Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Anleitungen


khyal

Empfohlene Beiträge

  • khyal hat Thema angepinnt

Anleitung - wie setze ich einen Link in einen Beitrag, dass er lesbar bleibt :-)

Da zum Einen immer wieder ellenlange URLs in Beitraege geklatscht werden, was die Lesbarkeit nicht gerade erhoeht und zum Anderen ich schon einige Male via PN gefragt wurde, wie es richtig geht, hier die Anleitung.

1. Im Browser z.B. Firefox die zu verlinkende Seite oeffnen, die URL / Adresse kopieren
2. im Editfenster vom Beitrag den Text, der hinterher den  Link darstellen soll, markieren
3. In der Menu/Icon-Auswahl das liegende Kettenglied (links neben OT) anklicken
4. In das Eingabefeld "Internetadresse" die kopierte URL einsetzen
5. In "Beitrag einfuegen" klicken
6. Seit dem SW-Update ist nun leider ein weiterer Schritt erforderlich, damit farblich auch erkennbar ist, dass es ein Link ist.
Den Linktext nochmal markieren, auf das Icon mit dem unterstrichenen A klicken, auf helles blau (ganz oben ca Mitte) klicken, fertig

Fertig sieht das Ganze dann so aus, hier geht es zur Nettikette, die jeder User sich mal ab und zu zur Erinnerung durchlesen sollte 8-)

Wenn was unverstaendlich ist o.A., bitte PN, ich editiere dann diesen Beitrag entsprechend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • khyal hat Thema gesperrt
  • 2 Wochen später...

Wie markiere ich einen Text als OT
nein nicht zuerst OT klicken und dann den Text schreiben, dann ist leider nur das OT am Anfang des Textes in "OT-grau", sondern OT-Text schreiben,   den Text markieren und dann OT klicken, dann wird wirklich der ganze Text in OT-grau dargestellt.


Wenn was unverstaendlich ist o.A., bitte PN, ich editiere dann diesen Beitrag entsprechend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was sollte jeder gelesen haben, bevor er im Forum schreibt

Auf jeden Fall die Nutzungs-Bedingungen und die Nettikette, dann im jeweiligen Sub-Forum schauen, ob es vielleicht einen Sticky-Beitrag gibt, der naeher erlaeutert, worueber in dem Sub-Forum geschrieben werden sollte z.B. hier der Beitrag fuer das Sub-Forum "UL in anderen Sportarten".
Solltest Du vorhaben, Ausruestung zum Verkauf anzubieten, die Sticky-Beitraege im Biete und Suche-Forum und an dieser Stelle klar gesagt, es gilt auch schon als Ausruestung anbieten, wenn Du in einem Thread in anderen Subforen erwaehnst, dass Du das Teil verkaufst, demnaechst verkaufst o.A.

 

Wenn was unverstaendlich ist o.A., bitte PN, ich editiere dann diesen Beitrag entsprechend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Beiträge über Medikamente, Therapie / Heilmethoden usw sind ab sofort im Forum nicht mehr erwünscht/gestattet

Da es in letzter Zeit in div Threads zu Medikamenten, Heilmethoden usw zu recht heftigen Eskalationen kam und wir dort in sehr starkem Maß mehrfach eingreifen mußten und dieser Themenbereich eh nicht zu den Kernkompetenzen des Ultraleicht-Forums gehört und mit Sicherheit in medizinischen Fach-Foren besser aufgehoben ist, gilt ab sofort die Regel, daß Beiträge über Medikamente, Therapie / Heilmethoden usw im Forum nicht gestattet sind und kommentarlos gelöscht bzw editiert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Den untenstehenden Text bekommt ab sofort jeder zukuenftige User angezeigt, der sich neu zum Forum anmeldet. Denke schadet nix, wenn sich jeder mal fix den Text durchliest 8-)

*****

Lieber zukünftiger User,

Du meldest Dich gerade für das Ultraleicht-Trekking-Forum an.

Folgend ein paar grundsätzliche, wichtige Informationen, bitte lies sie Dir komplett durch.

Der Fokus dieses Forums liegt klar und fast ausschließlich auf ultraleichter Ausrüstung zum Wandern.
Im Bereich "UL in anderen Sportarten" kann UL-Ausrüstung für andere Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren
bzw Paddeln und Packrafts diskutiert werden.

Daß nicht jeder komplett UL-Ausrüstung nutzt und gerade neue User sich auch erst dahin entwickeln, ist klar, dabei unterstützen wir Dich gerne.

Dieses Forum ist nicht dafür gedacht, schwerere konventionelle Ausrüstung zu diskutieren.
Sollte dies Dein Interesse sein, bist Du wahrscheinlich bei outdoorseiten.net besser aufgehoben.

Wir bitten Dich, Dich an die Bestimmungen der Nutzungsbedingungen, der Nettikette und der im Thread Anleitungen gelistetten Informationen zu halten und diese vor dem ersten Posten durchzulesen.

Da im Thread Anleitungen immer wieder mal Informationen oder Anleitungen ergänzt werden,
schau bitte häufiger, ob es dort Neues gibt.

Hier kommunizieren wir in freundschaftlichen Tonfall mit klaren Bezug zum Threadthema, bitte denk bei Deinen Formulierungen auch daran, daß sowohl von Betreiber / Moderatoren, als auch von Userseite Menschen Ihre Freizeit dafür verwenden, zum Forum beizutragen.

Ein Diskussionsforum dient dem fundierten Austausch von Erfahrungen und Ideen. Einzeiler können angebracht sein, doch sind Beiträge in einem Forum i.d.R. ausführlicher als beispielsweise bei Facebook. 

Unser Marktplatz für UL-Ausrüstung ist sehr beliebt, steht aber nicht im Mittelpunkt dieser diskussionsorientierten Plattform. Wer nur oder vorrangig als Verkäufer tätig sein möchte, ist hier am falschen Ort und fällt dem Team negativ auf. Biete beachtet dort auch die "Sticky-Beiträge" (z.B. ist es nicht möglich bei weniger als 100 Beiträgen ein Verkaufsangebot einzustellen und auf Suchen darf nicht öffentlich geantwortet werden). Insbesondere unterbinden wir alle Verkaufsversuche außerhalb des Marktplatzes. Neuuser, die dagegen verstoßen, müssen mit einer sofortigen Sperre rechnen. 

Wenn Du Fragen zum Forum hast, die sich durch das Lesen dieser Informationen nicht erübrigt haben, kannst Du Dich an Einen der Moderatoren wenden.

Wir wünschen Dir viel Spass im Forum

Das Mod-Team

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Wie man Shops erkennt, bei denen eine hohe Chance besteht, sein Geld zu verlieren

Das Thema ist zwar keine direkte Anleitung fuer das Forum, aber...

Lange Zeit war es so, dass Fake-Shops eher auf Eba* oder Amaz** waren und schwerpunktmaessig eher versucht haben, ueber angebotene Produkte z.B. im Foto, Audio oder IT-Bereich an Geld zu kommen.
Leider hat sich das veraendert, mit den heutigen Shopsystemen hat man in 1 std eine Shop-Darstellung im Inet erstellt und die Jungs haben auch den Outdoor-Bereich mit den hoeherpreisigen Produkten fuer sich entdeckt.

Deswegen sollte man gerade bei neuen Shops ein gesundes Misstrauen an den Tag legen.

Dies ist erstmal nur ein "Draft", evtl ergaenze ich das noch spaeter...


Wie kann ich ueberpruefen, ob ein Shop wirklich existiert bzw auf soliden Beinen steht, dass ich fuer mein Geld wirklich meine bestellte Produkte bekomme ?


- komplette Adresse mit Festnetz-Telnummer angegeben und unter diesen Nummern ist auch jemand vom Shop, der sich mit dem Shopnamen meldet, zu angegebenen Arbeitszeiten zu erreichen

- ein grosses Sicherheitsplus ist natuerlich, wenn ausser der Internet-Darstellung auch ein Laden irgendwo vor Ort existiert mit entsprechenden Fotos


- AGB auf Website vorhanden, das europaeische Schlichtungsverfahren wird erwaehnt, grosses Plus, wenn der Shop bereit ist, daran teilzunehmen

- Den Shop gibt es schon laenger bzw ein paar Jahre (lass bei neuen Shops lieber Andere Testdummies spielen, die das Geld dazu haben) 

- entsprechend gibt es auch, wenn man Suchmaschinen bemueht, auf Bewertungsplattformen bzw vor allem in Foren positive Kommentare zu diesem Shop ueber mehrere Jahre verteilt und von den Formulierungen unterschiedlich geschrieben (Bewertungen kann man auch im 100er Pack kaufen)

- normal kalkulierte Preise, natuerlich kann jeder Shop mal Auslaufware zu guestigeren Preisen haben, oder irgendwelche % Aktionen machen, aber gerade wenn High End Produkte zu unglaublich guenstigen Preisen angeboten werden, sollte man sehr misstrauisch werden, frueher waren da Betruegereien z.B. im Foto / Audio-Bereich weit verbreitet, imho haben nun leider entsprechende Leute den Outdoor-Bereich fuer sich entdeckt.
Ein Haendler, der vernuenftig kalkuliert, muss z.B. bei Importprodukten auch das Transportrisiko einkalkulieren (ist nicht so wie in D, dass der Haendler das Transportrisiko zum privaten Kunden tragen muss), er muss Ruecklagen fuer Gewaehrleistungsfaelle schaffen (gibt es z.B. in US nicht, mal ganz abgesehen von den teuren Transportkosten und evtl erneuter Verzollung (Mehrwert-Versteuerung) usw usw usw

- Anzahl der Produkte im Shop ist gross, vielseitig, vernuenftig zusammengestellt. Ein Shop (nicht Hersteller) kann nur ueberleben, wenn er in seinem Bereich eine breit aufgestellte Produktauswahl hat,sonst verschwindet er evtl genauso schnell, wie er gekommen ist.
Ausserdem ist das ein Sicherheitsplus gegen Fake-Shops, ein Shop mit 50 Produkten, evt noch mit kopierten Beschreibungen von anderen Shops / Herstellern, ist schnell zusammen geklickt, bei ein paar Hundert Produkten mit teilweise eigenen Bewertungen, rel fehlerfrei in der eigenen Landessprache geschrieben (nicht Google Uebersetzung) sieht das schon anders aus, da ist der Aufwand so hoch, dass es fuer Fake-Shops genuegend einfachere Moglichkeiten gibt.

Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, kann natuerlich auch mal eben bei den Herstellern anfragen, ob denen der Laden bekannt ist bzw haeufig haben diese Haendler-Auflistungen (die aber nie ganz komplett sind), sie ihn mit entsprechenden Stueckzahlen beliefern, oder bei einem Shop, der nach den Angaben nicht nur eine One-Man-Show sein soll, nach dem entsprechenden IHK oder Gewerbeeintrag suchen.


- Links bzw Hinweise auf Shops, bei denen wir aufgrund der Sachlage annehmen, dass ein hohes Risiko besteht, dass User ihr Geld verlieren bzw ihre Produkte nicht erhalten, verstecken wir, um Schaden abzuwenden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.
×
×
  • Neu erstellen...