Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Wenig benutzt und in sehr gutem Zustand. Für 1-2 Personen eine recht gute Alternative und recht gutem Gewichtsverhältnis. Aufbau sehr einfach und schnell.

Habe zusätzlich den Footprint gekauft damit, je nach Untergrund, der Zeltboden geschützt werden kann. Die original Tyvek Plane ist leicht verschmutzt aber wie das Zelt unbeschädigt.

Durch den Aufbau von Innen- oder Außenzelt sehr gut belüftet und lässt sich auch super als Insektenschutz ohne Außenzelt benutzen.

Gewicht (Zelt, Heringe und optionaler Footprint inklusive): 1251g

Preis: 199 € inkl. Versand innerhalb Deutschlands.

Kann gerne im Raum Stuttgart begutachtet werden.

ghost_ul03.jpg

ghost_ul02.jpg

ghost_ul01.jpg

ghost_ul04.jpg

ghost_ul05.jpg

ghost_ul06.jpg

ghost_ul07.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Gleiche Inhalte

    • Von Alphahedgehog
      Servus liebes Forum. Ich habe vor im Juni auf eine Fahrradtour in Europa zu gehen und suche für diese noch passende Ausrüstung.
      Bisher habe auf meinen Reisen per Anhalter und kleineren Wandertouren das Zelt Jack Wolfskin Gossamer und bin meist ohne Schlafsack ausgekommen. Jetzt aber plane ich in Zukunft auch längere Touren per Fuß und Rad und das Gossamer ist mir für das Gewicht einfach zu eng und daher nicht für längere Touren geeignet. Schlafsack muss ich mir eh neu kaufen.
      Ich habe mich bereits im Forum umgeschaut und bin beim Zelt auf das SMD Lunar Solo gestoßen und ziehe das in Betracht (vielleicht hat ja hier Erfahrung zu bieten ggf. Alternativen zu den Zelt). Schlafsackmäßig bin ich noch total unentschlossen, denke aber über ein 3 season Schlafsack nach, da ich nicht vorhabe bis spät im Herbst draußen zu sein sondern eher Frühling-Mitte Herbst. Preismäßig bin ich bereit den Preis zu zahlen, der nötig ist um qualitativ gute und langlebige Ausrüstung zu kaufen. Trotzdem würde ich es bevorzugen mich preislich eher im Mittelfeld zu bewegen.
      LG
      Pascal
    • Von hikingchi
      Hallo, 
      Ich habe mir ein Zpacks duplex gegönnt für Sommertouren. Jetzt meine Frage. Ist dieses Zelt auch für Sommertouren in skandinavien geeignet? Bin mir nicht sicher, ob es den Bedingungen z. B im sarek  stand hält. Hat jemand schon Erfahrungen mit zpacks gemacht? 
      Grüße 
      Steffen  
    • Von manaslu17
      Liebe Trekking Freunde,
      Mich hat nach meiner Manaslu Umrundung letzten Jahres das Trekkingfieber gepackt. Nun gehts im Sommer für 2 Wochen ins Hochland nach Island und ich bin hierfür auf der Suche
      nach der richtigen Ausrüstung. (Im Oktober wieder Nepal, diesmal Annapurna)
      Hat jemand Erfahrungen mit dem Trek Escape 2 (250 Euro) gemacht (http://www.outdoorshop123.com/trekkingzelt-ultraleicht-204.html) und kann mir davon berichten  bzw. es empfehlen ?
      Oder andere Vorschläge für ein windsicheres, stabiles, leichtes und leistbares Zelt ?  
      Als Gaskocher habe ich mir den Windmaster Stove niedergeschrieben. Scheint zwar etwas teurer zu sein,  dürfte aber sein Geld wert. sein.  Liege ich richtig dass für 12 Tage Trekken 2 250 Kartuschen empfehlenswert sind (bei  Annahme morgens Kaffee + 1 mal Suppe bzw. Nudeln kochen ?).
      Apropos Geschirr, ich möchte mir einen Becher + einen Topf + Besteck mitnehmen. Habt ihr da Tipps für mich ? 
      Schlafsack habe ich mir schon letztes Jahr für nepal den cummulus teneqa besorgt, sehr zufrieden damit. 
      Auch den Rucksack verwende ich wieder von Mountaintop  https://www.amazon.de/gp/product/B01NCKX238. Hatte keine Probleme bei durchschnittlich 6-7 Stunden gehen am Tag für 17 Tage. 
      Gps Gerät bis max 250 Euro. Könnt ihr mir da auch eins empfehlen ? 
      Wie macht ihr das mit dem Kaffee ? Löslichen Kaffee kaufen ? Und mit der Ernähung ? Primär Trockenfutter ? Gibts da Empfehlungen für mich ? 
      Vom Gewand her bin ich mittlerweile gut mit Merino ausgestattet (Unterwäsche, langes Leiberl, kurzes Leiberl, Socken). Kann man echt wochenlang tragen ohne zu stinken. Die beste Investition bis dato wie ich finde.  Bei den Jacken bin ich mir noch nicht sicher ob ich eine Fleeze und Daunenjacke mitnehmen soll oder eine davon zuhause lasse.  Mal sehen..
      Würde mich sehr über eure Tipps und Anregungen freuen,
      Schöne Feiertage noch und vielen Dank
      lg!
      manaslu. 
    • Von j o
      Guten Morgen!
      Gibt es hier jemanden mit Erfahrung mit dem Mountain Hardwear Ghost UL 1 Tent?
      Leichte Grüße!
      j o
       
    • Von Daniel Ti
      Hallo community,
      ich bin 21, Student und neu hier im Forum. Ich fotografiere hobbymäßig und da kommt schon mal so viel Gewicht zusammen wie manche hier als Basisgewicht in ihren Rucksäcken haben (5kg). Insgesamt habe ich ein Basisgewicht von 12,5 kg momentan (ich habe schon einige Sachen rausgeschmissen). also bin ich eher nicht so UL unterwegs aber das ist ok..:D
      ..Anders als viele andere sind meine Outdoortouren nicht von viel Laufen und langen Strecke geprägt. Ich bin meist in noch dicht besiedelten Gebieten unterwegs und bewege mich viel mit Bahn, Bus und mit dem Trampen vorwärts, den Rest laufe ich dann zu interessanten Orten. Diesen Sommer werde ich zum Beispiel mehrmals in den Alpen sein. Da ist das Gewicht aufgrund der Berge ja vielleicht doch etwas relevanter. 
      Ich bin nicht darauf angewiesen jedes Gramm auszumerzen. Dennoch möchte ich versuchen mir einen etwas leichteren Urlaub zu ermöglichen. Ich möchte dort ansetzen wo man mit wenig Aufwand und "wenig" Kosten viel Einsparen kann (Zelt, Rucksack, Schlafsack).
      Hier meine vorzeitige Packliste (noch nicht komplett aber die ausschlaggebenden Sachen sind drin, Grüner Stern bedeutet muss ich noch besorgen) 
      https://lighterpack.com/r/7t49e
      Noch ein paar Anmerkungen/Fragen/Ideen zu den Sachen:
      Rucksack: Da könnte ich wohl noch einiges sparen allerdings habe ich ja auch einiges an Gewicht zu tragen und somit sind ja die superleichten eher raus oder?? Gibts einen Kompromiss zwischen leicht und dennoch für einiges an Gepäck? Hatte hier bis jetzt als einzige Idee den Osprey Kestrel 68 (1,8 kg) also 550 Gramm weniger.
      Zelt: Ich möchte schon ein richtiges Zelt. Beispiele die ich gefunden hatte..Vango f10 Helium Ul 1 jemand Erfahrungen damit? schien mir sehr interessant (1,24kg), MSR Carbon Reflex 1(0,79kg)/Hubba NX Solo (1,29), Naturehike UL Cloud 1 (1,25), Big Agnes Fly creek Ul 1(0,93)...Also es sollte schon etwas wind und Regen abkönnen. Da zweifle ich irgendwie bei den MSR, Naturehike, Big Agnes weil die so zerbrechlich aussehen klar sind die ein Kompromiss aber kann man da drin auch mal n Regentag mit Wind aussitzen ohne Nässe drinnen?
      Schlafsack: Was für Temperaturen herrschen im Sommer nachts in den Alpen auf 2000+? Da habe ich leider keine Ahnung aber ich könnte mir schon vorstellen, dass da mal auch nah an 0 Grad geht. Der Galcier 400 hat Komfort 4 Limit... Noch dazu ich werde auch einige Nächte Im Tal verbringen.
      Fotozeugs: Lässt sich leider nix machen  Das ist es mir wert
       
      Danke fürs lange Lesen und für alle Tipps im Voraus. Bitte beachtet: Ich bin Anfänger im leichteren Bereich und ich habe nicht die gleichen Ansprüche ans Gewicht wie richtig krasse UL-Trekker
      Viele Grüße und eine schöne Woche euch noch  
  • Benutzer online   28 Benutzer, 2 anonyme Benutzer, 70 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)



Summer Sale 2018_300x250


×