Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 76
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Da muss ich mich als Admin jetzt auch mal outen  Seit kurzer Zeit bin ich beim Camping auch eher luxuriös unterwegs... wobei man das eigentlich gar nicht Camping nennen kann... schließlich ist das uns

Hallo! Ich bin ja sowieso kein "Hardcoreultralighter", denn ich schleppe schon einiges mit, was mir hier eigentlich Hausverbot einbringen müsste - ich versuche halt das Equipment, was ich dabei habe

@Jever: Du unterstellst dem TO hier ziemlich bescheuerte Dinge. Ich habe jedenfalls nirgends gelesen dass er mit 3100g Baseweight und mit Titantöpfchen auf dem Campingplatz auffährt. Vielleicht den op

Veröffentlichte Bilder

  • 3 Monate später...
Am 28.6.2017 um 21:14 schrieb sasper:

Wow @Dennis im nächsten Leben werde ich auch Admin;)

OT: Vom "Admin-Gehalt" kann ich nicht mal die Versicherung bezahlen :-D Geschweige denn irgendwas anderes von unserem Van :-D Vielleicht 100km Spritgeld im Monat, wenn hier jemand fleißig auf Werbung klickt :-D 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...

Zum Camping nehme ich meine 5Kg Ponchotarp Wanderausrüstung und ein Zelt mit. Nallo 2 oder Arpenaz 2 je nach Wetter und Bodenverhältnissen.

Demnächst gibt es dann noch ein SilHexpeak V4a zur Auswahl. Das ist dann halt leichter.

Das ist dann mit den Tonnen und schweren Ortliebsäcken im Canadier die Paddel Ausrüstung. Ich fahre mit der Bahn, wandere eine Stunde und mach am Bootsstand den Kahn flott. Ne Tunnelzeltpersenning hat der natürlich auch.

Dann besitze ich noch ne sehr praktische schwarze Mannschaftsarzt Tasche von Decathlon mit 2Liter Topf, 450 g Kartusche, Snow Peak Brenner und etwas anderem Trekkingzeug wie Opinel Carbone 8 , Wehrmachts Essbesteck, Opinel Austernmesser, Kaffeefilter,  Handfeger, Spülbürste, 4x 0,5 l Volvic Eistee Flaschen mit Zucker und Kaffee (Passt gut rein umgefüllt) Gewürzen, Billig Kopflampe und Tischlampe von Decathlon, Frischhalteboxen mit Deckeln Statt Tellern, Bechern, Müllbeutel Rolle. Eigentlich ist das Trekkingzeug alles, teils Decathlon ultra billig, teils Spitzenmaterial der letzten 20 Jahre. Meine alten Kumpels alle, die früher bei Wandern dabei waren genießen hier ihren Lebensabend.

Das hat die Größe einer Spiegelreflex Fototasche aus den Achtziger Jahren.

Decathlon Tisch, zwei 30 Jahre alte Lafuma Stühle, die sehr kompakt sind, ne plastikbox mit einer Unzahl von 0,5 Liter Volvic Eistee Flaschen für Wasser, Öl und Essig.

Als Kontrast zu meinem Olivgrünen Militärzeug hab ich noch ne knallrote Quechua 550 g TRekking-Luftmatratze, die ich niemals beim Wandern einstecken würde. Die kommt oben drauf auf die BW Faltmatte, die beim Wandern bei jedem Wetter mein Bettchen ist.

Demnächst wird noch ne DD UL Hängematte mit passendem DD UL 3x3 m Tarp angeschafft. Oder was ähnliches, muss mich noch schlau machen. Soll auch zum Wandern geeignet sein.

2mm Strippen Simond und Edelrid als Wäscheleinen und zum Schlafsacklüften und für

großes Tarp gegen Sonne und Regen über dem Tisch.

Heia Safari!

Fertig ist Erbswursts Campingluxus!

Vive la France!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Ich kaufe jetzt auch einen Van, den ich zum Camper umfunktionieren werde. Daher wird mein schönes Baumwollzelt in der Zukunft mehr zuhause bleiben :(. 

Umso mehr ist UL und Minimalismus wichtig. Denn …

  1. Das Fahrzeug soll möglichst aufgeräumt sein und wenig Kram rumfahren
  2. Der Van wird mein "Basislager", aber wenn es erforderlich ist, werde ich auch außerhalb Zelten (wenn ich mit einem Wagen nicht zur Location komme). D.h. weiterhin möglichst leichte Ausrüstung.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2018 um 12:51 schrieb milamber:

Ich kaufe jetzt auch einen Van, den ich zum Camper umfunktionieren werde. Daher wird mein schönes Baumwollzelt in der Zukunft mehr zuhause bleiben :(. 

Umso mehr ist UL und Minimalismus wichtig. Denn …

  1. Das Fahrzeug soll möglichst aufgeräumt sein und wenig Kram rumfahren
  2. Der Van wird mein "Basislager", aber wenn es erforderlich ist, werde ich auch außerhalb Zelten (wenn ich mit einem Wagen nicht zur Location komme). D.h. weiterhin möglichst leichte Ausrüstung.

@milamberWir haben uns einen Renault Traffic umgebaut, ganz nach unseren Bedürfnissen! Wenn Du interesse hast, kann ich Dir gerne ein paar Bilder zeigen!? Dazu haben wir uns auch ein Luft-Vorzelt gekauft...

Bearbeitet von Gunnar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gerne!

Bei mir steht der Peugeot Traveller/Expert ganz oben auf der Liste. Ich bin mir aber im Moment nicht so ganz sicher ob ich die PKW Version nehmen soll und dann einen "Camper Lite" machen soll. Oder den Kastenwagen und dann richtig mit Isolierung und Co. 

Der Winter ist ja eigentlich auch nicht so lang. Und da käme ich auch mit dickem Schlafsack und einer Heizmatte klar. Und ich würde mir den ganzen Umbau sparen. Dafür ist aber der Kastenwagen günstiger. Ich bekomme auch nicht die Sitze hinten, die ich ohnehin rausnehmen müsste.

Schwierige Entscheidung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@milamber

Die Isolierung ist jetzt nicht sooo viel Arbeit und hilft auch eher gegen die Hitze von außen! Wir sind auch im Winter häufiger ohne Campingplatz unterwegs, da heizen wir mit unserem Spirituskocher. Der macht es auch warm. Wenn wir auf Campingplätzen sind haben wir einen kleinen, leisen Heizlüfter dabei.

Um noch etwas Annehmlichkeit zu haben, haben wir uns einen AMG Akku als Versorgerbatterie eingebaut, damit ist unserer Kompressorkühlbox etwa 4 Tage kalt ohne das wir fahren oder extern laden müssten...Purer Luxus aber bei 30 Grad kurz ein kaltes Bier holen ist schon saucool ;)

Es ist so gut wie alles selbstgebaut und genäht.

Das sind die Bilder die ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe, kann aber auch gerne nochmal genauer gucken:

https://www.dropbox.com/sh/6y746sdne5ttbes/AACHCdkWFnEa5Ltdd8tUqeiEa?dl=0

Frag gerne einfach nach!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön :).

ich glaube, ich habe nur ein wenig Angst davor, mir zu viel vorzunehmen :D. Ich neige manchmal dazu zu viel auf einmal anzufangen und es dann aus zeitlichen Gründen nicht beenden zu können.

Ich dachte daran zumindest zur Hälfte noch Scheiben zu haben. Ich hätte gerne mehr Licht. Ein Panoramadach wäre super. Beim Liegen die Sterne zu sehen ist super. Dadurch wird die Isolation natürlich schlechter, aber man kann ja nicht alles haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb milamber:

Ich dachte daran zumindest zur Hälfte noch Scheiben zu haben. Ich hätte gerne mehr Licht. Ein Panoramadach wäre super. Beim Liegen die Sterne zu sehen ist super. Dadurch wird die Isolation natürlich schlechter, aber man kann ja nicht alles haben.

Gerade wenn man irgendwo frei steht, ist es super wenn man weniger Fenster hat! ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Gunnar:

Gerade wenn man irgendwo frei steht, ist es super wenn man weniger Fenster hat! ;)

na ja, die kann man ja schon abdunkeln :D

Ich glaube, dass das "stealth camping" ein wenig überschätzt wird. In 99% der Fälle interessiert es nämlich niemanden. Und wer sich wirklich dafür interessiert, wird es auch merken wenn die Scheiben von innen beschlagen weil jemand darin liegt :D. 

Ich bin ja sowieso immer in der Natur unterwegs und nicht auf Walmart Parkplätzen :D. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn die hintere Sitzbank nicht gebraucht wird, hab ich oft  im T4 mit Doppelsitzbank vorne, die fehlenden 2 Sitzplätze vermisst! 

Auch sind längere Fahrten mit 3 Personen auf so einer Doppelsitzbank nicht das gelbe vom Ei!

Aber es ist wie du schon geschrieben hast auch immer eine Frage des Budgets.

Viel spaß beim Ausbau und alles halb so wild. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe keine Freunde :D. 

Nee, Spaß bei Seite. Ich konzentriere mich immer auf das Wesentliche und betrachte keine Edge Cases. Man kann eben nicht alles haben :). 

Ich wüßte auch nicht wohin mit den Sitzen wenn ich sie nicht brauche. Ich habe keinen großen Keller und in der Wohnung müssen sie ja auch nicht rumstehen :D. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Ich denke seit geraumer Zeit auch über einen Transporter nach, den Renault Traffic oder den neuen etwas kleineren Citroën.

Ich stelle mir dabei die Frage, ob man als Rucksackmensch eigentlich diese ganzen Ausbaumöbel braucht.

In Frankreich trifft man in der Ferienzeit sogar Leute mit nem gemieteten Transporter, in den sie ihre heimische Bettmatratze rein gefeuert haben und ein paar Plastikboxen.

Ich stell mir die Frage, ob man nicht ganz gut beraten wäre, ein, zwei Feldbetten oder Campingliegen einfach in den Transporter zu stellen, und statt Schränken einfach ein paar Plastikboxen und Sporttaschen.

Was haltet Ihr von meiner Idee, billig gekaufte Bundeswehrkoppel die Wände lang zu spannen, und in den Taschen dieser Tragesätze das Zeug griffbereit rein zu tun. Dann hat man den schnellen Zugriff, aber keinen Einbau. Sieht Scheiße aus, ja, macht doch aber nix!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ja alle Evolutionsstufen durch, vom Zelt auf Bus auf Womo auf Expeditionsmobil... Wenn es ein Bus werden soll spar Dir die Isolierung. Ein geräumiges Bett ist wichtig, dazu eine Webasto Airtop 2000 und Du kannst bei - 20° bequem übernachten. Diesel braucht die dann pro Nacht ca 2 Liter.

An Sonsten find ich übrigens Klettflächen gut, da kann man alles mögliche dran Pappen an Taschen etc...

Ich seh schon, wir brauchen mal ein TUL - Campertreffen.... [emoji6]

Grüße,
Pico

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.