Jump to content
Ultraleicht Trekking
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
questor

Barfuss Wanderstiefel: Vivo Barefoot Synth Hiker Gr.41 1x getragen - wasserfest

Empfohlene Beiträge

Verkaufe meine Vivo Barefoot Synth Hiker.
Nur einen Tag getragen, sind doch minimal zu klein mit meinen favorisierten Socken, habe sie mir in 42 noch einmal geholt.
Innen wie außen, oben wie unten top!
 
Neupreis 150€
Hier für 80€
 
Das sagt der Hersteller:
 

Wandertouren, auf denen man das unvergleichliche Barfuß-Laufgefühl nicht missen mag. Aber auch perfekt für den Winter-Alltag!

 
Beim VIVOBAREFOOT Synth Hiker wurde auf hohe ökologische Nachhaltigkeit geachtet. So wurde beispielsweise Eco-PU verarbeitet und die abriebfeste Außensohle besteht zu 20% aus recyceltem Industrie-Gummi.
 
Der Synth Hiker von VIVOBAREFOOT ist ein sehr leichter Wanderschuh für das ultimative Barfuß-Feeling. Das Obermaterial aus Mesh ist wasserabweisend und hoch atmungsaktiv. Durch die integrierte wasserdichte „Socke“ mit Hydroguard-Membran wird der Schuh vollständig wasserdicht. Der Synth Hiker besitzt eine 4,5 mm dicke, profilierte Sohle, die auf den verschiedensten Untergründen sehr guten Halt garantiert. Somit eignet sich der Synth Hiker auch gut für Zustiege. Die Schnürung ermöglicht eine optimale Anpassung an den Fuß. Die herausnehmbare Innensohle ist schnelltrocknend , antibakteriell und feuchtigkeitsregulierend. Natürlich verzichtet der Synth Hiker, wie die anderen Barfußschuhe von VIVOBAREFOOT auf Sohlensprengung und Stützen. Zudem ist der Zehenbereich großzügig geschnitten, damit der Fuß sich voll und ganz entfalten kann.

 

post-1678-0-92180500-1423844729_thumb.jp

post-1678-0-54392000-1423844743_thumb.jp

post-1678-0-41266900-1423844752_thumb.jp

post-1678-0-44035300-1423844764_thumb.jp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von Kasimir
      Moin,
      im Sommer plane ich gut einen Monat auf dem GR5 vom Genfer See ans Mittelmeer. Da ich das erste mal alleine mit dem Zelt unterwegs sein werde, bin ich noch auf der Such nach dem ultimativen 1-Personen-Zelt. Natürlich möglichst leicht und am liebsten frei stehend....ein reines Tarp ist mir glaube ich zu wenig "Dach über dem Kopf".
      Würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen.
      Beste Grüße
    • Von Herr_Horst2206
      Hat jemand einen ultraleichten Rucksack mit einem Fassungsvolumen von etwa 40 Litern herumstehen, den er mir für maximal 40,00,- € verkaufen würde? 
       
      Hey Community. Zu den harten Fakten: Ich bin Forums- und UL-Neuling und habe gerade spontan (und ziemlich blauäugig) beschlossen, nächste Woche auf dem Rota Vicentina (Historischer Weg mit Abstecher zum Fischerpfad) zu wandern. Einige Touren bin ich schon gelaufen, aber mit weniger Gewicht zu wandern, ist das große Ziel. Sinnvolle Ausrüstung klaube ich mir gerade so zusammen. Nur ein Rucksack fehlt noch. Könnt ihr mir helfen? Das wäre ganz schön gut.
    • Von viking
      Moin, 
      ich verkaufe mein RAB Microlight in der Größe Medium für Herren.
      Die kalte Jahreszeit kommt und dies soll kein Grund sein auf die Naturerlebnisse zu verzichten. Da kann eine Daunenjacke nur praktisch sein. 
      Diese Daunenjacke habe ich vor rund 6 oder 7 Jahren gekauft und leider nie mit auf Tour gehabt. Ich habe die Jacke 2-3 mal in der Stadt getragen, aber sonst lag bzw. hang die Jacke leider nur im Schrank. Da ich zur Zeit meinen Bestand etwas reduzieren will und es mit Sicherheit Interessenten hier unter euch gibt, will ich diese Jacke verkaufen. Es ergibt einfach keinen Sinn, wenn die Jacke weiterhin im Schrank auf mich warten und nicht genutzt wird. Es war damals leider ein Fehlkauf. 
      Die Jacke hat keine(mir erkennbare) Schäden oder Scheuerstellen. Alle Nähte sind noch vollständig intakt und die Jacke ist sauber. Wie gesagt, habe ich diese Jacke nur ein paar mal ohne Rucksack getragen und danach eingelagert. Die Jacke sucht quasi seinen neuen Besitzer. Ein Herz für eine RAB Microlight Daunenjacke!
      Damals wurde diese Jacke auch mehrfach im Forum diskutiert und auch von anderen Teilnehmern für sehr gut befunden. Der Hersteller ist ja auch recht bekannt. Ich kann mich der Position nur anschließen, aber dafür muss die Daunenjacke auch genutzt werden. Hoffentlich findet sich ein Interessent für dieses Schmuckstück. 
      Hier ein paar Eckdaten zur Jacke:
      * Die Daunenjacke wiegt laut meiner Küchenwaage 321g. Sollte hier im Forum offene Ohren finden.
      * Die Konfektionsgröße ist mit Medium angegeben und der Schnitt ist recht normal (nicht stark tailliert). Laut Etikett lautet die Größe US: M, JPN: L, EU:50, UK:M
      * Die Jacke verfügt über eine Napoleontasche mit Reißverschluss und zwei Taschen (links/rechts) auf Hüfthöhe für die Hände. Diese Taschen sind mit Gummiband gesichert. 
      * Laut Hersteller wurden 125g 750er Daunen aus Europa verwendet und das gute Bauschvermögen ist auch noch vollständig gegeben.
      * Im Bauchbereich ist die Jacke etwa 3cm dick (Vorder- und Rückseite zusammen), wenn jemand daraus das ISolationsvermögen ableiten will.
      * Das Außengewebe ist aus Pertex MIcrolight und schwarz und minimal glänzend. Das Innenfutter ist aus einem hellen Grauton. Sieht auch in der Stadt nett aus.
      * Die äußeren Abmaße könnt ihr dem Bild unten entnehmen. 
      * Auf den anderen Bildern erkennt ihr die Jacke von außen und von innen. Ich bin kein Fotograf, weshalb ggf. die Bilder nicht ganz perfekt sind. Ich kann aber noch bei Intereesse Detailaufnahmen nachliefern.  
       
      Ich hatte damals etwa 150 oder 160 Euro gekauft. Auch wenn es schon ein paar Jahre her ist, wurde diese wunderschöne Daunenjacke von RAB quasi nie genutzt. 
      Ich verkaufe die Jacke deshalb für 100€ inklusive Versand.
       
      Kontaktiert mich einfach, wenn ihr noch Fragen habt. 
       
       Gruß
      Viking




    • Von Ernie0815
      Hallo zusammen
      ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen:
      Seit ein paar Jahren bin ich etappenweise auf dem Jakosweg unterwegs. Mein Freund und ich sind in der Stuttgart Gegend gestartet und inzwischen in Frankreich angekommen. Insgesamt sind wir schon über 1000km unterwegs. Im Oktober soll es zwei Wochen von LePuy nach Cahors gehen (ca.360km). Meine Ausrüstung habe ich im Lauf der Jahre immer weiter optimiert und vor allem an Gewicht gespart. Dieses Jahr gab es einen neuen Rucksack (Hyberg Atilla), der nur halb so schwer ist wie der alte. Meine Softshell-Jacke habe ich durch eine Windjacke ersetzt.
      Auf dem Jakobsweg übernachteten wir bisher etwa die Hälfte der Nächte mit dem Zelt und sonst in Pilgerherbergen. Kochausrüstung hatten wir nur einmal dabei, ist aber nicht nötig, weil man immer was zu essen bekommt. Unter diesem link (https://lighterpack.com/r/ce74sd)  findet Ihr meine Packliste. Wer kann mir ein paar Tipps geben?
      Vielen Dank und bon camino
      Ernie
    • Von Dreizack4
      Hallo!
      Ich bin auf der Suche nach einem wind-und regenfestem 2 Personenzelt welches ich gerne auf meine Wanderungen mit meinem Partner mitnehmen würde und gegebenfalls auch alleine benützen würde. (sollte aber trotzdem für 2P nicht zu kuschlig werden, da wir beide unruhige Schläfer sind.) Da es hauptsächlich beim Wandern in Verwendung käme (evtl. auch bei zukünftigen Radtouren) sollte es trotz Standfestigkeit sehr leicht sein! (unter 2kg) - Und den Elementen, die Gebirge und nördliche Gefilde (wie Schottland) mit sich bringen, trotzen.
      Ich bin auf Tarptent Scarp 2 und auf Stratospire 2 gestoßen, welche mir schon gut gefallen- doch ich bin mir trotz Recherche noch sehr unsicher. Welches davon würdet ihr mir eher empfehlen? Beim Stratospire 2 hab ich zu bedenken, dass es mit 2 Trekking Poles aufgebaut werden muss (welche ich womöglich manchmal extra mitnehmen müsste, da ich bisher immer ohne gewandert bin- doch ich könnte mir es dafür vielleicht angewöhnen), dass es  nicht freistehend ist und ob es genauso windfest ist wie das Scarp 2. Dafür wäre es laut Angaben leichter.  Außerdem wäre alles zusammen schon recht teuer mit dem Import und Zoll nach Österreich und was, wenn etwas kaputt gehen würde?
      Wenn sich allerdings für mich wirklich kristallisiert, dass eines von den beiden der absolute Favorit ist, bin ich bereit die Summe zu zahlen.
      Welche anderen Alternativen könntet ihr mir Empfehlen, welches Zelt wäre unter diesen Umständen Euer Favorit? Freue mich über jede Antwort und Rat!
      (Noch zur Größenorientierung: Wir sind 183cm und 169cm groß.)
      Liebe Grüße
  • Benutzer online   44 Benutzer, 2 anonyme Benutzer, 161 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.