Jump to content
Ultraleicht Trekking
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
TappsiTörtel

Biete Cuben, 49g, schwarz

Empfohlene Beiträge

Biete von diesem Cuben von ExTex 3m in schwarz. Aktuell gibt es das nur in oliv.

Ich wollte das eigentlich schon längst verarbeitet haben, jedoch ist mir persönlich das Material zu laut, also zu knisterig.

Da bin ich allerdings auch sehr empfindlich.

Aktueller ExTex-Preis: 29,90 pro Meter.

 

Ein Rolle von diesem Transferklebeband habe ich ebenfalls zu vergeben.

Aktueller ExTex-Preis: 45,90

 

Bei Interesse PN mit einem fairen Angebot an mich :mrgreen:

Bei Kauf des Cuben und des Klebebandes bin ich sehr großzügig weil nur einmal Versand und außerdem will ichs nicht rumliegen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TappsiTörtel,

 

was ich in diesem Zusammenhang 'mal fragen wollte:

Wo liegt der Vorteil von 49g/m2 CUBEN vs. 50g/m2 SilNylon???

Oder verstehe ich da etwas ganz falsch???

 

Ich hatte überlegt ob ich mich wg. Deines Angebotes melde, aber das hohe Flächengewicht schreckte mich ab. Es gibt ja auch 11.4g/m2 CUBEN oder -sicher besser für'n tarp geeignetes 37g/m2 SilNylon.

 

Danke vorab für eine kurze Info.

 

Gereon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, so isses Gereon, da hat mir Micha die Antwort an Dich vorweg genommen.

 

Was ich persönlich für mich noch getestet habe ist die Durchstichfestigkeit. Ich kann da natürlich nur ein "gefühltes" Ergebnis anbieten. Habe 37g + 55g SilNylon von Extex genommen und zum Vergleich das 11g + 49g Cuben zum Vergleich. Habe einfach mit der Hand mit einer dickeren Stopfnadel auf das jeweilige Material eingestochen. Das Material habe ich zum einen jeweils über einen Stuhl mit mit Aussparungen gelegt und mit 2 Büchern beschwert. Hier war das Material also etwas auf Spannung. Alternativ ein Ende an der Wand befestigt und unten am Boden wieder ein dickes Buch drauf, also ähnlich wie ein abgespanntes Tarp.

 

Bei beiden Varianten meine ich, gefühlt, folgendes zu beobachten:

Grundsätzlich ist das Cuben stichfester als das SilNylon, auch das 11g Cuben immer noch stichfester als das 55g SilNylon. Cuben ist einfach zäher und es braucht mehr Druck mit der Nadel bis sie durchsticht. Beim SilNylon sticht die Nadel quasi direkt "zwischen den Fäden" durch.

 

Reihenfolge ist: 49g Cuben - 11g Cuben - 55g SilNylon - 37g SilNylon.

Das Ergebnis hält natürlich keinem genormten Test stand !!

Ist nur MEIN Ergebnis mit meinen eigenen zittrigen Händen !!

 

Im Gegensatz zum SilNylon erscheint mir das 90g Zeltbodenmaterial von Extex deutlich stichfester als das SilNylon und fast so stichfest wie das 49g Cuben.

 

Ich denke mal für Tarp oder Tarptent ist das 49g Cuben superrobust und unkaputtbar was Reißfestigkeit und Stichhaltigkeit betrifft und das mit den Vorteilen von 100% wasserdicht (Wassersäule kein Thema) und Null Dehnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FarmerBoy:

Nun ja, es wird wohl immer was geben das noch 20g leichter ist und vielleicht trotzdem noch stabiler ist als das was man schon hat ... das muss aber kein Grund sein immer gleich  was Neues zu nähen oder zu kaufen !

Wenn ich schaue was bei mir alles so rum liegt an Zeugs, Tests, Material, ... das macht mir auch ein schlechtes Gewissen ... genau genommen brauche ich das nicht, es ist reines Luxusgut, reine Verschwendung ... und letztlich alles aus Öl, also genau das, was die schönen Gegenden, in denen ich doch eigentlich die pure Natur genießen will, kaputt macht.

 

Habe für mich beschlossen, dass es in Zukunft immer erst dann was Neues gibt, wenn das Alte kaputt ist. Auch vor 30 Jahren hatte ich jede Menge Spass auf meinen Wanderungen und da war ich mit viel "schlechterem" und schwererem  Material draussen als heute - trotzdem wars ne geile Zeit !

Das ständig Neue, nur weils was Neues gibt ist letztlich (für mich) das Falsche.

 

Will hier jetzt nicht den mahnenden Spielverderber spielen, habe nur festgestellt, es macht total Spass, einfach raus zu gehen, egal mit welcher Ausrüstung, ohne Gedanken an Reißfestigkeit, Stichfestigkeit, "hält diese Schlaufe" oder "ist dieser Abspannpunkt auch wirklich exakt am Kräfteparallelogramm ausgerichtet", ... im sommerlichen Harz geht doch eh nix kaputt !!

(Und auch im Harzsturm zu Weihnachten 2013 hat das Einfachtarp aus Silnylon super gehalten).

:mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Gleiche Inhalte

    • Von ChristianS
      Hallo Gemeinde,
      nach meinem ersten 90 Grad Hängematten-Setup folgt hier nun die gewichtsoptimierte Version: (alle Bilder sind von mir) 

      Das Tarp:
      Das Tarp entstand hauptsächlich beim letzten MYOG-Treffen im Juni. Diesmal habe ich als Hauptmaterial das 19g/m² DCF gewählt, das es in schwarz eine Zeit lang bei Extremtextil im Angebot gab. Die Verstärkungen sind aus 100g/m² Hybrid-DCF, es lag noch vom letzten Rucksack ein wenig rum. Die Nähte sind als Doppelkappnaht ausgeführt und zusätzlich getaped. Der Schnitt wurde auf die DCF-Breite und den Bodenaufbau als Halbpyramide optimiert.

      Das Schnittmuster 

      Gewicht inclusive aller Leinen

      Verstärkungspunkt für Halbpyramidenaufbau 

      Abspannpunkt

      Bodenaufbau als Halbpyramide mit Beak
      to be continued
    • Von cafeconleche
      Hallo, hier auf dem Trail sind die Mücken gerade entsetzlich. Das Mückenzeug, das ich hier gerade kaufen kann, besteht zum Großteil aus Deet. Nun steht aber als Warnung drauf, dass Deet einige Kunststoffe angreifen kann, und irgendwann ( im alten Forum noch, glaube ich) war mal die Rede davon, dass ein Zelt Löcher von dem Wirkstoff bekommen hätte. 
      Frage: muss ich mir Sorgen um mein Cuben- Zelt machen, wenn ich mich da drin mit Deet einsprühe oder es mit kontaminierten Fingern anfasse?
      Ich brauche keine Diskussion darüber, wie gesund das Zeug ist. Und dass es für Wasserlebewesen ziemlich giftig sein soll weiß ich auch. Mir geht’s um mein Zelt. 
      Grundsätzliche Informationen, welche Kunststoffe von Deet aufgelöst werden können, fände ich aber passend.
    • Von Rapapongi
      Hallo Leute
      Als neuer Besitzer eines der Zpacks Cuben "Ufos" - dem Plexamid V Beta (385g mit Packsack mit allen Leinen und Linelocks) - verfolge ich natürlich die aktuellen Testberichte im WWW.
      Seit heute gibt es einen interessanten Direkt-Vergleich von gleich 4! unterschiedlichen Zelten von einem Youtuber names Blueboy ... zwar in Englisch aber die Scores sind gut nachvollziehbar.
      The Duplex, Plexamid, Hexamid Solo-plus tent & Hexamid pocket tarp ... und ich habe meine Entscheidung gegen das Duplex noch nicht bereut. Am Berg scheint mir die Pyramide gegen Wind/Sturm, stabiler, va auch wegen der geslopten Seite (werd ich gegen die Windrichtung ausrichten)
      Hier der Link: https://youtu.be/DZBWCYp79Fo
      Grüße,
    • Von Rapapongi
      Hallo Leute
      Nun hab ich doch ein launiges Thema fürs Forum. Halte mein nochmals um 35g erleichterte nagelneue Plexamid V von Zpacks in meinen Händen. Mit seinen unglaubliche 385g mit Packsack (9g) UND allen Lines UND Linelocks wird es mir sicher viel Freude für die neue Saison bereiten. 
      Erste Fotos anbei. Weitere Pics folgend sobald es mich damit in die Berge zieht. 
      Rapapongi




    • Von Rapapongi
      Hallo Leute
      Hatte mal vor einiger Zeit ein Youtube Video gemacht, wie ich aus meinem Hyperlite Mountain Gear Flat Tarp (2.6mx2,6m) einen einseitig geschlossenen Shelter baue.
      Mir zog es immer zu sehr am Kopf ... und die Pyramiden-Form (wie bei DD Tarps mit 3x3m) ist zu eng. So hab ich mir eine asymetrische Form ausgedacht, in der ich etwas schräg drin liege ... um auch gut gegen Starkregen geschützt zu sein.
      Hier der Link. Freu mich auf eure Kommentare.
       
       
  • Benutzer online   32 Benutzer, 1 anonymer Benutzer, 94 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.