Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

vor 28 Minuten schrieb Carsten:

Bei Outdoorline gibt es ja sogar 15 verschiedene DT-Socken. Welche würdet ihr empfehlen?

Kommt auch ein bisschen drauf an für was. Fürs Wandern oder Trekking kann ich nur die Hiker 1/4 Socks Cushion empfehlen. Andere Modelle sind vielleicht leichter, aber bin gerade 3000km auf dem PCT mit 2 Paar von diesem Modell gelaufen. Eines weggeworfen weil es langsam löchrig wurde, das andere Paar hat zwar minimale Löcher, würde aber wahrscheinlich noch ein paar km mehr mitmachen. Absolute Empfehlung! Ich werde nichts anderes mehr kaufen, bei Darn Tough Hiker Socks ist jeder Euro gut investiert. Mit anderen (dünneren, leichteren) Modelleb von Darn Tough hab ich aber auch schlechtere Erfahrungen gemacht bzw lange nicht soviele km rausgelaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb questor:

Fand die schon ziemlich dick und hatte mich auf die light cushion eingeschossen - zu dünn, um länger zu halten?

Meine light Cushion haben in der Vergangenheit deutlich früher aufgegeben. Habe 2016 ein Paar ausprobiert und nach ca. 300-400km wurden die schon sehr dünn unter den Ballen etc.

Die cushion Version ist dicker ja, aber war für mich nun bei 3000km Dauereinsatz und Temperaturen bis 42 Grad Celsius nie ein Problem. Hab die meistens sogar ne Woche durchgehend getragen ohne zu waschen. Ist aber nur meine persönliche Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte mal zufällig zwei paar DT Socken bei REI in den USA gekauft. Und mich dann gefreut dass die so lange halten. Erst hinterher habe ich gelernt dass diese Socken fast schon legendär sind. Schön dass es die nun auch in Europa zu kaufen gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eines weggeworfen weil es langsam löchrig wurde, das andere Paar hat zwar minimale Löcher


Wie, weggeworfen? Hab meine problemlos im Laden sofort gegen neue umtauschen können. Du bist ja schließlich auch auf dem PCT unterwegs...

Ansonsten volle Zustimmung: die meisten benutzen cushion. 1/4 reicht, ist aber Geschmackssache. Hab mal gelesen, dass Darn Tough selber für längere Hikes light cushion empfiehlt, hab aber im Moment keine Referenz.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 7.8.2017 um 17:03 schrieb Idgie:

Laut Hersteller: Waschen bei 40 Grad, trocknen bei geringer Temperatur.

Ich habe auch mal ein Merinowolle Shirt von Icebreaker, wie angegeben bei 30°Grad gewaschen. Nach der ersten Wäsche war es eingelaufen und dann war es für mich nicht mehr benutzbar.

...Gibt es Praxiserfahrungen, ob die Socken nach mehrmaligen Waschens bei mind. 30°C noch ihre Größe bewahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Domehoe:

...Gibt es Praxiserfahrungen, ob die Socken nach mehrmaligen Waschens bei mind. 30°C noch ihre Größe bewahren?

Bei Merinosachen im allgemeinen ging das immer gut bei mir. Bei meinen 2 Paar DT im speziellen auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung welches Sockenmodell ich habe. Sie sind 3/4 und eher dünn. Die Ferse und der Zehenbereich sind aus einem anderen, eher eng gewebten Stoff, der die Stabilität unglaublich erhöht. Cushion gibts nicht. Die Passform ist gut, obwohl dieser Stoff eher unflexibel ist. Weiss einer welches Modell das ist?

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb SouthWest:

Die Ferse und der Zehenbereich sind aus einem anderen, eher eng gewebten Stoff, der die Stabilität unglaublich erhöht.

Ich habe die Darn Tough 1/4 Sock Light  sind genau wie @SouthWest beschreibt, Ferse und Zehen sind fast schon ein wenig hart..
Sind auch "nur" mit 51% Merino.

Diese gehen beim Waschen nicht ein, habe Grösse 43 und kaufe Grösse L. passen sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Domehoe:

Ich habe auch mal ein Merinowolle Shirt von Icebreaker, wie angegeben bei 30°Grad gewaschen. Nach der ersten Wäsche war es eingelaufen und dann war es für mich nicht mehr benutzbar.

...Gibt es Praxiserfahrungen, ob die Socken nach mehrmaligen Waschens bei mind. 30°C noch ihre Größe bewahren?

Ist bei meinen diversen Merinoprodukten total unterschiedlich. Meine Dilling-Unterwäsche (100 Prozent Woll) ist z.B. krass eingelaufen. Woolpower lässt sich dagegen bei circa 70% Merinowolle auf 60 Grad waschen, habe ich auch schon gemacht und es ist tatsächlich nicht eingelaufen. Die DT habe ich bei den angegebenen 40 Grad gewaschen, war alles gut! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Idgie:

Meine Dilling-Unterwäsche (100 Prozent Woll) ist z.B. krass eingelaufen.

Bin auch schon am überlegen was ich mit meinem Dillingshirt noch anfangen könnte. Eine Mütze oder ähnliches könnt noch draus werden :-P

Obwohl meine Icebreakersocken sehr robust sind hab ich mir mal ein Probepaar 1/4 Hiker  bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 19 Stunden schrieb Idgie:

Ist bei meinen diversen Merinoprodukten total unterschiedlich. Meine Dilling-Unterwäsche (100 Prozent Woll) ist z.B. krass eingelaufen. Woolpower lässt sich dagegen bei circa 70% Merinowolle auf 60 Grad waschen, habe ich auch schon gemacht und es ist tatsächlich nicht eingelaufen. Die DT habe ich bei den angegebenen 40 Grad gewaschen, war alles gut! 

Hey danke, dass wollte ich doch nur hören! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb dennisdraussen:

walkonthewildside führt jetzt darntough!

Begrüßenswert, aber leider alles andere als ein Schnäppchen.

Über massdrop kommt man mit Versand und Zoll unter 15€/Paar (e.g. der letzte drop, bei dem ich gekauft hatte https://www.massdrop.com/buy/42287)

- hier sind's mit Versand knapp 25€ :shock:

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Maik_F.:

ob ich da wohl meine löchrigen eintauschen kann... :rolleyes:

OT: Genau das wird der Grund sein, warum ein Laden in D da eine deutliche Spanne braucht :-D

Ne jetzt mal im Ernst, die Bearbeitung einer Rekla frisst gut Arbeitszeit, die kostet und selbst wenn ein Hersteller haendlerfreundlich mit Reklas umgeht, muss der Haendler eben diese Rekla-Bearbeitung in der Preis-Gestaltung beruecksichtigen.

Wenn Du z.B. liest, dass manche ihre TAR im Laufe der Jahre etliche Male reklamieren und nur mal pro Rekla-Vorgang insgesamt eine 3/4 std Bearbeitungszeit + 1* Porto rechnest, kommst Du ganz schnell an den Punkt, wo man sehen kann, dass es sich eigentlich fuer einen Haendler geschaeftlich nicht lohnt, derartige Matten zu verkaufen.

Das Ganze wird natuerlich noch verstaerkt durch manche Leute, die irgendwo, wo sie es grad billig finden, solche Sachen bei einem Inet-Kistenschieber kaufen, aber dann im Reklafall erstmal versuchen, diese fuer sie bequemer / billiger ueber das oertliche Fachgeschaeft abzuwickeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.