Jump to content
Ultraleicht Trekking
zeank

UL-Challenges - Wie hättet ihr’s denn gern (Umfrage)

CHALLENGES   

50 Stimmen

  1. 1. Besteht Interesse an internen Challenges, dem gemeinsamen spielerischen Ausloten von Grenzen?

    • Ja, aber bitte in einem eigens angelegten Unterforum
      33
    • Ja, gerne innerhalb der bestehenden Forumsstruktur
      6
    • Nein, kein Interesse
      11


Empfohlene Beiträge

Also dann! Ich finde ja fast alles, was auf der /r/Ultralight-Liste steht total witzig, aber weil ich das jetzt nicht einfach kopieren will und inspiriert durch jüngste Diskussionen:

Geh auf einen 'Overnighter' an dem an einem Tag mindestens 45km zurückgelegt werden.

Regeln: Du musst zumindest Essen für einen Tag (2*Mittag/Snacks, Frühstück, Abendessen) dabeihaben, Shelter (kein cowboy-camping), Schlafsystem (einfache Decke reicht, wenn Du meinst), Regenschutz.

PS: Wär dafür, wir machen das wie @Stromfahrer vorgeschlagen hat. Also pro Challenge ein neuer Thread? Soll es da sowas wie eine Vorlage geben? Welches Unterforum? Bestimmtes Format für den Titel?

PPS: Wie übersetzt man 'Overnighter'?

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist gleich noch einer eingefallen:

Geh auf einen Overnighter, bei dem du mindestens drei MYOG-Gegenstände mitführst, welche dann auch tatsächlich zum Einsatz kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb zeank:

PS: Wär dafür, wir machen das wie @Stromfahrer vorgeschlagen hat. Also pro Challenge ein neuer Thread? Soll es da sowas wie eine Vorlage geben? Welches Unterforum? Bestimmtes Format für den Titel?

PPS: Wie übersetzt man 'Overnighter'?

P.S.: Eigentlich passt derzeit (leider) nur Leicht und Seicht.

P.P.S.: Frag einen (anderen) Engländer. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir reden im Mod-Team gerade darüber, ob Challenges nicht ein eigenes Unterforum haben sollten. Das würde Usern ermöglichen, eine Challenge in einem eigenen Thread auszurufen. Und es würde anderen Usern ermöglichen, ihr „Accomplishment“ im Faden der entsprechenden Challenge zu posten (bitte mit BIld :-)).

Eine weitere Frage wäre, ob Ehr euch eine grobe Klassifizierung wünscht (z.B. für Einsteiger/Erfahrene/Gewichtslose), um den Usern eine bessere Auswahl unter den (dann vermutlich zahlreichen) aufkommenden Challenges zu ermöglichen.

Bitte tragt hier im Faden eure Ideen bei, wie Ihr euch die Integration von Challenges hier wünscht.

Bitte postet vorerst noch keine weiteren Vorschläge für konkrete Challenges, damit wir zunächst das Meinungsbild zum Wie-hättet-ihrs-denn-gern bekommen und das dann ggf. passend umsetzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sagen, es muss nich zu formell werden, in ein eigenes Unterforum könnte man sie ja immer noch auslagern.

Die Idee mit der Klassifizierung finde ich auf jeden Fall schon mal gut und wichtig. Schon allein damit sich niemand selbst gefährdet. Per hashtag? Im Titel? Im Body?  

Ich würde dem aber - ähnlich wie Suche/Biete - einen gewissen Rahmen geben. Eine Art Vorlage.

Zb:

===

Forum: Leicht & Seicht

Hashtag: #challenge #easy_challenge

Titel: [Challenge] Drei Stunden auf einem Bein durch die Kölner Innenstadt

Warum:

Förderung des Gleichgewichtsinns.

Regeln:

Ohne je mit zwei Beinen mindestens 10km hüpfend in der Kölner Innenstadt zurücklegen. Bus und Bahn sind nicht erlaubt.

Nachweis:

Zeitungsartikel über die Aktion.

===

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht einfach die schon vorhandene Liste nehmen? Da sind eh schon lustige Ideen drauf. Allerdings ist mir unklar wie viele Challenges am auf einmal abhaken "darf". Z.B. könnte man mit 5lbs unterwegs sein, wenn es regnet und nicht warm essen usw (und dann hätte man ja auch gleich die ganze Reihe mit <9lb, <8lbs, <7lbs usw geschafft).

Denke ein Thread in "Seicht und Leicht" würde reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb roli:

Denke ein Thread in "Seicht und Leicht" würde reichen.

Es dürften m.E. auch mehrere werden, einen pro Challenge... ob in Leicht und Seicht oder in einem eigenständigen Forum. Die Antworten könnten dann ausführlicher ausfallen, und es entstünde keine Spaghetti-Diskussion. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb roli:

Allerdings ist mir unklar wie viele Challenges am auf einmal abhaken "darf". Z.B. könnte man mit 5lbs unterwegs sein, wenn es regnet und nicht warm essen usw (und dann hätte man ja auch gleich die ganze Reihe mit <9lb, <8lbs, <7lbs usw geschafft).

Du hakst alles ab, was Du erfüllst, egal wieviele es auf einmal sind. So jedenfalls steht es unter der Original-Liste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Also ich verlasse in Kürze Köln für längere Zeit. Kann das mit dem durch die Innenstadt hüpfen daher leider erst mal nicht machen.

 

Das Deutsche Wort für "Overnighter" ist "Wochenendfahrt".

Seit rund hundert Jahren im gesamten deutschen Sprachraum so in Gebrauch. (Wird vermutlich mit dem letzten deutschsprachigen Pfadfinder aussterben.)

bearbeitet von Erbswurst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Erbswurst:

Das Deutsche Wort für "Overnighter" ist "Wochenendfahrt".

Noe, mal davon abgesehen, dass ein Overnighter auch ne kleine Reisetasche (eben fuer ne Zwischen-Uebernachtung), ein Uebernachtungsgast, oder im Amerikanischen auch der Nachtbus bzw Zug sein kann, ist es einfach nur ein Uebernachtungsstop, also eben nicht eine ganze Wochenendfahrt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Aha, Khyal, das wusste ich nicht.

 

Ja, Martin, das Wort "Wochenendfahrt" ist ursprünglich Pfadfindersprache, bzw Bündisch.

Es gibt auch noch die "Großfahrt", die die gesamten Sommerferien andauert, und oft internationalen Charakter hat, und die Osterfahrt, die die gesamten Osterferien dauert und eher im deutschen Mittelgebirge stattfindet, und die richtige Winterfahrt, bei der in der Kohte, dem beheizbaren Zelt, noch recht angenehm übernachtet wird.

bearbeitet von Erbswurst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Erbswurst:

Ja, Martin, das Wort "Wochenendfahrt" ist ursprünglich Pfadfindersprache, bzw Bündisch.

Man lernt wirklich nie aus (und Königswinter ist ja inzwischen wirklich gespenstisch). Aber abgesehen davon sind Overnighter im Thread-Kontext natürlich besonders spannend, weil man dafür nicht einmal ein ganzes Wochenende braucht. Entsprechende Challenges könnten also eigentlich viel Anklang finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Das ist doch die ganze Zeit meine Rede!

Einfach mal mit der Straßenbahn raus fahren und tief durch atmen!

Am besten mit einem Kumpel.

 

Da kommt man doch völlig erholt wieder.

 

bearbeitet von Erbswurst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Erbswurst:

Das ist doch die ganze Zeit meine Rede!

Einfach mal mit der Straßenbahn raus fahren und tief durch atmen!

Am besten mit einem Kumpel.

 

Da kommt man doch völlig erholt wieder.

 

Haben wir schon wieder eine weitere Challenge!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Ich weiß, es ist noch nicht Zeit und Platz dafür, aber bevor ich es vergesse:

Während der Arbeitswoche, fahr raus mit den Öffentlichen an einen besonderen Platz, verbringe die Nacht dort und komm direkt von dort zur Arbeit am nächsten Tag. 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb zeank:

Ich weiß, es ist noch nicht Zeit und Platz dafür, aber bevor ich es vergesse:

Während der Arbeitswoche, fahr raus mit den Öffentlichen an einen besonderen Platz, verbringe die Nacht dort und komm direkt zur Arbeit von dort am nächsten Tag. 

So verstehe ich das Wort 'Overnighter' eigentlich am ehesten. Solche Ausflüge werden auf US-Sites oft vorgeschlagen oder beschrieben. Das wäre auch eine nette Challenge für Einsteiger... aber wollt Ihr hier nicht erst einmal über Strukturen reden? Ob sie notwendig sind? Ob ein Unterforum nötig ist usw.? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.