Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Impressionen von Touren


Willi

Empfohlene Beiträge

schon bald zwei Jahre her, aber habe grade wieder die Fotos von meiner Besteigung des Berg Nanhu (南湖大山) angeschaut, und dachte, vielleicht gefällts ja dem ein oder der anderen. Es war eine Vier-Tages-Tour, los gings auf knapp 2000m, der Nanhu ist der achthöchste Gipfel Taiwans mit 3742 Metern ü. N.N. Ich kann Taiwan zum Wandern nur empfehlen, es ist unglaublich schön.

 

los gings wie gesagt auf 2000m und erstmal durch ein dschungelartiges Feuchtgebiet, so halb an einem Bach entlang.P1080031.thumb.JPG.ea0678157617e0e6a1fc0baab140fd50.JPG

 

Kurz nach dem offziellen Trailhead gings in einen Nadelwald, später dann etwas weiter oben kam dann die Wolke von der Seite und sorgte für eine Geisteratmospähre.

P1080074.thumb.JPG.cb2aa5eeb020603d54d6865ad22c8393.JPG

P1080115.thumb.JPG.5268f55735598fa6e975650f8c1e4254.JPG

Am nächsten Morgen gings dann weiter durch den Wald ziemlich steil hoch, man darf ruhig auch die Hände benutzen.

P1080140.thumb.JPG.8201f1d64a7561b0cc7a883b4c140ca9.JPG

Aber dann kommt man kurz unterhalb vom ersten Zwischengipfel, dem Shenmazhen Berg (審馬陣山, 3141m), aus dem Wald raus, und es eröffnet sich der spektakuläre Blick auf das taiwanesische Hochgebirge.P1080196.thumb.JPG.fdfb06e3387d1f60b035695fadd3c1f6.JPG

hier bin ich schon etwas weiter auf dem Nordberg des Nanhu, 3536m, links im Bilder der Nanhu, der spitze Gipfel dahinter ist der Zhongyangjian Berg (中央尖山, 3705), dahinter die verschiedenen Bergketten bis hin zum Yushan, dem Jadeberg (玉山, 3952m), der höchste Berg Taiwans und Ostasiens.

Weiter gings, nun über einen Grat mit fünf kleinen Gipfeln, hier wurde es schon etwas kletterig.P1080220.thumb.JPG.c48325b3b0280bfc9f2c0ec219070fa1.JPG

Aber das war dann auch irgendwann geschafft und ich war auf dem Nordgipfel, von wo ich schon die Nanhu Cabin sehen kann, in der ich die Nacht verbringen würde. Rechts im Bild der Ostgipfel (3632), auf den bin ich dann am Nachmittag hoch. Das war lustig, weil das Wetter von Osten kam, und als ich oben war, ging die Wolke genau bis zum Gipfel, auf der einen Seite betrug die Sicht wenige Meter, auf der anderen wars wunderschön.P1080238.thumb.JPG.dd60bcf155f7b074dbfbeb34df1eb3d7.JPG

 

Am nächsten Morgen dann der Gipfelsturm, auch hier wurde es noch etwas kletterig.P1080328.thumb.JPG.ee0d66169d092267f15717b2de8f18ef.JPG

Aber dann war ich auch ganz oben und habe die Sicht genossen. Ich konnte mich fast nicht mehr dazu bringen, wieder abzusteigen, zumal ich das perfekte Wetter mit Sicht bis zum Meer (!), zum Yushan und über einen großen Teil der taiwanesischen Bergwelt erwischt hatte.P1080289.thumb.JPG.24f26d9d62c9145b300daa6afb9d8516.JPG

P1080297.thumb.JPG.00c6d72f36d8c1e06788808314a22a21.JPG

hier der Zhongyangjian, und die letzte sichtbare Bergkette ganz da hinten ist der Yushan mit seinen Nebengipfeln.P1080284.thumb.JPG.e2972686eff871ca834441705cab2fe8.JPG

und hier noch der Blick auf den Xueshan (Schneeberg, 雪山), mit 3886m der zweithöchste Gipfel Taiwans, dahinter sieht man noch den Dabajian Berg (大霸尖山, 3492m), das ist der würfelförmige Klotz ziemlich genau in der Bildmitte. Ein sehr lustig aussehender Berg.

Irgendwann musste ich mich dann aber doch verabschieden, mit dem Versprechen, dass das nicht mein letzter Berg dort gewesen ist.

 

 

 


 

 

 

Bearbeitet von lampenschirm
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gestern Abend bin ich - inspiriert vom Wetterbericht, der niederschlagsfreie Kälte vorhersagte - zu einem stadtnahen Spontan-Overnighter in den Grunewald geradelt. Den Sonnenuntergang konnte ich noch aus der Hängematte miterleben.

210317-55-2.jpg.e912efe2180ecaee45f56a46b81e6a94.jpg

So sah das Setup von außen aus.

210317-57.jpg.1a10fc350066ff426aff6e10176df8ee.jpg

Damit ich mich nicht gleich in die Matte verkrümeln musste, habe ich - schon im Dunkeln - mein DCF-Wärmezeltchen aufgebaut ...

210317-11.jpg.4559ee01039f20fcf9a35f054abc5ede.jpg

... und mir was Leckeres gebrutzelt.

°210317-05.thumb.jpg.93e235f0625f108529e6a94a57ba17b3.jpg

Die Nacht war bei -1° sehr angenehm.

210318-29.jpg.bdcb834e0d32a1bd18fa6db68a899967.jpg

Bei Sonnenaufgang war der Boden von reichlich Raureif bedeckt.

210318-42-2.jpg.37534f2c1e0ff50a912bf3fd59e7c383.jpg

Ich habe noch mal kurz eingeheizt und gegen 7:00 war alles wieder abgebaut (kurz darauf kamen schon die ersten Spaziergänger). Fazit: Eine wohltuende Unterbrechung im Corona-Alltag!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

"Winter-Comeback" (oder die heutige Nachmittagsskitour)

So frühlingshaft es vor ein paar Wochen schon war, so kräftig ist der Winter diese Woche zurückgekommen.

Im frisch verschneiten Winterwald war es richtig nett:

DSC_0249.thumb.JPG.4051b0f652c32791d112f5ecad484c89.JPG

DSC_0250.thumb.JPG.cd573b458b764843824463b61d00da01.JPG

Irgendwann weiter oben reduzierte sich dann die Sicht gegen Null, und meine Felle sind mir im kalten Pulverschnee mindestens dreimal von den Skiern runtergefallen (ich sollte mal wieder meine Felle einkleistern - es geht nichts über eine gute Vorbereitung :ph34r:).

Nachdem ich die Felle jedesmal am Körper angewärmt habe, haben sie wieder eine Weile gehalten, und ich war froh, als ich endlich die Bergstation auf 1.770m erreichte:

DSC_0251.thumb.JPG.e71f0a487fa3e59ab2d3a23ec600c4b1.JPG

Oben traf ich dann sogar einen guten Bekannten, und wir konnten gemeinsam runterfahren.

Hier irgendwo geht die Abfahrt runter (in der Mitte befindet sich eine Markierungsstange):

DSC_0253.thumb.JPG.b892946179561e977ae8fa156e9d7eab.JPG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Winterbiwak ist nur echt mit Schnee, also musste ich nochmal nachbessern.

Nachbessern musste ich auch beim Setup, das war das vorige mal doch etwas zu lässig. Deshalb mein Bikepacking Rucksack, der hat das meiste Volumen. Das frisst ja die TaR RidgeRest Solar extra schlagmichtot (die dickste aus der Serie - 2,5 cm Schaummatte) auch wieder auf:

_DSC2143.thumb.JPG.f31beb431618fd3193fa8dc5b4af87d8.JPG

Da kann man noch so lange in einem Gebiet wandern, irgendeinen Weg kennt man noch nicht. Dorfbachklamm bei Altendorf:

_DSC2178.thumb.JPG.d8b67c992d612fc11282c477a426d604.JPG

 

_DSC2204.thumb.JPG.76134aad1c2b423b82ce1c482bd01919.JPG

Biwak (Boofen) irgendwo in den Felsen. Schlafdecke aus einem alten Yeti Winterschlafsack genäht. Finde heute noch Daunen in irgendwelchen Ecken :roll:

_DSC2291.thumb.JPG.bb64ef630800bd43731f2954f9f6db8b.JPG

Liebe Forenhilfspolizisten, gaaanz ruhig. Alles legal!

IMG_20210320_193150295.thumb.jpg.624d8c2a98d4026cb89debeab50f7f01.jpg

Super-Exra-LowTec Teekessel aus dem Türkenladen! Mit "Bakelit"-Griffen (duroplastischer Kunststoff, extrem hitzefest, selten geworden). Wiegt 268g und damit kommt man bei max. 1,2l auf ca. 223g/l. Der Tuborg-Brenner brennt wie eine Rakete, ballert aber auch ordentlich Sprit durch die Düsen.

IMG_20210321_070155324.thumb.jpg.1cd4c012a62d1b4ca0b205c007a49b62.jpg

Das Geheimnis warmer Füße: MYOG Booties. Tafetta Nylon und 60er PL. Okay, nu isses kein Geheimnis mehr :shock:

IMG_20210321_080005952.thumb.jpg.501c88a0072ef6dd13ed6749eb48b3a5.jpg

Es dröppelt die ganze Zeit aus 20m Höhe vom Fels herab und das Ergebnis sieht so aus! Bubbel Tea?

_DSC2302.thumb.JPG.50b0c24f2bafd9fee3afd94da0031e9a.JPG

Winterlandschaft.

IMG_20210321_090139064.thumb.jpg.3fdcc9d726d9526f174ed305dece6bf2.jpg

Einmal Schnabel wetzen! Ein paar Amseln flattern durch den Wald.

IMG_20210321_104813936_HDR.thumb.jpg.661604d23e27992cad453bfd78994927.jpg

Aus Schnee wird langsam Regen.

IMG_20210321_113134597_HDR.thumb.jpg.467e548b6decf7d1f76e0c404fbc2154.jpg

Schmilka. Man kann aus den richtigen Körnern und Pflanzen auch Bier brauen, was die Leute da so richtig gut können. 

 

Bearbeitet von icefreak
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

IMG_20210307_101440.thumb.jpg.78ae8e1eb89a1b1f0a7c3799eb676554.jpg

Hier ist ein schönes März Bild aus einem Hängemattenkalender, den mir @noodlesgeschenkt hat.

Meine Story zu dem Bild... an dem Tag habe ich nach 7 Jahren draußen sein den Mietvertrag für meine kleine Wohnung unterschrieben. 

Ich freue mich schon auf neue Wanderungen, Overnighter und Treffen mit euch allen :)

 

Bearbeitet von Omorotschka
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Letzten Samstag auf Skitour am Riedberger Horn. Trotz zweifelhafter Wetterprognose früh aufgestanden und früh gestartet. Mein Begleiter und ich wurden dafür mit einem kurzen Zeitfenster "gute Sicht" und Pulverschnee belohnt, bevor es wieder zu zog und der Abfahrtshang zerfahren war :grin:.

1.thumb.JPG.7b39ff79dfc3147f50a1efb8e441d0a0.JPG

2.thumb.JPG.9c1416512be18ff58f95c7a76b0b9d8a.JPG

3.thumb.JPG.ccd1485c492bc4c1353f81522fd9078c.JPG

4.thumb.JPG.a3a985cf2f2a73cba3bc433df85e09b4.JPG

Bearbeitet von Kardemumma
Leerzeilen zwischen den Bildern ergänzt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Allerseits,

 

ähnlich wie @Kardemumma habe ich das phantastische Wetter am Wochenende genutzt und eine Schneeschuhwanderung auf den Schönberg (1602m) bei Fleck gemacht (900hm, 11km):

IMG_0155.thumb.jpeg.775d47ca9d644ff752a802773060c034.jpeg

Nach circa der Hälfte des Anstiegs öffnet sich ein Blick auf das Brauneck, die Benediktenwand und die Jachenau.

IMG_0157.thumb.jpeg.7cbef363c062940d417289202f6f5d62.jpeg

Es liegt noch ordentlich Schnee, der Anstieg ist Steil, zum Ende hin habe ich keine Fotos mehr gemacht, sondern alle zehn Schritte angehalten zum Luft holen :lol: Erst wieder am Gipfel:

IMG_0161.thumb.jpeg.017373a59c7417a34368c70c3a31c665.jpeg

Blick zum Roß- und Buchstein.

IMG_0162.thumb.jpeg.47eecfe5c1798acfe6739536a95ad5a0.jpeg

Blick Richtung Halserspitze, Blaubergschneid und Guffert.

IMG_0163.thumb.jpeg.e240ed3af1ea196f6d9933f7ba122971.jpeg

Blick ins Karwendel.

IMG_0166.thumb.jpeg.3779e716b97feaecf82097ce0d2edd11.jpeg

und noch einmal ins Alpenvorland. Im Abstieg grüßt noch einmal das Brauneck:

IMG_0151.thumb.jpeg.10d28afb2f087b11b1aeac73e94d516a.jpeg

[Alle Bilder sind von mir.]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Pünktlich zum Frühjahrsstart kam der Neuschnee, teils pulvrig, teils nass, je nach Lage und Tageszeit:

1072366273_Bildschirmfoto2021-03-24um15_13_36.png.00bb5ca3c68a5661ffdb2c43998e2798.png

1457488284_Bildschirmfoto2021-03-24um15_10_31.thumb.png.227f663447ceefc256f68c9fce352264.png

1939019883_Bildschirmfoto2021-03-24um15_10_16.thumb.png.98b0c467c66ec509b61524557ff1ddf9.png

Erster Aufstieg, erste Abfahrt - so schön-gleich nochmal

1396916976_Bildschirmfoto2021-03-24um15_11_06.thumb.png.fb2b9d40d3ad8bf2a9234bd853da3c22.png

1328930211_Bildschirmfoto2021-03-24um15_11_21.thumb.png.a6b6125858c11f12cff263603f4ed00e.png

Impressionen sind von der Kanzelwand und vom Grünten (Oberallgäu)

56019897_Bildschirmfoto2021-03-24um15_08_21.thumb.png.5fec9209ef5100f2b5b0ffa28b58f4d0.png

1864012791_Bildschirmfoto2021-03-24um15_09_35.thumb.png.ab28f29d3d07d6e3bb9bdf7cb1e9e1a0.png

So, das war es wohl im Schnee,- und tschüss bis nächsten Winter - inschallah

2122445539_Bildschirmfoto2021-03-24um15_11_29.thumb.png.f6f0e1c0993a4da426b4741176d2123e.png

1232258120_Bildschirmfoto2021-03-24um15_11_43.thumb.png.03b3606d0df537e6ac41871a74276971.png

( die Kühe können wieder kommen !!!)

Weitere Bilder und Skitourenvorschläge im Allgäu: https://www.thomas-koegl.de/skitouren/touren/allgäu/

Bearbeitet von ThomasK
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochenende in der Südpfalz eine kleine Runde auf zur Zeit "verbotenen" Wegen (Frankreich und so!) mit Übernachtung.

Los ging es am Weintor in den Wald

IMG_6038.thumb.jpeg.a785d9ef26cb6ec79f13921d2242e72d.jpeg

Weiche Waldwege

IMG_6041.thumb.jpeg.6a745741398ec3239f7986193f788ec6.jpeg

Sonnige Waldwege

IMG_6043.thumb.jpeg.095ea1724eb0a99da68f1239e86db0e0.jpeg

Aber auch dramatische Aussichten

IMG_6044.thumb.jpeg.9835a31fc4544d82e987513eb9f7c11a.jpeg

Um dann kurz vor dem Dunkelwerden ein nettes Plätzshen zu finden

IMG_6051.thumb.jpeg.7bcc86f945ac5e3510980eaa85911684.jpeg

Nach einer sehr ruhigen und angenehmen Nacht bei 2-3°C dann erst mal Kaffee

IMG_6054.thumb.jpeg.9afb32389d3fdcf6ddc14e113f584017.jpeg

Dann weiter, der Sonne entgegen...

IMG_6056.thumb.jpeg.6c17200c0658d2e7878b31bb00a5430b.jpeg

IMG_6058.thumb.jpeg.5879e73b5b60956cf444171b6253a45b.jpeg

Die Kröten haben schon gelaicht

IMG_6059.thumb.jpeg.c7233379385274740656356b36422937.jpeg

Und ich ein sehr leckeres spätes Frühstück oder ein frühes Mittagessen gefunden habe....

IMG_6062.thumb.jpeg.b7269fd5899f8d741f25d610bdafee4a.jpeg

Dann wieder im Rheintal angekommen wird alles wieder grün

IMG_6063.thumb.jpeg.03fa078df8197576f11274b9bef59648.jpeg

Und über die Weinberge geht es zurück zum Weintor

Endlich mal wieder draussen. Schon lange nicht mehr so gut geschlafen...

Regards...

/h.

IMG_6066.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 28.3.2021 um 16:54 schrieb Krokodilalli:

Wollte eigentlich was komplett anderes hochladen, aber jetzt habe ich wieder irgendwas mit den Bildern vermasselt :-?, also kommen nur paar Bilder von einem kurzen Overnighter :D

20210103152431.thumb.JPG.2451131fccc7bebab6df85b1f97c5a2a.JPG

 

20201115162951.thumb.JPG.817ae45045b4fc7cd0a551079a565bb0.JPG

 

Und ich wette, es hatte da eine befestigte Feuerstelle, damit sich das UL auch gelohnt hat (= wenig Schlafsack schleppen, dafür Wald abfackeln, damit es warm ist).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Jever:

Und ich wette, es hatte da eine befestigte Feuerstelle, damit sich das UL auch gelohnt hat (= wenig Schlafsack schleppen, dafür Wald abfackeln, damit es warm ist).

Ja das ist leider so, dass die, die z.B. im Wald offenes Feuer machen, es neben der evtl direkten Waldbrandgefahr fuer Andere, die nach ihnen auch gerne im Wald schlafen wuerden, versaubeuteln, da Foerster usw nen dicken Hals kriegen, wenn sie den naechsten Wildcamper sehen.
Desweiteren wird halt denen Munition geliefert, die gerne mehr ueberwachte Verbote haetten.

Ich habe diese heftige Entwicklung an kleinen Hausfluesschen in meiner Umgebung beobachten duerfen, zuerst die Nasen, die das total toll fanden, da fette Lagerfeuer zu machen, nach einiger Zeit wurde das den Gemeinden zu bloed, die Gebiete wurden zu Schutzgebieten gemacht und inzwischen darf dann die Polizei sich da um so wichtige Verbrechen wie Uebernachtung im Schutzgebiet kuemmern.:roll:

In dem Waldgebiet bei mir vor der Haustuer haben Foerster/Jaeger eine andere Loesung gefunden, nachdem entsprechende Ermahnungen nix geholfen hatten und schon mal als Antwort wohl irgendwas von "Recht auf Aufenhalt im Wald" gefaselt wurde und die auch schon mehrfach angewendet. Wenn sie dort jemand mit offenem Feuer bzw Feuerstaette mit Funkenflug angetroffen haben und derjenige hatte kein Eigenloeschmittel mit (die haben selten nen Feuerloescher im Rucksack) haben sie aufgrund von Gefahr im Verzug zur Loeschung die ortliche freiwillige Feuerwehr gerufen und da die Gefahr grob fahrlaessig verursacht wurde, hat die die Rechnung fuer den Einsatz an den Verursacher geschickt und die freiwillige Feuerwehr freut´s da ihre Uebeungseinsaetze nun bezahlt wurden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile koche ich gar nicht mehr am Lagerplatz mit meinem mini Kocher, sondern vorher an guter sicherer Stelle.
Mir geht es um Kilometer machen und nicht um eine pyseudo Cowboy Mentaltät mit langem Messer am Lagerfeuer zu sitzen. Da spiele ich lieber leises Mäuschen und bin unsichtbar bis zum frühen Morgen. Wer aus Interesse jedoch in gewissen Bushcraft Foren reinschaut, merkt schnell, dass es einer großen Gruppe nur darum geht ihre schweren Militär Rucksäcke/Schlafsäcke in den Wald zu werfen, sich mit überdimensionierten Sägen und Messern zu bewaffnen, um  ein ebenso großes Feuer zu endzünden - natürlich fachgerecht nach uralter Trappermethode. Es entsteht schnell der Zustand, dass der ganze Zivilisations Kram, der hierfür in den Wald geschleppt wird, einfach nur verlagert wird. Ne nix für mich, habe kaum was mit und hinterlasse auch nix :-) VG Ed

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb ruhrpotttour:

sich mit überdimensionierten Sägen und Messern zu bewaffnen, um  ein ebenso großes Feuer zu endzünden - natürlich fachgerecht nach uralter Trappermethode.

Woher kennst du mich?:o

Ach, deshalb lese ich hier auch so gern - hier ist es so schön leicht, sich über andere zu erheben...:huh:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 24 Minuten schrieb schwyzi:

Woher kennst du mich?:o

Ach, deshalb lese ich hier auch so gern - hier ist es so schön leicht, sich über andere zu erheben...:huh:

ups, so schnell eine Reaktion?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb Jever:

Und ich wette, es hatte da eine befestigte Feuerstelle, damit sich das UL auch gelohnt hat (= wenig Schlafsack schleppen, dafür Wald abfackeln, damit es warm ist).

Waldbrandgefahr kann ich auf diesen Bildern keine ausmachen, wie ein Lagerfeuer den Schlafsack ersetzen soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Wahr ist jedoch, dass neue und spontane Feuerstellen nicht LNT kompatibel sind.

Jedoch gibt es leider in Europa schon auch Wälder, in denen mensch nicht mehr viel kaputt machen kann. Das ist so, wie wenn die Landwirtschaft die Kühe im Frühling auf die Weide lässt, infolge Feuchtigkeit und Kuhdung die Wiese anschliessend aussieht wie frisch umgepflügt, aber dann gibts ein Schild, "Landschaden vermeiden, bitte bleiben sie auf den Wegen" Nur ist der Weg ebenfalls mit Kuhdung zugekleistert und nur noch teilweise vorhanden. Zumindest hier in der Schweiz gibt es  genug Wälder, die man ca. 100 Jahre nur im Hinblick auf die Holzernte unterhalten hat - dummerweise lohnt sich dies momentan überhaupt nicht, da Holzpreise im Keller, die Leute greifen zu selten zum Füllfederhalter und lesen keine gedruckten Zeitungen mehr. Da gibts dann wirklich nur Fichten und Monokulturen. Und offenbar zu viele Wildschweine. Abseits der Forststrassen ist alles von diesen Biestern umgegraben und Morast. Junge Bäume steckt man dann in Plastikrohre, zum Schutz gegen Rehe. Kommen die Sauen und graben einfach den ganzen Baum aus.

Da verträgt es meiner Meinung nach schon mal ein kräftigeres Feuer und mehr als 4 lange Nägel im Boden... Persönlich mache ich aber keine Feuer. Wenn ich dazu Zeit hätte, würden mir ein paar Meilen fehlen. Und Messer sind wie SUV's. Je grösser das Messer, desto kleiner etwas anderes. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 32 Minuten schrieb Mars:

Waldbrandgefahr kann ich auf diesen Bildern keine ausmachen, wie ein Lagerfeuer den Schlafsack ersetzen soll, entzieht sich meiner Kenntnis. Wahr ist jedoch, dass neue und spontane Feuerstellen nicht LNT kompatibel sind.

Ein Feuer hinterlässt auch ohne Waldbrandgefahr Spuren, und jede verkohlte Stelle am Boden (am besten gleich noch einen Steinring ziehen und liegen lassen) lockt den nächsten Zündler an. ich bekomme dann gleich die doppelte Hasskappe, wenn ich wie auf Madeira oben einen dieser Routen unterwegs bin, die auch Mehrtageswanderer nutzen, und beim Blick über einen rieseigen ehemaligen Wald, der nur noch aus verkohlten Stümpfen besteht, gleich neben dem Pfad an einem romantischen Platz, der eindeutig gerne für wilde Biwaks genutzt wird, solch eine verkohlte Stelle finde. Hach wie toll ist Romantik.

Feuer war nebenbei die erste Heizung, noch bevor die Daune auf den UL Markt drängte. Mach solch ein Ding nur gross genug, dann reicht es sogar für mehr als nur Leute warm zu halten. UL isses in mehrfacher Hinsicht aber nicht, denn Holz zerkleinert sich ohne Säge/Axt ziemlich schlecht, und das Gewicht kann man auch in einen naturfreundlichen Gaskocher investieren.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb schwyzi:

Woher kennst du mich?:o

Ach, deshalb lese ich hier auch so gern - hier ist es so schön leicht, sich über andere zu erheben...:huh:

Ich möchte noch mal auf das Thema eingehen. Ok, wahrscheinlich hast du Recht damit, dass ich mich mit meiner Meinung
über die Leute erhebe die ich beschrieb. Es ist halt meine Meinung zu dem Thema Feuer im Wald mit viel Militär Equipment?!  Wenn ich deine Gefühle verletzt habe, so entschuldige ich mich bei dir - nur meine Meinung dazu bleibt bestehen. In einer liberalen Gesellschaft sollte jeder seine Meinung äußern dürfen. Wo jetzt genau eine Diskriminierung anfängt kann ich in dem Fall nicht sagen? Wäre es da, wo der andere sich beleidigt fühlt oder muss er gleichermaßen gewisse Äußerungen ertragen? Bin damit gerade erfordert - werde jetzt aber meine Hausrunde gehen und mir Gedanken dazu machen. VG Ed

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Jever:

Und ich wette, es hatte da eine befestigte Feuerstelle, damit sich das UL auch gelohnt hat (= wenig Schlafsack schleppen, dafür Wald abfackeln, damit es warm ist).

Erstmal danke für deinen netten Kommentar...

 

Ist zwar ein wenig schwierig jetzt nicht auch ein wenig patzig zu werden, aber ich versuche mein Bestes.

Es hat zwei Tage fast am Stück geregnet und an dem Abend hat es angefangen zu schneien (die Bilder stammen aus Januar, soweit ich mich recht erinnere). Der einzige Grund warum es möglich war, Bilder von so einem lodernden Feuer zu machen, war, dass wir uns nach dem Lageraufbau nochmal auf zu einer Schutzhütte gemacht hatten. Dort lag nämlich trockenes Feuerholz und eine Feuerstelle gab es natürlich auch. So ein Feuer am Lagerplatz, würde ich aus ganz verschieden Gründen nicht machen (Umwelt, Tarnung und nicht zuletzt habe ich auch kein Bock meine Ausrüstung mit Funkenflug zu ruinieren). Aber freue mich, dass mal wieder eine Diskussion stattfinden konnte:grin:

 

Lauritz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.