Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

danobaja´s kurztouren und overnighter


Empfohlene Beiträge

anlass: 2!

erstmal mein gemotze weil hier manchmal mehr flomarkt als outdoor ist.

der zweite: ich muss manchmal einfach raaaauuuss!

 

so hab ich am freitag abend um halb 10 noch schnell den jolly jumper gesattelt. auf grund meiner wohnlage gehts fast überall bergab und so bin ich mit defektem, stroboskopartigem licht noch schnell 2,5km den wald hinunter und hinein. auf dem grasbewachsenen letzten stück waldweg werden meine schuhe komplett nass, aber macht nix. hinschmeissen tu´ich mich nur unter ein paar fichten. kranken. die schauen am kopf aus wie ich, aber bei mir ists das alter ( hihi, seit ich 26 bin geht das schon, vielleicht haben die fichten ja auch noch paar jahre drin...).

der rucksack burrito mit den 40l ohne schaummatte steht grob gepackt eh im eck, ich schmeiss noch die neoair dazu, den quilt und daunenjacke, den bivvisack, das fotozeug und die tasse mit dem kocher. mit dem halbaufgeblasenen kopfkissen steife ich ihn aus. stuhl und stativ aufs rad geschnallt und mit ungefähr 6 kilo ist beides deutlich schwerer wie der rucksack.

mit den hirschen auf der wiese wars wohl nix. die saubären sind einfach zu scheu und wissen immer ganz genau wo ich liege wenn ich unterwegs bin, zeigen mir regelmässig den stinkefinger. wenn ich wirklich was sehen will ist es besser erst in der früh dorthin zu gehen. aber macht nix. ich wollt nur raus, projekt geglückt.

in der früh wart ich noch auf die sonne, trink nen kaffee und pedale mit einem selbstmordversuch den berg hoch. ich schaffe es gerade noch vom rad zu kommen bevors mich umhaut. zu steil, zu schnell, zu schwach. zu pump, zu schnauf, zu fertig. schwindelig und aus dem letzten loch pfeifend (haldir: Der Zwerg atmet so laut, wir hätten ihn im Dunkeln erschießen können!...) bin ich nichtmal in der lage ein alibifoto zu schiessen, bin froh dass mich der pfeil in der brust nicht umbringt und komme nach ner ganzen weile wieder zu atem. schieben, zu steil zum anfahren, zu alles zum anfahren. bin soo froh, dass nach 200m ein aussichtspunkt kommt und ich endlich ein alibifoto machen kann. und bissl hinsetzen dazu.

interessant, wie das waldsterben von heute einfach borkenkäfer genannt wird. erschreckend, in 2 jahren steht hier kein baum mehr. aus dem thüringer schiefergebirge wird das thüringer-ex-wald hochplateau.

 

 

talbergsattel, 2020-9 (3).JPG

talbergsattel, 2020-9 (5).JPG

talbergsattel, 2020-9 (9).JPG

talbergsattel, 2020-9 (13).JPG

talbergsattel, 2020-9 (16).JPG

talbergsattel, 2020-9 (17).JPG

talbergsattel, 2020-9 (20).JPG

Bearbeitet von danobaja
schreiberfehla
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

hey, bin grad zurück.

ihr dürft übrigens gerne mitmachen, das soll kein alleinunterhalterfaden werden. also wer fragen hat, oder was zu sagen. her damit!

gestern abend schnell noch raus zu fuss. 800m ab haustüre. vor 3 jahren war im westen, also da wo der mond untergeht, noch dicht befichtet. jetzt ist der hang zu 2/3 kahl, oben stehen noch ein paar kiefern. die restfichten gehen auch noch alle heuer. wenn der harvester mehr arbeiten könnte wärs schon ganz kahl.

schöne nacht. in der früh am fussende bissl kondens auf der reingestopften iso-hose. bis zum knie feucht, der rest prima trocken. ich glaub fast ohne bivvy wärs besser gewesen. aber da ist immer das problem mit der neo-air all season, dass die ganz schön kondens sammelt wo kein quilt liegt. den holt man sich natürlich auch ab.

abends, 800m völlig schmerzfrei. geil! war schon lange nicht mehr. radfahren ging nicht, da sind grad einzelteile zur reparatur weg.

 

775725698_2020-9-21stachelberg(5).thumb.JPG.db8bf5a4e418191ba4d54f4d8c4ca2e1.JPG

lagerplatz

1997990345_2020-9-21stachelberg(21).thumb.JPG.b2fef42932ef8019920256c1e9a843a1.JPG

in der früh

999585113_2020-9-21stachelberg(27).thumb.JPG.1f649ccc70a0f8fed16bcffc896474eb.JPG

2 minuten einpacken und ne gemütliche viertelstunde heim.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr tolle Aktionen!
Leider finden meine Overnighter immer nur im Garten, in Sichtweite eines Zementwerks statt, da ich mich in der neuen Umgebung (bin zum Praktikum in Österreich) noch nicht auskenne und immer erst spät von der Arbeit heimkomme.

Da ich (unbedarft wie ich bin) aber nur einmal Bettwäsche dabei habe, nutze ich die Trockenzeit nach dem Waschen immer für ein "Mikroabenteuer" im Garten. Die Nachbarn und mein Mitbewohner halten mich schon für komplett bescheuert.... Also alles richtig gemacht. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.9.2020 um 11:17 schrieb H4nnes:

"Mikroabenteuer" im Garten

besser wie nix! aber in .at ist es eigentlich ziemlich einfach. da muss man in der regel nicht weit gehen bis man einen stadel ausserhalb findet.

so, gestern nacht.

weil die hirsche vorgestern schon geröhrt haben und ich im tal im westen den auch hören konnte gings noch in der dämmerung los. 2,5 km, ging auch ziemlich gut zu laufen. immer nach osten. und als ich ankomme ist es dunkel und totenstill. kein auto, kein tier, kein flugzeug, kein wind. auch der bissige superhirsch vor dem mich der jäger am weg hierher gewarnt hat lässt sich nicht blicken. auf der westseite geröhre, hier stille? gibts doch gar nicht oder? hab noch ne stunde den autos in den tälern zugeschaut, und dem komiker, der auf der anderen seite des tales mitm auto über die wiesen gefahren ist und alle 5 minuten mitm suchscheinwerfer alles abgeleuchtet hat.

geschlafen wie ein stein bis in der früh, 2 minuten einpacken, halbe stunde heim. und erstmal n cowboykaffee.

DSCN0050.thumb.JPG.884ce1d989c882f4676f0b1f0d89ef25.JPGDSCN0047.thumb.JPG.bfadd3fcf3cf74964e503122081a137f.JPG

Bearbeitet von danobaja
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

von samstag auf sonntag. abends noch schnell los. zu einem andern platz weniger als 2 km von der haustüre.

eine weide galt es zu überqueren, voll mit ca. 50 schumpen (die jungfauen), die erstmal wie eine büffelherde davongaloppiert sind und mich dann mit 2m abstand begleitet haben.

henriette schlägt sich prima bei böen bis 50 km, drumtight. kein geräusch. im tau, der so dick wird wie nebel ist alles nass. aussenzelt innen wie aussen, innenzelt aussen und innen noch leicht feucht.

als ich zuhause ankomme liegt der quilt in ner pfütze. das wasser das aus dem zelt lief fand einen weg vom netz aussen in den rucksack. prototypbedingter konstruktionsfehler. die einzelteile des nachfolgers liegen schon rum. nur nähen die sich einfach nicht selber zusammen!

dummerweise auch diesen sonntag nicht...

DSCN7539.thumb.JPG.ca391b50f35380894078b9f6967d59e9.JPG

DSCN7545.JPG

DSCN7549.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.9.2020 um 04:44 schrieb danobaja:

ich muss manchmal einfach raaaauuuss!

so hab ich am freitag abend um halb 10...

Ssssuuuuuper! Danke für's Mitnehmen! Und Dein Selbstportrait zeigt mir, dass spontane Entscheidungen meist zu den besten gehören ;)

Traurig ist nur die Sache mit den wohl bald kahlen Wäldern :(.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so, gestern wars wieder soweit. da hat der kasperle vom dfb gesagt, er kann nicht verstehen dass ein fussballspiel gegen argentinien nicht ausverkauft ist. und das auf die frage ob nicht die ticketpreise vielleicht etwas zu hoch angesetzt seien...

jolly jumper ist wieder fit, getriebe eingebaut, lampe und die räder, noch was am kettenschutz gepfriemelt. seit freitag nachmittag scharrt er mit den hufen.

20.01 burrito geschultert, im dunkeln zum pferd getastet und dann los. sofort gehts licht an, uuii, alles nass.

20.09 nach  schwammiger fahrt auf total aufgeweichtem waldweg, immerhin bei bester beleuchtung, fange ich an das zelt aufzubauen.

ein bischen sitze ich noch draussen, fotografiere, schaue sterne, staune wie laut und hell es schon wieder ist um mich rum. verkehr allerorten, unten ebenso wie oben. und wie immer samstags um halb 10 bumm, bummm, bumm, die böllerschützen ausm nachbardorf. furchtbar schlecht getimet heute. jeder schuss ausm takt, bis auf den ersten.

wind kommt auf und es wird frisch, zeit fürs bett. die tür geht 20 cm nach oben, anfangs reicht das, später mach ich sie fast ganz zu. in der früh regnet es leicht, ich sitz es aus und koch ne tasse kaffee hernach. aber der kaffee schmeckt nicht und die zehen werden kalt, also einpacken und heim. um 8.12 bin ich in der küche und schmeiss den kocher an...

537672088_2020-10-10(1).thumb.JPG.ac4f82e5cec598d34379e9a00aa00e36.JPG622052440_2020-10-10(9).thumb.JPG.9551a92b72028bf2622da81c765e41d3.JPG49838715_2020-10-10(21).thumb.JPG.925528fe087ebde4dca5647b2247aeb1.JPG

2020-10-10 (37).JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.10.2020 um 11:28 schrieb danobaja:

die hose ist aus china in xxl.

OT: die hose steht dir doch wunderbar, ich kann gar nicht sehen, was dein problem ist?! :-)

ist das die von tectop? meine, auch xxl, hat in jeansgröße am bund etwa so 34, danach bis zum knie so 36-38 und ab dem knie abwärts liegt sie sehr eng an. wiegt sehr gute 216 gr und ist prima warm. und selbstwahrnehmung ist gewöhnungssache. die länge ist so 34-36, also zu lang. ich hab schon überlegt, ob ich sie zur schneiderin im dorf bringe und so eine 2/3 hose draus machen lasse. interessant find ich den vertriebsweg, auf der tüte stand nämlich dick "kyrgyz republic", mit fahne, wird also also von kirgisistan erstmal nach china exportiert und kommt über ali von dort auf den weltmarkt. zu einem preis von deutlich unter 20 euro, während die hier verkauften markenprodukte mit superdaune (vielleicht auch superkorrekt produziert) beim expeditionsausstatter das 10-20fache kosten, die ich mir nicht leisten will und kann. der co2 abdruck ist natürlich scheixxe und zu den produktionsbedingungen weiss ich nix. die kyrgyz-republic-tüte hat mich aber ähnlich gefreut wie die qsl-karte von radio afghanistan mit dem stadtpanaorama von kabul mit den bergen rundum anfang der 80er. die frauen-xl passt meiner freundin perfekt und es war noch eine wunderschöne haarschleife als beigabe mit drin.

aaatectop.jpg.8de325f1741ff0a9526bb0da542881a3.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, so sieht meine innen auch aus. allerdings hab ich grad gesehen, dass es nur xl ist. 180/88A. vermutlich trägt die xxl viel mehr auf. ;-)

über preis/leistung brauchen wir nicht reden. unschlagbar.

:ph34r: und meine ist so warm, beim anprobieren :oops: hab ich mich vor den ofen gestellt und gleich den rechten oberschenkel angesengt. da ist sie inzwischen schon geflickt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Spacejaeger:

Habt ihr zufällig einen Link zu der Hose? 

https://de.aliexpress.com/item/1005001290848485.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.40657591LQBkmz&algo_pvid=c86bf431-8b75-4bd4-8f57-f8a52628cbe9&algo_expid=c86bf431-8b75-4bd4-8f57-f8a52628cbe9-11&btsid=0b0a050b16025852832923666e6e22&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

das war jetzt der erste. gibt ähnliche modelle, such einfach daunenhose beim ali.

vor 2 Stunden schrieb Cyco2:

die Jacke ist die FF Helios oder?

ja. t-shirt, helios, windstopper geht bis -20 wenn ich mich bewege. aber das geniale ist, deswegen heisst sie auch instant heat bei mir, wenn man ankommt und zum zeltaufbau die jacke anzieht. einfach sofort warm.

die s hab ich weil sie mich noch nicht beengt, aber deutlich kleiner im packmass wie m oder l ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb weggehen:

Und die abgeholzten und halb leeren Wälder sind natürlich eine Tragödie, da könnte man glatt weinen. Aber was kann ein einzelner schon dagegen tun?

naja, ich dünge grosszügig, aber das scheint nicht zu reichen... ;-)

nein, dieses waldsterben stoppt niemand mehr, auch nicht wenn alle zusammen was tun würden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb danobaja:

nein, dieses waldsterben stoppt niemand mehr, auch nicht wenn alle zusammen was tun würden.

OT: Aber um den Klimawandel abzumilden, kann schon jede/r einzelne etwas tun (z. B. indem man beim Reisen den CO2-Ausstoß mitdenkt). Nur durch die gemeinsame Anstrengung vieler kleiner Schritte (und natürlich durch das Drehen an den großen Stellschrauben) kann es wieder besser werden (oder zumindest nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Sry, dass ich hier etwas pathetisch schreibe, aber das tote Holz im Wald hat mich im Frühjahr in Hessen ganz kirre gemacht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 15 Stunden schrieb Antonia2020:

oder zumindest nicht ganz so schlimm wie befürchtet.

da muss ich dich leider enttäuschen was den thüringer fichtenbestand angeht. alles was noch steht ist schon im koma, der rest bereits darüber hinaus. und egal wie wirs versuchen, den borkenkäfer bekommen wir da nicht mehr raus bevor der baum tot ist.

aber generell hast du natürlich recht. auch wenns manchmal schwer fällt. zb, wenn man grad seine schaufel sauber macht und gleichzeitig der bauer 20000l klärschlamm, aus bayern oder westfalen importiert, auf den acker nebendran kippt.

so gestern war ich noch, bekannte stelle, andres zelt. ich hab dem wetter nicht getraut und nicht im freien geschlafen. hätt ich mal machen sollen. knochentrocken alles in der früh wegen dem nachts einsetzenden wind. aber war auch nicht verkehrt. mir wars die ganze nacht frisch im -10 schlafsack und zelt.

hinterm baum wars erstaunlich windstill. als die sonne ganz weg war kam der tau und ich musste ins zelt. bekam hunger und musste nochmal raus. reife birne im zelt geht nicht. da klebt alles hernach.

wie üblich haben ein paar seiten krishnamurti gereicht um mich ins jenseits zu befördern, aber so richtig angekommen bin ich nicht. ständiges dämmern und drehen, kalte haut unter den klamotten. vince, der schlafsack bringts heute nicht. ich fülle ihn auf, ziehe daunenjacke und hose an und die kapuze zieh ich zu bis zu einem schlitz. danach schlafe ich noch tief und fest für ein paar stunden.

in der früh ist es windig, kalt, feucht, unangenehm. ich packe zusammen, vergesse dass die brille im zelt hängt und bin nassgeschwitzt als ich daheim ankomme. viel zu viel an zum radeln. erstmal n kaffee, trocken werden und dann kann der tag kommen.

 

 

DSCN7626.JPG

DSCN7628.JPG

DSCN7634.JPG

in der früh

DSCN7635.thumb.JPG.1c1675adb0d83dd1b5b1cfeba2e93f42.JPG

Bearbeitet von danobaja
pics reihenfolge gerichtet
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
Am 20.10.2020 um 11:28 schrieb lampenschirm:

noch eine in 8XL in Peking gekauft. Hierzulande komme ich mit XL problemlos aus.

das liegt vermutlich am guten chinesischen essen.... :ph34r:

heut war ich blos mitm rad, aber ausser den pilzen, die im dunkeln immer wieder im scheinwerferlicht auftauchen nichts besonderes. schöne schnelle runde auf schlammigen waldwegen, kein sonnenaufgang, nur dämmerung bis es hell war.

DSCN7736.thumb.JPG.b8411a59fb836089d08dc7da202c27fa.JPG

heute früh,

aber am samstag wars toll:

DSCN7652.thumb.JPG.ac810fe33ad0ff78a0e213d0fed5894f.JPGDSCN7653.thumb.JPG.0b658f373056d9f6fb88837186f1fd1b.JPGDSCN7667.thumb.JPG.1a61a2e91966246c7acb1aeee96d9000.JPGDSCN7672.thumb.JPG.9cda03a36a47b3c59df5eedc74219060.JPGDSCN7685.thumb.JPG.765a07ac635a0f530d313e2ee5288c73.JPGDSCN7683.thumb.JPG.a6d6c79a998a18ba7e1cf6f3c301d839.JPG

 

DSCN7662.JPG

Bearbeitet von danobaja
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

beneidenswert einfach und schön

wenn ich 2 min von meiner wohnung aus weggehe (hamburg), komme ich höchstens zur nächsten hauptstrasse oder zum jacobi park......

für etwas dunkelheit und ruhe, muss ich schon 40 min mit der s-bahn nach osten oder süden fahren...

meine overnighter ( zum austesten von ausrüstung) finden im 3. stock auf dem balkon zum hinterhof statt..

 

also, ich sehe dir auf deinen fotos an, dass du das geniesst. das ist gut so, die landschaft in der du leben darfst ist ein grosses geschenk.

 

schöne grüsse

 

heff

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.