Jump to content
Ultraleicht Trekking
georg

Verankerung Tarp/Zelt auf Schnee

Empfohlene Beiträge

Am 7.12.2017 um 12:42 schrieb wilbo:

das ergibt eher eine durchgehene, statt einer punktuellen belastung für das gitter.

glaub ich nicht; das wäre wohl nur der Fall wenn Du nicht am Ende des "Fadenkreuzes" jeweils eine Extraverschlingung angebracht hättest, die durch die erhöhte Reibung verhindert dass das Fadenkreuz sich spannen kann.

Ich schätze so hast Du auch unter Zug nur ein schlabbriges Fadenkreuz das selbst keinen Zug aufnimmt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe testweise eine Alu-Eisschraube bei Ali bestellt.
https://de.aliexpress.com/item/Outdoor-Aluminum-Ice-Land-Snow-Nail-Camping-Awning-Tent-Ground-Screw-Peg-Whole-Sale/32820268109.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.woExTr

Dat Dingens wiegt 50 g und is kappes. biggrin.gif

DSC8576.jpg

Die Spitze hat keinen richtigen Schliff...

DSC8573.jpg

... und das Gewinde keinen "Biss".

DSC8579.jpg

Ich kann die Eisschraube unter Druck einige Zentimeter ins Eis rein drehen, doch der Effekt dass sie irgendwann fasst und ich nur noch kurbeln muss, bleibt aus.
Mit jeder richtigen Eisschraube zum vorbohren + einigen ABS Heringen ist man da besser bedient.

VG. -Wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Klassiker ist eben ein Hilleberg Nammatj 2 zu nehmen, dass bereits mit 4 Häringen steht, und da zu zweit drin zu schlafen.

Die vier Skier die man mit hat werden in den Schnee bis zur Bindung gesteckt an diesen 4 wichtigsten Häringspunkten. Dann steht das schon mal bombenfest.

Die Sturmleinen werden mit den Skistöcken oder Schneehäringen verankert.

Da dies offensichtlich die beste Methode ist, macht es Sinn zu überlegen, wie man das auf ultra leichte Konstruktionen übertragen kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.12.2017 um 12:42 schrieb wilbo:

da die karabiner entweder zu schwer oder zu klein und zu fummelig werden, wurde die verbindung jetzt mit einem knebel gelöst.

Wo hast du denn diese Knebel her und was wiegen die?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerne. 

Ich bastle morgen noch ein paar, nehme sie dann übernächstes Wochenende mit in den Thüringer Wald und hoffe auf ordentlich Schnee zum Testen. Bitte erinnere mich danach nochmal was dazu zu schreiben.

mfg
der Ray

bearbeitet von derray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab vor ein paar Tagen meine Schneeheringe für die baldige Schweden Tour fertig gemacht. B)

IMG_20190129_152914-2304x1728.thumb.jpg.d99aa04dfd3017b086f356cc6ae29b51.jpg

Sind die von @wilbo weiter vorne verlinkten Aliexpress Dinger. Bin zufrieden, hatte letztes Jahr schon welche davon mit. Ich hoffe das die Ali Karabiner auch dies Jahr die Kälte gut vertragen. :) Bislang keine Ausfälle. Einer wiegt mit Dyneema Cord und Karabiner bei mir 35g. Da kann ich mit leben. 

LG 

bearbeitet von Tipple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man ausreichend Schneetiefe hat, geben meine "Fliegenklatschen" einen stabilen Fixpunkt ab.
Leider hatten wir im Thüringer Wald an einigen Stellen nur zwei handbreit Schneehöhe, was nicht wirklich ausreichend war.

Im Dunkeln das shelter aufzubauen und zu merken, dass die Fixpunkte nicht gut halten war schon ärgerlich. Besonders, weil ich meine Sandheringe beim Einpacken nochmal fragend in der Hand hatte. :roll:
Bei geringer Schneehöhe wäre es viel effektiver gewesen einen breiten Aluhering einfach weiter in den Laubboden zu drücken als mit meinen "Fliegenklatschen" rumzuhampeln.

Am Ende stand zwar doch alles schön stramm, aber ich war mit meinem setup genauso "schnell" wie meine Nachbarn die ihre Heringe selbst geschnitzt hatten.

1031136691__DSC01781.thumb.jpg.91080ac2589c80794dcd4a4174b7d678.jpg

Weil ich das Laubschreck-Material wohl etwas härter ran genommen habe, zeigt es jetzt schon die ersten Verschleißerscheinungen.

_DSC3083.thumb.jpg.e93eea5149c2d89444cfc20e9cc0354e.jpg

Auch möchte ich die Leinen so fix aufwickeln können, das es möglichst wenig beim Einpacken nervt und ich beim nächsten Aufbau nicht solch ein Wuling habe.

_DSC3068.thumb.jpg.3b5c05cdcc769f5bba07ba57e3d03a2d.jpg

Auf die line locks werde ich in Zukunft verzichten. Zusammen mit den Knebeln und meinen Handschuhen sind sie praktisch nicht zu bedienen. Auch das Einfädeln der Knebel in die Abspannschlaufen war p.i.t.a.

Die Sand- / Schneeheringe sehen nun so aus.

_DSC3073.thumb.jpg.130b2e7f0d7e644dad66b1dd1688e4dc.jpg

Die Schnüre kann ich selbst mit Fausthandschuhen um der Heringe wickeln und der Karabiner passt sich der U-Form gut an.
_DSC3075.thumb.jpg.2b58ff92ae7e25b9b9d73aa5b74d125d.jpg

Im Packsack nehmen die Heringe jetzt mehr Volumen ein, aber das ist auf Wintertour oder im Faltboot nicht wirklich schlimm für mich.

VG. -Wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt jemand diese Line Lock Hooks? Wenn der Haken stabil genug ist, könnte das auch noch eine interessante Möglichkeit sein, um im Winter Heringe und Zelt zu verbinden und die Schnur zu spannen.

@wilbo: Wie spannst du denn jetzt die Schnüre? Standard-Line-Lock an den Zeltschlaufen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp!
Ich ziehe die Abspannleinen erstmal ganz aus und fixiere den Hering. Anschließend wird die Schnur "moderat" angezogen, damit auf dem Hering erstmal etwas Zug liegt. Zum Schluss werden alle Schnüre final stramm gezogen. Dabei erkenne ich auch, ob der Fixpunkt hält oder ich einen neuen setzen müsste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.