities instead of smart ones
  14. uh, wo hast du denn so viele so alte zelte her? mk3 mit komplettem aframe?
  15. gut. und trotzdem festzustellen: die haben ne ganze serie zu anfällig genäht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.