Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

Hallo und vielen Dank für das Interesse an meinen Bildern!

Da ich gerade im leider nicht "leichtem" Umzug stecke und auch relativ talentfrei bin was das Schreiben angeht, wird das mit dem Bericht eher nichts.

Kurz zusammengefasst:

 

Ich war mit Lotte, meiner treuen und schon etwas älteren Hundedame für 3 Wochen im August mit dem Auto in Norwegen.

Die erste Tour führte oberhalb von Roldal vom Valdal in die südliche Hardanger Vidda.

Überraschend viel Schnee und Mücken machten uns die ersten 2 Tage ganz schön zu schaffen und ich fing mir erstmal eine ordentliche Männergrippe ein:?

Schon Blöd gleich am Anfang, besonders weil ich seitdem ich auf den Hund gekommen eigentlich von derartigen Infekten verschont blieb.

Also hab ich schweren Herzens die Tour abgebrochen und bin zu dem schön gelegen Campingplatz nach Roldal gefahren. Die Erkältung dauerte eine Woche, in der ich nur einige Auflüge in der Umgebung unternahm .

Danach fuhr ich Richtung Breheimen ans obere Ende des Jostedalsbreen und wanderte in das wunderschöne Mysobyttdalen für eine 3 Tagestour hinein. Das Wetter war bestens und die Sonne schien die ganze Zeit, nur die Mücken waren auch oberhalb der Baumgrenze recht anstrengend. Über Lotte schwebte ständig ein ganzer Schwarm.

Danach ging es weiter nach Jotunheimen, dort umwanderten wir gemütlich innerhalb von drei Tagen die Gebirgsgruppe der Kyrkja. Wieder bei strahlendem Sonnenschein und wunderschönen Ausblicken. In der dritten Nacht erwischte uns ein kräftiger Föhnsturm.

Bis dahin hielt ich mein geliebtes shangri la Mid mit selbst gebauter Karbonstange für absolut sturmfest, aber die starken Böe drückten trotz Sturmabspannung die Zeltbahn sackartig nach Innen. So habe ich mich die halbe Nacht in Regenklamotten sitzend dagegengestemmt. Deshalb werde ich mir wohl demnächst noch mal zusätzliche Abspannpunkte annähen. Am nächsten Tag war das Wetter das erstemal schlecht, bzw. für Norwegen normal;-)

Zwischen den Touren habe ich immer wieder wunderschöne Plätze zum Übernachten gefunden.

Ich freue mich schon auf die nächste Norwegen Reise. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 16.10.2017 um 06:57 schrieb Matthias:

Neulich am Kreuzeck Höhenweg (Hohe Tauern) an einem perfekten Tag zwischen Herbst und Winter...

oh! jetzt weiss ich wo das ist... sehr interessanter weg für 5 tage und man kommt von hier jetzt schnell hin...

 

Am 1.8.2017 um 18:14 schrieb Kokanee:

Bugaboos mit meinem Neffen - sein Rucksack ist so groß, weil er die ul Schaummatten trägt - und ich habe einfach keinen Packehrgeiz. Außerdem wollte er einen "richtigen" Backpackerrucksack, so mein Eindruck.

hier bin ich immer noch am rätseln, wo das war. verwirrendes wäschegestell... (der trail oder ist da mehr zu wandern?)

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern  Nachmittag spontan dazu entschieden eine Nacht im heimischen Winterwald zu verbringen.
Da hatte ich auch gleich die Gelegenheit meinen 267er Apex Quilt von Gramxpert zu testen.

Hat ganz schön was reingeschneit, so dass ich mit Kopf und Fuß permanent am Tarp angelegen habe weil es vom Schnee so durchhing.

Der Quilt hat super funktioniert. Ich hatte dicke Socken, ein t-shirt, eine 67er Apex Jacke und Hose an und es war sehr angenehm bei -3°
Das Fußteil war nass was aber beim Kufa nix machte, und der fehlende Kordelzug am Hals hat auch nicht gestört.

Abends um 18 Uhr habe ich zum ersten mal ein Hörbuch gehört und bin promt nach 10 Minuten eingepennt und erst um 23 Uhr wieder wach geworden.

Schön wars!

DSC_0748.JPG

DSC_0750.JPG

DSC_0751.JPG

DSC_0756.JPG

DSC_0757.JPG

DSC_0759.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Endlich auch im Barnim winterliche Temps.w1.thumb.jpg.0c103fe12dd24b51784554cc66651825.jpgw2b.thumb.jpg.6b8f1bfc5ddcd0f8fd0cedec7901ba37.jpgw4.thumb.jpg.5d999096abbb79ecaa3ef34b560731ac.jpg

Für eine Handyaufnahme der Eismusik wars leider zu windig.

w5b.thumb.jpg.8c9979fcdda970d5811d79e8f9cc92b4.jpg

w8.thumb.jpg.a78a7ba2ba5871817a6d120e7e168383.jpg

w9.thumb.jpg.852c496055ddeb98da8e464a9b6f150c.jpg

(Werbellinsee und drumrum)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbringe meine erste Nacht auf dem eisigen See. Bei dem gekrache unter mir schlafe ich nun doch lieber im Boot ;) ...noch ein bisschen Sterne gucken. 

 

 

 

3D49A68F-A8E3-4213-9939-B3314475FFB1.jpeg

4CBE146B-C7D4-4BE4-8BBA-BFA42FCFCA36.jpeg

3229A9A3-41AF-421B-B584-52541F6F7C0D.jpeg

906AA895-C1DE-4872-8881-8439D84D6093.jpeg

84239442-0566-47D2-922E-7144EFF32557.jpeg

Grüße, Martin

... die Bilder mit Bohrer, Rucksack und Packraft ggf übersehen

AF732F7E-3B4E-4ABE-AB9E-1DF6CB4213AD.jpeg.cf4baf3ef39e8ebda2889e10f681d23e.jpeg

bearbeitet von Omorotschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Martin!

Wie war Deine Nacht auf dem See bei krachendem Untergrund?

Welches Packraft hattest Du denn dabei, das Scout?

Vermutlich umgedreht aber noch mit zusätzlicher Matte, oder?

bearbeitet von Roiber
ein "vermutlich" zuviel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Roiber:

Moin Martin!

Wie war Deine Nacht auf dem See bei krachendem Untergrund?

Welches Packraft hattest Du denn dabei, das Scout?

Vermutlich umgedreht aber noch mit zusätzlicher Matte, oder?

Guten Morgen. Ja, hatte das Scout dabei aber normal herum. Darin lag eine lockere Xtherm small und später über dem Bug ein paar zlite Segmente. 

Das Tarp habe ich später weggeklappt weil‘s mit dem Boot zu eng war.

Soweit war‘s bequem und auch warm. Nur an den Füßen störten ‚vermutlich‘ die Manchetten vom Trockenanzug die Blutzirkulation. 

...microspikes sind vor dem reinlegen unbedingt abzunehmen;)

Grüße, Martin

bearbeitet von Omorotschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

im riesengebirge scheint man öfter wetterglück zu haben als in den alpen (und hat nich so das problem mit den lawinenwarnstufen, geht auch bei wind und grosser kälte mehr).

(edit: januarverhältnisse: s. 25 dieses threads)

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.