Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Neue Ultraleicht-Ausrüstung


skullmonkey

Empfohlene Beiträge

vor 3 Stunden schrieb skullmonkey:

Vecto, ein 80 g 2l Wasser container der wohl sehr einfach zu füllen & zu säubern ist. 

"patent pending opening"  ... ROFL

der wasserbeutel in der kalenji trailrunning-weste von decathlon hat den selben verschluss. gewicht könnte etwas mehr sein, da der trinkschlauch fest montiert ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb dani:

"patent pending opening"  ... ROFL

der wasserbeutel in der kalenji trailrunning-weste von decathlon hat den selben verschluss. gewicht könnte etwas mehr sein, da der trinkschlauch fest montiert ist.

Stimmt. Das ist ja krass! Na wenn Decathlon denen mal nicht einen Strich durch die Rechnung macht bzgl. 'Patent Pending'... :shock:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb finges:

somit kann man nicht direkt einen Filter anschließen.

doch kann man. auf den trinkschlauch des decathlon-teils lässt sich problemlos ein sawyer mini stecken.

dass ein trinksystem keinen wasserbeutel beinhaltet, wäre mir ganz neu.

übrigens, das prinzip schiebeverschluss und gewinde gibts schon seit jahren bei befüllbaren tuben!

 

NB: entgegen anfänglicher skepsis ob dieser schiebeverschluss auch wirklich dicht ist. er ist es.

 

Bearbeitet von dani
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb dani:

dass ein trinksystem keinen wasserbeutel beinhaltet, wäre mir ganz neu.

Das war ja auch umgekehrt gemeint: Der Wasserbeutel ist eben kein Trinksystem (weil der Schlauch fehlt). Natürlich kann man da eins draus machen. Bei dem Kickstarter handelt es sich gewissermaßen obenrum um ne Platy und untenrum um ne Source.

Mit dem Schiebeverschluss habe ich auch nur gute Erfahrungen gemacht. Früher habe ich in entsprechenden Tuben feinste Marmelade durch Schweden getragen. :-P

vor 2 Stunden schrieb dani:

auf den trinkschlauch des decathlon-teils lässt sich problemlos ein sawyer mini stecken.

LIKE! :-D Warum sieht man die Dinge manchmal nicht, wo sie doch so offensichtlich sind. Wobei der Schlauch allerdings einen erheblichen Anteil am Gewicht hat. Das Kickstarter-Projekt will ja gar kein Trinksystem ersetzen, sondern die vielseitigere (abere schwerere) Platy sein. Finde die Idee prima, allein die Schutzfähigkeit (Patent) erscheint mir fraglich.

Warum nicht einfach eine Platy unten aufschneiden und einen Schieber drauf setzen. Dann lässt die sich ebenso gut reinigen.

Bearbeitet von Stromfahrer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Stromfahrer:

Warum nicht einfach eine Platy unten aufschneiden und einen Schieber drauf setzen.

genau!

ich hab noch eine alte platy die auf der, dem drehverschluss gegenüberliegenden seite so einen ziplock verschluss hat. der ist - ausser in aufgehängtem zustand - komplett unsicher, da alles ausläuft, wenn er auf der seite liegt. nun muss ich nur noch einen passenden schieber finden.

Bearbeitet von dani
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ungern, aber ich helf dir @ Dani trotzdem:

Geh mal in den Baumarkt deines Vertrauens, dort bei den Profilblechen, Stahl, alu rohre und Kunststoffprofile gibts so Kantenschoner/einfassleisten aus Kunststoff, die müssen aufgebogen werden und fassen dann 5mm. ohne Inhalt sind die Dinger vorne geschlosen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb dani:

der schieber hat innen einen stift

Weiß ich doch, aber ein Schaschlikspieß reicht ja. Der Stift muss ja nicht an der Wandung befestigt sein.

Der Stift ist ja nicht für die Dichtigkeit verantwortlich, sondern er verhindert als Verdickung vor allem, dass der Falz aus dem Schlitz rutscht.

Bearbeitet von Stromfahrer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Decathlon für 7.99€ 
https://www.decathlon.de/trinkblase-1-liter-id_8325542.html?searchedText=trinkbeutel

Hab so einen mit einer Laufweste bekommen, hab ich nur leider kaputt gemacht. War auch zuerst total skeptisch, aber hat immer dicht gehalten, war leichter als meine anderen Trinkblasen und hat als einzige davon keinen fiesen Eigengeschmack gehabt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Minuten schrieb Stromfahrer:

Weiß ich doch, aber ein Schaschlikspieß reicht ja. Der Stift muss ja nicht an der Wandung befestigt sein.

Der Stift ist ja nicht für die Dichtigkeit verantwortlich, sondern er verhindert als Verdickung vor allem, dass der Falz aus dem Schlitz rutscht.

kann man durchaus probieren. glaube zwar nicht, dass ein schaschlikspiess reicht. ist wohl zu dünn. zudem dürfte das ganze mit metallschiene/-stift wohl auch kaum mehr UL sein.

@MarcG

genau. das ist das, was ich vor 3 stunden in meinem post weiter oben geschrieben habe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eine ziemlich gute Alternative zu Campschuhen, bzw. für Flussquerungen etc, für alles, was die normalen Schuhe nicht machen sollen entdeckt: Skinners

hvt9c5mh1hupaqmdlybe.jpg 

Mit 80g und Mini-Packmaß eine recht gute Ansage!

https://www.ergofit.at/index.php/diverses/skinners-sock-shoes-neu-detail.html

Bearbeitet von LesPaul
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb rumo:

Die 80g sind pro Socke zu rechnen. In den Zwischenräumen der Gummierung sammelt sich einiges an Dreck. Ich hätte mir ehrlichgesagt etwas mehr erwartet.

Schon ausprobiert? Habe gestern welche bestellt, dazu kann ich noch nichts sagen.
Das Konzept ist aber schon mal charming...

Mit 50€ für ein Paar Schuh-Socken aber auch recht teuer..

Bearbeitet von LesPaul
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb LesPaul:

Mit 50€ für ein Paar Schuh-Socken aber auch recht teuer..

erinnert an ein ähnliches "kick-starter" projekt, welches wir hier drinnen des langen und breiten diskutiert haben und welches wohl eine ähnliche performance an den tag gelegt hat. google mal nach "free your feet".

Bearbeitet von dani
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Mir gefällt die Idee, wie die Lage-/Spannriemen umgesetzt sind. Sieht man bei 1:32 im Video gut. Dadurch wird der Rucksack trotz minimaler Eigenstabilität bei veränderlicher Beladung gut zum Rücken geführt und hängt nicht schlabberig herum.

Bearbeitet von Stromfahrer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • khyal änderte den Titel in Neue Ultraleicht-Ausrüstung
  • Trinolho änderte den Titel in Tarptent veröffentlicht neue Zeltmodelle: Dipole 1 Li und Dipole 2 Li
  • khyal hat Thema abgepinnt
  • skullmonkey hat Thema angepinnt

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...