Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Hej,

da mir letztes mal so super hier geholfen wurde, worüber ich sehr dankbar bin.

Suche ich nun einen leichten 3 Jahreszeiten Schlafsack (Hängematten-+Bodennutzung) mit einem ebenso geringen Packmaß. 

bearbeitet von Wolles

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ein paar Angaben wären bei solchen Anfragen immer hilfreich. Deine Größe zum Beispiel und dein Budget. Cumulus ist hier relativ beliebt, da könntest du dich mal umschauen. Viele im Forum nutzen auch Quilts, vielleicht solltest du dich da mal einlesen und die Vor- und Nachteile für dich abwiegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leicht und geringes Packmaß heißt wohl Daune. 

Wenn's ein Schlafsack sein muss - schau doch mal bei WesternMountaineering, FeatheredFriends, Roberts.pl, Yeti, Valandre,  ... im von dir angestrebten Temperaturbereich. 

Käme auch ein Quilt in Betracht? Dann schau doch mal bei KatabaticGear, EnlightenedEquipment, Cumulus und co. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

173 und Budget sollt im gepflegten Mittelmaß liegen.

 

Was ein Quilt angeht...

Ich traue der dichtigkeit des übergangs nicht, die schlafsackkapuze ist in kalten nächten wichtig für mich. die teile sind eher für aufblasbare isomatten ausgelegt, (besitze ich zwar auch) ich könnte mir aber vorstellen dass bei den faltmatten es nicht so gut funktioniert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Chris2901

Wie immer mein Tip Western Mountaineering Caribou.Nicht sonderlich schwerer als ähnlich bezeichnete Quilts und ohne deren Nachteile (die es tatsächlich gibt).Allerdings ist bei den unteren Temperaturgrenzen eine Mütze empfehlenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Caribou kann ich auch empfehlen. Bin 1.76m und habe Medium genommen. Bei kälteren Temperaturen ist er mir aber zu klein, weil man sich nicht runterkuscheln kann und somit keine Beinfreiheit hat. Würde heute eher Large und das größere Gewicht in Kauf nehmen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist denn Großteil des Jahres unnötig.

Wenn's langsam kälter wird: Vaude Bike Cap, windproof, 30g.

Wenn's weiter runter kühlt bei Bedarf noch n Buff für Gesicht und Nacken, 30g

Und wenn's im Richtung Winter für ultraharte geht halt n baclava.

Warum das ganze Jahr über ein unflexibles Kopfteil mitschleppen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT: Bring ich dir gerne ein paar vorzügliche mit nächste Woche :grin:
Bei dem Zuckergehalt haben die auch genug Energiereserven für Wärme von innen!

Nah dran ist auch vorbei, da fehlten ein paar Silben :grin:

https://goosefeetgear.com/products/down-balaclava/

36g

bearbeitet von questor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also zwecks der Quilt Geschichte, ich hab jetzt seit Januar nen Enlightened Equipment Revelation Quilt hier im Forum gekauft der bis -1Grad geht. Ich war davor absoluter Schlafsack User, aber seit Januar bin ich der absolute Quilt Verfechter, die letzten 8 Tage war ich in Norwegen, bei Teils unter 10 Grad in der Nacht. Und auch sonst habe ich ihn an Pfingsten bei knapp über Null Grad benutzt (als Kapuze nen Buff für den Hals und ne Mütze für den Kopf). Ich habe ihn auch einmal auf meine Evazote geschnallt und hatte keine Probleme damit, allgemein zieht es ned wenn man es richtig macht. Nen Quilt ist über dem Gefrierpunkt viel variabler, drunter benutze ich nen Schlafsack.

Von einem alten Schlafsack Verfechter: Quilt goals!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann auch nur für einen Quilt sprechen. 

Kauf dir einen Windhard, der ist günstig, für mich als Einsteiger hat es sich mehr als gelohnt und er schlägt sich trotz (teils extremer) Daunenstreuung in einer Kombination mit 1cm Eva, Baselayer, Fleece, Buff und Mütze bis 0 Grad hier in Neuseeland, sehr gut. 5 Nächte waren ca bis -3, da habe ich mir dann die Daunenjacke übergeworfen und es war wieder gut. Bereue keinen Cent, und selbst wenn verkaufst du ihn hier im Forum, da hab ich meinen auch gekauft! 

LG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Eine Schlafsack Kapuze und eine Mütze sind kaum vergleichbar. Ich kann den Wunsch nach einem Schlafsack durchaus nachvollziehen. Viel weniger Gefummel als eine Mütze und noch was um den Hals.

Da ich auch keinen Buff habe, sondern hohe Krägen bevorzuge, würde das bei mir gar nicht funktionieren.

Die neuen Cumulus Quilts bieten für typische Schlafsackschläfer durchaus eine mögliche Transition.

Trotzdem. Muss man mögen. UL ist ja kein Zwang zum Quilt.

Und der China Quilt mag billig sein. Aber wenn schon Daune warum dann so ein zweifelhaftes Produkt?

 

btw was heisst denn bitte quilt goals??? Scores würde ich ja verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dingo:

Eine Schlafsack Kapuze und eine Mütze sind kaum vergleichbar.

da bin ich voll und ganz bei dir. deshalb hab ich mir so einen, älteres modell-gleiche machart, gekauft:

https://sierradesigns.com/backcountry-quilt-700-35-degree/

ich liebe die kapuze! sie umschliesst den kopf  richtig gut. das reicht um eine jacke mal nicht anziehen zu müssen. ich mag auch, dass der quilt bissl geräumiger ist. ein luxus den ich gerne trage.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von cluster
      Hallo liebe Forengemeinde,
      ich bin neu im Bereich Trekking, musste aber schon leidtragend feststellen, dass 14Kg am Rücken über die Alpen einfach zu viel ist...
      Bei einer kleinen Analyse wo ich noch Gewicht einsparen könnnte, kam mir der Schlafsack in den Sinn. Aktuell habe ich einen SALEWA SPICE +3 (regulär). Ein Kunstfaserschlafsack mit Komfort 7-3°C und einem Gewicht mit etwas über 1Kg inklusive Packsack. Diesen hab' ich mir zwar erst gekauft, mir aber gedacht bei der großen Trekkinginvestition lieber mehr in ein ordentliches Zelt zu stecken.
      Nun frage ich mich, welche Alternativen habe ich? Natürlich habe ich auch eine Schmerzgrenze was die Gewichtseinsparung betrifft, so möchte ich wenn möglich nicht 100g mit 300€ erkaufen (oder dergleichen)
      Wofür möchte ich den Schlafsack verwenden?
      Ich wohne im Alpenvorland (Österreich). Dabei wandere ich im Alpenvorland, sowie auch an den Hohen Tauern. Jedenfalls biwakiere ich an einem Tag in 2500m Höhe und am anderen im Tal auf 600m. Je nach Wetterlage habe ich also Nachts mal 15° weniger, mal 15° mehr. Natürlich möchte ich da nicht zwei paar Schlafsäcke mitnehmen, sondern einen möglichst flexiblen. Den Salewa Spice +3 kann man dabei auch als Decke verwenden, was ganz praktisch ist. Der Hersteller gibt eine Maximaltemperatur von 24° an (was in den Alpen selbst im Tal recht selten vor kommt).
      Wie schlafe ich?
      Ich verwende eine Sea-to-summit Ether Light XT Insulated Isomatte und normal kein Inlay. Zudem bin ich primär Seiten- und Bauchschläfer, aber ich fürchte das muss ich mir sowieso abgewöhnen. Und bei zu warmen Schlafen kann ich schonmal schwitzen.
      Nun habe ich bei meinen Recherchen gesehen, dass die meisten UL Schlafsäcke nur einen Viertel- oder Halb-Reißverschluss besitzen, was die Belüftung um einiges einschränkt.
      Habt ihr dennoch eine Empfehlung für mich?
       
      Vielen lieben Dank!
    • Von UL-MUC
      Hallo zusammen,
       
      um den Temperaturbereich meines Schlafsacks flexibel zu erweitern, suche ich einen gebrauchten OMM Mountain Raid PA 1.0 Halfbag => https://theomm.de/product/mountain-raid-pa-1-0/
      Hat den zufällig jemand abzugeben? Angebote bitte per PN.
       
       
      Ultraleichte Grüße
      UL-MUC
    • Von Laura
      Hallo zusammen, 
      Ich suche einen Schlafsack am besten bis 400g, Komforttemperatur 5-10 Grad. Bin ne hanseatische Frostbeule und 1,68 m groß. Muss nicht extra für Frauen sein. 
      Kufa oder waschbare Daune, gut gepflegt. 
      Freue mich auf Angebote. 
      Grüßken Laura 
    • Von ploof.ep@gmx.de
      Hallo ich suche ein 1 bis 2-Personen Zelt, bevorzugt ein Tarpzelt mit Innenzelt, um die 800 Gramm schwer.
      Meine Mum möchte Anfang Juni durch Korsika wandern und es soll eine Überraschung werden.
      Für mich selbst suche ich einen Daunen Quilt, oder Daunenschlafsack. Komforttemp. im Minusbereich. Um die 400g schwer.
      Meldet euch bitte wenn ihr etwas passendes zu verkaufen habt. 
      Danke! 
      Elena
    • Von K3nny
      Hallo zusammen,
      ich suche einen neuen leichten Schlafsack bzw. Quilt für die Jahreszeit Frühling bis Hebst. Also alles über den Gefrierpunkt. Vermutlich ist ein Quilt hier das bessere Produnkt, da man bei lauen wärmeren Sommernächten etwas luftiger schlafen kann. Erster Einsatz soll im April sein. Ich bin knapp 193cm groß. Schlafen tue ich sowohl auf dem Boden, wie auch in der Hängematte. Je nach Tour. Als Isomatte habe ich eine Neoair x lite in Größe L.
      Natürlich bin ich auch auf die Produkte von Cumulus aufmerksam geworden und denke, dass hier der Quilt250 oder Taiga250 passen würden.
      Den normalen Quilt gibt es allerdings gerade nur in Größe M. Hier kann ich aber mal bei Cumulus anfragen.
      Interessanter finde ich jedoch den Taiga250, bin aber am zweifeln, wie der sich am Boden verhält. Da dieser ja für die Hängematte ausgelegt ist, werden vermutlich mehr Daunen "obenrum" verteilt sind, da ja an den Seiten in der Matte normal ein Unterquilt isolieren würde.
      Habt Ihr weitere Vorschläge, oder was sagt ihr?
      Danke und Gruß
      Ken
  • Benutzer online   12 Benutzer, 0 anonyme Benutzer, 72 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.