Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Kochen mit dem Bushbuddy ist ein großes Vergnügen, aber danach den Topfboden mit Grassoden/ Schneeklumpen reinigen, oder am Bach mit Sand/Schlick/... find ich immer etwas nervig.

Was macht ihr mit euren Töpfen, wenn ihr unterwegs seid? In einen Drecksack? 

Und wenn es kalt ist: Wie vermeidet ihr ausgekühlte Hände?

Grüße, Feinkost-Fliege

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den BB zwar nicht auf Touren dabei, aber ich habe tatsächlich zwei Beutel dafür. Einer für den BB selbst, der Dreck und Aschereste drin behält und das Klappern stark reduziert und ein weiterer, der dann den verrußten Kochtopf davon abhält meinen gesamten Rucksackinhalt zu schwärzen.

Ruß ist mit kaltem Wasser ohne Seife und erheblichen Schrubb-Aufwand kaum los zu werden. Das verteilt sich in der Regel nur und klebt dann an den Händen.

Gegen kalte Hände reichen mir eigentlich Taschen, in die ich diese stecken kann, oder im Winter einfache Handschuhe..

 

schöne Grüße
Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Fliegengewicht:

Kochen mit dem Bushbuddy ist ein großes Vergnügen, aber danach den Topfboden mit Grassoden/ Schneeklumpen reinigen, oder am Bach mit Sand/Schlick/... find ich immer etwas nervig.

Was macht ihr mit euren Töpfen, wenn ihr unterwegs seid? In einen Drecksack?

Nichts - ich packe den Topf nach dem Kochen einfach in seinen Hardtyvek-Säckchen und mache den Druckknopf zu  ;)   Ist zugeschnitten auf meinen Topf, weil ich früher Kochgeschirr immer in Plastikbeuteln hatte und die auch mal anders herum rein gesteckt habe = Ruß überall.
Daher jetzt aus festem Tyvek etwas wo die Griffe auch raus schauen, dass diese nicht am verrußten Topf eingeklappt sind. Nächste Version wird auch noch isoliert, damit man Sachen ziehen lassen kann (Nudeln & Co.) um Sprit zu sparen. Oder jetzt im Winter um Essen länger warm zu halten.
Meine Aluflaschen (= Wasserkessel) haben ebenfalls entsprechend zugeschnittene Beutel.
So bleibt auch alles im Rucksack immer frei vom Ruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Wallfahrer:

Hallo

Topf sauber machen....? ;-)

Wallfahrer

"Nichts" war schon so gemeint :D Ich mache Topf nur sauber wenn ich bei einem Gewässer esse  ;) Sonst bei heißem Wetter maximal grob mit Schluck wasser ausspülen. Vor dem nächsten Kochen genau das selbe, es sei denn, dass ich dort am Wasser bin. Dann halt schräg gehalten paar mal im Bogen gegen die Wasseroberfläche schlagen (See) oder etwas Wasser rein, Deckel drauf und schütteln. Aber meistens nichts - einfach so wie eingesaut auch eingepackt  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trag meine Küche im DAV-Drecksack rum. Da passt mein SoloStove samt Topf gut rein und der Rucksack bleibt sauer von Russpuren. Säubere die Töpfe (von außen ) erst nach der Tour. 

Der SoloStove ist dann noch mal im orginal Packsack um einwenig das Scheppern zu minimieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fliegengewicht:

Und wenn es kalt ist: Wie vermeidet ihr ausgekühlte Hände?

 

wenn ich im winter mit feuer zutun habe, nehme ich nomex handschuhe mit.
https://www.ebay.de/itm/Nomex-Gloves-Handschuhe-alle-Grosen-Gloves-Flyers-OCP-ECWCS-SAS-Marines-ACU/152804877018?hash=item2393e162da:m:mYsdP0Eb7hiMtGKnifpO2ew
die ohne leder trocknen schneller und sind damit auch als innenhandschuhe für fäustlinge zu gebrauchen.

vg. -wilbo-

 

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um auch auf’s eigentliche Thema zurückzukommen: ich oute mich auch als Saubär (mal wieder), ich hab den BB im Topf, den ich innen aber schon mehr oder weniger sauber mache, und der kommt so wie er ist in das Netz, in welchem er kam. Ich verwechsle innen und außen nicht und wasche es halt wenn ich daheim bin. Abgesehen davon wird mein Topf längst nicht so rußig als wenn ich ihn direkt aufs oder übers Feuer stelle. 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

On Topic von @Erbswurst:

Zitat

Der Topf wird entweder außen am Rucksack fest gezurrt, wie das früher bei der Armee gemacht wurde, oder in einem Beutel verpackt. Außen putzt man ihn nur sporadisch mal, man kann es aber auch lassen, das Ruß verbrennt irgendwann. Wenn man trockenes Laubholz nimmt, gibt es weniger Probleme.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.12.2017 um 20:16 schrieb micha90:

Ruß ist mit kaltem Wasser ohne Seife und erheblichen Schrubb-Aufwand kaum los zu werden. Das verteilt sich in der Regel nur und klebt dann an den Händen.

Restliche Asche mit Wasser vermengen, evtl etwas Sand oder Erde dazu, etwas stehen lassen und damit dann den Topf sauber machen geht überraschend gut. Aber nicht mit altem Ruß, sollte recht frisch sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb AlphaRay:

...   Ist zugeschnitten auf meinen Topf, .....
Daher jetzt aus festem Tyvek etwas wo die Griffe auch raus schauen, dass diese nicht am verrußten Topf eingeklappt sind.

Genial, das probier ich aus! Dann reinige ich den Topf echt nur noch sporadisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Saubär alias zeank ;-) :

Also mit Ruß am Topf in den Netzbeutel und dann so in den Rucksack? Gibt das keine Sauerei auf verstauter Daunenkleidung oder ähnlichem in direkter Nachbarschaft zum Topf/BB?

bearbeitet von Fliegengewicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fliegengewicht:

Genial, das probier ich aus! Dann reinige ich den Topf echt nur noch sporadisch.

Ja so in etwa mache ich das auch von Außen..so jede paar Monate mal  :-D   Die Rußschicht wird ja iwann doch a bissl dicker. Dann schrubbt man mit dem Topf eben über nen Stein. Habe dieses jahr aber seehr viel mit Spiritus gekocht, was gegenüber Hobo quasi rußfrei ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



Summer Sale 2018_300x250




×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.