Jump to content
Ultraleicht Trekking
Idgie

Gepäckaufgabe für Trekkingstöcke und Heringe :-)

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb questor:

Das geht. Je nach Preis der Stöcke ist die last-minute Aufgabe aber oft bald teurer, als sie vernichten zu lassen...

D.h. man bezahlt für diese Last Minute Aufgabe (selbst wenn in nem Karton), genauso viel, wie für einen Koffer, bzw. wahrscheinlich noch einen "Straf"-Aufschlag, weil man nicht von Anfang an Gepäck gebucht hat? Letzteres ist wahrscheinlich von Airline zu Airline unterschiedlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jepp, so ist's.

Und wie man ggf. aus Heringen und Stöcken last minute ein Gepäckstück schnürt, ist auch noch die Frage.

Da dann ausgerechnet teure carbon poles, die ich dann ggf. 'nackt' als Aufgabegepäck den Kofferweitwerfern zum Fraß vorwerfen muss - ich weiß nicht @Kermit...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe das beim besten Willen nicht warum die sich so dermaßen an "Spitze" Heringe aufgeilen. Wenn mann denn so will ersteche ich dir auch jemanden mit nem Kugelschreiber, aber die hat jeder depp dabei. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb questor:

Und wie man ggf. aus Heringen und Stöcken last minute ein Gepäckstück schnürt, ist auch noch die Frage

Heringe in einen Packsack, den mit einer Trekkingstockschlaufe verknoten und das ganze dann mit Schnur umwickeln. Habe ich 1-2 Mal so gemacht, wurde dann als Sondergepäck behandelt und kam heil an.

Davon abgesehen könnte man ja auch einfach seinen Rucksack mit den Stöcken aufgeben, falls man mit denen nicht durch die Sicherheitskontrolle kommt.

bearbeitet von JanF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin im letzten Jahr mit Trekkingstöcken (Carbon) problemlos nach Schottland hin (Ryanair) und zurück (Easyjet) gekommen.
Zusammengeklappt im Rucksack im Handgepäck.

Heringe hatte ich postlagernd nach Edinburgh vorausgeschickt. Hat super geklappt.

Hier gabs mal eine Umfrage zu dem Thema, aus der aber auch nur eine Wahrscheinlichkeit und keine Sicherheit rauszulesen ist:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb sja:

D.h. man bezahlt für diese Last Minute Aufgabe (selbst wenn in nem Karton), genauso viel, wie für einen Koffer, bzw. wahrscheinlich noch einen "Straf"-Aufschlag, weil man nicht von Anfang an Gepäck gebucht hat?

ja @sja, genau so ist es. Bei Ryanair kann man bei der Buchung entweder für 2,-€ mehr das Gepäckstück aufgeben. Allerdings ist das max. Maß 55cm. Also müssen es schon Telekop-Trekkingstöcke sein, sonst sind sie zu lang. Am Flughfen zahltst du dann 20,-€ (für einen 10kg schweren Koffer mit Räder). Hast du keinen lautet die Alternative direkt bei der Buchung für 35,-€ die Sportausrüstung dazu buchen. Ist das günstigste Angebot und darf dann 20 kg wiegen. Am Flughafen bezahlst du dann 40,-€. Ich möchte hier Ryanair nicht schlecht reden (schreiben)! Info´s wie das andere Fluglinien regeln habe ich keine.

@questor Ich habe mir SwissPiranha (Kunststoff) gekauft. Die lege ich einfach zwischen das Tarp und hoffe. Damit jemanden zu erstechen ist m.E. unmöglich. Aber ich werde einen frankierten gepolsterten Briefumschlag (A4) mit nehmen und notfalls die Heringe nach Hause schicken und mir Billigdinger dann vor Ort kaufen, um diese vor der Heimreise zu verschenken.

vor einer Stunde schrieb P4uL0:

will ersteche ich dir auch jemanden mit nem Kugelschreiber

@P4uL0 Das interessiert mich jetzt persönlich. Wo muss den Kuli genau ansetzen damit ich Erfolg habe:lol:?

@JanF klar, kann man. Nur das kostet, s.o. bei Sja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Kermit:

ja @sja, genau so ist es. Bei Ryanair kann man bei der Buchung entweder für 2,-€ mehr das Gepäckstück aufgeben. Allerdings ist das max. Maß 55cm. Also müssen es schon Telekop-Trekkingstöcke sein, sonst sind sie zu lang. Am Flughfen zahltst du dann 20,-€ (für einen 10kg schweren Koffer mit Räder). Hast du keinen lautet die Alternative direkt bei der Buchung für 35,-€ die Sportausrüstung dazu buchen. Ist das günstigste Angebot und darf dann 20 kg wiegen. Am Flughafen bezahlst du dann 40,-€. Ich möchte hier Ryanair nicht schlecht reden (schreiben)! Info´s wie das andere Fluglinien regeln habe ich keine.

Beim Rückflug mit Ryanair aus Spanien durfte ich Stöcke und Messerchen nicht mit als Handgepäck nehmen. Da ich aber rein von den Abmessungen alles für Handgepäck erfüllt habe, wurden Stöcke und Messerchen kostenlos als Fluggepäck mitgenommen. War überhaupt kein Thema und fande ich einen super Service. 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat jemand Erfahrungen mit Abflug aus Bremen? Sind die da streng? Ich fliege vor Ostern mit Trekkingstöcken nach Mallorca (GR221).

Ich fliege zum ersten Mal mit Ryanair und habe "Priority" gebucht. Auf was muss man da achten? Ich werde versuchen, die Stöckchen mit in das zweite Handgepäckstück zu tun.

bearbeitet von 2Tall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest Du kein Priority gebucht, würdest Du Dein Gepäckstück einfach kostenlos am Schalter einchecken.

Durch die Security gehst Du nun Roulette spielen. Kann klappen, muss aber nicht. Ein Plan B wäre angeraten. Last Minute Aufgabegepäck bei Ryanair kaufen ist eher schmerzahft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb questor:

Hättest Du kein Priority gebucht, würdest Du Dein Gepäckstück einfach kostenlos am Schalter einchecken.

Das verstehe ich nicht... Wie gesagt, ich fliege das erste Mal mit Ryanair. Bitte erklär mir das mal. Ich habe es so verstanden, dass man für alles eingecheckte Gepäck zahlen muss???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb 2Tall:

Das verstehe ich nicht... Wie gesagt, ich fliege das erste Mal mit Ryanair. Bitte erklär mir das mal. Ich habe es so verstanden, dass man für alles eingecheckte Gepäck zahlen muss???

Muss man auch. Wenn man nichts extra bucht und zahlt hat man ne kleine Tasche Handgepäck umsonst. Alles andere kostet. So lange man nicht mit mehr als einer Tasche auftaucht sind die Maße aber nicht so wichtig denke ich. Wer frameless und ohne Stöcke unterwegs ist kriegt seinen Rucksack auf jeden Fall durch. Stöcke dann vielleicht in der Hose oder so..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb questor:

Hättest Du kein Priority gebucht, würdest Du Dein Gepäckstück einfach kostenlos am Schalter einchecken.

Das würde mich auch mal interessieren.

@2Tall Ich bin mit meinen Trekkingstöcken im Handgepäck bei Ryanair auch in Bremen schon durchgekommen. Sind aus Carbon, klein zusammengefaltet im Rucksack. Das war 2017 auf der Strecke Bremen - Lissabon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

du hast ein Gepäckstück 40 x 20 x 25cm kostenlos mit dem Flug gebucht. Durch Priority darfst du ein zweites Gepäckstück 55 x 40 x 20cm mit max. 10kg mit an Bord nehmen, kostete m.E. 6,-€. Dadurch hast du dein Gepäck immer in deiner Nähe und musst dich nicht vor den Verlust oder vor einer Beschädigung fürchten und hast den Vorteil das du dich nicht ans Gepäckausgabeband anstellen musst. Der Nachteil ist, dass du keine "gefährlichen Gegenstände" mit an Bord nehmen darfst, z.B. Zeltheringe aus Metall. Werden diese im Frachtraum befördert ist dies kein Problem.

Ferner noch eine Frage. Hast du einen Sitzplatz (ab 6,-€) ausgewählt/gebucht? Durch die Sitzplatzauswahl kannst du 60 Tage vorher per I-Net einchecken. Also checke ich den Hin- und den Rückflug von Zuhause aus ein. Ansonsten 48 Std. vor Abflug, was bei mir für den Rückflug blöd wäre. Wenn du am Flughafen bei Ryanair eincheckst kostet das, nach bestem Wissen und Gewissen 55,-€.

LG - Kermit   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir, @bieber1 und ich, sind im Januar von Memmingen aus nach Malle geflogen, um den GR221 zu bestreiten. Wir hatten ein Aufgabegepäckstück mit 10kg gebucht, um Trekkingstöcke, Häringe und den Pack Plastiksprengstoff - äh ich meinte Esbit - sicher nach Malle zu schaffen. Dennoch bin ich frech mal zur Sicherheitsschranke gelaufen und habe gefragt "Wie schaut es denn mit den Stöcken aus?". Lt. dem Typen sind die Stöcke kein Problem. Laut @bieber1 sind die Stöcke kein Problem, wenn Sie ins Handgepäck passen würden. Wir haben es aber nicht ausprobiert.

Noch zum Thema Fluggesellschaft: Wir sind mit Ryanair geflogen, was aber dem Sicherheitstypen sowas von scheissegal ist, ob man mit Lufthansa, Thai Air oder Ryanair fliegt. Ryanair kam erst ins Spiel bei der Thematik "Würden die Stöcke ins Handgepäck passe?".

Mein Ratschlag? Mal den Flughafen besuchen und einfach mal an der Sicherheitsschranke nachfragen.... Oder 10kg-Gepäck zubuchen.

Viele Grüße,

Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb naturbezogen:

Mein Ratschlag? Mal den Flughafen besuchen und einfach mal an der Sicherheitsschranke nachfragen...

Hm, ich hab mal nachgefragt, die Dame überlegte kurz und sagte "wenn sie nicht so spitz sind" (??)

Ich hatte das Gefühl, die Aussage könnte beim nächsten Mitarbeiter schon wieder anders sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir vorstellen, dass es das normale Wolfram-Stahl-Spitzchen welches ja in der Regel keine Spitze ist sondern ein Profil, kein Problem sein sollte, solange keiner auf die Idee gekommen ist, dass er das ganze spitz geschliffen hat. Oder eben doch die 10kg Aufgabegepäck ;-)

Viele Grüße,

Magnus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Kermit:

Hallo,

du hast ein Gepäckstück 40 x 20 x 25cm kostenlos mit dem Flug gebucht. Durch Priority darfst du ein zweites Gepäckstück 55 x 40 x 20cm mit max. 10kg mit an Bord nehmen, kostete m.E. 6,-€. Dadurch hast du dein Gepäck immer in deiner Nähe und musst dich nicht vor den Verlust oder vor einer Beschädigung fürchten und hast den Vorteil das du dich nicht ans Gepäckausgabeband anstellen musst. Der Nachteil ist, dass du keine "gefährlichen Gegenstände" mit an Bord nehmen darfst, z.B. Zeltheringe aus Metall. Werden diese im Frachtraum befördert ist dies kein Problem.

Ferner noch eine Frage. Hast du einen Sitzplatz (ab 6,-€) ausgewählt/gebucht? Durch die Sitzplatzauswahl kannst du 60 Tage vorher per I-Net einchecken. Also checke ich den Hin- und den Rückflug von Zuhause aus ein. Ansonsten 48 Std. vor Abflug, was bei mir für den Rückflug blöd wäre. Wenn du am Flughafen bei Ryanair eincheckst kostet das, nach bestem Wissen und Gewissen 55,-€.

LG - Kermit   

Jepp, ich war wohl nicht mehr ganz Up to date.

Ryanair hat eine Weile lang das große Handgepäckstück ohne priority zugelassen, allerdings zunächst am Gate eingecheckt und zuletzt die kostenlose Aufgabe am Schalter gefordert. Auf diesem Stand war ich noch, das wäre für Wanderer perfekt gewesen. Fragiles in's kleine Handgepäck, verbotenes/problematisches in's gratis aufzugebende, größere Handgepäck.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten! Ich halte fest, dass Stöcke nicht sicher per Handgepäck mitkommen können, da ist man von der Security abhängig. Wir überlegen, einfach billige Stöcke bei Decathlon in Palma zu kaufen.

Ja wir haben Sitzplätze gekauft, danke für den Tipp mit dem Online Check-in. Ist dabei auch noch was zu beachten? (Ich habe noch nie online eingecheckt!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb 2Tall:

Ich halte fest, dass Stöcke nicht sicher per Handgepäck mitkommen können

Also die schon vorne im Faden verlinkte Forumsumfrage sagt doch das Gegenteil aus.

Ich habe meine teuren Carbonstöcke jedes (außer beim ersten) Mal ohne Bedenken in meinen handgepäckkonformen Rucksack zu den Kunststoffheringen gepackt. In keinem einzigen Fall der allesamt innereuropäischen Flüge gab es auch nur eine nennenswerte Zurkenntnisnahme derselben. Die haben sich stets mehr für meine Müslipäckchen mit Milchpulver interessiert.

Also m. E. kein Problem: Stöcke IM Rucksack durch die Security und im Rucksack mit Handgepäck-Maßen mit an Bord nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo @2Tall du scheinst mir doch etwas verunsichert zu sein. Rut doch einfach bei der Bundespolizei auf dem Flughafen an und frage nach. Ich bin mir ziemlich, aber nicht zu 100%, sicher, dass du die gleiche Antwort erhälst wie oben schon geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.