Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Thermarest Neonair Uberlight - 267g Gewicht


StephanV

Empfohlene Beiträge

Habe gerade die Uberlight erhalten.  Beim Wiegen zeigt die Waage aber nicht die überall genannten 250g, sondern 267g.  U/nd ja, das ist ohne Stuffsack und Reperaturmaterial.  Dass leichte Schwankungen von ein paar Gramm auftreten können, ist zu erwarten.  Aber 17g, das sind etwa 7%, finde ich extrem, insb. bei einem teuren Markenprodukt, das ja ganz speziell mit  dem Gewicht von 250g beworben wird.  

Haben andere ebenfalls solch grosse Abweichungen bei hochwertigen und teuren Luftmatrazen gesehen?  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb StephanV:

Habe gerade die Uberlight erhalten.  Beim Wiegen zeigt die Waage aber nicht die überall genannten 250g, sondern 267g.  U/nd ja, das ist ohne Stuffsack und Reperaturmaterial.  Dass leichte Schwankungen von ein paar Gramm auftreten können, ist zu erwarten.  Aber 17g, das sind etwa 7%, finde ich extrem, insb. bei einem teuren Markenprodukt, das ja ganz speziell mit  dem Gewicht von 250g beworben wird.  

Haben andere ebenfalls solch grosse Abweichungen bei hochwertigen und teuren Luftmatrazen gesehen?  

 

vor 12 Minuten schrieb roli:

Hm, komisch. Meine Neo Air Uberlite inkl. einem Plastiksack und Gummiringerl als Pumpsack wiegen in Summe 246g.

Wundert mich ehrlich gesagt nicht.

7% ist bei Beschichtungsvorgängen aller Art nichts ungewöhnliches und das meiste Gewicht wird bei so einer Matte aus der Beschichtung des Gewebes kommen.

Sei doch froh, 7% mehr Gewicht bedeutet 7% mehr Beschichtung und damit eine längere Haltbarkeit. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann den Ärger durchaus verstehen, letzten Endes sind 17 Gramm ein Titan Löffel oder auch ein Gerber LST Messer.

Leider scheinen Schwankungen aber normal zu sein - meine Nemo Tensor wiegt auch mehr als angegeben. Letztlich bleibt die nur ein Umtausch oder ggf. freundlich beim Verkäufer nachzufragen, ob es die Möglichkeit gebe nachzuwiegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb fettewalze:

OT: Wenn 17g Dich so aufregen, dann möchte ich den Rest Deiner Packliste sehen!

Backpack 420g, Quilt 540g, Kochtopf (550ml) 55g, Gaskocher 28g, um einige Beispiele zu nennen.  Zelt/Tarp noch auf der Suche, sollte 400g max sein.  Bin dabei, meine Ausrüstung schrittweise leichter zu machen.  Im letzten Sommer war ich noch mit 700g Rucksack, 420g Matratze und 800g Tarp unterwegs.  Da aber auch nur 3 Wochen.  In diesem Sommer soll die Tour länger werden.

Natürlich sind 17g nicht viel (insb. im Vergleich zu den extra Kilos, die ich auf der Hüfte trage :-D), und ich habe bisher auch noch keine Labels aus den Kleidern geschnitten um 3g einzusparen.  Es geht hier darum, dass eine Angabe des Herstellers nicht eingehalten wird.  Ich bin sicher Du findest Beispiele, wo Du 7% Abweichung von der Vorgabe auch nicht ok fändest.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb FlowerHiker:

Die Frage ist auch: Wie genau und zuverlässig ist deine Waage? Hast du bei anderen Produkten ähnliche Abweichungen? Kannst du vielleicht Referenzgewichte drauflegen?

Bei anderen Produkten sehe ich keine Abweichungen.  Bei meinem Smartphone zB. 158g statt 157g, aber das ist dann die Sim Karte.  Auch beim Kochtopf aufs Gramm genau mit der Herstellerangabe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Kris:

OT: Hat jemand mit einer guten Waage mal nachvollzogen, wieviel so eine Matte zunimmt, wenn man sie mit dem Mund aufbläst? Auf einer Mehrtagestour kommt da bestimmt was zusammen... ;-)

Yep.  Deshalb hatte ich mir aus dem Kopfstück einer Plastikflasche und einem Müllbeutel einen Pumpsack gebastelt und auf der letzten Tour verwendet.  Möchte ich aber durch eine Drybag/Pumpsack Combi ersetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine wiegt 253g auf ner ziemlich zuverlässigen Waage. 

Ich denke ein paar Gramm Schwankung sind völlig normal.. Ist ja auch nicht jeder Rohstoff immer exakt wie der andere. 

Und ja 7% klingt in der Theorie erst Mal viel, ist in der Praxis aber so lächerlich wenig.. vor allem wenn man zb noch eine Schlemmerrolle mehr herumschleppt als nötig. Die spürt man in der Praxis nämlich tatsächlich deutlich. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Habe die Uberlight in L. Herstellerangabe 340g, meine wiegt 322g

Vielleicht stammen die 250g noch von der „alten“ Variante mit dem alten Ventil und TAR hat die Homepage noch nicht aktualisiert?!

@StephanV hast du ein Winglock Ventil an deiner?

Bearbeitet von AnDrIx
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb AnDrIx:

Habe die Uberlight in L. Herstellerangabe 340g, meine wiegt 322g

Vielleicht stammen die 250g noch von der „alten“ Variante mit dem alten Ventil und TAR hat die Homepage noch nicht aktualisiert?!

@StephanV hast du ein Winglock Ventil an deiner?

War die neue mit dem neuen Winglock.  Wird aber weiterhin als 250g beworben, und auf der Verpackung stehen ebenfalls 250g.  Wenn das Ventil tatsächlich 10 oder gar 20g mehr Gewicht haben sollte als das alte Ventil (was ja extrem unwahrscheinlich ist), dann sollte der Hersteller seine Angaben entsprechen anpassen.

Habe die Matte zurückgeschickt und für die Hälfe des Geldes eine gebrauche (altes Ventil) gekauft.  Das neue Winglock Ventil ist m.E. eine Fehlentwicklung.  Das ist viel zu gross und passt einfach nicht zum kleinen Packmass der Matte.  Da gefallen mir die flachen Ventile der Billigmatrazen viel besser, und bei denen geht die Luft in null-komma-nix raus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also Zusammengefasst:

- Generell starke Schwankungen bei den Uberlight zwischen Realgewicht und Angabe des Herstellers

- Die Uberlight L scheint eher leichter zu sein als die Herstellerangabe

- Die Uberlight Reg scheint generell eher schwerer zu sein als die Herstellerangabe und ist Gewichtstechnisch nachteilig für den Kunden

- Das alte Ventil scheint leichter zu sein, als das Winglock

 

vor 2 Stunden schrieb StephanV:

dann sollte der Hersteller seine Angaben entsprechen anpassen.

Bin ich bei dir. Du weißt aber wie es in der Praxis läuft: Die haben die „neue“ Matte, aber noch 150.000 alte Verpackungen und verwenden die dann wahrscheinlich einfach noch, anstatt sie wegzuschmeißen. Erklärt aber nicht warum die HP noch den alten Stand hat. 

OT: Ich find das Winglock super :x

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was stört denn die Kritiker an dem neuen Winglock Ventil? Ich habe leider just vor dem Wechsel noch die Uberlite mit dem alten Ventil gekauft und das neue Ventil soll doch eher besser sein, z.B. wegen dem Rückschlag-Ventil?

 

Bearbeitet von Bergrunner1973
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Bergrunner1973:

Was stört denn die Kritiker an dem neuen Winglock Ventil? Ich habe leider just vor dem Wechsel noch die Uberlite mit dem alten Ventil gekauft und das neue Ventil soll doch eher besser sein, z.B. wegen dem Rückschlag-Ventil?

 

Ich fand es einfach zu gross, insb. da man die Uberlight ja auf ein recht kleines Mass zusammenrollen kann.  Und dann steht da dieser Winglock-Klotz an der Seite heraus.  Da  hat mein innerer Monk die Krise bekommen :grin:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb Bergrunner1973:

Was stört denn die Kritiker an dem neuen Winglock Ventil? Ich habe leider just vor dem Wechsel noch die Uberlite mit dem alten Ventil gekauft und das neue Ventil soll doch eher besser sein, z.B. wegen dem Rückschlag-Ventil?

 

Ich muss vorwegschicken, dass ich das neue Ventil noch nie live gesehen habe und keinerlei praktische Erfahrung damit habe. Mich stört aber, dass das Teil mit seinen zwei "Flügeln" so voluminös ist (verglichen mit dem alten Ventil). Dazu habe ich noch dieses Video gesehen was auch nicht gerade zu einem positiven Resultat kam. 
Bräuchte ich nun aber eine neue Luftmatte, würde ich nur wegen des Ventils nicht auf einen anderen Hersteller ausweichen. Ist also mal wieder jammern auf hohem Niveau. 
Den Service von TAR finde ich noch immer top, wurden mir doch vor Jahren mal zwei Matten auf Garantie ersetzt.

Zum eigentlichen Thema:
Meine Uberlite large: 330 Gramm (inkl. zwei Knopflochgummibänder --> siehe hier) Die Matte alleine wird also +/- 320 Gramm wiegen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
  • Gleiche Inhalte

    • Von Bea1967
      Hallo,
      ich möchte gerne im nächsten Frühjahr den Jakobsweg gehen. Dafür brauche ich noch einiges an Ausrüstung.
      Worauf muss ich achten und was ist empfehlenswert bezüglich des Rucksackes. Ich bin 50 Jahre alt, 160 cm groß und derzeit 70 kg .
      Und ist ein Zelt empfehlenswert oder erforderlich? Für ein paar Tipss wäre ich sehr dankbar.
      viele Grüße Bea aus Oldenburg
    • Von Vornarsk
      Hallo zusammen!
      Ich plane gerade für mein Auslandsjahr Work & Travel in Neuseeland und bin dabei auch auf das Thema Ausrüstung und Gepäck gestoßen und habe gemerkt, dass es da durchaus Grenzen nach oben gibt, die sich sehr schnell erreichen lassen. Daher habe ich mir die Mühe gemacht und mal alles abgewogen, was ich so plane mitzunehmen. Da meine erste Planung bei knapp 20kg lag, habe ich das ganze noch einmal überarbeitet und mir leichterer Sachen rausgesucht. 
       
      Das sieht bisher wie folgt aus: https://lighterpack.com/r/2cvlh5
       
      Jetzt muss man sagen, fast 16kg sind natürlich nicht gerade leicht, aber ich will damit ja schließlich auch ein ganzes Jahr reisen. Mir macht das trotzdem ein wenig sorgen, da ich mit meinen 60kg und 1,75m jetzt nicht gerade ein Bär bin. Da das meine erste große Backpacking-Reise wird, kann ich das noch schlecht einschätzen, aber da werde ich demnächst auch mal noch eine Probetour machen.
      Wie meine Reise letztendlich aussieht weiß ich noch nicht so recht, zumindest der Part sollte recht spontan sein. Ich will auf jeden Fall auch einige Zeit campen/ wildzelten und nicht ausschließlich in Hostels schlafen. Daher auch das Zelt und der Schlafsack, die natürlich einiges an Gewicht ausmachen, das nicht jeder, der Work and Travel macht mit sich herumschleppt. Eventuell kaufe ich mir auch ein Auto, dann ist das Gepäck-Problem nicht mehr ganz so groß. Aber so ganz generell, mit 16kg + Nahrungsmittel kommt man so wirklich weit, oder? Längere Touren stelle ich mir da schon sehr anstrengend vor. Vielleicht hat da ja schon jemand etwas Erfahrung und Ideen, wie man das dann so am geschickten machen kann, wenn man recht mobil sein will.
      Andererseits, vielleicht habt ihr ja auch noch Vorschläge, was sich optimieren lassen würde. Geld spielt eine zentrale Rolle, daher bevorzuge ich Low-Budget und Noname-Sachen.
       
      Gruß, Vornarsk
       
    • Von jolunder
      Moin,
       
      Ich fall grad vom Hocker, denn ich muss (bzw. darf, dazu gleich mehr ) wohl meine gesamte Ausrüstung neu wiegen...
      Unsere, nun nicht mehr gelibete, Küchenwaage hat mir scheinbar schon immer ein zu schweres Gewicht angezeigt. Ich habe mich schon lange geägert, wie ungenau und beschönigend die meisten Gewichtsangaben von Herstellern sind, bei mir war immer alles einen Tick schwerer. Zwischendurch kam auch mal der Gedanke, die Waage könnte schuld sein, aber überprüft habe ich das nie - bis heute.
      Ich habe hier im Forum ein Bivy gekauft, das vom Vorbesitzer mit 199gr im Beutel angegeben wurde, bei mir waren es dann 226gr. Da habe ich zum ersten Mal ernsthaft genug an meiner Waage gezweifelt - und siehe da: Die Küchenwaage eines Freundes sagt 197gr im Beutel!
       
      Auch meine Fizan-Stöcke, der Cumulus-Quilt... sind nun nahezu genauso schwer, wie es nach Hersteller/Verkäuferangaben sein sollten.
       
      Fazit: Wenn es wem von euch so ähnlich geht, vielleicht mal die Waage gegenprüfen. Ich jedenfalls werde nun noch eine dritte Waage zu Rate ziehen und meine ggf austauschen!
       
      Sonnige Grüße
  • Benutzer online   12 Benutzer, 2 Anonym, 116 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.