Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Regenschutz für meinen Wanderhut (Panama-Hut)


cluster

Empfohlene Beiträge

Liebe alle,

nachdem ich jetzt endlich einen mir passenden Sonnenschutzhut (Panama Strohhut) gefunden habe, suche ich nach der perfekten Transportmöglichkeit.
Er lässt sich etwas biegen, aber nicht rollen. Würde also in einen Drysack außen am Rucksack passen. Allerdings ist der dann so leicht, dass er im Wind ständig hin und her weht. Müsste ihn also abspannen -> Gewicht.

Wäre es da nicht sinnvoller statt des Drysacks einfach direkt einen Regenschutz über den Hut zu spannen um diesen einfach auch bei Regen zu tragen...

Ich kenne sowas nur von Fahrradhelmen (anderer Schnitt), meine aber es schonmal beim Kanadischen RCMP Hut gesehen zu haben.
Dachte an so etwas: https://www.sifko.at/hut-regenschutz.php

 

Leider finde ich online nichts was man in Europa bestellen könnte und ich benötige es leider bis Freitag, da es am Samstag schon los geht.

Hut ist circa so-etwas https://www.amazon.de/Lierys-Traveller-Panamahut-Panamastroh-Ledergarnitur/dp/B07283J16G
Größe 55

 

DYI wäre prinzipiell möglich, bin aber nicht sehr geschickt und besitze keine Nähutensilien...

 

Danke schonmal für eure Hilfe!

 

Bearbeitet von cluster
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb ekb:

Wie wäre es mit einer Duschhaube?

Daran habe ich auch schon gedacht. Wäre eigentlich perfekt. Aber die zieht mir vermutlich die Krempe zu sehr nach oben, was sie auf Dauer (und mit feuchter Witterung) vermutlich nicht sehr gerne hat. Werde ich aber mal testen. Danke! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Dingo:

Ist halt kein Wanderhut. Der wird leiden bei Feuchtigkeit und Du auch, weil Du ständig auf den Hut achtgibst. OR hat soviele Hüte fürs Draußen, evtl. einen Zweithut?

Das stimmt natürlich, seine primäre Funktion des Sonnenschutzes macht er jedoch super. Einen OR hatte ich schon, ebenso einen Columbia. Aber in den Bergen will ich einfach nicht wie bei einer Dschungelexpedition rumlaufen. :rolleyes:

Klar ist das nicht gut Stil über Funktion zu stellen. Zumal man sicher auch noch 10g sparen könnte. Aber der Hut kommt so oder so mit, ich versuche quasi nur die Funktion zu verbessern bzw. das Packgewicht zu verringern :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Dingo:

OT: Der Stil leidet mit Plastetüte aber etwas ;-) Aber ich kann das mit dem Stil verstehen. Ich vermeide kurze Hosen, Leggins und Sandalen (vor allem mit Socken).

OT: Das stimmt, aber bei Regen sieht mich eh niemand im Wald :rolleyes: Außerdem machen das die nordamerikanischen Ranger ja genauso :P
Hier in Österreich wird man ganz anders behandelt wenn man sich nicht gleich als Deutscher oder Wiener Tourist outet :ph34r:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...

Mittlerweile kann ich ja zumindestens Part 1 an Feedback geben ;-)
Warum nur Part 1? Naja der https://www.sifko.at/hut-regenschutz.php Regenschutz ist leider erst nach meinem Urlaub eingetrudelt und konnte daher noch nicht im Dauerregen getestet werden.

Der hier kam aber zum Glück rechtzeitig https://www.karnevalswierts.com/de/product/Ergebnisse/regenschutz-hut-transparant/23978/, danke nochmal @BitPoet!

Die 3 Wochen während ich unterwegs war waren zwar wettertechnisch relativ gut, aber was wäre die Alpennordseite ohne zumindest ein paar Dauerregentage :D

Ich kann jedenfalls sagen, dass Silikon nicht zu unrecht zur Versiegelung im Bad eingesetzt wird. Da kommt einfach gar nix durch. Das gilt leider auch für die umgekehrte Richtung. Je nachdem wie lange der Regenschutz oben bleiben muss fängt man schon sehr zum schwitzen an. Aber kein Vergleich zu ohne Schutz für den Hut im Regenguss. Nach ein paar Minuten ohne Silikon ist auch alles wieder trocken.

Und so sieht das aus:

20200815_084251.thumb.jpg.c7ecc11a54e559eee830ca33eaff0a20.jpg

Und wenn es mal richtig stürmisch war noch zusätzlich mit Kapuze:

20200815_085824.thumb.jpg.38e538e73acc0b1ea8e13dfe4fbdff40.jpg

 

Zugegeben, stilecht sieht anders aus. Aber da die meisten Menschen an solchen Tagen eh zu Hause bleiben, oder im Laufschritt panisch die Flucht ergreifen, sieht einen tatsächlich eh niemand (außer ihr hier im Forum :P)

Fazit:
Man bleibt trocken und der Hut muss zu keiner Zeit verstaut werden. Top Schutz vor den Elementen (Sonne und Regen)!

Das Gewicht darf nicht fehlen:
Hut: 80g (ja, ein bisschen Luxus, aber am Kopf fällt das tatsächlich durch die Luftigkeit des Strohs nicht ein bisschen auf)
Regenschutz: 37g
Wasser dass damit von mir abgeperlt ist: -2000g(?) :rolleyes:

Bearbeitet von cluster
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.