Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

vor 15 Stunden schrieb zeank:

Hab gerade 3 Wochen Durchfall, Appetitlosigkeit und Trägheit hinter mir. Jetzt hab ich praktisch pausenlos Hunger. :-p

pS: ist doch alles Mist 

Wie hast du das durchgestanden. Ich Lauf morgens 2 Stunden und bin dann so K. O., dass ich mich hinlegen muss. Ich schlafe ohne zu übertreiben den halben Tag.

 

vor 8 Stunden schrieb Joe_McEntire:

Wie sieht's aus bei dir?

Momentan ernähre ich mich nurnoch von trocken Brot und Bananen. Bin nun schon 4 Tagen in der Stadt. Ich hoffe die Laborergebnisse kommen bevor ich pleite bin.  Vermutlich Giardia. Ich hoffe es. Denn ohne Befund keine Abhilfe. Und dann werd ich vermutlich meine Koffer packen.

 

vor 8 Stunden schrieb zeank:

Bin South Lake Tahoe und hab Appetit wie ein Mähdrescher. Gerade ein halbes Pfund Spaghetti samt halbes Pfund Rinderhackfleisch verdrückt. Vorgestern gab es Trail Magic. Es war ein Massaker ...

Town food geht immer. Auch wenn es meinen Magen umdreht. Aber meinen Resupply krieg ich nichtmehr runter.

 

vor 5 Stunden schrieb Painhunter:

Warum in gottes Namen tut man sich soetwas an? Ich beneide euch wirklich so gar nicht. Landschaft, Abenteuer hin oder her...wenn man diesen Thread hier ließt denkt man ihr seid in nem asiatischen Arbeitslager und werdet unter menschenunwürdigen Verhältnissen gehalten....

PCT, AT, GPT...haben für mich komplett alle das mystische verloren....das ist Quälerei pur! Zumindest was ich so durch Blogs, Foren, Berichte mitbekomme...

Unvorstellbar für mich....wenn ich bedenke das ich so meine Freizeit verbringe mit dem ganzen drum und dran....

Hut ab!

Bis dato war es garnicht so übel. Aber momentan entzieht es mir jegliche Lebensfreude.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Maximilian:

Wie hast du das durchgestanden. Ich Lauf morgens 2 Stunden und bin dann so K. O., dass ich mich hinlegen muss. Ich schlafe ohne zu übertreiben den halben Tag.

Es war bei mir nicht jeden Tag so schlimm. Es gab Tage, da musste ich mich jede halbe Stunde für ein Weilchen hinsetzen. Oft kamen dann statt der Erschöpfung am Nachmittag barbarische Blähungen und Magenkrämpfe, die mir dann endgültig jede Lust am Essen genommen haben. Ein bisschen hab ich aber dennoch immer irgendwie runterbekommen. Meist die Hälfte dann aber jemand anderes gegeben. Es ging scheinbar irgendwie. Und es gab eben auch immer Tage, wo alles halbwegs ok war. 

Ging anderen in meiner damaligen Gruppe auch so. Nur mich hat es halt am schlimmsten erwischt. Evtl eine Wasserquelle, die wir alle als sicher angesehen hatten. 

vor 17 Minuten schrieb Maximilian:

Momentan ernähre ich mich nurnoch von trocken Brot und Bananen. Bin nun schon 4 Tagen in der Stadt. Ich hoffe die Laborergebnisse kommen bevor ich pleite bin.  Vermutlich Giardia. Ich hoffe es. Denn ohne Befund keine Abhilfe. Und dann werd ich vermutlich meine Koffer packen.

:(

Du legst doch eigentlich gut in der Zeit ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Joe_McEntire:

Ups, das klingt kritisch. Gute Besserung dir weiterhin. Wo bist du denn derzeit?

Halb so wild. Ich fühle mich wieder prima. Und dass der Appetit zurück ist, ist wunderbar. 

 

vor 6 Stunden schrieb Painhunter:

Warum in gottes Namen tut man sich soetwas an? Ich beneide euch wirklich so gar nicht. Landschaft, Abenteuer hin oder her...wenn man diesen Thread hier ließt denkt man ihr seid in nem asiatischen Arbeitslager und werdet unter menschenunwürdigen Verhältnissen gehalten....

PCT, AT, GPT...haben für mich komplett alle das mystische verloren....das ist Quälerei pur! Zumindest was ich so durch Blogs, Foren, Berichte mitbekomme...

Unvorstellbar für mich....wenn ich bedenke das ich so meine Freizeit verbringe mit dem ganzen drum und dran....

Hut ab!

Ich habe es durch die Wüste geschafft. 700 Meilen. Die Wüste war unglaublich. Trotz der Winterstürme. Der Artenreichtum, die Vielfalt, der klare Sternenhimmel ... man kann das nicht in Worte fassen. Ich habe mehrmals geweint vor Freude. 

Ich habe es über die High Sierra geschafft. Trotz allem. Berge mit über 4500m. Ich habe auf über 3500m unter freiem Himmel geschlafen. Ich habe so viel Unterstützung und Freundschaft erfahren, dass ich wiederum oft geweint habe. Vor Freude!

Ich lebe seit über zwei Monaten in der Wildnis. Eine Landschaft wie es sie so in Europa nicht (mehr) gibt. Wir haben Forellen gefangen und Frühlingszwiebeln gesammelt und sie am Rande eines tosenden Gebirgsbach, dem Kings River, über dem Lagerfeuer zubereitet. 

Ich habe unzählige neue Freundschaften geschlossen und hunderte Leute kennengelernt. 

Das was hier auf und rund um den Trail passiert, stellt alles in den Schatten, was ich bislang gemacht habe in meinem Leben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Painhunter:

Warum in gottes Namen tut man sich soetwas an? Ich beneide euch wirklich so gar nicht. Landschaft, Abenteuer hin oder her...wenn man diesen Thread hier ließt denkt man ihr seid in nem asiatischen Arbeitslager und werdet unter menschenunwürdigen Verhältnissen gehalten....

PCT, AT, GPT...haben für mich komplett alle das mystische verloren....das ist Quälerei pur! Zumindest was ich so durch Blogs, Foren, Berichte mitbekomme...

Unvorstellbar für mich....wenn ich bedenke das ich so meine Freizeit verbringe mit dem ganzen drum und dran....

Hut ab!

Und das sagt jemand mit dem Nick "painhunter" :D.

Musste ich nochmals bringen, sorry...:-D

bearbeitet von doast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ihr Armen! Ghiardia scheint kein Kindergartenspaziergang zu sein. Mir wurde vor ein paar Tagen gesagt, in der Sierra brauche man nicht alles zu filtern, aber wenn ich das von euch höre: ich filtere  ALLES ab jetzt! 

Zu dir @Painhunter: jeder Tag ist wundervoll hier draußen, nicht jeder Moment, aber jeder Tag. Ich laufe so viel ich kann und will, manchmal auch mehr als ich will, manchmal auch weniger, wenn ich gerade mit netten Menschen unterwegs bin oder Mücken entkommen möchte. So habe ich inzwischen 1200 Trailmeilen  geschafft, das ist weniger als viele andere, die noch auf dem Trail sind, und werde auch nicht alles schaffen. Aber das macht nichts. Dafür brauche ich kein Ibuprofen (mehr) wie so viele. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb cafeconleche:

Ach ihr Armen! Ghiardia scheint kein Kindergartenspaziergang zu sein. Mir wurde vor ein paar Tagen gesagt, in der Sierra brauche man nicht alles zu filtern, aber wenn ich das von euch höre: ich filtere  ALLES ab jetzt! 

Ich hab mir das wohl eher noch in der Wüste geholt. Fing an am Tag als ich vom Mt Whitney runterkam. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb cafeconleche:

Linda Murphy („hiking home for Shelter“) meinte, sich ihre Ghiardia-Infektion an dem Bach zwischen dem spigot nach dem Aqueduct und dem Cache mit den Sonnenschirmen zugezogen zu haben. Würde passen, braucht ja wohl ein paar Tage bis es ausbricht.

Da bin ich ja mal froh dass ich da ordentlich gefiltert hab :shock: Das war ja auch eine Wassersource wo alle exzessiv viel getrunken/aufgefüllt haben...

Gute Besserung allen die damit hadern und happy trails!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb cafeconleche:

Linda Murphy („hiking home for Shelter“) meinte, sich ihre Ghiardia-Infektion an dem Bach zwischen dem spigot nach dem Aqueduct und dem Cache mit den Sonnenschirmen zugezogen zu haben. Würde passen, braucht ja wohl ein paar Tage bis es ausbricht.

:-/

Ich weiss welchen du meinst. Da hab ich direkt von getrunken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.6.2019 um 21:24 schrieb cafeconleche:

[...]

Mit dem Pemitsystem haben sie sich tatsächlich eine neue Warte- Bubble geschaffen. Und echt gefährliche Situationen. Offenbar gibt es in den Permit-Regeln auch noch welche, die Flippen, längeres Pausieren u.ä. verbieten. Weil es Leute gibt, die sich das Permit besorgt haben , um als Sectionhiker weniger Permitstress zu haben. Besonders in den streng reglementierten Gegenden wird das wohl sehr ausgenutzt. Jetzt fangen wohl Ranger an, Fragen zu stellen, und gerüchteweise ist einer Gruppe das Permit weggenommen worden . Aber da weiß ich nichts Genaues, weil das gerade in Herrn Zuckerbergs Forum diskutiert wird, und den/das mag ich ja nicht. 

[...]

Bzgl. des Permitsystem habe ich in einem Podcast gehört dass die PCTA nicht wirklich kontrolliert und man einfach an einem x-beliebigen Tag loslaufen kann. 

bearbeitet von cozy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am southern Terminus wurden wir gefragt ob wir am richtigen Tag starten. Aber nur zu statistischen Zwecken. Die ranger kontrollieren zwar auch, aber nur ob man eine Permit hat. Dieses Jahr auch besonders häufig um die Auswirkungen des Permitsystems und die Verteilung der Hiker zu untersuchen. So hat man mir es zumindest gesagt nachdem ich zweimal an einem Tag kontrolliert wurde.

Achja btw:

https://www.instagram.com/p/B14JHyeF-aL/?igshid=6rkef3jq569s

 

bearbeitet von Maximilian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Maximilian:

Am southern Terminus wurden wir gefragt ob wir am richtigen Tag starten. Aber nur zu statistischen Zwecken. Die ranger kontrollieren zwar auch, aber nur ob man eine Permit hat. Dieses Jahr auch besonders häufig um die Auswirkungen des Permitsystems und die Verteilung der Hiker zu untersuchen. So hat man mir es zumindest gesagt nachdem ich zweimal an einem Tag kontrolliert wurde.

Achja btw:

https://www.instagram.com/p/B14JHyeF-aL/?igshid=6rkef3jq569s

 

wäre ja auch schwierig, da ja nicht jeder in der selben Geschwindigkeit läuft.

 

Herzlichen Glückwunsch!!! :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu!

Ist denn jetzt noch wer auf dem Trail? Winter is coming!

Und dann die großen Fragen:

Was war euer Lieblingsessen?

Was könnt ihr absolut nicht mehr sehen?

Für mich waren es Rice & Beans a la Skurka und mit Erdnussbutter kannste mich jagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey @zeankherzlichen Glückwunsch! 

Zu deinen Fragen: Ich bin noch unterwegs. Im Moment liege ich in Kennedy Meadows im Zelt vor Triplecrown outfitters, die Sonne kommt gerade auf mein Zelt, Kondens im Zelt und auf  Quilt gefroren. Nachher Frühstück bei Grumpy Bear , dann ist hoffentlich alles richtig trocken. Und dann breche ich auf zu meinen letzen Meilen nach Walker Pass. Dann werde ich mein Ziel Nummer eins erreicht haben: ein wundervolles halbes Jahr auf dem Trail. Ziel zwei, alles zu schaffen, habe ich trotz der langen Zeit nicht erreicht. Washington fehlt. Alles in allem werde ich gut 2100 Meilen Genusswandern auf dem PCT erlebt haben: jeden Tag, wenn auch nicht jeden Moment habe ich genossen. Und auf Mt Whitney war ich auch.

Maccaroni Cheese kriege ich nicht mehr runter. Dagegen esse ich noch immer gern Ramen. angereichert mit Erdnussburrer, Trockenei und gefriergetrocknetem Gemüse. Kein Snickers, aber Payday. Ungern Cliff, aber Luna Bar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb cafeconleche:

Im Moment liege ich in Kennedy Meadows im Zelt vor Triplecrown outfitters, die Sonne kommt gerade auf mein Zelt, Kondens im Zelt und auf  Quilt gefroren. Nachher Frühstück bei Grumpy Bear

*seufz*
Du kannst Dir nicht vorstellen, wie gern ich jetzt bei dir wär!

vor 2 Stunden schrieb cafeconleche:

Ziel zwei, alles zu schaffen, habe ich trotz der langen Zeit nicht erreicht. Washington fehlt.

Ist doch Schnuppe. Washington machste ein andermal. Toll war’s aber schon!

vor 2 Stunden schrieb cafeconleche:

Maccaroni Cheese kriege ich nicht mehr runter. Dagegen esse ich noch immer gern Ramen. angereichert mit Erdnussburrer, Trockenei und gefriergetrocknetem Gemüse.

Das mit dem Erdnussbutter im Ramen hab ich erst zu spät entdeckt. Aber vertrage ich eh nicht mehr dank Giardia. Von Erdnuss pfurze ich mich zu Tode. :-p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.