Jump to content
Ultraleicht Trekking

QuasiNitro

Members
  • Gesamte Inhalte

    858
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von QuasiNitro

  1. Tach auch, da ich doch nicht so oft Verwendung dafür hatte, verschenke ich hier ~870g Vollmilchpulver von einen 1Kilo-Pack, welchen ich bei Backstars bestellt hatte. Das Milchpulver lag immer trocken im Küchenschrank und ist mir erst jetzt erst wieder in die Hände gefallen. Es schmeckt vollmundig und ist sehr gehaltvoll (kein Vergleich zu den Milchpulvern vom Discounter). Leider ist das Mindesthaltbarkeitsdatum mit 10.2018 abgelaufen, aber wie wir wissen, ist selbiges nur eine Gesetzesvorgabe für die Hersteller und die tatsächliche Haltbarkeit geht oft über Jahre hinaus. Es riecht und schmeckt daher noch wie am ersten Tag. Bei Übernahme der Unkosten für den Versand in D von 3,79€ per DHL Päckchen geht das Milchpulver zum "Käufer". Tierfreier Nichtraucherhaushalt. Bei Interesse bitte PN an mich - Danke!
  2. Tach auch, biete hier einen ÜLA Circuit in Größe M / Hüftgurtgröße M an, den ich 2010 direkt bei ÜLA in den USA gekauft hatte, da es zu der Zeit die feinen Teile hierzulande noch nicht gab. Zum Kaufpreis von 200USD kamen noch 64USD shipping und mit dem ganzen Zollkosten hatte ich dann den Rucksack für knapp 300€ in der Hand. Jo, so war das damals ;- ) Ok, aber jetzt zu dem Rucksack ansich. Da ich schon immer viel wert auf Komfort legte, störten mich die unteren Gurte der Schulterträger, da sie ziemlich weit oben , also direkt durch die seitlichen Öffnungen der Netztaschen führten und dort vernäht waren. Damit saßen sie mir ein bisschen zu weit oben und die Schulterträger drückten nach meinem Empfinden immer wieder mal unter den Achseln. Bin d.b. ziemlich sensibel. Kurzum habe ich mir die Träger vom Laufburschen nach unten versetzen lassen (damals in der Entstehung seiner Cottage nahm er noch Änderungens -und Reparaturaufträge an), in dem er ein gedoppeltes Dreieck aus Dyneema sauber in die Seiten einnähte und die Gurtführung darüber einige Zentimeter nach unten brachte (aus dem grauen Material waren auch seine ersten Rucksäcke). Das brachte schon erheblich mehr Raum unter den Achseln. Um das Ganze noch ein wenig zu unterstützen, habe ich noch einen zweiten "Brustgurt" - in dem Fall ehr ein Bauchgurt in den unteren Teil der Schultergurte eingehangen, welcher aber einfach wieder ausgehangen werden kann. Auch den eigentlichen Brustgurt habe ich möglichst weit oben eingefädelt, da es so für mich am angenehmsten ist. Da der Steg der Leiterschnalle in der Mitte unterbrochen ist, kann man diese b.B. auch wieder weiter unten einhängen. Bisschen Gefummel, aber machbar. Die Öffnungsrichtung der Reißverschlüße an den Hüftgurttaschen habe ich bei ÜLA noch nie verstanden (hatte mehrere von denen). Um diese zu öffnen, sind diese standartmäßig so eingenäht, daß man den Schlitten vom Körper weg nach vorn Richtung Hüftgurtschnalle ziehen muß, was ja noch einigermaßen funktioniert, aber beim schließen hatte sich jedes Mal in der Rundung der Schlitten verklemmt und die Tasche ausgebeult. Das Schließen war so mit einer Hand nicht mehr möglich und nur mit der zweiten Hand machbar. Das ging mir extrem auf'n Keks! Also habe ich nen Stück die Naht aufgetrennt, einfach den Schlitten gegenläufig eingesetzt und per Hand wieder vernäht. Sieht man nur bei genauerem hinsehen. Dadurch lassen sich die Reißverschlüße easy mit einer Hand öffnen und schließen. Warum das ÜLA nicht generell so macht ist mir ein Rätsel... So und nun zu dem wahrscheinlich auffälligstem Umbau - dem Extension-Collar. Da mir Rollverschlüße an Rucksäcken schon immer zu fummelig waren, sollte unbedingt so eine feine Haube dran, wie sie der Laufbursche verbaute. Damals nähte auch Mr. Hardstone (natürlich mit der Genehmigung von Mateusz) Rucksäcke in dem Stil mit solchen Hauben. Ich war vor Jahren mit ihm öfters auf Tour und er bot mir auf meine Nachfrage an, solch ein Extension-Collar in meinen ÜLA Circuit zu implementieren, was ihm hervorragend gelang. Also ein absolutes Unikat nicht nur der Umbauten wegen, sondern weil dort vier goldenen Hände quasi Hand angelegt haben. Achja und nicht von dem Mr. Hardstone Logo irritieren lassen - damals war die Nachfrage nach seinen Rucksäcken auf den verschiedenen Forentreffen und besonders danach hier im Forum sehr groß, er hat aber eigentlich nur für sich selbst genäht und wollte damit Kaufanfragen vermeiden. Bein mir hat er mal ne Ausnahme gemacht ;- ) Achja, an der linken Seite habe ich noch eine 2,5mm Gummikordel, wie auch am linken Schultergurt eine Schlaufe mit Minitanka eingschlauft, um mit der rechten Hand einfach die Stöcke dort einzufädeln und fixieren zu können. Prima Sache, die auch wunderbar funktioniert, gerade wenn man mal schnell die Stöcke wegpacken, dafür aber nicht den Rucksack abnehmen möchte. Die original Gummikordel über der vorderen Netztasche habe ich ebenfalls durch eine dünnere 2,5mm Kordel mit Minitanka ersetzt. Wenn ich schon so viel dran bastle, muß ich ja schließlich woanders sparen, gelle. Die Trinksystemhalterung, wie auch die typisch gelben Gummikordeln und die Handschlaufen habe ich gleich am Anfang abgemacht und nie benutz, bekommt der Käufer aber natürlich mit. Der Rucksack hat schon einige Touren hinter sich, aber pfleglich bin ich deswegen trotzdem immer damit umgegangen. Einzig in der vorderen Netztasche sind zwei kleine Löcher und am Boden sind ebenfalls zwei kleine Abriebstellen vorhanden. Mehr konnte ich nicht finden und davon abgesehen ist der Rucksack in einem wirklich gutem Zustand für sein Alter. Bevor ich jetzt alle Spezifikationen einzeln aufliste, verlinke ich einfach mal zum ÜLA Circuit beim TrekkingLiteStore. Bis auf die schrillen Farben scheint ja wohl alles beim alten geblieben zu sein. Ja ok - das Gewicht wohl ehr nicht. Hab ihn mal auf die Waage gelegt und diese hat mir 1032g angezeigt, also ohne das Ganze Geraffel was ich aam Anfang gleich abgemacht habe. Wenn man den unteren "Brustgurt" abmacht, kommt man schon in den dreistelligen Bereich und falls das Tragegestell - also die zwei Carbonstäbe mit dem Bogen nicht notwendig sind - dann geht es schon stramm Richtung 900g, was für so einen großen, robusten und komfortablen Rucksack schon gut ist. Er war mir auch nie in meiner jetzigen Komfortausstattung zu schwer. So, viel erzählt, aber bei so einem speziellem, aber auch einzigartigem Rucksack ist das auch nötig. Punkt. Ich hoffe nichts vergessen zu haben, falls doch, dann fragen... Dann setze ich für das Unikat einfach mal 150€ Verhandlungsbasis an. Versand in D erfolgt für 5,99€ per DHL Paket incl. Sendungsverfolgung. Tierfreier Nichtraucherhaushalt. Bei ernst gemeintem Interesse bitte PN an mich - Danke! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<< 
  3. Tach auch,für die Radfahrer unter euch, aber auch fürs UL-Trekking geeignet. Die Isojacke hatte hatte ich vor ca. 2 Jahren bei Amazon gekauft, aber doch nur wenige Male im Winter genutzt, wo sie einen prima Job erledigt hat. Sie ist daher in tadellosem Zustand ohne irgendwelche Beschädigungen oder Nutzungsspuren. Sie paßt mir mit 1,81cm / 86kg in Größe XL perfekt und liegt dabei einem T-Shirt drunter sportlich an, aber ohne einzuengen und flattert daher überhaupt nicht im Wind. Perfekt, wenn man mal die große Welle auflegen Möchte. Die Primaloft Füllung hat mich als Frostbeule selbst bei Temperaturen unter Null während der fahrt ausreichend warm gehalten. Die Softshell-Einsätze am Rücken und unter den Armen haben dabei immer für die nötige Ventilation gesorgt, wenn es dann doch mal etwas heftiger den Berg hoch ging. Die dehnbaren und weichen Armabschlüße aus dem gleichen Material legen sich schön bündig um das Handgelenk und lassen der kalten Luft kaum eine Chance. Gewicht: 438g (Eigenwägung)Für 59€ incl. Versand in D geht die Isojacke per DHL-Päckchen an den neuen Besitzer. Bei Bedarf bitte PM an mich - Danke! Tierfreier Nichtraucherhaushalt!
  4. Tach auch, für die Radfahrer unter euch, aber auch fürs UL-Trekking geeignet. Die Weste hatte hatte ich schon vor Jahren gekauft, aber doch nur wenige Male benutzt. Sie ist quasi neuwertig ohne irgendwelche Beschädigungen oder Nutzungsspuren. Sie paßt mir mit 1,81cm / 86kg in Größe XL perfekt mit einem T-Shirt drunter ohne einzuengen, sitzt aber ausreichend ohne im Wind zu flattern. Gerade die beiden vorderen Taschen mit Zipper fand ich auch bei meinen Westen zuvor immer sehr praktisch um auf Tour schnell mal was zu verstauen. Der Netzrücken sorgt für angenehme Belüftung bei hohen Temperaturen und die seitlichen Eingriffe sind praktisch, wenn man ein Trikot darunter trägt und den Zugriff auf dessen Rückentasche benötigt. Gewicht: 171g (Eigenwägung)Für 29€ incl. Versand in D geht die Weste per DHL-Päckchen an den neuen Besitzer. Bei Bedarf bitte PM an mich - Danke! Tierfreier Nichtraucherhaushalt!
  5. Tach auch, den Vaude Men’s Bormio Halfzip hatte ich letztes Jahr bei Hendrik im Advent Calendar gewonnen (#Transparenz). Er paßt mir mit 1,81cm / 86kg in Größe XL perfekt ohne einzuengen, ist aber deswegen nicht flatterig, also so richtig gemütlich und dabei noch kuschelweich. Eigentlich genau das richtige als Schicht, wenns draußen kühler wird oder einfach nur zum chillen drin. Wie so oft habe ich aus Gewohnheit gleich mal die Etiketten sauber heraus getrennt, das Teil mit Sportwaschmittel durch die Maschine geschickt und nach dem trocknen mit 324g von der Waage genommen. Auch wenn ich es mir schön geredet habe, komme ich generell mit Stehkragen nicht zurecht, weswegen es nur beim Anprobieren blieb und der Fleece nie benutzt wurde. Quasi neu und einmal gewaschen. Für 35€ incl. Versand in D geht das Fleece per DHL-Päckchen an den neuen Besitzer. Bei Bedarf bitte PM an mich - Danke. Tierfreier Nichtraucherhaushalt!
  6. 8 Stück sind verkauft - 5 Stück noch zu haben.
  7. Tach auch, hatte mir mal im Netz in einem 20er Kolli der bewährten Ajaona Zahnpasta bestellt, da es sie einzeln nicht mehr im Drogeriemarkt gibt. Dort hatte ich immer 1,59€ / Stück bezahlt und im Kolli waren sie mit 1,50€ etwas günstiger, worum es ja nicht ging - ich hatte endlich wieder ausreichend davon, aber so viel brauche ich nun doch nicht und hier gibt es sicher Bedarf dafür...13 Stück sind somit verfügbar. Also, für die auch von mir bezahlten 1,50€ / Stück gebe ich die 11g Minizahnpasta weiter, wobei die 1,45€ Porto in einer Versandtasche der Käufer übernimmt. Gleich ein Paar mehr nehmen, lohnt sich dann quasi =) Und noch am Rande - Tierfreier Nichtraucherhaushalt! Bei Bedarf bitte PM an mich - Danke!
  8. Tach auch,die Therm-a-Rest NeoAir Trekker Isomatte in Large hatte ich im Jahr der Neuerscheinung bei Globetrotter gekauft. Zu dieser Zeit hatte ich sie auf einigen folgenden Touren in Benutzung, stets auf einer EVA-Unterlage benutzt und pfleglich behandelt. Die Länge und vor allem die Breite hat mir ein sehr komfortables schlafen ermöglicht, ohne immer das Gefühl zu haben, daß die Arme seitlich runter rutschen und weder Fersen oder der Kopf bei meinen 1,81cm Größe nicht mehr auf der Matte liegen könnten und kalte Luft von unten ziehen. Rückenschläfer wissen sicher wovon ich rede, da das bei Isomatten in Medium gerne mal der Fall ist. In den letzten Jahren habe ich sie tatsächlich nur einmal benutzt, damit sie eben nicht nur zu Hause rum liegt. Seit dem liegt sie locker zusammen gerollt mit geöffnetem Ventil ungenutzt im trockenem Wohnzimmerschrank. Vor ein paar Tagen habe ich sie nochmal mit einem Pumpsack stramm befüllt um einerseits keine Feuchtigkeit in die Matte zu bringen und andererseits auf Dichtigkeit zu prüfen. Nach ein paar Tagen war sie noch genauso stramm und hat nichts an Luft verloren, ist also völlig dicht! Die Isomatte hat zudem keinerlei Beschädigungen und ist tiptop in Schuß =) Gewicht: 709g (Eigenwägung) Maße: 119 x 63 x 6,3cm (Herstellerangaben) R-Wert: 2 (Herstellerangaben) Preis: 35€ incl. kostenlosem Versand in D per DHL Päckchen. Bitte keine Verhandlungsangebote! Tierfreier Nichtraucherhaushalt. Bei Interesse bitte PN an mich - Danke! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<< 
  9. Tach auch,das Snow Peak Trek 1400 Titanium Topfset habe ich im Januar diesen Jahres bei Amazon für 52€ gekauft (momentan 49€) (direkt von Snow Peak aus Japan versendet). Insgesamt habe ich es, so wie es auf den Bildern zu sehen ist, mit dem Aluwindschutz und MYOG-Stove an zehn Tagen genutzt, was insgesamt sehr gut funktionierte. Am Morgen das Wasser für den Kaff und abends ne ordentliche Portion Nudeln. Wenn die Nudeln al dente und das Wasser fast verkocht war, einfach etwas Tomatenmark und ein paar Gewürze eingerührt und fertig war ne fette Männerportion Nudeln mit Soße. Ging durch das große Volumen des Topfes sehr gut, weswegen ich das Set auch in dieser Größe gewählt hatte. Die Pfanne diente mir bis dato nur als Deckel. Der Aluwindschutz ist von Fire Maple (7,90€). Er ist natürlich etwas schwerer wie ein vergleichbarer aus Titan, hat aber den entscheidenden Vorteil, daß er in dem Radius stehen bleibt, wie man ihn zurecht gebogen hat. Wenn ein Titanwindschutz vorn nicht geschlossen ist, kringelt er sich immer wieder um den Topf, was beim hantieren mit dem heißem Zeug schnell nerven kann. Zudem habe ich den Windschutz in der Höhe eingekürzt und die Kanten sauber umgefalzt, damit er mit etwas Spiel bei aufgesetztem Deckel im Topf transportiert werden kann. Den Heat Reflector habe ich aus 0,3mm Alu selbst geMYOGT und die Kanten ebenfalls sauber umgelegt. Zum einen schützt man dadurch den Boden vor möglichen Verbrennungen und zum anderen spart man durch die Reflexion auch noch etwas Spiritus. Den Pressure Stove stammt auch aus meiner Feder. Die breite Basis einen 0,5L RB-Dose sorgt für ausreichend Standfestigkeit des 1,4L Titantopfes wobei die Jets des Stove die Bodenfläche gut abdecken und nur selten am Topf vorbei züngeln. Insgesamt ein stimmiges System! Zusammengestellt hatte ich mir das Set für eine längere Tour, welche ich leider frühzeitig aus gesundheitlichen Gründen abbrechen mußte, weswegen ich das Kompettset aus Snow Peak Trek 1400 Titanium Topfset, Fire Maple Aluwindschutz, MYOG Heat Reflector -und Pressure Stove hier nun anbiete. Ein Netzbeutel gehört selbstverständlich auch dazu. Natürlich dürfen die Gewicht nicht fehlen, klar - alles Eigenwägungen -und Messungen =) Topf 125g (Ø 13cm, Höhe 11,5cm), (Höhe mit Deckel 14,5cm) Deckel 65g (Ø 14,5cm (Sicke), Höhe 4cm) Netzbeutel 11g (etwas größer, wie das Topfset - klaro) Windschutz 65g (77x13cm) Heat Reflector 7g (12x12cm) Bis auf eine minimale Delle im seitlichen Bodenbereich, welche wirklich nur bei genauem Hinsehen auffällt (siehe Foto "Topf auf Deckel") und der Patina vom Spiritusbetrieb (kann mit etwas Stahlwolle einfach entfernt werden - habe ich schon einige Male bei anderen Titantöpfen gemacht, aber gerade keine Stahlwolle vorrätig) wäre nichts weiters an Nutzungsspuren zu erwähnen. Auch keine sonstigen Deformierungen oder Ähnliches. War ja wie gesagt nicht mal ein Dutzend Tage in Benutzung. Eine, bzw. zwei kleine Überraschungen lege ich noch bei, worüber sich der neue Besitzer ganz sicher freuen wird - ich sag nur yummi ;- ) Preis für alles zusammen: 39€ incl. kostenlosem Versand in D per DHL Paket incl. Sendungsverfolgung. Verkauf nur im Set incl. aller erwähnten Teile in der Originalverpackung und bitte keine Verhandlungsangebote! Rechnungen von Amazon sind vorhanden und können gerne auf Wunsch beigelegt werden. Tierfreier Nichtraucherhaushalt. Bei Interesse bitte PN an mich - Danke! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<< 
  10. Tach auch, biete ein F-LITE CODE MERINO T-SHIRT MEN in Gr. XL an. Das Shirt besteht aus einem Materialmix aus Merinowolle (60 %) und Polyamid (40 %). Es verbindet dadurch die geruchshemmenden Eigenschaften von Merinowolle und die schnellere Trocknung von Polyester. Zudem kratzt es durch den Polyesteranteil auch weniger wie ein komplettes Merinoshirt, falls man d.b. empfindlich sein sollte. Mal zum Abgleich der Größe - ich bin 181cm groß mit 86kg und bei mir liegt das Shirt leicht körpernah an ohne mich einzuengen, wie es auch vom Hersteller gedacht ist um den Schweiß möglichst effizient von der Haut abzuleiten. Wenn man etwas schmaler gebaut ist, das sollte das Shirt entsprechend lockerer sitzen. Da ich zwei von den Shirts, aber nur eines in Benutzung habe biete ich dieses Shirt hier an. Dieses ist absolut neu, natürlich ungetragen und wurde lediglich für die Fotos aus der Verpackung genommen. Selbst gewogenes Gewicht: 137g Um mein Angebot etwas attraktiver zu gestalten, lege ich noch ein ebenfalls doppelt vorhandenes, neues, ungetragenes und nur für die Fotos ausgepacktes Paar F-LITE RA 200 BLACK/WHITE Running Socken in Größe 43-46 bei, welche natürlich auch anderweitig genutzt werden können. Selbst gewogenes Gewicht: 41g / Paar Preis für alles zusammen: 29€ incl. kostenlosem Versand in D per DHL Päckchen. Verkauf nur im Set und bitte keine Verhandlungsangebote! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<<
  11. Nein. Mit der Befestigung ist das Specialized Burra Burra Handlebar Stabilizer Harness gemeint, welches sich natürlich nicht im Lieferumfang befindet - wäre ja zu schön =) Mein Angebot beinhaltet somit nur den Drybag, wie er generell und somit auch von BIKE24 ausgeliefert wird.
  12. Tach auch,da hier auch Bikepacker unterwegs sind - biete also eine Specialized Burra Burra Drypack 23L Lenkertasche / Rolle fürs Bikepacking an. Den Burra Burra Drypack habe ich ich im Dezember 2017 bei BIKE24 (de) für 44,90€ gekauft (Rechnungen ist vorhanden). Der Drypack kam aber erstmals dieses Jahr und auch nur für 10 Tage zum Einsatz. Der Zustand ist entsprechend gut ohne irgend welche Beschädigungen dergleichen (siehe Fotos) und absolut dicht bei voller Funktion! Auf der Frontseite ist ein praktischer Zipper angebracht und über die durch den doppelten Boden vorhandene Extratasche läßt sich einiges an Kleinkram oder größere und flache Sachen, wie zum Beispiel eine zusammen gefaltete Zeltunterlage verstauen. Über die Druckknöpfe an den Rollverschlüßen kann man den Drybag mal schnell verschließen, wenn man ihn später wieder befüllen und per Rollverschluß richtig zu rollen möchte. Sehr durchdacht und gut in der Handhabung! Mir ist er allerdings etwas zu groß, weswegen ich ihn hier anbiete.Preis: 28€ incl. kostenlosem Versand in D per DHL Großbrief. Den Preis halte ich für absolut fair - bitte keine Verhandlungsangebote!
  13. Hey MilkMonsta, hmm, bei mir funktioniert der Link. Hast du es schon mal mit einem anderem Browser probiert? Hier nochmal der Link zum Abgleich: https://photos.app.goo.gl/jVQxyXkdznzYlFq22 Falls du wirklich Interesse an dem Zelt haben solltest, dann kann ich dir die Fotos auch sicher auf einem anderen Wege zukommen lassen. Grüße, Matthias
  14. Tach auch, biete hier ein Trail fertiges Six Moon Design Haven Tarp & Nettent incl. Aufstellstangen und Groundsheet als Set an. Das Haven habe ich mir 2016 direkt aus den USA mitbringen lassen. Es war für eine länger Tour gedacht, bei welcher ich etwas mehr Platz wollte um auch mal einen Tag mit mehr Bewegungsfreiheit abwettern zu können. Leider mußte ich die Tour frühzeitig aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Da ich ziemlich sicher keine langen Touren mehr machen kann und mir für kürzere Touren mein kleines Tarptent reicht, biete ich das Haven hier nun als Komplettset an. Bilder zu den Details folgen unten. Leider ist das ansich gut gedachte Zelt meiner Meinung nach nicht ganz zu Ende gedacht und in der Benutzung mit seinen Funktion durchaus verbesserungswürdig. Einfach solche Dinge, die den Aufbau und das Handling deutlich erleichtern oder auch das Raumgefühl wesentlich angenehmer machen. Also habe ich mich selbst daran gemacht, bzw. mir von einer qualifizierten Schneiderhand helfen zu lassen, diverse "Mängel" zu beheben. Da wären zum einen die Befestigungen der aufgerollten Türen, welche sich bei etwas Bewegung im Zelt immer wieder von selbst lösten (generell ein Problem bei verschiedenen UL-Behausungen), was bei leichtem Wind nochmals begünstigt wurde. Diese habe ich entfernt, stattdessen jeweils zwei kleine Ripsband-Fahnen händisch angenäht und einen Druckknopf eingenietet. Für mich die intuitivste Möglichkeit die zusammengerollte Tür zu sichern, selbst im dunklen zu schließen oder zu öffnen. Das habe ich auch bei meinen anderen Tarptents so gemacht - absolut praktikabel! Diese Türbefestigung habe ich für alle vier Türen des Außenzeltes und die zwei Türen des Innenzeltes verbaut. Des Weiteren hat mich das Durchhängen des Innenzeltes sehr gestört, da man dadurch den Raum nicht komplett ausnutzen konnte und das Innenzelt immer absackte. Das lag zum einen an den Abspannmöglichkeiten des Innenzeltes zwischen Boden und First des Innenzeltes zum Außenzelt hin, was ich mit an allen vier Diagonalen des Innen -wie Außenzeltes durch händisch angenähte Ripsband-Schlaufen unterbunden habe. Selbiges gilt für die Verbindung von Innen -und Außenzelt im mittigem Bereich der abfallenden Flächen im Kopf -und Fußbereich. Hier habe ich von einer Schneiderei Ripsband horizontal von Ecke zu Ecke nähen lassen, um das Mesh nicht zu streßen. Daran wurde wieder eine Ripsband-Schlaufe genäht und jeweils mit einem Nite Ize Mini S-Biner, wie auch sämtliche anderen zuvor erwähnten Schlaufen verbunden. Die Kräfte der optionalen Abspannung von außen mit den zusätzlich angebrachten 1,5mm Dynema Schnüren in jeweils ~2,5m Länge werden so besser verteilt und schonen das Mesh. Selbst ohne diese zusätzlichen Abspannungen von außen und durch die zusätzlichen Fixierungen an den Diagonalen sitzt das Innenzelt nun so gut abgespannt im Außenzelt, wie das von SMD wohl am Reißbrett vorgesehen war So umständlich und lawede wie vom Hersteller umgesetzt, läßt es sich gar nicht so recht beschreiben. Auch meine flexible Verspannung der Aufstellstangen mittels Blitzverschlüßen mit Leinenspanner machen das Verspannen des der Gestänge und somit des Innenzeltes wesentlich einfacher und das Innenzelt kann dadurch im Gibelbereich in Sekundenschnelle getrennt werden, falls man nur eines der beiden verwenden möchte. Die Aufstellstangen habe ich aus DAC Featherlite NSL Segmenten selbst zusammen gestellt und auf die empfohlene Länge von 117m abgelängt, selbige mit einer 3mm Gummikordel durchschlauft und die Enden jeweils mit Long Lock Tip und Rundkappe abgeschlossen. Der Long Lock Tip fixiert dabei das Innenzelt über die Öse am Boden und die Rundkappe flutscht schonend in den Tunnel im First. Kaum der Rede wert, aber dem Handling durchaus dienlich sind die kleinen Kordeln, welche ich im Inneren der Zipper eingefädelt habe. So greifen sich diese besser, um auch im Dunklen ohne großes Suchen die Türen öffnen zu können. Alle Nähte am Außenzelt, wie die des Bodens des Innenzeltes habe ich mit Silnet versiegelt, was sich bei regnerischen Nächten als absolut dicht erwiesen hat. Ein wirklich paßendes Groundsheet gibt es für das Haven auch nicht und auf so ein flattriges Polygro hatte ich keine Lust. Damit habe ich in der Vergangenheit immer wieder mal rum probiert, aber nie wirklich warm damit geworden. Also selber machen, oder von geübter Hand machen lassen. Dafür habe ich Nylon beschichteten 90g Zeltboden mit 10.000mm Wassersäule gewählt, die Ränder zweifach umnähen, die Ecken doppellagig verstärken und mit Gurtbandschlaufen für die optionale Fixierung mit Heringen am Boden versehen lassen. Die Grundfläche des Groundsheet habe ich dabei umlaufend ~1cm kleiner kleiner gemacht, damit bei Regen möglichst keine Feuchtigkeit zwischen Zeltboden und Groundsheet gelangt. Die beiliegenden Nordisk Aluminium Nail Peg Heringe habe ich natürlich auch noch ein weinig gepimpt in dem ich die Köpfe mit einer Bohrung versehen und jeweils eine Dynema-Schlaufe durchgefädelt und doppelt verknotet habe. Dadurch lassen sich die Heringe leichter aus dem Boden ziehen. Viel Text, aber es muß ja auch alles verständlich und nachvollziehbar erklärt werden, gelle =) - also nun mal zu den Gewichten: SMD Haven Tarp 574g (mit optionalen Dynema Abspannschnüren je 4g und allen Nite Ize Mini S-Binern) SMD Haven Nettent 448g Packsack 15g DAC Featherlite NSL Gestänge 178 (also 79g / Stück) Nordisk Aluminium Nail Peg Heringe 6x 59g Groundsheet 215g Insgesamt ganz schön viel gefummle und einige Gänge zum Schneider, aber nun funktioniert das Haven durch meine Modifikationen so wie es wahrscheinlich mal gedacht war und das sogar richtig gut. Natürlich hat das alles einiges an zusätzlichen Kosten verursacht, welche ich auch nochmal auflisten möchte. Sämtliche Teile der Aufstellstangen, das Material für das Groundsheet, das Ripsband für die Schlaufen, die Mini S-Biner, wie auch für das SilNet zur Versiegelung der Nähte habe ich zusammen für gut 50€ bei extex gekauft und der Gesamtheit wegen - für die Näharbeiten war nochmal locker die gleiche Summe fällig. Ist halt so, aber ich wollte es nicht unerwähnt lassen. Das SMD Haven & Nettent haben incl. inländischem Versand (USA) 361$ / 301€ gekostet (Rechnung vorhanden). Es wurde insgesamt 14 Nächte genutzt. Davon zwei wovon auch leichte Farbrückstände einer Blumenwiese am Boden verblieben sind. Bis auf drei minimale Löcher im Mesh, diese ich mir nicht so recht erklären kann und welche ich jeweils mit einem Tropfen SilNet wieder Mückendicht verschloßen habe, ist alles in einem sehr gutem Zustand und ohne weitere Beschädigungen. Das Zelt hat auch bei sehr regnerischen Nächten absolut dicht gehalten. Die Abmessungen von Tarp & Nettent stimmen übrigens so ziemlich mit den Angaben des Herstellers überein. So, nun sollte ich alles zusammen haben, aber falls ich doch noch etwas vergessen habe oder ungeklärte Fragen offen sein sollten, dann einfach fragen, aber bitte per PN - Danke! Was die ganzen Modifikationen zusätzlich und wieviel ein neues Haven Tarp mit Innert hierzulande kostet (insofern es denn irgendwo erhältlich und dann natürlich auch neu ist - klar) kann man sich selbst zusammen rechen bzw. ergoogeln. Verkauft wird das Set nur komplett mit den aufgelisteten Parts - kein Einzelverkauf! Preis für das komplette Set: 290€ incl. kostenlosem Versand per DHL Paket in D mit Sendungsverfolgung. Bei Interesse bitte PN an mich - Danke! Mehr und größere Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<<
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.