Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Was besseres als Müllsack kenne ich nicht, günstig und dicht. Alternativ kannst du ja was basteln, einen Drysack.  Entschuldigung für diese Antwort (habe sie korrigiert), sie steht im Bereich MYOG, das hat mich verwirrt. Vielleicht solltest du deine Fragen besser im Thema Einsteiger stellen. Es gibt im Baumarkt etwas stabilere Müllsäcke in Größe 40l bis 60l. Ebenso habe ich meine aktuellen im LIDL gekauft, schwarz 60 Liter, bombenfest. Alternativ halt leicht Drysacks von STS  oder exped oder ähnliches.

Bearbeitet von Mattes
zu kurze Antwort, könnte falsch verstanden werden
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir war der Packliner bisher der nervigste Ausrüstungsgegenstand. Keine Ahnung, wieviel Zeit ich beim ein- und auspacken verschwendet habe weil ich immer vorsichtig sein musste den Müllbeutel nicht zu beschädigen. Vor allem, wenn ganz am Ende noch irgendwas aufgetaucht ist, dass in den Liner gehörte und ich die Hälfte wieder auspacken musste. Die Nylofume Beutel gibt es gerade nicht zu kaufen. Deswegen nutze ich einen zugeschnittenen Bauschuttbeutel aus dem Baumarkt. Von der Rolle wiegt der 100g. Ich überlege aber mir einen Liner aus Polycryo Folie zu kleben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze den Packliner von Gossamer Gear. Mit 34g pro Tütel find ich das i.O. Gibts bei Sackundpack....

Bei mir kommt die Isomatte als Rückenpolster für den frameless Rucksack rein, dann der Schlafsack ganz unten nochmal in nen DCF Rolltop, und dann dreh ich den Packliner zu. Mehr kommt da nich rein...

Bearbeitet von Jones
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mattes:

Was besseres als Müllsack kenne ich nicht, günstig und dicht. Alternativ kannst du ja was basteln, einen Drysack.  Entschuldigung für diese Antwort (habe sie korrigiert), sie steht im Bereich MYOG, das hat mich verwirrt. Vielleicht solltest du deine Fragen besser im Thema Einsteiger stellen. Es gibt im Baumarkt etwas stabilere Müllsäcke in Größe 40l bis 60l. Ebenso habe ich meine aktuellen im LIDL gekauft, schwarz 60 Liter, bombenfest. Alternativ halt leicht Drysacks von STS  oder exped oder ähnliches.

Dachte so ein zweckentfremdeter Müllbeutel oder was selbst gebasteltes gehört in myog deshalb ... aber alles gut :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb ekb:

Bei mir war der Packliner bisher der nervigste Ausrüstungsgegenstand. Keine Ahnung, wieviel Zeit ich beim ein- und auspacken verschwendet habe weil ich immer vorsichtig sein musste den Müllbeutel nicht zu beschädigen. Vor allem, wenn ganz am Ende noch irgendwas aufgetaucht ist, dass in den Liner gehörte und ich die Hälfte wieder auspacken musste. Die Nylofume Beutel gibt es gerade nicht zu kaufen. Deswegen nutze ich einen zugeschnittenen Bauschuttbeutel aus dem Baumarkt. Von der Rolle wiegt der 100g. Ich überlege aber mir einen Liner aus Polycryo Folie zu kleben.

Packliner aus Polycryo und dann durchsichtig fände ich auch sehr gut... ich finde auch das Müllsäcken anfangs immer so stinken deshalb hab ich mal nachgefragt.... wo bekommt man denn ein Polycryo Pack Liner ?? oder das Material zum selber kleben ??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze auch einen "gelben Sack": den Exped Schnozzel Bag UL, da ich eigentlich auch fast immer (ausser wenn es mit der Hängematte rausgeht) eine Thermarest dabeihabe. Mit 57g nicht superleicht, aber bisher war immer alles dicht und der letzte hat ca. 4 Jahre lang gehalten. Das ist mir lieber als jede Saison 2-3 Müllsäcke wegzuwerfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja die "Schnozzel-Fraktion" :grin: mit den aufblasbaren Campingbetten :grin: ..sorry mein Freund... nur Spaß ;) als ausschließlicher Evazote-Matten-User kann ich da nicht mitreden. 

Ich nutze den Liner Bag von GossamerGear den ich bei sackundpack.de gekauft habe. Bis jetzt hält der. Mit diversen Müllsäcken hatte ich schon böse Überraschungen gerade bei tagelangem miesen Wetter. Ich verpacke auch mein Daunen- oder Apexquilt nicht extra in einem wasserdichten Packsack. 

Bearbeitet von sknie
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sknie:

und die Dinger halten bei dir????? kann ich nicht so ganz glauben.

ja was soll son sack denn aushalten? ich steck die quilts da rein, die klamotten, press achtsam die luft raus, dreh zu und der rest, der nass werden kann und ich den tag über zugriff drauf haben müsste kommt oben drauf. dann trag ich das den tag über weitesgehend unberührt im rucksack mit mir rum und abends beim lagern hol ich die brock aus dem sack.

also eine aussergewöhnliche belastung oder starke nutzung hat der gelbe sack als packliner gar nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ptrsns also da wo ich her komme sind die gelben Säcke auf die du verlinkst aus gaaaanz dünnen Material. Die gehen schon kaputt vom anschauen, so dünn sind die. Schon alleine wenn ich meinen Quilt in den Müllsack stopfe der sich im Rucksack befindet, geht so ein Müllsack kaputt. 

Nimms mir nicht übel aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese gelben Säcke über einen längeren Zeitraum halten.

Aber ich werds ausprobieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch bei gelben Säcken unterschiedliche Materialstärken. Die kostenlosen von der Gemeinde sind natürlich die billigst möglichen, die gerade so halten.

Ich habe welche (amazon Link) mit der Materialstärke „60 mü“ (finde das mü-Zeichen grad nicht). Denen traue ich schon was zu und sie halten bislang bei mir ganz gut.

Edith: Habs Zeichen in einem Text gefunden: µ. Könnt Ihr gerne benutzen. Die Bezeichnung „Typ 100“ oder „Typ 60“ verweist wohl auf die Materialstärke. Hab grad auch welche gefunden, die sind nur 15µ dick. Die gehen definitiv vom Anschauen kaput.

Bearbeitet von Matzo
µ Erläuterungen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb sknie:

@ptrsns also da wo ich her komme sind die gelben Säcke auf die du verlinkst aus gaaaanz dünnen Material. Die gehen schon kaputt vom anschauen, so dünn sind die. Schon alleine wenn ich meinen Quilt in den Müllsack stopfe der sich im Rucksack befindet, geht so ein Müllsack kaputt. 

Nimms mir nicht übel aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese gelben Säcke über einen längeren Zeitraum halten.

Aber ich werds ausprobieren.

och alles gut :) jeder trägt seine erfahrung bei und jut. dem einen taugt es dem anderen nicht. :)

hier (westfalen) gab es über die jahre auch unterschiedliche materialstärken und auch unterschiedlich dehnbare säcke. anfangs waren die nicht so dehnbar und fühlten sich recht fest an, aber leicht reissbar. die momentanen sind relativ dehnbar und reissen nicht so schnell auf.

klar, ist so ein gelber plastiksack nicht belastbar wie ein silnylon- oder dcf-drybag... aber kostenlos, wiegt nahezu nix und wenn man ein bischen achtsam ist, dann funktioniert das schon ganz gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir sind schon einige der als Rucksack-Liner gedachten Plastiktüten kaputt gegangen :oops: Das entscheidende dürfte hier aber wohl der eigene Umgang mit diesen sein. Zeltgestänge, Löffel oder ähnliche Gegenstände können sich recht leicht durchstechen und für unschöne Löcher sorgen und man muss beim Packen des Rucksacks achtsamer sein. Meine noch vorhandenen Tüten werde ich noch aufgebrauchen aber auf Dauer werde ich wohl auch auf die etwas robustere Variante aus Nylon/DCF oder ähnlichen umsteigen. Das leichte Mehrgewicht ist mir dann sowohl die Nachhaltigkeit als auch die Ausfallsicherheit wert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.