Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Ein neuer Rucksack muss her


Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten schrieb andreköln:

Ich habe den Huckepacks Phoenix in der Größe M bereits zwei Mal im Sarek (12 Tage) dabeigehabt und er war in allen Belangen wirklich super. Kann ich uneingeschränkt empfehlen. Die Extension des Phoenix ist übrigens m. E.  keine Notlösung, sondern ein sinnvolles Feature und die Verpflegung wird ja sowieso jeden Tag weniger.

Hatte anfangs 13 Kilo,- davon 7 kg Lebensmittel.

1 Liter Wasser? Wozu? Es gibt in Nordschweden nun wirklich überall Wasser...

also ich trinke gerne zwischendurch ein Schlückchen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb andreköln:

Ich auch, - deshalb habe ich aussen am Pack ja auch immer einen Becher hängen,  - der mir dann herrlich frisches Wasser direkt aus den zahlreich fliessenden Bächen und Flüssen spendet....

ok, ich kenne das Gebiet nicht

Aber filterst du das Wasser nicht?

Sind Verunreinigungen da denn ausgeschlossen,z.B. durch Tierkot bzw. die Kleinstlebewesen daraus ?

Bearbeitet von ultraleichtflo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das in Nepal anfangs auch getan, an ortsabgelegen Wasserfällen,

aber als ich mal Gletscherwasser auf 5000m geschöpft habe und in meine Nalgene reingeguckt habe, schwammen da sogar sichtbare Tiere drin...

Seitdem filtere ich, oder chlore, wenn es in Ortsnähe ist

Aber wie gesagt, ich war in Schweden noch nicht und möchte mir daher kein Urteil drüber erlauben.

Aber 1 L Flüssigkeit, finde ich, sollte man einfach trotzdem mal einkalkulieren ,man möchte ja vielleicht heissen Tee parat haben, ich finde das bequemer, den zu kochen, wenn man das Lager abbaut.

Aber es ist natürlich richtig, dass man nicht unnötig Wasser mitschleppen muss, wo man weiss, dass es genügend Möglichkeiten gibt,

Bearbeitet von ultraleichtflo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.3.2021 um 12:03 schrieb bullenrassler:

Ja werde ich nochmal alles durchrechnen. Zurzeit liegt das Baseweight bei ca. 5 kg + 1 Liter Wasser und dann halt das Essen.

Habe 2000 kcal pro Tag geplant und als Essen sind Nüsse, Nudeln, Linsen, Trekking Tüten Essen, Porridge, Trockenfleisch, Trockenobst, Schokolade, Kekse und Knäckebrot eingeplant.

Ja vielleicht ist am Ende doch ein Rucksack mit Gestell besser.

ach so, bei 2000kcal / Tag könnte man bei guter Planung mit 5kg sogar hinkommen. Mir wär das deutlich zu wenig, aber ist natürlich sehr individuell. Würde frameless jetzt nicht direkt ausschließen, ist halt grad so an der Grenze. Vielleicht hilfts zu überlegen, was für andere Touren noch gemacht werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.