Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Ich bin anscheinend nicht so extrem betroffen wie Andere hier; im Alltag bringt hilft mir daher oft schon eine gut abschließende (Sonnen-)Brille. Morgens beim Arbeitsweg auf dem Fahrrad getragen, habe ich so zumindest den Tag über im Büro Ruhe - der Unterschied zu den Tagen ohne Brille ist für mich deutlich zu spüren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb P4uL0:

 aber habe kein bock jeden Woche zum spritzen zu gehen für evt. nix.

Spritze waren früher mal die einzige Methode zur Desensibilisierung. Gibt heute auch andere Möglichkeiten, z.B. mit einer Lösung die Du Dir selbst täglich mit einem Sprühfläschchen unter der Zunge aufträgst. Einmal im Quartal zum Doc fürs Rezept, das wars. Nach ein paar Monaten hast Du Deine Ruhe für die nächsten Jahre. :-)

(Jede Woche zum Arzt für eine Spritze hätte ich auch keine Lust, ging aber eben auch erfolgreich anders)

bearbeitet von Thomas-TT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte von Kindesbeinen an das Vollprogramm. Galt schon als angehender Asthmatiker. 

Allen Desensibilisierungen und Medikamenten zum Trotz:

Ich habe früher im Erwachsenenleben versucht, in der übelsten Phase drei Wochen Urlaub zu machen an Orten, wo alles schon vorbei war oder noch nicht begonnen hatte.

Nachhaltig geholfen hat mir mit Anfang 30 ein Umzug. Heute lebe ich statt wochenlanger Qualen nahezu beschwerdefrei, bin lediglich ab Ende Februar für ein bis zwei Wochen etwas weniger leistungsfähig. Die Bronchien signalisieren mir dann: Da war doch mal was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Stromfahrer:

Nachhaltig geholfen hat mir mit Anfang 30 ein Umzug. 

... aber auch ohne Umzug wurde die Angelegenheit bei mir ungefähr im selben Alter erträglicher - und seither eigentlich kontinuierlich schwächer. Zu früh sollten wir uns allerdings nicht freuen: Bei meinem Vater kam die volle Wucht nach Jahrzehnten der Ruhe ab 75 wieder an. :-( 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist mir gestern wieder eingefallen, heute morgen probiert, es geht mir gerade ziemlich gut damit und ist außerdem extrem UL (quasi das Gegenstück zum AzBlaster:-D): Nasendusche/-Spülung! Überall steht, dass man es mit Salz machen soll und ein Extra-Gerät dafür zu kaufen ist. Aber meiner Meinung nach ist das Plaste-Teil total überflüssig und zur Not hat man unterwegs eben etwas Salz dabei. Heute morgen hab ich es einfach mit zwei Hand voll Leitungswasser probiert. Werde ich die nächsten Tage morgens und abends machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.