Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Innenquilt (?) für Quilt? Wie Quilt vor Verschmutzung schützen?


p0ddie

Empfohlene Beiträge

Moin,

wie mache ich das denn, meinen Daunenquilt vor Verschmutzung zu schützen? Ich habe den Quilt v.a., um mich besser bewegen zu können, einen Innenschlafsack damit zu benutzen würde mich in der Bewegung sehr einschränken.

ich hatte jahrzehntelang immer einen leichten, meist als Decke benutzten Daunenschlafsack mit Cocoon- oder Seideninlay, um den Schlafsack vor Schweiß usw. zu schonen. Ich komme einfach als in die Jahre gekommener Seitenschläfer nicht mehr mit einem geschlossenen Schlafsack klar und habe nun ganz frisch den Quilt, möchte den aber möglichst lange nicht waschen.
 

Wie löst die UL-Community das?

Grüße

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es nicht unbedingt ein Inlay sein muss, würde ich auf langärmelige Kleidung - Merino oder Synthetik - setzen, mache ich derzeit so. Habe noch nie verstanden, warum propagiert wird, lediglich in Unterwäsche im Schlafsack/Quilt zu schlafen.
Ich habe das gleiche Problem, bin da auch für andere Tipps dankbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

+1 für lange Unterwäsche

Gerade wenn man mehrere Tage am Stück unterwegs ist finde ich das viel angenehmer, da z.B. die Beine nicht so aneinander kleben, wenns kein Wasser zum waschen gab...

Wärmer finde ich es auch. Wobei da mein Vergleich mit guter Merinounterwäsche zu einem mittelmäßigen Baumwollinlet natürlich nicht so gut ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Wochenende auf dem Forststeig war ja auch schon lange Unterwäsche beim Schlafen im Schlafsack angesagt, im Sommer muss ich mir aber noch was einfallen lassen, da kriege ich ja die Motten in langer Unterwäsche. Ganz früher gab's mal diese eiförmigen Inlays, vielleicht finde ich da einen leichten aus Seide. Oder ich kaufe einfach noch einen Seideninlay von Decathlon und lasse mir den weiter nähen :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb p0ddie:

Letztes Wochenende auf dem Forststeig war ja auch schon lange Unterwäsche beim Schlafen im Schlafsack angesagt, im Sommer muss ich mir aber noch was einfallen lassen, da kriege ich ja die Motten in langer Unterwäsche.

Oder für den Sommer einen Kufa-Quilt, wär auch 'ne Lösung. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb p0ddie:

im Sommer muss ich mir aber noch was einfallen lassen, da kriege ich ja die Motten in langer Unterwäsche.

nur Beispiele, ohne eigene Erfahrung bisher, aber ich beschäftige mich auch gerade mit so etwas:

 

https://thirtysevenfive.com/about/

https://www.comazo.de/shop/functional-pants-cool-warm-20110244900?id=185

https://www.klim.com/Aggressor-Cool-1-0-Pant-3193-000?quantity=1&color=20

 

drauf gekommen bin ich, da ich billige Armlinge aus IceSilk nutzte und Kühlung verspürte.

Folgendes kühlt, wenn keine extra Lagen darüber liegen, es ist also kühler als nackt, ansonsten wärmt es:

https://subsports.co.uk/products/dual-mens-l-s-compression-top?_pos=15&_sid=38f4e6f91&_ss=r#

 

 

Bearbeitet von zopiclon
https://www.comazo.de/heiq-r-smart-temp-intelligent-thermoregulation
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht gegen eine Wäsche eines Daunen-Quilt? Im Handwachprogramm guter moderner Waschmaschinen geht das sogar schonender als von Hand. Ich bin der Meinung, dass ab und zu eine Wäsche durchaus auch förderlich für das Erhalten der Bauschkraft sein kann. Denn ich wenn ich mich noch so vorsichtig verhalten, im Hals/Kragen Bereich wird der Quilt ja durch Hautfette immer ein wenig "speckig". 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb p0ddie:

Letztes Wochenende auf dem Forststeig war ja auch schon lange Unterwäsche beim Schlafen im Schlafsack angesagt, im Sommer muss ich mir aber noch was einfallen lassen, da kriege ich ja die Motten in langer Unterwäsche. Ganz früher gab's mal diese eiförmigen Inlays, vielleicht finde ich da einen leichten aus Seide. Oder ich kaufe einfach noch einen Seideninlay von Decathlon und lasse mir den weiter nähen :D

Ich hatte mir für meinen neuen quilt extra lange aber dünne unterwäsche von odlo gekauft. Eine Mischung aus lyocel und merino, natural light genannt. Der Stoff ist ganz glatt und weich und unfassbar kühlend auf der Haut.

Dieser Mischung wird ja der kühleffekt nachgesagt aber das Odlomaterial ist das erste bei dem ich das so wahrnehme. Ansich liebe ich stoffe mit lyocell/tencel aber kühlend wollte ich eigentlich nicht.

Mir war unangenehm kalt damit in den Bergen.

Vielleicht ist das ja was für den Sommer,

LG Nicole 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb FlowerHiker:

Was spricht gegen eine Wäsche eines Daunen-Quilt? Im Handwachprogramm guter moderner Waschmaschinen geht das sogar schonender als von Hand. Ich bin der Meinung, dass ab und zu eine Wäsche durchaus auch förderlich für das Erhalten der Bauschkraft sein kann. Denn ich wenn ich mich noch so vorsichtig verhalten, im Hals/Kragen Bereich wird der Quilt ja durch Hautfette immer ein wenig "speckig". 

Hej, ich habe selber Hemmungen die daune zu waschen, da die hydrophobe Behandlung, die meine daune erhielt, an Wirksamkeit verlieren wird.

Abseits davon vertrugen meine  daunensachen bei korrektem waschen dieses sehr gut.

LG

Nicole  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein bisheriger Western Mountaineering Schlafsack hält jetzt schon 25 Jahre und stinkt nicht und bauscht immer noch, weil ich ihn nie gewaschen habe. Immer mit Liner benutzt, immer gut gelüftet. Die Daunenbeschichtung und das empfindliche Pertex Gewebe werden 100%ig leiden beim Waschen, egal wie sanft. 

Vielleicht bin ich da auch hinter der Zeit und moderne Materialien machen das mit.

Extra Kleidung im Sommer ist auch so ein Ding, die Ultralight-Nummer ziehe ich beim Bikepacking viel mehr durch als beim Wandern… 

 

Ich habe mir mal gestern, weil ich sowieso eine Bestellung gemacht habe, so einen 20€ Cocoon Microfiber Liner mit 90cm Weite (nicht Mumienform) bestellt, mal sehen, wie der so ist. Die Seidenvariante für den Sommer davon wiegt 160g, das ist drin. Mir geht es nur darum, dass ich mich darin gut bewegen kann. In meinem Decathlon Seidenliner kann ich es nicht, zu eng.

 

Vielen Dank für die Beiträge, ich berichte dann von dem Liner! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

Ich habe mir dieses Jahr eine Pyjama Seiden Hose von intimissimi gekauft. Die wiegt 60gramm in M. Ich brauche die, weil ich es überhaupt nicht mag, wenn meine schwitzigen Beine zusammen kleben. Oben rum trage ich einfach lange Wanderkleidung. An den Füßen hab ich ganz dünne locker sitzende Baumwollsocken Damit kann ich gut schlafen und der Quilt ist geschützt. Das wiegt zusammen deutlich weniger also ein Seideninlett und ich kann mich frei bewegen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vorige Woche in einem geborgten schlafsack geschlafen. Dabei verwendete ich mein seideninlet. Keine Ahnung wie andere das machen, aber das inlet konnte seinen Sinn nicht erfüllen. Es verwickelte sich um meinen Körper und zum Schluß war es richtung Beine herunter gerutscht.

Klar, ich bin eher unruhige Bauch- und seitenschläferin und komme am besten mit quilt klar, aber mit dem seideninlet war es ein herumraufen die ganze Nacht.

Das seideninlet wird weiterhin nur als Hüttenschlafsack und für wiener tropennächte genommen.

LG

Nicole 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden schrieb paolaMTB:

Dieser Mischung wird ja der kühleffekt nachgesagt

Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass das Mischgewebe Merino & Lyocell bzw. Tencel um 20 Prozent kühlender wirken als T-Shirts aus reiner Merinowolle.

Bekleidung aus der Serie Icebreaker Cool-Lite oder Ortovox Merino Cool nutzen die natürliche Regulierung der Körpertemperatur durch die Verdunstungskälte.

https://www.bergzeit.de/magazin/lyocell-tencel-material-kleidung/

 

Edit: Seide tuts auch:

Seide hilft dabei, die Haut zu kühlen, weil der Kapillareffekt den natürlichen Kühlungsprozess des Körpers unterstützt: Seide transportiert durch den Kapillareffekt Feuchtigkeit vom Körper weg nach außen, wo sie verdunstet. Wenn die Luft außen allerdings schon viel Wasserdampf enthält – wie es oft in den Tropen der Fall ist – geht der Vorteil verloren: Die Luft kann nicht noch mehr Wasserdampf halten, also kann die Feuchtigkeit von der Seide nicht so leicht verdunsten. Ob Seide also eine kühlende Wirkung hat oder nicht, hängt davon ab, wie feucht die Luft im Vergleich zur Haut ist.

https://www.ds.mpg.de/2266846/2014_1

 

Bearbeitet von zopiclon
https://www.ds.mpg.de/2266846/2014_1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb zopiclon:

Laboruntersuchungen haben gezeigt, dass das Mischgewebe Merino & Lyocell bzw. Tencel um 20 Prozent kühlender wirken als T-Shirts aus reiner Merinowolle.

Bekleidung aus der Serie Icebreaker Cool-Lite oder Ortovox Merino Cool nutzen die natürliche Regulierung der Körpertemperatur durch die Verdunstungskälte.

https://www.bergzeit.de/magazin/lyocell-tencel-material-kleidung/

 

Edit: Seide tuts auch:

Seide hilft dabei, die Haut zu kühlen, weil der Kapillareffekt den natürlichen Kühlungsprozess des Körpers unterstützt: Seide transportiert durch den Kapillareffekt Feuchtigkeit vom Körper weg nach außen, wo sie verdunstet. Wenn die Luft außen allerdings schon viel Wasserdampf enthält – wie es oft in den Tropen der Fall ist – geht der Vorteil verloren: Die Luft kann nicht noch mehr Wasserdampf halten, also kann die Feuchtigkeit von der Seide nicht so leicht verdunsten. Ob Seide also eine kühlende Wirkung hat oder nicht, hängt davon ab, wie feucht die Luft im Vergleich zur Haut ist.

https://www.ds.mpg.de/2266846/2014_1

 

Wie gesagt, ich habe sehr, sehr viele merino plus lyocel Produkte, beinahe ausschließlich, aber das odlo material ist das erste, das tatsächlich kühlend auf meiner Haut wirkte. 

Das ortovox cool zB überhaupt nicht, ist mein standardbergsportshirt, aber keines dieser Materialien war auch so ausgesprochen glatt im Griff. Womöglich ist das ausschlaggebend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 24 Minuten schrieb Matts:

Das Teil wiegt 75g:

Geil leicht, aber leider mit 205x70cm zu schmal für mich. Habe den Test-Cocoon mit 90cm Breite (290g in Microfaser - es fehlt ein Emoji eines Ambosses) hier und teste ihn am Wochenende mit Quilt, dann weiss ich, ob die Breite reicht. Ich schlafe halt gerne wie ein Seestern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wär es mit MYOG? Das 7d Material von adventurexpert / gramxpert in entsprechender Länge und genau auf die quilt größe zugeschnitten und dann zB mit mini schlaufen am Rand vom quilt befestigen? Dann bleibt die Bewegungsfreiheit.

Wäre so meine Idee. Nutze keinen quilt aber als ich mal testweise in einem geschlafen habe war mir das gleiche Problem aufgefallen - mit standard Inlett macht man die quilt Vorteile ziemlich zunichte und es ist deutlich komplizierter da was zurecht zu rücken wenn es reinzieht etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb p0ddie:

Habe den Test-Cocoon mit 90cm Breite (290g in Microfaser - es fehlt ein Emoji eines Ambosses) hier und teste ihn am Wochenende mit Quilt, dann weiss ich, ob die Breite reicht.

Das ist schon arg viel Gewicht :shock: wenn Seide für dich ok wäre: wiederhole ich meine Empfehlung ;-) Der ist aufgrund Stretch an der Seite dehnbar und damit 85-95cm breit und dadurch auch weniger einschränkend und wiegt dabei nur 132g (Herstellerangabe, bei Interesse kann ich mal nachwiegen):

Am 20.10.2021 um 22:08 schrieb grmbl:

Ich hab von Sea to summit den Silk Stretch Liner, finde ich einen guten Kompromiss! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.



×
×
  • Neu erstellen...