Jump to content
Ultraleicht Trekking
howtnted

Ausrüstungs-Vorfreude-Thread

Empfohlene Beiträge

Selbstironie an:

 

:wub:

Eeeendlich sind meine vor einer Ewigkeit bestellten Minimessbecher von einem Shop für Ärztebedarf eingetrudelt:IMG_2879.thumb.JPG.c4a355bcea956801c7e840b93defc5f7.JPGIMG_2880.thumb.JPG.dd3334e4029a454f2c17221ea443a151.JPGIMG_2882.thumb.JPG.13c977b50c850ce151ca7c2c1667b444.JPG

 

Und sie wiegen 0 Gramm!!!

Zum Dosieren des Spiritus für meine MYOG-Brenner.

 

Selbstironie aus.

bearbeitet von J_P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine neuen Ausrüstungsteile für dieses Jahr.

1. DIY Quick & Dirty - Tarp a la Micha90, 280 x 148 cm, 200g inkl. Schnüre; aus Silpoly MEMBRANE 0.9 oz:

tarp1.thumb.jpg.87ced4f37fa2fc73323a4a87bbb38360.jpgtarp2.thumb.jpg.97ecd043260d818bf6033d893fc42a8c.jpg

Ich bin mal gespannt wie sich der Stoff schlägt. Dehnt sich ziemlich. Die Abspannpunkte sind mit Silpoly MEMBRANE PU4000 angeklebt und vernäht.

2. DIY Apex 200 Quilt, 686g

quilt.thumb.jpg.6f1047f8993f0f22d135ce4118a1494d.jpg

 

3. DIY Ray-Way-Pack ca. 40l, 230g:

ru1.thumb.jpg.ea646349ca0b3254b0f1040b5bfe7c32.jpg

ru2.thumb.jpg.c328de66bded1772fd0f0cd0d97d4ed6.jpg

 

4. DIY Netz-Kondom a la Micha90, 86g

bug.thumb.jpg.82ae8320d5b4c34ad389839e2b45d3f6.jpg

bearbeitet von sknie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.2.2019 um 22:52 schrieb Rapapongi:

War meine Vermutung... ich warte gerade auf den neuen ZenBivy 

https://zenbivy.com/pages/light-bed

Da wäre ich ja sehr daran interessiert wie gut sich das Hackensystem in der Fussbox im Vergleich mit einem Reißverschluss schlägt. Oder ob es doch ständig rein zieht. Auch spannend wäre ob man theoretisch zwei koppeln kann. Also kurz wäre super wenn Du wieder eine ausführlich Gear Review machst ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich eigentlich der erste, oder warum habe ich hier noch kaum was über die neue TAR Uberlite gelesen?

Ich war jetzt so unvernünftig und habe mir die mal in Large bestellt und freue mich wie ein kleines Kind darauf. Bin sehr gespannt auf das gute Stück und überlege schon, ob ich die im Mai mit auf den WHW nehmen soll...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb zweirad:

Bin ich eigentlich der erste, oder warum habe ich hier noch kaum was über die neue TAR Uberlite gelesen?

Ich war jetzt so unvernünftig und habe mir die mal in Large bestellt und freue mich wie ein kleines Kind darauf. Bin sehr gespannt auf das gute Stück und überlege schon, ob ich die im Mai mit auf den WHW nehmen soll...

Irgendwie kann ich den Preis für eine zusätzliche Matte grade nicht rechtfertigen... auch wenn sie die ideale Matte für Mai-September wäre. Würde mich aber über einen Erfahrungsbericht freuen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie so völlig gar nicht UL, aber...

Seit Monaten schleich ich virtuell um das Dehler Waidstalmesser rum - jetzt endlich war's gebraucht in einem bushcraft-Forum im Angebot!

Und es wiegt nur 100 g, im Vergleich zu den meisten meinet anderen Messer ist das leicht! Böhler N 690 Stahl...:wub:

Sorry für OT, aber ich freu mich so drauf!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Mountain_Dog:

Die am besten angelegten 100g Zusatzgewicht.

OT: Also darüber gibt es sicher andere Meinungen. Meine zB. Ich habe schon lange kein Messer mehr dabei und brauche es auch nicht. Salami und Käse kann man abbeissen. Feuer kriegt man oft auch so hin. Wenn schon 100g mehr, dann eher in die Schlafsackisolation stecken. Wir machen ja UL Trekking und kein bushcraft.

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Chris2901
vor 9 Minuten schrieb SouthWest:

OT: Also darüber gibt es sicher andere Meinungen. Meine zB. Ich habe schon lange kein Messer mehr dabei und brauche es auch nicht. Salami und Käse kann man abbeissen. Feuer kriegt man oft auch so hin. Wenn schon 100g mehr, dann eher in die Schlafsackisolation stecken. Wir machen ja UL Trekking und kein bushcraft.

OT: Aber Messer sind halt geil.Womit soll ich sonst nervende, schnorrende UL-Hiker zerstückeln? Äxte oder Sägen sind ja idR noch schwerer?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Fabrice:

Irgendwie kann ich den Preis für eine zusätzliche Matte grade nicht rechtfertigen... auch wenn sie die ideale Matte für Mai-September wäre. Würde mich aber über einen Erfahrungsbericht freuen!

Ich habs mal für mich damit begründet, dass ich diesen Winter meine alte, nicht mehr benutzte Exped Downmatt verkauft habe. Im Moment hab ich jetzt also nur noch eine Matte:wink:

Werde gerne einen Erfahrungsbericht nachreichen, kann aber noch eine Weile dauern, weil die Matte nicht vor Anfang April kommt. Mit einem R-Wert von 2 ist aber wohl selbst der April noch früh genug...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb SouthWest:

OT: Also darüber gibt es sicher andere Meinungen. Meine zB. Ich habe schon lange kein Messer mehr dabei und brauche es auch nicht. Salami und Käse kann man abbeissen. Feuer kriegt man oft auch so hin. Wenn schon 100g mehr, dann eher in die Schlafsackisolation stecken. Wir machen ja UL Trekking und kein bushcraft.

OT: ohne eine große Diskussion anzetteln zu wollen, finde ich dennoch dass das älteste Werkzeug der Menschheit einen Platz bei jedem der sich in der freien Natur bewegt, haben sollte.

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

vor 13 Minuten schrieb Mountain_Dog:

OT: ohne eine große Diskussion anzetteln zu wollen, finde ich dennoch ist es doch ganz klar, dass das älteste Werkzeug der Menschheit einen Platz bei jedem der sich in der freien Natur bewegt, haben sollte muss.

Hab`s mal korrigiert:mrgreen:. Allerdings stimme ich aus Gewichtsgründen für etwas in der Richtung Opinel No. 5 mit 15 Gramm.

bearbeitet von truxx
OT gesetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb SouthWest:

OT: Auch das Rad war eine bedeutende zivilisatorische Entwicklung. Jeder sollte eins im Rucksack haben :wink:

OT: Nur ist das Rad kein (Allzweck) Werkzeug ;)

bearbeitet von SouthWest
OT markiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

vor 57 Minuten schrieb SouthWest:

OT: Auch das Rad(ler) war eine bedeutende zivilisatorische Entwicklung. Jeder sollte eins im Rucksack haben :wink:

SCNR *duckundweg*

vor 20 Minuten schrieb Chris2901:

Könnt ihr BITTE BITTE wieder über euren bestellten Kram schreiben!:roll:

Tschuldigung, bin ja schon ruhig :oops:. Hab gerade nur nichts bestellt. Vielleicht liegt es daran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb SouthWest:

OT: Also darüber gibt es sicher andere Meinungen. Meine zB. Ich habe schon lange kein Messer mehr dabei und brauche es auch nicht. Salami und Käse kann man abbeissen. Feuer kriegt man oft auch so hin. Wenn schon 100g mehr, dann eher in die Schlafsackisolation stecken. Wir machen ja UL Trekking und kein bushcraft.

OT: Also... anderswo im Forum wäre das ja echt ein witziges Thema, oder? Der Verzicht auf größere Messer ist ja geradezu ein Urgesetz von UL, hat fast Verfassungsrang. :-) Aber wenn jemand Spaß dran hat, ein Taschenbuch oder gar einen Flachmann mit Glenfarclas einzupacken, gibt's kaum Einwände. Außerdem darf das Zeltgewicht ja erheblich variieren, teils um viel mehr als 100g. Und da reicht's ja auch oft zu sagen, dass man bspw. den Komfort eines bestimmten Modells mag. Mir fällt nur im Augenblick nicht ein, wie man das Thema etwas abstrakter formulieren könnte. "Wann darf's mehr wiegen?" klingt ja irgendwie ein bisschen blöd.

@Chris2901 Sorry... wollte die Unterbrechung der Unterbrechung eigentlich nicht unterbrechen... ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Blitzer:

*wartet immer noch auf seinen Hyberg und jetzt auch auf Sierra Designs Backcountry Quilt 700 - 35 Degree*

OT: Ich in ein paar Tagen: „Nein, Schatz. Schau mal wie leicht die Sachen sind, die waren nicht sehr teuer.“ :shock:

OT: OT: Vielleicht noch deinen Schazt darauf aufmerksam machen, das die "Dinge" hier im Forum auch sehr gut, mit Glück sogar gewinnbringend, verkauft werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier wurde ja schon ein bisschen über Cumulus gesprochen... seit gestern warte ich auf einen Custom X-Lite 300, 320g hydrophobe Daune 900cuin, pertex Fußteil, Torray der rest, 5mm zip, 526g Gesamtgewicht für Touren um den Gefrierpunkt. Jetzt lungere ich auf der Locusgear seite rum und denke über ein Khufu nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.