Jump to content
Ultraleicht Trekking
Perseus83

Hochwertiger Kaffee auch unterwegs

Empfohlene Beiträge

vor 19 Minuten schrieb SouthWest:

OT:

Ich bin Teetrinker (mag aber auch Kaffee gerne). Auf Tour ist (schwarzer) Tee auch praktischer.

Frage oder Vorschlag: Geht (schwarzer) Tee nicht als leichte Substitution auf Tour für alle Kaffee-Abhängigen?

Ich bin beides - und habe auch beides dabei. Kaffee, Kräuter- und Schwarztee.
Kaffee brauche ich morgens. Ggf. zweiten gegen Mittag-  Auf der Arbeit:  2-3 bis 14 Uhr + 1 - 2 Liter (Kräuter-)Schwarztee über den tag verteilt, wenn Kräutertee alle, wie jetzt gerade ;)

Tee zwischendurch und zu Abend auf Tour - aber meistens eher Kräutertees dabei (Minze, Kamille, Salbei). Oder direkt gesammelte, frische Bennnessel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb martinfarrent:

OT: Zigaretten sind UL. Pfeife leider nicht.

OT: knapp 7 gramm für eine 25o ml aludose, ca. 10 g für ne einfache holzpipe incl. akf und sieb...:-D und das liesse sich noch reduzieren indem man was macht, das den filter als mundstück nimmt. angerissenes päckchen papers mit 21 g/m² ca 2g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@danobaja - Um zum Ernst zurückzukehren: Die Lösung heißt beim Tabak natürlich: Weglassen. Dabei macht Nikotin ja tatsächlich süchtig, Kaffee nicht wirklich. So ist es eigentlich erstaunlich, wie viele ULer gerade den Verzicht auf Kaffee nicht einsehen (ich auch nicht). Manche schleppen Kocher, Brennstoff und Tasse sogar nur wegen des morgendlichen Kaffees mit (und würden sonst auf die warme Küche verzichten). Dass jeder Minimalismus, für mich und viele andere auch, an dieser Stelle eine Grenze findet, finde ich bemerkenswert. Warum ausgerechnet hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb martinfarrent:

Dabei macht Nikotin ja tatsächlich süchtig, Kaffee nicht wirklich. So ist es eigentlich erstaunlich, wie viele ULer gerade den Verzicht auf Kaffee nicht einsehen (ich auch nicht).

Es ist schon so - lass einfach mal einen Tag Kaffee weg. Ich bekomme ab Mittag stätig steigend heftige Kopfschmerzen, die ähnlich wie bei einem Kater sind (mit entsprechender Konzentration usw.). Das kann man auf Tour nicht gebrauchen, dass man tot in der Ecke liegt....  Hauptsächlich trinke ich aber wg. dem Geschmack. Koffeinfreie Kaffees sind wie Cola-Light: schmecken nicht wirklich toll.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch eine Möglichkeit für leckeren Kaffee wäre ein Vietnamesischer Kaffeefilter (Phin).

Meiner wiegt 23 Gr. aus Alu , kostet im Asia Laden ca. 5,00 € und funktioniert mit jedem gemahlenem Kaffee

obwohl der vietnamesische Kaffee schon sehr lecker ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Unsui:

Auch eine Möglichkeit für leckeren Kaffee wäre ein Vietnamesischer Kaffeefilter (Phin).

Meiner wiegt 23 Gr. aus Alu , kostet im Asia Laden ca. 5,00 € und funktioniert mit jedem gemahlenem Kaffee

obwohl der vietnamesische Kaffee schon sehr lecker ist.

Wie sieht denn das Ding aus? Mach doch mal bitte ein Foto ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.1.2018 um 21:28 schrieb Perseus83:

Lee's Coffee Pourover Fresh Ground Filter Packs

wo bekommst du die denn her? Beim Amazon.com finde ich sie zwar, kann aber nicht nach Deutschland liefern lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Zippi:

wo bekommst du die denn her? Beim Amazon.com finde ich sie zwar, kann aber nicht nach Deutschland liefern lassen.

Leckeren (und fair gehandelten) Kaffee in Filterbags bekommste auch aus Hamburch:

http://lifeisyou.de/bestellformular-2/

bearbeitet von Exocet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Weil @Matthias so freundlich (?) drauf hingeweisen hat, hier der Loam Coffee den ich mir zwischen den Feiertagen draussen gemacht habe. Den Kaffee habe ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, was ich damit mache war mir selbst überlassen. Ja, hat gut geschmeckt, kann ich empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Unsui:

Zur Zubereitung bei YouTube " Vietnamese coffee filter" eingeben.

Vielleicht wäre das ja der geilste Kaffee, den ich je getrunken hätte, aber ich fand ja die Vor- und Nachbereitung bei meiner Bialetti Kanne unterwegs schon nervig. <_< Kalter Kaffee am morgen, dazu ein relativ großes Extragerät und Ewigkeiten warten. Ich weiß nicht. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank an diejenigen, die hier einen tatsächlichen Beitrag zu dem Thema geleistet haben, sehr interessant zu sehen, wie andere das so machen unterwegs, ist ja doch sehr unterschiedlich. Der Rest ist wie immer dafür verantwortlich, dass ich meine Zeit dann doch lieber unterwegs und draußen verbringe, als mich hier aufzuhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1/12/2018 um 11:57 schrieb Unsui:

Zur Zubereitung bei YouTube " Vietnamese coffee filter" eingeben.

IMG_20180112_115508_183.jpg

Da brauchst Du noch nicht mal zum naechsten Vietnamesen, das hat sich Marcus von EOE laengst in Edelstahl fuer 10 € VK nachbauen lassen.

Bekommst Du z.B. bei walkonthewildside.de oder sackundpack.de...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache es auch so, dass ich das Kaffeepulver direkt in die Tasse gebe und Wasser (nach Belieben) drauf gieße. Ganz wichtig ist es meiner Meinung nach, frisch gemahlenen Kaffee zu nutzen. Da ich Zuhause eine Handmühle habe, mahle ich die Bohnen (von einem kleinen lokalen Röster) vor einem Ausflug frisch und fülle die passende Menge ab. So schmeckt mir der Kaffee wirklich sehr gut, auch wenn ich daheim eher Cappuccino oder Ähnliches trinke.

Der Nachteil mit dem Pulver in der Tasse besteht natürlich, wie bereits angedeutet wurde. Es kann passieren, dass man davon etwas in den Mund bekommt. Deshalb am besten einen kleinen Rest Flüssigkeit in der Tasse lassen und nicht trinken. Bisher bin ich noch von Kaffeepulver im Mund verschont geblieben. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.1.2018 um 10:37 schrieb AlphaRay:

Es ist schon so - lass einfach mal einen Tag Kaffee weg. Ich bekomme ab Mittag stätig steigend heftige Kopfschmerzen, die ähnlich wie bei einem Kater sind (mit entsprechender Konzentration usw.). Das kann man auf Tour nicht gebrauchen, dass man tot in der Ecke liegt....  Hauptsächlich trinke ich aber wg. dem Geschmack. Koffeinfreie Kaffees sind wie Cola-Light: schmecken nicht wirklich toll.

 

Das gleiche Problem hab ich auch. Deswegen nehme ich von Nescafe die Sticks, habe wohl auch Koffein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nescafe = Nestle uund viel Müll.
Stimmt, beim Kanufahren habe ich nen Percolator und schwedischen Kochkaffee (der ist grob). Aber das ist zu schwer. Von Snow Peak gibt's nen Titanversion in klein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne Kaffee unterwegs würde ein ganz ganz großes Stück wohlsein fehlen...

Ich trinke nicht nur auf Tour mein Kaffee auf türkisch...also guten gemahlenen Kaffee in einem Becher, heißes Wasser drüber und ziehen lassen. In Skandinavien gibt es sogar einen mahlgrad extra dafür.

Ein Becher mit einem guten "lippengefühl" und Henkel gehört für mich für den morgentlichen Kaffegenuss dazu. Eher würde ich auf sonst was verzichten als dieses besondere Ritual am Morgen/Abend zu haben. Da beim wandern ja auch die Psyche eine sehr große Rolle spielt, könnt ich auf diesen Genuss net verzichten.

mMn macht auch Kaffee süchtig,..also zumindest mich...ohne zwei Kaffee am morgen kannst du mein Kopf knicken...und meine Laune. Mache ich seit 20 Jahren so...

Die Kippen habe ich vor fast 6 Jahren endlich hingeschmissen aber am Abend mit Kaffee und Lagerfeuer darf es schon mal eine Zigarre sein während man mit seinem Blick in die Ferne schweift....   ...mist, jetzt kommt wieder Fernweh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Ich nehme auch den grob gemahlenen schwedischen Kochkaffee. Besser als wenn man nur mit kochenden Wasser aufgießt wird der Kaffee, wenn man das Kaffeepulver in das kochende Wasser tut und im Topf ein paar Minuten mit aufkochen lässt. Etwas stehen lassen - fertig! Kein Morgen ohne ordentlichen Kaffee!

God tur!

Sinje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.