Jump to content
Ultraleicht Trekking
ThomasD

Navigationslösungen

Empfohlene Beiträge

Karte und Kompass.

Bei sternenklarer Nacht auch am Nordpolarstern. Unterster Achsenstern des kleinen Wagens!

Ich besaß nie ein Smartphone und bisher bin Ich gut ohne ausgekommen... ich hoffe ich kann mich dem ganzen Smartphonewahn noch lange enthalten. :wacko:

bearbeitet von J_P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.10.2018 um 11:00 schrieb khyal:

Ich bin ja klaren Fan von Nutzung von Garmin GPS fuer Navigation u.A. wegen hoeherer Ausfallsicherheit und einfacherer bzw vielfaeltigeren Energieersorgungsmoeglichkeiten, habe aber schon mal als Backup auf dem Smartfone entsprechende Apps (z.B. Orux), Karten & Tracks.

Wenn ich mit dem Bike unterwegs bin, ist ein dediziertes GPS-Gerät schon deshalb unverzichtbar, weil es praktisch ständig aktiv sein muss - das verlangt die Geschwindigkeit und somit taugen stromfressende Smartphones für diese Tourenart nicht. Außerdem ist der Bildschirm klarer zu sehen. (iPhone also nur als Backup, genau wie du.)

Aber zu Fuß? Da kann die Navigationssoftware doch meistenteils im Standby-Modus sein. Als Backup reicht dann vielleicht das Smartphone der Begleitung - und nicht immer ist ein Backup überhaupt wirklich wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2018 um 23:08 schrieb DonCamino:

Hallo zusammen,

an anderer Stelle (bzgl. Anfrage nach maps.me) gepostet:

habe in diesem Jahr von einer jungen Tschechin in Portugal einen Tipp bekommen:

mapy.cz

Für mich wirklich der Wahnsinn nach mehreren anderen Navi Apps.

 - kostenfrei

- offline Navigation

- Karten in kleinen Segmenten downloadbar

- kennt nahezu jeden Waldweg und Pfad durch Farn im Wald

- bringt alle bekannten Wanderwege auf dem jeweiligen Kartenabschnitt bereits mit!!!

Zoomt man z.B. auf dem Camino Portugues in die Karte, sind z.B. vier Wege enthalten. Ein lokaler Wanderweg, ein E xy oder GR yz und der Camino Portugues, z.B. in blau. Ohne Download von Tracks, Kml oder gpx- Umwandlung, Zip files o.ä.

Der kleine Kompassanzeiger bewegt sich sofort und genau mit der Hand-/Smartphonebewegung und man trifft genau den TrampelPfad, auf dem der eigene Weg geführt wird.

6 Sterne von mir für mapy.cz. War selten so beeindruckt von einer kostenfreien NaviApp.

 Hoffe, das hilft dem Einen oder der Anderen

Hallo,

ich habe gestern Deinen Beitrag über die Mapy-App gelesen und sie mir auch gleich mal runtergeladen. Mein, wenn auch erst kurzes Fazit: Echt super! Zumal sie kostenlos ist und ohne Probleme auf die SD-Karte verschoben werden kann. Lange nicht bei jeder App möglich. Echt  ein Danke von mir! :rolleyes:

Da ich in kurzer Zeit den Camino von Trier aus gehen möchte, fehlen mir allerdings die detallierten Wegebeschreibungen in den Karten. Erst ab Le Puy ist der Weg als "Camino" gekennzeichnet. Gern hätte ich Trier > Le Puy aber auf meiner "Karte", habe aufgrund der Insgesamtdistanz nämlich keine Lust auf mögliches Verlaufen. Und wie sieht es aus mit eingetragenen Wasserstellen? Sind Quellen, öffentliche Wasserhähne- oder brunnen zufriedenstellend eingezeichnet?

Hast Du Erfahrungen gemacht, ob es auch möglich ist, in mapy.cz schon vorhandene gpx-Dateien zu importieren? Ich selbst habe nämlich keine solche Funktion bisher gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Ann-Kathrin:

Hast Du Erfahrungen gemacht, ob es auch möglich ist, in mapy.cz schon vorhandene gpx-Dateien zu importieren? Ich selbst habe nämlich keine solche Funktion bisher gefunden.

Einfach in den Threads, in denen man postet, vorher auch lesen :mrgreen:

Blaetter mal eine Seite zurueck...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schnelle Info.

Auf den vorherigen Seiten kann man recht schnell erkennen, dass auch einige andere User diese Frage haben (wenn ich richtig lese, Du selbst auch...).

bearbeitet von Ann-Kathrin
Doppelt gemoppelt - sorry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb khyal:

Einfach in den Threads, in denen man postet, vorher auch lesen :mrgreen:

Blaetter mal eine Seite zurueck...

 

Danke für die schnelle Info.

Auf den vorherigen Seiten kann man recht schnell erkennen, dass auch einige andere User diese Frage haben (wenn ich richtig lese, Du selbst auch...:mrgreen:).

bearbeitet von Ann-Kathrin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Ann-Kathrin:

 

Danke für die schnelle Info.

Auf den vorherigen Seiten kann man recht schnell erkennen, dass auch einige andere User diese Frage haben (wenn ich richtig lese, Du selbst auch...:mrgreen:).

Und auch Antworten, dass es bei dieser SW dafuer keine gute Stand-Alone-Loesung gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.3.2019 um 13:12 schrieb Ann-Kathrin:

Und wie sieht es aus mit eingetragenen Wasserstellen? Sind Quellen, öffentliche Wasserhähne- oder brunnen zufriedenstellend eingezeichnet?

Hast Du Erfahrungen gemacht, ob es auch möglich ist, in mapy.cz schon vorhandene gpx-Dateien zu importieren?

Hallo @Ann-Kathrin,

habe auf Wasserstellen etc. noch nicht geachtet, benutze mapy.cz "grober" / nur für zweifelhafte Streckenführungen. 

Imports habe ich nicht gefunden, jedoch die Tipps hierzu in diesem Faden gelesen.

So long und einen tollen Weg! (der mir von der Haustür durch Frankreich noch bevorsteht, man braucht ja Ziele)

DonDamino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich brauche leider ein, nenne es mal Smartphone. Die Anforderungen sind: preiswert telefonieren von Spanien/Portugal nach DE mit einer Prepaidkarte, also ohne Vertrag. Lange bis sehr lange Akkustandzeit. Eine Navigationsapp wäre noch toll, die Europa abdeckt. Ansonsten sind überhaupt keine weiteren Funktionen nötig. Alternativ ein Handy + Navigationsgerät, wobei dann 2 Geräte mir Strom versorgt werden wollen und dies nur alle paar Tage machbar ist. Ganz klar wäre mir ein Gerät lieber. Vielen Dank für eure Hilfe.

LG - Kermit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das preiswerte telefonieren sollte ja nicht abhängig vom Handy sein, das ja eher eine Sache des Vertrags. Da du kein Budget genannt hast, würde Ich mir vielleicht mal eines der älteren Moto G handys anschauen, robust und gute qualität. 

bearbeitet von Dean

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Angaben zu den Akkustandzeiten ist so eine Sache. Bezieht sich nur auf den Neuzustand und wird abhängig vom Nutzungsverhalten schneller oder langsamer schlechter. Vielleicht findest Du noch eines mit Wechselakku. Ein paar Wechselakkus sind wesentlich leichter als eine Powerbank mit gleicher Akkukapazität und praktischer. Mir fallen da z.B. Motorola G5, LG G5 ( da scheint aber ausgerechnet das GPS bei einigen zu schwächeln), Samsung S4 (ziemlich alt, aber noch zu bekommen) oder auch  Note 4 ein. Auch die LG K8 haben wechselbare Akkus. Ich hatte lange ein Samsung S3 und war damit sehr lange zufrieden für genau die Sachen, die du suchst. Telefonieren und Navigation. Bei mir kam noch Fahrpläne raussuchen dazu. Mit 4 Wechselakkus brauchte ich eine Woche keine Steckdose. Robust kriegt Du es immer durch eine entsprechende Hülle. Dabei gilt leider oft: je robuster, desto schwerer....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Dean:

Das preiswerte telefonieren sollte ja nicht abhängig vom Handy sein, das ja eher eine Sache des Vertrags. Da du kein Budget genannt hast, würde Ich mir vielleicht mal eines der älteren Moto G handys anschauen, robust und gute qualität. 

Kann ich nur zustimmen btw @Kermit, das SF, wodrauf ich Dir gestern die Karten-SW gezeigt habe, war ein Moto G5 und als Sim bzw Provider nimmst Du Aldi Talk mit dem 8 € / Monat Tarif, da wo in SP Netz ist, funktioniert das gut & preiswert.

Was Tichu zum GPS schreibst, war imho vor allem ein Thema beim G4, nicht G5.

Dass ich trotzdem ein SF mit Karten-SW eher als Backup zum Garmin-GPS sehe, ist ja wohl hier bekannt, aber es kommt auch immer darauf an, wo man unterwegs ist bzw wie angewiesen man auf´s GPS ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb khyal:

....war imho vor allem ein Thema beim G4, nicht G5.
 

Die Tarifempfehlung von @khyal kann ich bestätigen. Mach ich genau so und die Flatrate ist jederzeit abbestellbar, wenn man sie nicht braucht. Zum G5: Ich hab ein LG G5 und würde das nicht wieder kaufen. Ich höre zu oft "GPS-Signal verloren". Gab es bei meinem alten Samsung S3 fast nie. Da ich es nur als back-up (zur Karte) verwende, ist es für mich o.k., geht aber besser. Das G4 kenne ich nicht. Wir hatten auch mal ein Motorola G2, da gab es keine GPS-Probleme. 

bearbeitet von Tichu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Tichu:

Zum G5: Ich hab ein LG G5 und würde das nicht wieder kaufen. Ich höre zu oft "GPS-Signal verloren". Gab es bei meinem alten Samsung S3 fast nie. Da ich es nur als back-up (zur Karte) verwende, ist es für mich o.k., geht aber besser. Das G4 kenne ich nicht. Wir hatten auch mal ein Motorola G2, da gab es keine GPS-Probleme. 

Ah ok, das ist etws Anderes bzw ein anderes Geraet, im vorherigen Post hattest Du geschrieben :
"...
Motorola G5, LG G5 ( da scheint aber ausgerechnet das GPS bei einigen zu schwächeln)..."

Beim Moto(rola) G4 gab es beim GPS haeufig Dauer-Ausfaelle, davon war ich auch betroffen, Ursache war wohl die Verbindung zur GPS-Antenne. Beim Moto G5 scheint das Problem nicht zu existieren.
Mir ist bei einem Reise-SF auch wichtig, dass ich Dual-Sim habe.

Dass ein SF, was Navigation betrifft, grundsaetzlich unzuverlaessiger als ein Garmin GPS ist, liegt in der Natur der Sache, aber mir geht es wie Tichu, das SF ist bei mir auch nur Backup (zum Garmin GPS).

Aber es kommt halt immer darauf an, wo man unterwegs ist, auf einem durchmarkierten Wanderweg, wo man das GPS nur braucht, um mal einen Supermarkt oder Bushalte zu finden, ist eine hohe Ausfall-Sicherheit ja nicht so wichtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Galaxy S5 refurbished von EBay (ca. 100-120 €, mein letzter Stand, verm. jetzt günstiger), eine solide Hülle und 2-3 Wechselakkus - damit sollten alle Probleme gelöst sein. Evtl. zum Wechselakku noch eine Ladeschale (zugleich Aufbewahrung eines Akkus) und wenns hefig kommt ne Powerbank.

Laufzeit des S5 je nach Verwendung (Bildschirm!!) 1-2 Tage.

Bei der Navilösung bin ich Freund von Locus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ein Moto G6 Play Dual Sim. Nicht das leichteste (175g), aber 1. günstig mit ca. 150€, 2. seeehr lange Akku Laufzeit, 3. schnellladefähig, 4. praktisches Dual-Sim für Heim-Sim und Auslands-Sim gleichzeitig, 5. guter GPS-Empfang, 6. Riesenbildschirm an dem man auch tolle Übersicht hat und sogar gut lesen kann, usw. usw.

Als App benutze ich "OsmAnd~", was ich mir über den alternativen App-Store "F-Droid" herunterlade. In der App kann man gezielt nach POIs wie Schutzhütten, Quellen, Lebensmittelläden, Unterkünften, Apotheken, Geldautomaten usw. suchen, man findet alle, die in den OSM Karten enthalten sind. Ich war mit der App schon in einigen Ländern unterwegs und war sehr zufrieden damit. Ach ja, und alles ist kostenlos, wenn man die App über F-Droid runterlädt und dann die Karten direkt in der App zum Offline-Navigieren runterlädt. Dann läuft die gesamte App natürlich auch ohne Empfang. Import und Export von GPX-Tracks geht auch gut. Man kann sogar offline navigieren (auf Wunsch mit Sprachausgabe), es gibt getrennte Profile für Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer. (Man kann als Radfahrer sogar noch zusätzlich "BRouter" als Navigationslösung integrieren, wenn man will!)

Also ich brauche nicht mehr. Ich hatte früher mal Oruxmaps, aber jetzt seit Jahren OsmAnd~ und bin happy. Vor Jahren (damals!) hätte ich nie zu träumen gewagt, dass es so was tolles irgendwann mal gibt! (Ihr wisst schon, zu den Zeiten, als man immer 20 Pfennig dabei hatte, um zur Not jemanden anrufen zu können :shock::-D )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2018 um 23:08 schrieb DonCamino:

bringt alle bekannten Wanderwege auf dem jeweiligen Kartenabschnitt bereits mit!!!

@DonCamino, vielen Dank für den Tipp!

Kann man sich auf diesen Wanderwegen auch navigieren lassen? Wenn ich z.B. den Burgensteig Bergstraße suche, findet er ihn nicht, obwohl er in der Karte markiert ist.

bearbeitet von Armin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann @2Tall nur zustimmen. Hatte mir OSMAnd~ auf mein Handy gemacht als wir im Slowenien Urlaub waren und per POI alle Hütten importiert. Da ich also alle Karten offline hatte und die POIs der Hütten, hatte ich immer eine Möglichkeit zur nächsten Hütte zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bin ohne smartphone unterwegs. Nehme das gute alte 'paper-navi' mit, also Papierkarten. Dazu einen kleinen Kompass. Damit es nicht zu schwer wird, schneid ich mir die Karten in A5-Blätter, die man gut unterwegs greifen kann, ohne immer den Rucksack absetzen zu müssen. Hab mal jemanden kennengelernt, der die Karten noch enger an der Streckenführung geschnitten hatte und sie dann aufgerollt hatte. Also zwei kleine Rollen. Hab auf dem camino von der Haustür aus bis ins französische Baskenland (ca. 2000km) noch kein smartphone vermisst. Und es ist ein gutes Gefühl, unabhängig von funktionierender oder nicht funktionierender Technik zu sein. Anfang Mai gehts dann weiter über die Pyrenäen.

bearbeitet von KlausD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab nun doch selber diese Anleitung zur Erstellung eigener POI-Filter gefunden:

https://www.smartphone-tipp.de/apps/anleitung-osmand/#Oberflche-von-OsmAnd-nach-dem-ersten-Start

Da kann man nach Hütten, Unterständen, Quellen, etc. filtern. Funktioniert gut. Soforn die POI's aktuell sind natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb TopperHarley:

Hab nun doch selber diese Anleitung zur Erstellung eigener POI-Filter gefunden:

https://www.smartphone-tipp.de/apps/anleitung-osmand/#Oberflche-von-OsmAnd-nach-dem-ersten-Start

Da kann man nach Hütten, Unterständen, Quellen, etc. filtern. Funktioniert gut. Soforn die POI's aktuell sind natürlich.

Danke! Super ausführlich!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.