Jump to content
Ultraleicht Trekking
SouthWest

[IT] Abruzzen / Mittelitalien April 2018

Empfohlene Beiträge

@SouthWest: Ich überlege, den gesamten Weg "streng" nach Buch zu gehen - meinst du, das ist nur mit Buch u. Karte ohne GPS machbar? Der Autor meint ja schon, da alles sehr detailliert beschrieben, doch wie schätzt du das mit deiner aktuellen Erfahrung ein?

 

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2018 um 09:07 schrieb BeKa:

Ich überlege, den gesamten Weg "streng" nach Buch zu gehen ...

Super Idee! Mit festen Unterkünften oder Shelter? Ich würde eine Kombination empfehlen.

Am 17.8.2018 um 09:07 schrieb BeKa:

Der Autor meint ja schon, da alles sehr detailliert beschrieben, doch wie schätzt du das mit deiner aktuellen Erfahrung ein?

Du wirst Dich auch ohne GPS zurechtfinden. Dann solltest Du Dich geistig aber darauf einstellen unter Umständen mal etwas suchen zu müssen. Es verändert sich ja immer mal etwas. Wege wachsen zu, Bäume fallen um, etc. Deswegen ist die sehr detaillierte Beschreibung im Buch praktisch. Aber überall hat es nicht funktioniert. Ich hatte die GPS Wegpunkte, die der Autor ja auch zur Verfügung stellt, auf dem Smartfon. Das würde ich schon empfehlen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den tollen Bericht. Habe das Buch schon länger zu Hause liegen, da eine Kollegin in den Abruzzen war - allerdings nicht so lange nach dem Erdbeben. Sie berichtete von kaputten Wegen und schwieriger Orientierung, daher hab ichs nicht weiter verfolgt. Bericht macht aber große Lust, scheint ja wieder gut zu gehen plus Navi... vielleicht im Frühjahr... Tolle Bilder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Komme gerade wieder aus den Abruzzen, die Tour war einfach fantastisch, dabei waren wir noch nicht mal im alten Nationalpark.
Vielen Dank nochmal an SouthWest!!!
Wir sind gegangen:

Etappe 1 Amatrice - Campotosto

Etappe 2 Campotosto - Aprati (wo uns ein freundlicher Rentner einen Ride zum Lago di Provvidenza gab)

Etappe 3A Valle Chiarino - Campo Imperatore (stärkste Tour, absolut atemraubend)

Tageswanderungen im Gran Sasso Nationalpark

Etappe 5 Campo Imperatore - Castel del Monte (das kleine Tibet. Wir haben die Route um einen Ridgewalk erweitert, sehr empfehlenswert, von dieser Hochebene kann man nicht genug bekommen)

Etappe 6 Castel del Monte - Forca di Penne (nicht so dolle)

Etappe 7 Forca die Penne - Musellaro (ab Pescosansonesco Vecchio mit Bus und Bahn nach Caramanico Terme)

Etappe 8+ Caramanico Terme Kurzvariante (für die Wanderung extra umständlich anzureisen lohnt sich leider nicht. Doch durch die Hotelempfehlungen von Herrn Hennig, hatten wir dort eine schöne Zeit)

Etappe 9 Caramanico Terme - Passo San Leonardo (erst mit dem Bus nach Sant Eufemia)

Etappe 10 Passo San Leonardo - Sulmona (der Abstieg nach Pacentro ist wunderschön, wildwest Idylle. Bei uns passte auch die Stimmung, es war kochend heiß. Von Pacentro mit dem Bus nach Sulmona)

Etappe 11 Sulmona - Castrovalva (erst mit dem Bus nach Anversa)

Etappe 12 Castrovalva - Scanno (der Aufstieg hatte es in sich, da schwül und wir starteten von Anversa aus. Das Tal zwischen Castrovalva und Fratura Vecchia ist Traumhaft)

Etappe 12+ Scanno - La Terratta (heftiger Downhill)

Die Routenmarkierung hat sich mittlerweile verbessert, trotzdem bleibt die Navigation hin und wieder schwierig und ich empfehle, etwas mehr Zeit für die Routen zu kalkulieren als die Angaben aus dem Buch.

60% der Tour übernachteten wir in Gasthäusern/ Hotels, was für uns Neuland war, ich jedoch jederzeit wieder so machen würde. Die Menschen sind absolut liebenswürdig und jeder Kontakt hat uns bereichert. Auf den Touren haben wir übrigens, außer am Gran Sasso und auf Tagestouren, keine weiteren Wanderer getroffen. Der Titel des Buches beschreibt die Landschaft einfach sehr treffend. Die Tour hatte einen hohen Erholungswert und bietet, mMn, eine tolle Balance zwischen Lebensstil, Natur, Sport und kulturellen Erlebnissen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SouthWest @Randysch Hattest ihr ein GPS dabei? Bzw. welche Papierkarte? 1:25000 der Edizione Il Lupo?

Hab mir die Freizeitkarte-osm.de (Italien) fürs Garmin runtergeladen und die Wegepunkte importiert. Nun wollte ich für jede Etappe Routen erstellen. Macht das überhaupt Sinn? Ab und zu wird ja auch querfeldein gegangen und ich weiß ja nicht, ob das Routingdann so ist, wie in der Beschreibung konzipiert? Oder ist das automatisch so aufgrund der ausreichenden Wegepunkte? Wie habt ihr das gemacht?

Ich hoffe, das ist jetzt keine total doofe Frage :?, sorry, bin nicht so erfahren damit, hatte bisher nur "fertige" Tracks oder Routen entlang des PO (Percorsi Ocitani) erstellt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sja

Am 13.5.2018 um 10:10 schrieb SouthWest:

GPS Wegpunkte gibt es per Download, was zusammen mit Navigation auf dem iPhone (Gaia GPS) extrem hilfreich war.

Aber ich selber tue nicht ständig auf das GPS oder Handy glotzen um einer Route nachzulaufen. Mit der Beschreibung im Buch kommt man eigentlich schon gut zurecht. Die lese ich mir am morgen einmal durch und schaue ab und zu mal drauf. Nur falls man sich mal unsicher ist (was in Italien ja oft vorkommt) einfach den nächsten Wegpunkt anpeilen und dorthin laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb SouthWest:

Aber ich selber tue nicht ständig auf das GPS oder Handy glotzen um einer Route nachzulaufen. Mit der Beschreibung im Buch kommt man eigentlich schon gut zurecht. Die lese ich mir am morgen einmal durch und schaue ab und zu mal drauf. Nur falls man sich mal unsicher ist (was in Italien ja oft vorkommt) einfach den nächsten Wegpunkt anpeilen und dorthin laufen. 

@SouthWest Ja, die Wegepunkte hab ich mir runtergeladen. Will auch nicht ständig auf das GPS glotzen, bin halt noch nicht so erfahren oder unsicher, was schlecht markierte Wege angeht, ...gibt mir bissl Sicherheit. Aber ok, wenn die Beschreibungen reichen... und sonst nächsten Wegpunkt anpeilen klingt machbar ;-) Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.