Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb roli:

Über die Nähte kann ich hier nicht diskutieren, weil ich mich hier nicht auskenne. Wenn sie halten, dann habe ich überhaupt kein Problem mit der Optik, wenn nicht dann schaut es natürlich anders aus.

Nein, ich denke die werden halten, meine Aussage bezieht sich rein auf die Kosmetik. 

Zitat

Bzgl. Preis sehe das aber anders. Ich finde einen custom made Rucksack für diesen Preis sehr günstig. 

Ja klar, dafür ist es günstig, aber wie @P4uL0 bereits sagt, außen Hui..., das sehe ich grundsätzlich ja auch so, der Pack sieht im Prinzip toll aus, ist innovativ (Snickers-Tasche) und wäre für mich auch gut durchdacht. Deswegen verstehe ich die Schlamperei bei den Nähten nicht. Mich persönlich würde es stören.
Aber da es für Dich passt, ist es ja auch in Ordnung so. Ich wünsche Dir viel Spaß mit dem Pack und dass er lange hält!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ganz ehrlich - ich würde kein Pferd darauf wetten, dass die Nähte halten. Das Hauptproblem hierbei werden aber nicht die unversäuberten Schnittkanten sein, sondern eine falsche Fadenspannung! Man sieht, dass unter Spannung die Nähte aufklaffen (@roli: Ich hoffe es ist ok, wenn ich einen Ausschnitt eines Deiner Bilder verwende):

5ab69d4faab0c_AtomPack.jpg.79596c35edba38719afe8d544b82f963.jpg

Dass es das Xpac aufriffelt und dadurch der Stoff ausreißt ist eher unwahrscheinlich. Aber der gröbere Stoff, hier links im Bild, schaut verdächtig aus. Ein Nahtband zum "versiegeln" der Kanten würde Abhilfe schaffen und zudem den Rucksack optisch aufwerten. Der Mehraufwand wäre marginal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Roli für das Review.
Ich hab Tom mal darauf hingewiesen.
Hauptsächlich in der Hoffnung dass meiner innen schöner wird.

Scheinbar ist diese Art des Handwerks außerhalb Deutschlands ziemlich normal. Habe das bei einigen englischen cottages erlebt.
Aber solange die Funktion stimmt.



Grüße Mr.Magoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Andreas K.:

Also ganz ehrlich - ich würde kein Pferd darauf wetten, dass die Nähte halten.

Danke für Deine Einschätzung. Hört sich leider weniger gut an.

So schaut übrigens eine Naht am GG Murmur nach ca drei Wochen auf Tour aus - hier ist der Schultergurt am Korpus befestigt:

murmur.thumb.jpg.8c8443ee2f96573dd90efee03e5bb3d0.jpg

Übel, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

vor 14 Minuten schrieb roli:

Danke für Deine Einschätzung. Hört sich leider weniger gut an.

So schaut übrigens eine Naht am GG Murmur nach ca drei Wochen auf Tour aus - hier ist der Schultergurt am Korpus befestigt:

murmur.thumb.jpg.8c8443ee2f96573dd90efee03e5bb3d0.jpg

Übel, oder?

OT: Mit wieviel Gewicht warst Du die 3Wochen unterwegs? Ich habe den jetzt recht neu und ahne schlimmes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ronsn: 3kg Baseweight und mit Wasser und Essen maximal kurzzeitig <10kg. GG gibt "around 15 pounds" an, also eher mein Fehler. Leider benötigt man manchmal 5 Liter Wasser und dann wird's mit der Gewichtsbegrenzung sehr eng.

Ich will hier aber keine Rucksäcke schlecht machen. Der Murmur gefällt mir gut und noch ist er nicht zerfallen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war nun mit dieser Packliste mal 100 km unterwegs und kann somit ein paar Worte über den Rucksack verlieren:

Die Schulterträger vom Atom sind sehr angenehm, die Meshtaschen auf den Trägern sind top (benutzt für GPS bzw. Handy), die Bottom Pocket für Snacks wurde nicht viel benutzt (da nur zwei Snacks dabei) und die custom "side locking" Option ist spitze. Also prinzipiell mal ein guter Rucksack. Mein Gefühl bleibt allerdings ambivalent, weil mein custom Atom für meine UL Ausrüstung zu schwer ist. Es gibt natürlich noch Möglichkeiten zum Abspecken, wie das Weglassen der Gummischnüre an der Fronttasche sowie des Verschlusses oben. Nichts desto Trotz gibt es leichtere Packs und wenn man doch mal mehr Volumen und Gewicht benötigt (z.B. Essen für 7 Tage), dann sollte für mich ein gescheiter Hüftgurt her. Das reine Band bei meinem hilft zwar den Rucksack zu stabilisieren, wenn man aber mehr Gewicht aufladet dann wird es unangenehm - wie bei jedem Rucksack ohne Hüftgurt. Getestet habe ich das mit einigen Bieren am ersten Tag der Tour :shock:

Insgesamt scheint das Material sehr robust zu sein, was sich im Gewicht niederschlägt. Dh. für mich wäre die Variante in LiteSkin und die Version mit weniger Volumen wohl besser gewesen (hat es aber seinerzeit noch nicht gegeben).

Den Rest dieser Tour werde ich mit dem Terra Nova Laser Elite 20 mit 236g gehen. Dann habe ich einen Vergleich zu einem sehr leichten Rucksack.

Fazit: Pack gut, passt aber nicht wirklich in mein Beuteschema :ph34r:

the_atom.thumb.jpg.90269615100a1031e48d1c98ea1ae074.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



Summer Sale 2018_300x250


×