Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

khyal

Administrators
  • Gesamte Inhalte

    5.555
  • Benutzer seit

  • Tagessiege

    91

Reputationsaktivitäten

  1. Witzig!
    khyal reagierte auf wilbo in Wie reagieren Krokodile, Alligatoren auf Packrafts   
    https://www.mademyday.com/11697
  2. Gefällt mir!
    khyal reagierte auf Schlurfer in Thermosflasche   
    Ich hatte, wie in diesem thread auf Seite 1 schon angegeben, eine eigene Messung mit meiner Thermos 0,75l durchgeführt:
    "Ein Test der gefüllten Flasche freistehend auf dem heimischen Balkon bei 2°C - 3°C Aussentemperatur und sehr schwachem Wind erbrachte einen Temperaturabfall von 96°C auf 60°C über Nacht in zwölf Stunden (nach 2h auf 88 °C, nach 10 h 66°C). Das erscheint mir für meine Zwecke ausreichend."
    Dies ist also keine normierte, statistisch aussagekräftige Bestimmung! Nur ein kleiner Test zur Orientierung, mit Küchenthermometer und Wasser durchgeführt.
  3. Danke!
    khyal hat eine Reaktion von Breaze erhalten in Unterschiede bei Microfaser Handtüchern?   
    Zwischen den Handtuechern liegen fuer mich in der Haptik Welten, wenn man einen grossen Teil des Jahres unterwegs ist, will man halt schon mal was mehr Komfort , als wenn man nur ein paar Wochen / Jahr draussen ist...aber jeder, wie er will...fuer gelegentlichen Einsatz faende ich es auch ok, wuerde dann aber vielleicht 2 bzw 1.5 aneinander naehen, um den Ruecken komplett abtrocknen zu koennen, sind schon schoen leicht und sehr kleines Packmass.

    Zuerst mal Gewicht (alles mit ner genauen Waage nachgewogen, Packtowl ohne die sackschwere Schlaufe, Beutel gewogen, damit es fair bleibt, Laenge / Breite, nicht strammgezogen, gemessen) :
    Packtowl UL Face, neues Modell wiegt 9,1 g bei 35*25=875 cm² -> 1g / 100 cm²
    Packtowl UL Hand, neues Modell, wiegt 42 g bei 90*42=3780 cm² -> 1,1 g / 100 cm²
    Packtowl UL Face, altes Modell, wiegt 23,5 g bei 45*45=2025 cm² -> 1,2g / 100 cm²
    Lightload Towel wiegt 19,2 g bei 27,5*53=1458 cm² -> 1,3 g / 100 cm²
    Das Lightload ist also 20-30% schwerer vom spezifischen Gewicht her, als das neue Modell vom Packtowl UL

    Ich denke, es kommt auch drauf an, was man lieber auf der Haut mag, das Packtowl UL ist glatt von der Oberflaeche her, fester Stoff, das Lightload Towl ist rauher, erinnert mich von der Haptik her etwas an ein Geschirrtuch, was durch kalkhaltiges Wasser klein bisschen verhaertet ist

    Um nun noch die Sache abzurunden, mal gerade mit der Waage gecheckt, wieviel Wasser sie aufnehmen (klatschnass gemacht 20 min zusammengeknuellt abtropfen lassen) bzw wie gut sie sich auswringen lassen :
    Lightload Towl  Wasseraufnahme 99 ml, davon liessen sich 73 ml auswringen -> 5,2 ml / g
    Packtowl UL Face, altes Modell, Wasseraufnahme 49 ml, davon liessen sich 30 ml auswringen -> 2,1 ml / g
    Packtowl UL Face, neues Modell, Wasseraufnahme 41 ml, davon liessen sich 25 ml auswringen -> 4,5 ml / g
    Beim Lightload Towel liessen sich 74% auswringen, beim Packtowl 61%

    Da muss ich ehrlich sagen, das Ergebnis hat mich ueberrascht, dass das alte Model des Packtowl soviel weniger Wasser aufnehmen konnte, ich haette da zwischen den Beiden rel vergleichbare Werte erwartet...und vom Lightload eher was Schlechtere...

    Mein Fazit daraus ist....
    - wenn man ein Handtuch will, was "ewig" haelt (halt Thema Nachhaltigkeit), eher glatte Oberflaeche, feste Stoffstruktur mag, das Packtowl UL kaufen, solange Haendler noch welche haben.
    - wenn man entweder nur ein Handtuch fuer gelegentlichen Einsatz will (z.B. bei mir im Kenterklamotten-Beutel fuer WW-Packraften) oder nicht soviel unterwegs ist, ist das Lightload Towel auch sehr interessant, der deutlich guenstigere Preis relativiert sich etwas ueber die Jahre, aber das kommt halt auch auf die Intensivitaet der Nutzung an.

    Dann werde ich mir wohl mal ein paar Lightload Towel bei naechsten Zpacks-Lagerbestellung vom SUPK mitliefern lassen

    @Trinolho @kai gut dass ihr das Lightload erwaehnt habt und ich es deswegen nochmal vermessen, getestet habe, muss sagen, dass ich es bis jetzt nicht richtig ernst genommen hatte und eher die Dinger als kleines Mitbringsel verschenkt habe...
  4. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von schwyzi erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Du schlaegst also vor, um sich das Geld fuer Gepaeckaufgabe zu sparen bzw um die Sicherheitsbestimmungen fuer die Kabine auszuhebeln, soll man sich (als Weitwanderer ! ) als behindert ausgeben und dass man deswegen die Trekkingstoecke als Gehilfe braucht ?

    Ausnahmen bzw Sonderbestimmungen fuer koerperlich oder geistig "Eingeschraenkte" sind imho dafuer gedacht, um es Diesen es etwas leichter zu machen, aber nicht dafuer, dass Menschen, die das Glueck haben, nicht behindert zu sein, diese Ausnahmen aus Bequemlichkeit oder finanziellen Gruenden fuer sich in Anspruch nehmen.

    Wenn ich z.B. mitkriege, wie fitte Leute ihre Karre auf Behinderten-Parkplaetzen abstellen, Moppedfahrer Rollstuhlrampen hochfahren, um direkt vor dem Eingang zu parken, im OePNV MTB-Nutzer mit ihren MTB die Rollstuhlplaetze zuballern, obwohl genuegend andere Abstellplaetze da waeren, oder solche Tips lese, wuerde ich mir schon wuenschen, dass Diejenigen vor ihrem Handeln evtl mal kurz drueber Nachdenken bzw etwas Empathie haben, aber nun denn wir sind alle unterschiedlich...
  5. Gefällt mir!
    khyal reagierte auf moyashi in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Genau das kann aber passieren. Dass dann die Hilfen der Menschen, die wirklich auf eine Hilfe angewiesen sind, mehr in Frage gestellt werden, und sie sich erklären müssen. 
    Und ich finde es auch sehr schwierig, eine Wanderhilfe, die ich im Alltag nicht benötige, mit einer Gehhilfe, die jemand dringend braucht, um generell mobil sein zu können, gleichzusetzen. 
  6. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von moyashi erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Du schlaegst also vor, um sich das Geld fuer Gepaeckaufgabe zu sparen bzw um die Sicherheitsbestimmungen fuer die Kabine auszuhebeln, soll man sich (als Weitwanderer ! ) als behindert ausgeben und dass man deswegen die Trekkingstoecke als Gehilfe braucht ?

    Ausnahmen bzw Sonderbestimmungen fuer koerperlich oder geistig "Eingeschraenkte" sind imho dafuer gedacht, um es Diesen es etwas leichter zu machen, aber nicht dafuer, dass Menschen, die das Glueck haben, nicht behindert zu sein, diese Ausnahmen aus Bequemlichkeit oder finanziellen Gruenden fuer sich in Anspruch nehmen.

    Wenn ich z.B. mitkriege, wie fitte Leute ihre Karre auf Behinderten-Parkplaetzen abstellen, Moppedfahrer Rollstuhlrampen hochfahren, um direkt vor dem Eingang zu parken, im OePNV MTB-Nutzer mit ihren MTB die Rollstuhlplaetze zuballern, obwohl genuegend andere Abstellplaetze da waeren, oder solche Tips lese, wuerde ich mir schon wuenschen, dass Diejenigen vor ihrem Handeln evtl mal kurz drueber Nachdenken bzw etwas Empathie haben, aber nun denn wir sind alle unterschiedlich...
  7. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von lookie erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Du schlaegst also vor, um sich das Geld fuer Gepaeckaufgabe zu sparen bzw um die Sicherheitsbestimmungen fuer die Kabine auszuhebeln, soll man sich (als Weitwanderer ! ) als behindert ausgeben und dass man deswegen die Trekkingstoecke als Gehilfe braucht ?

    Ausnahmen bzw Sonderbestimmungen fuer koerperlich oder geistig "Eingeschraenkte" sind imho dafuer gedacht, um es Diesen es etwas leichter zu machen, aber nicht dafuer, dass Menschen, die das Glueck haben, nicht behindert zu sein, diese Ausnahmen aus Bequemlichkeit oder finanziellen Gruenden fuer sich in Anspruch nehmen.

    Wenn ich z.B. mitkriege, wie fitte Leute ihre Karre auf Behinderten-Parkplaetzen abstellen, Moppedfahrer Rollstuhlrampen hochfahren, um direkt vor dem Eingang zu parken, im OePNV MTB-Nutzer mit ihren MTB die Rollstuhlplaetze zuballern, obwohl genuegend andere Abstellplaetze da waeren, oder solche Tips lese, wuerde ich mir schon wuenschen, dass Diejenigen vor ihrem Handeln evtl mal kurz drueber Nachdenken bzw etwas Empathie haben, aber nun denn wir sind alle unterschiedlich...
  8. Witzig!
    khyal reagierte auf Jones in Real Turmat Versuch   
    So gern ich auch vegane Fleischersatzprodukte esse, aber einige davon lösen bei mir auch nen rumpeligen Magen aus. Deswegen esse ich das sehr selten. Tofu geht. Vielleicht isses das Soja? Aber ehrlich gesagt ist da so viel Krempel drin, da fällt mir die Auswahl des Übeltäters ein bisschen schwer😄
  9. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von rooks erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Also frueher hatte Montane normale EU-Groesen, also weder deutlich kleiner wie bbei franzoesischen, russischen, japanischen Groessen, noch was groesser wie bei US-Groessen.

    Vor vielleicht 6-7 Jahren haben sie das Sortiment beim Bekleidungsschnitt was mehr auf Laeufer umgestellt (klar gibt mehr Laeufer als UL-Wanderer) dabei ist die Bekleidungs ca 1/2 Groesse enger geworden z.B. ich habe eine alte Montane Minimus Jacke in XXL die geht noch so, beim neuen Schnitt in XXL sehe ich hochschwanger aus
    btw bei der US Groessenlinie von Montbell (us nicht die japanische, die ist kleiner) ist mit die XL Stormcruiser groesser / weiter als die alte Minimus in XXL.

    Gerade wenn also noch ein Layer drunter soll, wuerde ich evtl eher XXL nehmen.

    Wenn ich mit leichtem Gepaeck wandernd bzw paddeln ausserhalb vom Winter (da kommen sonst noch Klamotten zu) unterwegs bin, habe ich neben kurzaemeligen KF-T-Shirts ein Langaermeliges bei und 2 Windjacken < 100g und 2 genauso duennen Westen und wenn es dann mal abends gut schattig < 0° ist, kann es sein dass ich ich kurzaermeliges-T-Shirt, langaermeliges T-Shirt,Weste, Jacke, Weste, Jacke (halt UL-Zwiebelprinzip) anhabe, dann muss das natuerlich alles vernuenftig weit geschnitten sein, damit kein "Wurst in der Pelle" Gefuehl aufkommt...
  10. Witzig!
    khyal hat eine Reaktion von mmaddin erhalten in Impfung gegen Borreliose   
    OT: Kann auch ein bisschen anders laufen, vor ein paar Jahren, ich war mit meiner EX in Terranonna, Freunde riefen uns an, die auch Gaeste hatten und eine Gaestin haette lt eigenen Aussagen eine Zecke an einer Stelle, wo sie nicht rankaeme und ob sie die vorbeibringen koennten, dass meine Ex (praktizierende Heilpraktikerin, Mitarbeiterin in Arztpraxis usw) ihr die ziehen koennte, sonnst wolle die deswegen ins Krankenhaus, da sie Panik wegen B./FSME haette...
    klar...
    Nachdem sie weg war, frage ich nach "und was war" "ich habe sie gefragt, ob ich ihr den Pickel ausdruecken soll"
  11. Danke!
    khyal reagierte auf kra in Jetzt gehoert halt leider auch Hagloefs ner Heuschrecke :-(   
    Man kann das eine tun ohne das andere zu lassen. 
    Es ist nun mal an vielen Beispielen gezeigt, das bei Aufkauf eingeführter Marken, die bisher auf ihren Ruf bei der Kundschaft geachtet haben was Qualität und Innovation gefördert hat häufig nach der Übernahme durch einen Finanzinvestor (der auf kurzfristige Gewinnmaximierung aus ist) die Qualität und, sagen wir es mal "Kundenzugewandheit" nachlassen, die Innovationen den verschiedenen Modetrends geopfert werden und ein Wandel nicht zum Besseren stattfindet. Als imho herausragendes Beispiel sehe ich da Fjällräven.
    Das dieses in einen größeren Trend eingebettet ist - das wird niemand bestreiten. Das von mir oben angeführte aber auch nicht. Von daher, nur den "großen Trend des Kapitalismus" anzuprangern ist imho viel zu kurz gesprungen. Das es (in Grenzen) auch anders geht und man im kapitalistischem Umfeld auch ethisch vertretbarer agieren kann zeigt z.B. Patagonia.
    Justmy2ct.
  12. Danke!
    khyal hat eine Reaktion von burarum erhalten in Jetzt gehoert halt leider auch Hagloefs ner Heuschrecke :-(   
    Hagloefs gehoert ja seit > 10 Jahren schon zu nem japanischen Sportkrams-Hersteller, ist jetzt aber an ne Heuschrecke in Hongkong verkauft worden.
    Schade die Marke war ja knapp 100 Jahre eigenstaendig und grad bei Klamotten gab es da fuer ULer teilweise interessante Sachen von guter Qualitaet, werde Meine weiterhin in Ehren halten, wenn sich die Marke in die endlose Anzahl der "Leerlabels" einreiht...
  13. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von Schwarzwaldine erhalten in UL-Trekkingversorgung im Supermarkt   
    Warum erst dann hinzufuegen, verschenkt Energie(und damit zusaetzliches Gewicht) Pasta usw einfach schon ins kalte Wasser packen und mit dem Wasser heiss werden lassen, zumindest mit normaler, Dinkel, Vollkornpasta klapp das prima.
     
    Hatte frueher auch mal nen Pot Cozy bei, aber dann festgestellt, dass wenn es nicht gerade -10° ist, es voellig reicht, ein Stueck Carbonfelt unter den Titantopf zu legen, dann ist das Essen immer noch schoen warm, wenn die Pasta fertig gezogen hat.
  14. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von moyashi erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Gibt es von mehreren Herstellern, z.B. Montane Gilet (ich habe einen Vorlaeufer seit langer Zeit, die ist mit 74g in XXL noch was leichter), bei den Leichtfirmen sind die meist unter den Jacken gelistet.
    Wenn es fuer Waerme sein soll, drauf achten, dass die am Hals schoen hoch und hinter den Nieren weit runter geht, da fand ich damals im Vergleich die Montane deutlich besser als die Konkurenz.
    Was Decathlon betrifft, OT: empfehle ich den Artikel der Zeit "Wer Pech hat, muss hungrig Naehen" vor einer Kaufentscheidung gelesen zu haben.
    Hoehere Preise bei Outdoor-Markenherstellern garantieren nicht immer, dass es ueberall fair zugeht, aber bei niedrige Dumpingpreisen gerade im Bekleidungsbereich, kauft man sozusagen auf dem Ruecken der Naeher(innen) ein.

     
  15. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von moyashi erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    OT: natuerlich, bei niedrige Dumpingpreisen gerade im Bekleidungsbereich, kauft man sozusagen auf dem Ruecken der Naeher(innen) ein und bei den Preisen kannst Du Dir ja mal ausrechnen, wieviel nach Abzug von Zoellen, MwSt, Transport, Spanne fuer Decathlon, Material, Spanne, Steuern, Gewinn fuer den Fabrikinhaber usw usw fuer die Naeherinnen uebrig bleibt, das hat nix mehr mit fairer Bezahlung / Bedingungen zu tun.
  16. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von Ausgebuffte_Hund erhalten in erster Versuch im UL   
    Ich kann nicht erkennen, was so negativ dran sein soll, kurz aufzulisten, was evtl ein Schwachpunkt ist, oder wo man vorsorgen sollte, z.B. durch Sturmleinen und da ich sehr viele Beitraege schreibe und nebenher noch fuer Euch das Forum als einer der Mods, Admins und als Betreiber am Laufen halte, "rede ich", wenn ich noch fix ein paar Sachen vor dem Pennen beantworte, aber nicht mehr lange drumherrum (reicht schon, wenn manche technische Beitraege von mir epische Laenge erreichen )
     
    Wenn es nicht zu unkomfortabel ist, gute Kombi, nutze ich auch haeufiger bei Touren, nur mit 4 mm Evazote
     
    Gibt hier im Forum auch irgendwo Bilder von mir mit Abspannleinen markiert dazu, allerdings vom normalen Double Rainbow, nicht Double Rainbow DW, beim der Doppeldach-Version DW macht die zusaetzliche Abspannung aussen nur Sinn, wenn man innen das AZ an dsn Stellen mit dem Gestaengebogen verbindet.
     
    Da hattest Du ja den richtigen Verdacht, dass sie nicht das DR sondern das DR DW hat, klar da braucht es weder den Liner noch laesst sich der montieren.
     
    Genau das Zpacks Naehzeug wegen der gebogenen Nadel und dem Kevlarfaden, habe ich vom SUPKrefeld, ist da aber nicht im Webshop. Dazu dann ne grosse Ledernadel & Sternzwirn.
     
    Mini-Groundhogs sind zu schmal, um den Zug in was lockeren Boeden zu halten, wuerde die org Easton Nanos vom Zelt & die Minis gegen normale Groundhogs, HB Y-Heringe (die 18 cm) oder Zpacks Sonic7" tauschen.
    Also bei SUPKrefeld ist der Footprint als vorraetig gekennzeichnet im Webshop.
  17. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von rooks erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Gibt es von mehreren Herstellern, z.B. Montane Gilet (ich habe einen Vorlaeufer seit langer Zeit, die ist mit 74g in XXL noch was leichter), bei den Leichtfirmen sind die meist unter den Jacken gelistet.
    Wenn es fuer Waerme sein soll, drauf achten, dass die am Hals schoen hoch und hinter den Nieren weit runter geht, da fand ich damals im Vergleich die Montane deutlich besser als die Konkurenz.
    Was Decathlon betrifft, OT: empfehle ich den Artikel der Zeit "Wer Pech hat, muss hungrig Naehen" vor einer Kaufentscheidung gelesen zu haben.
    Hoehere Preise bei Outdoor-Markenherstellern garantieren nicht immer, dass es ueberall fair zugeht, aber bei niedrige Dumpingpreisen gerade im Bekleidungsbereich, kauft man sozusagen auf dem Ruecken der Naeher(innen) ein.

     
  18. Gefällt mir!
    khyal reagierte auf TappsiTörtel in Wasserfilter   
    Ich lach mich tot ... da wird also ein Wasserbehälter geliefert aus dem irgendwelcher Scheiß ins Wasser gelangt wodurch das Wasser scheiße schmeckt, vom gesundheitlichen Aspekt mal gar nicht geredet und der Hersteller hat nix besseres zu tun als ein funktional fragwürdiges (viel zu klein und viel zu kurzer Wasserkontakt) Kohlestäbchen einzubauen und das dann auch noch als ne tolle Errungenschaft dem Kunden anzupreisen. Wie unglaubwürdig kann man sein. Vielleicht könnte man auch auf die Idee kommen für den Wasserbehälter ein Material zu verwenden wo kein Scheiß raus kommt, hm, das schmälert aber sicher den Gewinn 🤔
  19. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von Susanne erhalten in erster Versuch im UL   
    Ich glaube da hast Du noch nicht verstanden, wie das im Forum mit Zitaten und Antworten drauf laeuft, ich hatte ja Kai zitiert und meinen Senf dazu direkt drunter geschrieben, entsprechend war das eine Antwort auf Kai´s Beitrag, da hattest Du nix mit zu tun.
    Und natuerlich war das gut, dass @kai dazu was geschrieben hat, wenn er das Gefuehl hatte, mein Beitrag koennte einen Newbie "verschrecken" , denn das wollen wir ja alle nicht.
     
    Erstmal in nem Laden drauif Probe liegen, dann entscheiden, ich finde z.B. fast alle Luftmatten zu schwabelig, da finde ich das oder bestimmte Selbstaufblasende angenehmer und der Riesenkomfortgewinn die Matte jederzeit draussen ausserhalb vom Zelt zum Liegen, Sitzen, Polstern nutzen zu koennen, ist auch klasse.
    Kann auch sein, dass Du dann neidisch auf sie schaust, wenn sie ihre Matte fuer alles Moegliche easy draussen nutzn kann.
    Ja, die org Easton Nanos sind zwar klasse Heringe, aber nur fuer harte Boeden, wenn Du so weitermachst, hast Du ja bald die 100 Beitraege fuer Biete zusammen, die Nanos kriegst Du auch gut ueber´s Forum verkauft, wenn Du < 2/3 des deutschen Verkaufspreises nimmst.
    und dann halt 10 gute Y-Heringe in 18 cm mitnehmen.
     
     
    Mach Dich nicht jeck, zum einen ist sowieso seit ein paar Jahren die Querstange beim DR laenger geworden und damit jetzt logischerweise auch beim DR DW, aber bei Regenwetter ohne viel Wind, hast Du beim (D)R (DW) eine totale nette Sache, du kannst mit Hilfe Deiner Trekkingstoecke oder entsprechenden Leinen zu Baeumen, die beiden Eingangs"fluegel" des AZ mit dem eingerollten Stueck Stoff zur ueberdachten Miniterrasse ausbauen...
     
    Klar kann immer in Einzelfaellen sein und die sind da auch recht kulant, wenn der Fruehstueckskaffee geschmeckt hat , aber wenn jemand schreibt, die TAR-Garantie wuerde auch nach einem Gebrauchtkauf greifen, stimmt das halt nicht und dann weise ich darauf hin.
     
  20. Gefällt mir!
    khyal hat eine Reaktion von chummer_fc erhalten in Osprey Exos Pro 55 - Kurzreview   
    OT: und ich dachte danach kommt "und nach den 2 Flaschen Bier ist Euch das Problem egal "
  21. Danke!
    khyal hat eine Reaktion von TappsiTörtel erhalten in Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread   
    Ich halte die Formulierung fuer die typischen US-Recht-Formulierung, um nicht in irgendwelche schraegen Schadensersatzforderungen reinzukommen.
    Laden klar, wenn das mit einem nicht tempueberwachten Ladegeraet mit hohen Stroemen statt findet, sollte Kuehlluftzufuhr da sein, aber da meine ich > 1/2 C.
    Entladen AA/AAA Eneloop haelt sich die Temp in Grenzen, sehe ich keinen Grund, warum nicht und mache ich natuerlich auch z.B. in Garmins oder frueher Taschenlampen seit Jahrzenten.
    Vielleicht hat es auch der Praktikant von bestimmten Lions rueberkopiert
  22. Witzig!
    khyal hat eine Reaktion von mmaddin erhalten in Osprey Exos Pro 55 - Kurzreview   
    OT: und ich dachte danach kommt "und nach den 2 Flaschen Bier ist Euch das Problem egal "
  23. Gefällt mir!
    khyal reagierte auf Schwarzwaldine in erster Versuch im UL   
    ... und, da du ja gerne nähst, @Susanne, kannst du dann noch weitere Materialien für MYOG-UL-Sachen in den Warenkorb einsteigen lassen. Z.B. Polartec Alpha - momentan ist allerdings nur das relativ schwere 135er verfügbar (ist aber immer noch leichter und wärmer als Fleece).
  24. Gefällt mir!
    khyal reagierte auf wilbo in erster Versuch im UL   
    ... und per Warensendung zukommen lassen.
  25. Witzig!
    khyal hat eine Reaktion von EnjoyHike erhalten in Osprey Exos Pro 55 - Kurzreview   
    OT: und ich dachte danach kommt "und nach den 2 Flaschen Bier ist Euch das Problem egal "
×
×
  • Neu erstellen...