Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Ich gestehe jetzt aber mal wirklich..

Ich habe diese Jahr in Schweden einen Cerro Torre getragen!!!11 elf

Gab leider nichts großvolumiges im Haushalt und das Geld wurde knapp.

2,6 kg.. schade, und trug sich nicht mal besonders gut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb questor:

Ich koche einfach gerne auf Tour - 900ml Topf auch solo :-P

Ich machs besser:  1100 Titantopf und (bisher) 600 ml Alukessel - je um 100g  :-D:-)  (jetzt:  38 g Titanbowl mit Alufoliendeckel als Solotour-Kessel für Wasser/Tee).
Kleineren Titantopf für Solotouren hole ich aber nicht. Zu den 50 € noch mal um 30 € auszugeben um 20 Gramm weniger zu schleppen muss nicht wirklich sein. Koche dann lieber einfach mal mehr um dann später nur noch aufwärmen zu müssen.

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb immermüde:

hab mir ein Paar Trekkingstöcke zugelegt und die wiegen 600g.

Hauptsache sie halten und brechen nicht wie meine leichten Carbonteststöcke von Leki am dritten Tag bereits ab, nur weil sie es etwas verklemmt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.12.2016 at 20:51 schrieb Exocet:

ist doch verrückt, da legt man alles auf die Feinwaage

Nö. Bei ein paar Teilen pfeife ich auf den reinen Gewichtdaspekt und lege auf andere Kriterien mehr wert. Die Softshell ist so ein Beispiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich ab- und an auch mal "einfach nur so" Camping mit freunden mache, und das gerne in Zukunft auch mal öfter tun will, bin ich gerade Schwach geworden und habe mir ein neues Zelt gekauft, dass sage und schreibe 9,1kg offizielles Gewicht hat... und das ist noch nicht nachgewogen, gefühlt ist es mehr. Das Robens Fairbanks nämlich. Ist hier ziemlich OT, weils alles, nur nicht Wander-geeignet ist, aber ich fand das Gewicht dermaßen absurd, dass ich es gerne teilen wollte. Alleine die Alu-Aufstellstange wiegt mit >1kg mehr als einige meiner leichten Zelte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Svengbg

Meine erste Solotour durch Islands Hinterland: Gregory Panel Loader ( irgendwo bei 4kg) Robens Silver Spider (3.5 kg) Ajungilak Svalbard (2.5 kg) Bücher (2 kg) eine Riesendauersalami (900 g) und ein Fön... f#*ck you baseweight! Hat sich genau so getragen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.