Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Earplugs // Polster


Xeth

Empfohlene Beiträge

Hi,

welche Earplugs könnt ihr mir empfehlen? Das Vogelgezwitschr fängt ja mit den ersten Sonnenstrahelen. Vorallem im Wald raubt mir das absolut den Schlaf.

Polster: Ich vewende oft den Baumwollsack  von meinem WM-Megalite und stopfe meine Kleidung rein. Dem Komfort ist dann aber oft Glücksache. Was könnt ihr mir da empfehlen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Earplugs zu empfehlen ist wie "ich sehe nix mehr, welche Brille soll ich mir kaufen" ... was will ich damit sagen Ohrstöpsel sind völlig individuell, die muss man ausprobieren, der eine kommt mit Einwegteilen klar, der andere braucht Maßanfertigung.

Zum Polster, ich vermute du meinst Kopfkissen ... in der Hängematte verwende ich ein Daunenkissen von Hammockgear und bin zufrieden damit. Auf dem Boden ein Trekology Aluft 2.0 UL nachdem ich 8 Kissen durchprobiert habe und schlussendlich mit dem Günstigsten den besten Schlaf hatte.

Bearbeitet von HarryOnTrail
Nachtrag für Bodensetup
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Xeth:

welche Earplugs könnt ihr mir empfehlen?

Was ist dir der längere Schlaf denn wert? Aus dem Musikbereich gibt es einiges... kann aber auch über 300 Euro kosten ;)

Aber vielleicht sind sie bekannten Marken in dem Bereich etwas (breitbandige bzw welche mit hoher Dämmung im höheren Frequenzbereich, wg Gezwitscher):

EarPeace

Bananaz

Alpine

Fisher Amps

 

Aber wie Harry schon sagte... ziemlich individuell.

 

 

 

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Gehörschutz bin ich auch schon einiges durch und letztlich immer wieder bei den ganz normalen Oropax gelandet (diese bunten, die man in jedem DM findet).

Ich hab mir sogar beim Hörgeräteakustiker mal was maßanfertigen lassen für >100€, aber die drücken (fallen dafür im Gegensatz zu Oropax nicht raus).

Kissen: Ich hab mir gerade das StS Aeros Pillow geholt und bin sehr zufrieden. Ist nicht ganz leicht (71g wenn ich mich recht entsinne), aber dafür wirklich bequem und mit sehr angenehmem Oberstoff.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig ist auf jedem Fall das man die Ohrstöpsel auch richtig anwendet.

Ich hab schon viele Leute gesehen die es falsch machen und dadurch die Stöpsel weit rausstehen und nicht richtig dämmen. So fallen sie auch viel schneller raus oder drücken.

Hier mal ein Video zur richtigen Verwendung:

 

Bei der Sorte gehts mir wie Outdoorfetischist, ich komme mit den einfachen Oropax vom DM auch am besten klar. Musst Du halt ausprobieren....

Bearbeitet von Roaddog
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb Xeth:

Was könnt ihr mir da empfehlen?

Kommt ganz darauf an. Bist du Bauch- oder Seitenschläfer? Das vielfach gelobte StS Aeros Pillow habe ich auch, taugt für mich allerdings nur zum ausruhen, lesen... da ich Bauchschläfer bin, brauche daher etwas flacheres. Benutzt habe ich bisher das Daunenkissen von Cocoon (70 gr), das ist mir allerdings zu klein. Habe mir dann aus einem alten Stoff und überflüssigem KuFa Füllmaterial aus einem anderem Kissen selbst eins genäht. Ist größer und wiegt "nur" 65 gr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Interessantes Thema. Habe nun auch schon von einigen Ami Youtubern die Empfehlung gehört lieber keine Ohrstöpsel zu benutzen um 'alarmbereit' zu bleiben. Bin mit mir auch (gerade  bei solo Hikes) am Ringen, ob ich nun welche benutzen soll oder nicht. Eigentlich wüsste ich schon ganz gerne ob sich jemand oder etwas meinem Schlafplatz nähert.

Bearbeitet von Tzunami
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb Backpackerin:

Kommt ganz darauf an. Bist du Bauch- oder Seitenschläfer? Das vielfach gelobte StS Aeros Pillow habe ich auch, taugt für mich allerdings nur zum ausruhen, lesen... da ich Bauchschläfer bin, brauche daher etwas flacheres. Benutzt habe ich bisher das Daunenkissen von Cocoon (70 gr), das ist mir allerdings zu klein. Habe mir dann aus einem alten Stoff und überflüssigem KuFa Füllmaterial aus einem anderem Kissen selbst eins genäht. Ist größer und wiegt "nur" 65 gr.

Genau das Problem hatte ich mit dem Sts Kissen auch. Bin auch größtenteils bauchschläfer und für mich ist tatsächlich ein stuffsack mit Klamotten drin und buff drübergezogen das bequemste. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Backpackerin:

Kommt ganz darauf an. Bist du Bauch- oder Seitenschläfer? Das vielfach gelobte StS Aeros Pillow habe ich auch, taugt für mich allerdings nur zum ausruhen, lesen... da ich Bauchschläfer bin, brauche daher etwas flacheres. Benutzt habe ich bisher das Daunenkissen von Cocoon (70 gr), das ist mir allerdings zu klein. Habe mir dann aus einem alten Stoff und überflüssigem KuFa Füllmaterial aus einem anderem Kissen selbst eins genäht. Ist größer und wiegt "nur" 65 gr.

Rücken und Seitenschläfer -- ich ziehe aber flache Kissen vor

Bearbeitet von Xeth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Tzunami:

Interessantes Thema. Habe nun auch schon von einigen Ami Youtubern die Empfehlung gehört lieber keine Ohrstöpsel zu benutzen um 'alarmbereit' zu bleiben. Bin mit mir auch (gerade  bei solo Hikes) am Ringen, ob ich nun welche benutzen soll oder nicht. Eigentlich wüsste ich schon ganz gerne ob sich jemand oder etwas meinem Schlafplatz nähert.

Wofür muss man denn hier alarmbereit sein?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb dr-nic:

Bin auch größtenteils bauchschläfer und für mich ist tatsächlich ein stuffsack mit Klamotten drin und buff drübergezogen das bequemste. 

Das habe ich so auch schon probiert, wie ich aber in einem anderen Faden schon einmal geschrieben habe, finde ich das doch recht hart und unbequem. Habe immer das Gefühl, mir bricht das Ohr ab :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Xeth:

ist es noch bequem wenn man es nicht voll aufpumpt?

Für mich war das nichts, habe das tatsächlich auch schon probiert. Habe da immer so ein Wasserbett-Gefühl. Und wenn noch weniger Luft drin ist drückst du ja die Luft im Inneren zur Seite und dann hast du auch ganz schnell quasi kein Kissen mehr. Das mag aber auch wieder individuell sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.4.2021 um 23:57 schrieb Xeth:

welche Earplugs könnt ihr mir empfehlen? Das Vogelgezwitschr fängt ja mit den ersten Sonnenstrahelen. Vorallem im Wald raubt mir das absolut den Schlaf.

Hallo @Xeth,

nach einer Reihe unbefriedigender Schaumstöpsel, ob gelbe BW-Schieß-Plugs oder bunte Schaumteile usw. usf., egal wie (r)eingesteckt, bin ich die letzten 7 Jahre bei Wachs-Stöpseln und sehr zufrieden.

Ohropax oder, billiger (von Lidl oder Aldi) ProtectOhr Pure Wax, die und Augenbinde / Buff Tuch helfen beim Schlafen auch in Räumen mit 50 Schnarchern! Leicht fettiges Gefühl, da Wachs, super formbar, drücken kein Bischen, bleiben unter dem Buff Tuch auch die ganze Nacht am / im Ohr. Und man drückt im Halbschlaf mit der Zeit hin und wieder auf einen raus rutschenden Propfen.

Ich schwöre.

So long

DonCamino

 

Bearbeitet von DonCamino
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OK hab den StS AEROS UL in Large getestet. Das ist nichts für mich. Der ist viel zu hart. Drückt ins Gesicht. Ich brauche definitiv etwas weicheres das ich mehr nach Poster als nach Luftmatratze anfühlt. 

Hat jemand Erfahrung mit der Daunenversion?

 

oder dem hier: Cocoon Air Core Pillow Ultralite

Bearbeitet von Xeth
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Sunny20:

Also mit Ohropax Soft kann man nichts falsch machen. Gibts in jedem Drogeriemarkt. Verleihe auch regelmäßig an Begleiter*innen. Hat sich bis jetzt noch niemand über "ungemütlich" beschwert. Ist einfach nur eine Gewohnheitsfrage. 

Einfach ausprobieren. Das ist keine Wissenschaft.

Wie?!? Verleihen?!?

Meinst du das ernst? Ohrstöpsel ist für mich so was wie Tempotaschentücher, die würde ich nach Benutzung nicht mehr zurück haben wollen. :?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • 2 Monate später...

Ich habe mir damals so ein Probierset mit verschieden Ohrstöpseln gekauft. Um den Schlafkomfort zu testen, habe ich einfach alle eine Nacht lang ausprobiert. Am Schluss bin ich dann bei den Bilsom 303L gelandet. Diese habe ich nun fast täglich im Einsatz und bin sehr zufrieden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.