Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Lange Touren verletzungsfrei durchführen


Daune

Empfohlene Beiträge

Am 16.7.2021 um 22:07 schrieb Antonia2020:

Denn ich leben seit vielen Jahren mit MS und bin nicht hundertpro ok, was Koordination und Feinmotorik angeht. Aber immerhin konnte ich meinen Traum vom Touren

Du kennst

http://www.ms-reporter.de/archiv/129-Doro-Frey-hat-Multiple-Sklerose-und-laeuft-Marathon.html

??? 

Bei so etwas bekomme ich Tränen vor Freude in den Augen. Immer weiter... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb zopiclon:

https://morehealthlesshealthcare.com/training/shin-splints-and-plantar-fasciitis/

Nutze also den großen Zeh weise, so bleibt dir das Symptom erspart

Bist du sicher, dass du den Artikel richtig verstanden hast? Es geht in dem verlinkten Text nicht um die richtige Nutzung des großen Zehs, sondern um den angemessenen Einsatz von Hüftbeuger- und Gesäßmuskulatur. 

Btw: Was sind eigentlich die von dir erwähnten Entzündungsmodulatoren? Selbst Dr. Google kennt keine. 

 

 

 

vor 3 Stunden schrieb zopiclon:

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Genusswanderer:

Was sind eigentlich die von dir erwähnten Entzündungsmodulatoren? Selbst Dr. Google kennt keine

Für die Suchmaschine :

inflammation modulator ginger (Curcuma) 

 

vor 10 Stunden schrieb Genusswanderer:

Bist du sicher, dass du den Artikel richtig verstanden hast?

Ja. Wir reden über Bewegungsabläufe. Und da ist alles, von Zeh bis Kopf, dran beteiligt. 

Einer der ersten Sätze im Text :

Eines der Hauptmerkmale von Shin Splints und Plantarfasziitis ist, dass Sie die große Zehe benutzen, um Ihre Bewegung zu betrügen

Bedeutet : solange eine Fehlhaltung bei behalten wird ist Heilung nicht möglich. Im Gegenteil, es werden weitere Probleme entstehen. 

Der große Zeh muss sich beim Laufen abspreizen und sich mit aller Kraft gegen den Untergrund abdrücken. 

 

vor 10 Stunden schrieb Genusswanderer:

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb hans im glueck:

reicht immer mal wieder bewusst den fuss abrollen bis auf die zehen nicht auch?

Wie immer zählt nur die unmittelbare Erfahrung. Ausprobieren. 

Ich hab im rechten Fuß eine so massiv erworbene Behinderung, das ich den großen Zeh nicht mehr abspreizen konnte. Null. Die Muskulatur war und ist total verkümmert. Links ging noch etwas. Als mein Fuß immer breiter und länger wurde viel es mir wie Schuppen vom den Augen. 

Mir reichte es rechts definitiv nicht aus bis auf die Zehen ab zu Rollen. Ich mache es jetzt barfuß und ganz bewusste Bewegungsabläufe. Beim ersten Mal (gehen) wusste ich nicht, wie ich nach 2km wieder zurück kommen sollte. Nach drei Monaten schaffe nun 4km zu laufen. Was man über 40 Jahre verbockt hat, lässt sich halt nicht in wenigen Wochen wieder richten. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb zopiclon:

Äh, doch. Man muss es nur gewohnt sein. Wir haben unsere Evolution ohne Absätze erfolgreich durchlaufen 

Ich glaube nur, dass viele die Eingewöhnungszeit unterschätzen, gerade z. B. in Facebookgruppen hat man oft das Gefühl, da machen manche die erste Mehrtageswanderung ihres Lebens, sehen auf Youtube so ein paar PCT-freaks mit Altras und denken sich "wenn die 5000km damit latschen bin ich ja bei 170km voll auf der sicheren Seite". 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bisher glücklicherweise weder das eine noch das andere gehabt, kann also *eigentlich* gar nicht mitreden. Diese Sache mit Große Zehe hochziehen erinnert mich aber an etwas: Als ich das erste Mal leichte Zero-Drop-Schuhe trug, den Trail Glove 4 (ganz vorsichtig erst nie länger als niedrige einstellige km), hatte ich im unteren Schienenbeinbereich ein angestrengtes Gefühl. Das beschrieb ich bei einem Stammtischtreffen und bekam die Antwort, mal darauf zu achten, ob ich den Fuß in der Luft anziehe, und wenn ja, ihn bewusst hängen zu lassen. Das bedeutet ja automatisch, dass man die Beine etwas mehr heben muss. Und siehe da: Das war für mich die Lösung. Nix mehr gespürt. Womöglich habe ich diesem Tipp einige lange Touren zu verdanken

Viele Erwachsene tendieren dazu, ihren kleinen Kindern immer wieder zu sagen (wegen Schlurfen und Stolpern): Heb die Füße. Vielleicht sollten wird besser sagen: Heb die Beine.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@zopiclon

Den Artikel, den du da verlinkt hast, finde ich interessant, wenn auch für mich nicht leicht zu verstehen. (Ich versuche das oldschool im Original zu lesen und nicht mit Translate).

Deinen zitierten Satz würde ich ungefähr sinngemäß so übersetzen:  Eine Hauptmerkmal von Shin Splints und Plantarfasciitis ist, dass Sie die große Zehe falsch benutzen um Bewegungsabläufe in anderen Teilen des Körpers, die nicht das tun, was sie eigentlich sollen, zu kompensieren.

 

Zitat

One of the key characteristics of shin splints and plantar fasciitis is that you are using the big toe to cheat your movement and cover for some other movement or body part not pulling its weight when you are running, jumping, or lifting.

Deiner Folgerung: Zehe Abspreizen kann ich zumindest daraus und erst recht nicht aus der von dir angebotenen Übersetzung einer Hälfte des Satzes nicht allgemein folgen. Aber für deine individuelle Krankengeschichte, die du vor einigen Minuten gepostet hast, kann dieses Zehabspreizen ja sinnvoll sein.

edit: habe in deinem Post komplett überlesen:

Zitat

Wie immer zählt nur die unmittelbare Erfahrung. Ausprobieren. 

mea culpa

 

Bearbeitet von cafeconleche
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb cafeconleche:

Deiner Folgerung: Zehe Abspreizen kann ich zumindest daraus und erst recht nicht aus der von dir angebotenen Übersetzung einer Hälfte des Satzes nicht allgemein folgen. Aber für deine individuelle Krankengeschichte, die du vor einigen Minuten gepostet hast, kann dieses Zehabspreizen ja sinnvoll sein.

Diese bestimmte Bewegung des Zehs während des gehens/laufens ist halt die übliche, uns angedachte, das zeigen uns Kinder und Völker, welche noch barfuß laufen, deutlich. 

Aber du hast recht, die richtige Nutzung des Zehs wird in dem Artikel nicht beschrieben. 

Und die Bewegung, welche von der Natur vorgesehen ist, kann nur die richtige sein. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube, du meinst den Moment des Abstoßens vom Boden, da drückt die Zehe mit ab. Ich hingegen hebe auf den Moment des Loslassens ab, wenn der Fuß in der Luft ist. Insofern ist es gar kein Gegensatz, oder? Abspreizen, der großen Zehe, wenn der Fuß oben ist, hat was mit Fußspitze anziehen zu tun, und das strengt die Muskulatur / Sehnen am Schienenbein an. Den Moment versuche ich zum Entspannen der Muskulatur zu nutzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.7.2021 um 16:00 schrieb zopiclon:

Testosteron sorgt für

Mir sind da gerade noch zwei Tipps zugetragen worden :

Haferflocken oder Haferkleie eignen sich hervorragend, um den Testosteronspiegel anzuheben. Hafer enthält sogenannte Avenacoside, die das Vorkommen eines bestimmten Proteins im Blut verringern, welches das Sexualhormon sonst blockieren würde. 

Kohl punktet mit bestimmten sekundären Pflanzenstoffen und einer in puncto Testosteron spannenden Eigenschaft: Es hemmt die oben bereits erwähnte (testosteronabbauende) Aromastase. (aber Vorsicht: Die Kohlgewächse haben viele gesundheitliche Vorteile aber die goitrogenen Substanzen unterdrücken die Funktion der Schilddrüse, bzw. den Transport der Schilddrüsenhormone T3/T4. Dieser kommen auch in Rettich, Soja und Erdnüssen vor) 

Ich bevorzuge Haferflocken als Flapjacks: Haferflocken und Kleie mit Honig und Butter (weidehaltung) , gesüßt mit trocken Früchten, zu Riegeln geformt und getrocknet im Backofen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb zopiclon:

Haferflocken als Flapjacks: Haferflocken und Kleie mit Honig und Butter (weidehaltung) , gesüßt mit trocken Früchten, zu Riegeln geformt und getrocknet im Backofen

du sagst es mal wieder! wenn backen, dann nicht reis, sondern haferkekse mit ... :-)

oder graubündener birrabrot. aber das mit dem testosteron sitzt jetzt.

egal ob quelle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.7.2021 um 20:12 schrieb BitPoet:

.... Dazu noch daheim viel barfuß gehen.... 

Danke für den kleinen Anstoß :D, ich laufe zwar normalerweise immer schon viel in sogenannten Barfußschuhen, hab mir aber jetzt angewöhnt morgens die erste kleine Gassirunde mit dem Hund so richtig barfuß zu machen und muss sagen, dass das richtig Spaß macht.

(Und stärkt wieder meinen Ruf in der Nachbarschaft als "der Typ, der so merkwürdige Sachen macht" :mrgreen:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb schrenz:

Danke für den kleinen Anstoß :D, ich laufe zwar normalerweise immer schon viel in sogenannten Barfußschuhen, hab mir aber jetzt angewöhnt morgens die erste kleine Gassirunde mit dem Hund so richtig barfuß zu machen und muss sagen, dass das richtig Spaß macht.

(Und stärkt wieder meinen Ruf in der Nachbarschaft als "der Typ, der so merkwürdige Sachen macht" :mrgreen:)

Ist super mache ich auch immer! 

Jetzt gehen die Blicke noch, aber warte mal ab, bis es wieder kälter wird und dir die Leute in Winterstiefeln und mit dickem Parka ankommen und du da barfuß rumläufst... 

Habs Gefühl die Leute sind manchmal kurz davor den Krankenwagen/Polizei zu rufen :grin:

Bearbeitet von Krokodilalli
Zu blöd zum schreiben :)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.