Jump to content
Ultraleicht Trekking
piucore

Isomatte, die bequemer ist als TAR prolite

Empfohlene Beiträge

@Breaze  goldrichtige mitte :) genau das wollte ich. bisschen rascheln macht nix, aber so wenig wie möglich. schlasa und zelt sind ja auch nicht U-ltra L-eise. irgenwie mag ich auch diese einzelnen zellen lieber als lange luftkammern, egal ob längs oder quer, vermittelt eher ein bild von ausgewogenheit. kann ich nicht gut erklären, deckt sich aber mit den erfahrungsberichten, die ich gelesen hab.

@AlphaRay  die Xlite women's ist nur 51 breit.  bei niedrigen matten geht das, gab ja auch keine breiteren in UL. aber von'ner hohen schlafenderweise mit den knien über den rand rutschen - passiert mir oft - stell ich mir unangenehm vor. bei DEM untergrund, den ich oft hab. ausserdem zuviel R.

@wilbo  zum bestellen ist's knapp, also kein tyvec. folie mag ich nicht, mein 1.+letzter versuch : auf einem frisch aus dem hang gebaggerten CP-zeltplatz hatte ich den !neuen, sauberen! rucksack auf folie gelegt, nächsten morgen war alles trocken, nur zwischen rucksack und folie war's klatschenass. ohne sonne wär das doof gewesen. also doch'ne eva, passt ja zu mir :wub:  ich setz mich jetzt mal mit'nem kaffee hin und rechne das gewicht der beiden in der von mir benötigten grösse aus. ich hasse mathe... aber ich will'n gefühl dafür bekommen, ob ich SOviel plastik als vielleicht nie wieder gebrauchte reste rumliegen haben will.

@Tipple  hab ja schon versucht, im laden, raschelt schon ohne schlasa. mit eva30 meinst du 3mm? wo gibt's die?

corsica... esskastanienhüllenstacheln  - wort genauso eindrucksvoll wie die dinger -  wer die in der matte hat, hat verloren. die wandern sogar durch 2,5mm EVA durch. auch prolite machen sie platt. da hilft eh nur KUCKEN :rolleyes: 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Piucore,

ich kann Dir auch nur zu der STS raten, hab ich auch und finde die saubequem. Und ich bin da schon recht anspruchsvoll, weil rückengeschädigt und übergewichtig. Rascheln tut da nix, hatte mal die Neoair, da war das anders.

Die Matten gibt es neben den Grössen noch in 2 Varianten, und dann in allen möglichen Kombinationen:

Comfort: Die ist dann noch dicker und hat mehr "Zellen". Braucht man aber aus meiner Sicht nicht wirklich.

Insulated: Muss man wohl nicht erklären.

Ich hatte im letzten Jahr in Portugal die gelbe dabei und fand sie noch ein wenig kalt, würde Dir daher zu der Insulated raten. Die habe ich jetzt.

Da Du einen Mariposa hast, würde ich das Rückenpolster gegen eine dünne gefaltete Eva austauschen, und die unter das Zelt legen. So mache ich das bei meinem Kumo auch. Bringt dann den R-Wert auch noch ein wenig nach oben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@laui66  "zur STS raten... " schön :) 

kommt drauf an, wann du wo in portugal warst. ich werde im august zwischen 40 und 420m höhe schlafen, die 420m geschützt mit wald und terassenmauer auf'm CP, boden mit gras, da sollte R 0,7 reichen. hab ja noch bisschen daunen am rücken. mein zelt hat keinen boden. nach anfänglicher angst vor tierchen war ich begeistert, im bett erde und pflanzen riechen zu können, nicht nur plastekram. manchmal ist der platz klein und ich bau einen kleinen strauch mit ein, das hat was, cistrose neben dem bett :wub: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

welche länge habt ihr bei der unterlage, wenn sie nicht für andere zwecke ein bestimmtes mass braucht?

ich mach damit nix anderes und denk, im fussbereich kann ich sie weglassen. oder?

bearbeitet von piucore
flü.fehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Piucore,

ich war im Mai auf der Rota Vicentina, ebenfalls auf CP. Die Matte ist bis etwa 9/10 Grad für den Sommer geeignet. Es kommt sicher auf Dein pers. Temperaturempfinden an, aber wird es nicht in 420 m Höhe nachts kälter sein?

In der Grösse S liegt der Unterschied beider Matten bei 85 g. Ja, ich weiss, für manche hier eine Welt, aber bevor mir nachts kalt wird, trage ich die gern.

Die Eva direkt unter der STS geht natürlich auch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@laui66  nein, normalerweise nicht kälter. im august, wenn alles aufgeheizt ist, erde, felsen, hab ich auf 1690m (berge der umgebung bis 2300m) schon mit sommerzeuch draussen, also ohne zelt, geschlafen. mit bisschen windschutz durch trockenmauern vom schafmelkdings (kenne kein wort), war aber kein wind. der würde alles ändern, klar. einmal hab ich in derselben region auf circa 1400m einen kälteeinbruch gehabt, da hab ich wollunterwäsche+wollsocken+mütze angezogen im schlafsack im zelt. den CP auf 420m kenn ich, da wird's im august auch nach gewitter selten kälter als gefühlte 15°. thermometer hab ich keins dabei. ich seh da kein risiko und meine rechte schulter zählt jedes gramm, das sie drückt.

fertig gerechnet - sagte ich schon, dass ich das hasse? - mein stück expedmatte in 60x180 wiegt 140g, gesamt 490g. super, 30g weniger als vorher und mit lächelschlaf :) das ist mehr zu verpacken, aber das ist kein problem, weil immer laden im CP oder in <4km zu erreichen, also kein schleppen von essen. faulpelzurlaub B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.