Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb khyal:

Wir sind hier an einen ziemlich fetten Berg von Arbeit herangetreten, alle mit der Absicht, so zu handeln, wie es das Forum am Besten unterstuetzt, wir machen das alle in unserer Freizeit und werden nicht dafuer bezahlt, bitte lasst uns doch erstmal die Luft, die unbedingt noetigen Sachen fertigzustellen, in der praktischen Arbeit zu sehen, wie es in diesem Forum am Besten funktioniert und dann koennen wir alle als User ja mal im Januar / Februar (dann sind die ersten 3 Monate von uns als Team rum) an aktuellen Handlungen schauen, wie es laeuft.

 

 

vor 7 Stunden schrieb HAL23562:


Laßt die Mods doch erst mal arbeiten und ihren Weg finden. Bis jetzt hab ich ein gutes Gefühl dabei, wie sie es angehen. Ich denke, ein bischen mehr Vertrauensvorschuss haben sie schon verdient.

 

 

vor 7 Stunden schrieb hofnarr:

Als normaler Nutzer hat man einfach keine Vorstellung davon, wieviel Zeit so ein "ausgewogener Eingriff" kosten kann: was nach einem einfachen Ausblenden von zwei oder drei Posts aussieht, hat hinter den Kulissen womöglich 50 Diskussionsbeiträge im Modforum zur Entscheidungsfindung, und 42 PNs an 4 betroffene Nutzer gekostet, oder alles in allem 4,25 Stunden. Ganz willkürlich gesprochen. Und am Ende sind die betroffenen Nutzer trotz aller Mühen unzufrieden, und die Unbelehrbaren bleiben sowieso, wie sie sind.

Es würde den neuen Mods sicher viel Zeit und Nerven sparen, wenn wir normalen (belehrbaren, ehrbaren:-) ) Nutzer die moderativen Maßnahmen einfach öfter mal so hinnehmen würden, wie sie sind.

...

Je länger man nach dem Verdacht eines Brandes wartet, desto aufwändiger wird die Brandbekämpfung. Je früher man als Mod reagiert, desto besser.

Das dabei auch mal ein Schnellschuss passiert, der nachkorrigiert werden muss, liegt in der Natur der Sache. Zumindest dies sollten wir, meiner Meinung nach, als normalen, moderativen Prozess ganz gelassen hinnehmen und das Endergebnis abwarten.

Auch "colletaral damage" kann passieren. Wenn es davon nicht zu viel gibt, halte ich persönlich selbst das für vertretbar, um den Mods Zeit und Nerven zu sparen.

So sehe ich das persönlich. Andere Sichtweisen halte ich in diesem Punkt aber für absolut verständlich. Keiner hat gesagt, das Mod ein einfacher Job ist :-P

 


Damit ist imho fuer den Moment eigentlich alles gesagt :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Paul kann es sein, dass du den einen Satz von khyal unter den langen Zitaten übersehen hast?

So oder so, du unterstellst mal eben einfach so einem Mod "Provokation"? Echt jetzt? oO

Oder meintest du einen anderen Beitrag, davor, von mir?

 

Zum Thema bzw. deinem konkreten Kritikpunkt (stimmt, lassen wir's nicht ausufern, sorry), und nach etwas Nachdenken muss ich dir schon recht geben:
Das Ausblenden von einzelnen Posts kann von uns Nutzern gesehen, und das bedeutet, nicht nachvollzogen werden, da die Beiträge eben einfach weg/nicht sichtbar sind. Für uns Nutzer ist also der "echte" Gesamtstand der Diskussion nicht mehr ersichtlich. Es ist offensichtlich, dass diese Maßnahmeart Diskussionen sehr leicht stören kann, bzw. für Verwirrung sorgen kann.

Dieses Problem hatte ich als Moderator hier früher auch oft, so dass mir meist auch nach vielen Minuten des Grübelns keine kluge Lösung für einen heißgelaufenen Thread einfallen wollte. Was blende ich aus? Was nicht? Für die normalen Nutzer erschien das immer trivial (die Beiträge des anderen Störenfrieds sollten weg, natürlich;-) Ich erinnere mich, dass es mir oft am liebsten gewesen wäre, einfach den gesamten Thread zu verbergen. Aber auch diese Maßnahme ist störend und verwirrend und erzeugt logischerweise viel "collateral damage".

 

vor 1 Stunde schrieb Paul:

Folglich finde ich eine Regelung schöner, bei der erst intern abstimmt wird. (Und das hat für mich nichts mit Aufwand, sondern nur mit einer zeitlichen Abfolge von Handlungsschritten zu tun.)

Ok, verstehe ich.

Dagegenhalten möchte ich nochmal einen Erfahrungswert als Mod hier im Forum: an unserer Arbeit wurde regelmäßig kritisiert, dass wir zu spät eingreifen würden. Und ich denke, dass war auch tatsächlich oft der Fall, wenngleich aus ganz unterschiedlichen Gründen. Sei es, weil wir selbst gerade unterwegs waren, sei es, weil wir uns erst intern abstimmen wollten.

Daher meine obige Aussage: je früher man moderiert, desto besser. Um zu vermeiden, dass irgendwelche anfänglich noch als Lappalien anmutetenden Statements zu einem ausgewachsenen Streit über eine oder sogar mehrere Thread hinweg werden. Da kommt nämlich der Aspekt des Aufwands ins Spiel: je länger der Streit läuft, desto mehr Protagonisten gibt es, desto mehr verständnisheischende PNs muss man schreiben, desto mehr Wogen muss man glätten und Nerven beruhigen, usw. usf.

Und insofern unterstütze ich den Versuch, früh wirkende Moderationsmaßnahmen zu finden, bzw. auch solche, die man mit wenigen Klicks auch z.B. von unterwegs sofort ausführen kann, um dann später/abends, zuhause am Rechner, die Sache gründlich aufzuarbeiten.

Alles, was vom Ansatz her schon Verzögerungen mit sich bringt (wie zum Beispiel eine vorgelagerte Abstimmung im Modteam), passt erstmal nicht zu dieser Anforderung.

Nunja. Ich habe diese Problematik zu meiner Zeit nicht lösen können, ich werde es auch jetzt nicht schaffen.

Vielleicht fallen dem neuen Team zusammen mit Dennis doch noch kluge, neue Ansätze ein. Evtl. liegt der Schlüssel in der Kombination von Modmaßnahmen zusammen mit deren Präsentation nach außen. Denn für die Nutzer ist das Ausblenden ja vorrangig deshalb verwirrend, weil man eben genau das sieht: nichts.

 

bearbeitet von hofnarr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir arbeiten gerade an einer Lösung für die von dir genannten Spannungsfelder, @hofnarr - ist nur noch nicht ganz spruchreif. Da widersprechen sich ja berechtigte Anliegen gegenseitig, wie du richtig beschreibst. Also feilen wir noch ein bisschen... sind aber halbwegs zuversichtlich. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fuerchte, wir werden keine Loesung finden, die alle zufrieden stellt.

Nehmen wir mal als Beispiel unsere 3er-Regel (min 3 Moderatoren entscheiden, wie eine Massnahme endgueltig laufen soll), die sicherstellen soll, dass das Handeln moeglichst objektiv passiert und kein Mod sozusagen spontan eine endgueltige Entscheidung trifft.

Finde ich (ich kann ja immer nur fuer bzw ueber mich "sprechen") eigentlich eine klasse Sache, da so sicher gestellt wird, dass keine Entscheidung von den persoenlichen Gefuehlen einzelner Mods beeinflusst werden kann  (wir sind ja alle Menschen) und auch der ersthandelnde Mod nach Stellungnahme der anderen Mods evtl seinen ersten Eindruck revidiert.

Aber in Kombination damit, dass es nun mal haeufiger noetig ist, dann aber zumindest vorlaeufig Beitraege auszublenden, bei denen der handelnde Mod der Meinung ist, dass durch diese sonst der Thread eskalieren wuerde, wir Mods aber alle diese Aufgabe sozusagen ehrenamtlich machen (im Klartext in unserer Freizeit jeden Tag etliche Zeit damit zubringen) und aber logischerweise z.B. kaum an einem Arbeitstag unserem Chef bzw Kunden sagen koennen, ich kann jetzt leider nicht weiterarbeiten, ich muss mich da erstmal ueber einen Thread mit den anderen Mods abstimmen :-D fuehrt das dann logischerweise zu den von Paul kritisierten Ablaeufen, dass es eben einige Zeit dauert, bis wir mit der 3er Regel eine endgueltige Entscheidung treffen konnten, was dann eben auch dazu fuehren kann, dass Beitraege, die zuerst ausgeblendet waren, spaeter wieder eingeblendet werden usw (was ich eigentlich im Sinne der Objektivitaet des Mod-Teams fuer ein gutes Zeichen halte, denn das zeigt, dass durchaus erste Entscheidungen eines Mods ueberdacht werden).

Ich sehe eigentlich nur 2 Loesungen fuer dieses Problem, wobei ich die Erste nicht ganz ernst meine...

1.
Wir finden einen Sponsor, der uns Mods bezahlt, dass wir nicht mehr arbeiten muessen, um unseren Lebensunterhalt zu verdienen, so dass wir einen Schichtdienst als Mods einrichten koennen, wobei wir dann allerdings noch ein paar zusaetzliche Mods anstellen muessten damit 24/7 immer 3  Mods bereit sind, ganz fix eine endgueltige Entscheidung in einem Thread zu treffen, bevor gehandelt wird :-D

2.
Wir heben die 3er Regel auf, jede einzelne Mod handelt sozusagen endgueltig, entsprechend gibt es auch keine Diskussion ueber die jeweilige Entscheidung, denn dann koennte es ja wieder genau zu den nachtraeglichen Aenderungen kommen.

2. finde ich auch keine gute Loesung und 1. hat wohl in der Realitaet schlechte Chancen :-D


Oder nehmen wir mal das schoene Thema Dokumentation jedes Mod-Eingriffes im Thread mit Begruendung, finde ich richtig gut, da dann immer gut nachvollziehbar bleibt, wo wir Mods, wie und warum eingegriffen haben.
Nun ist es aber so, dass sich einzelne User, dessen Beitraege ausgeblendet wurden, durch die Begruendung, warum wir den Beitrag ausgeblendet haben, an den Pranger gestellt fuehlen.

Diese beiden Beispiele zeigen eben, dass es immer unterschiedliche Standpunkte gibt...lass uns mal die Zeit, den besten Weg rauszufinden...

Nun ist es so, wie weiter oben geschrieben und nochmal zitiert

vor 8 Stunden schrieb khyal:

Wir sind hier an einen ziemlich fetten Berg von Arbeit herangetreten, alle mit der Absicht, so zu handeln, wie es das Forum am Besten unterstuetzt....bitte lasst uns doch erstmal die Luft, die unbedingt noetigen Sachen fertigzustellen, in der praktischen Arbeit zu sehen, wie es in diesem Forum am Besten funktioniert und dann koennen wir alle als User ja mal im Januar / Februar (dann sind die ersten 3 Monate von uns als Team rum) an aktuellen Handlungen schauen, wie es laeuft.





 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×