Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Kaufberatung "Barfußschuhe"


Empfohlene Beiträge

Heiho,

ja ich weiß der Begriff Barfußschuhe ist etwas ... strange aber ich bin tatsächlich etwas angefixt.

Ich trage seit 2-3 Jahren fast ausschließlich Saucony Peregrine 6 oder 7 und bin demnach schon auf "etwas weicheren" Schuhen unterwegs.

Nun würde ich gern einen Schritt (haha, was für ein wortwitz) weiter gehen und mehr auf Barfußschuhe setzen. Das Problem ist, ich bin großer Fan von einer 1-Schuh Mentalität, ich will einfach einen Schuh haben mit den ich das meiste "erledigen" kann (in meinem Fall für den Alltag und zum Wandern). Also sollte einigermaßen normal aussehen (nicht quietschebund) und halt gut sein :-D

Gibts da Erfahrungen? Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

 

Grüße Marcel Bauer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Marcel!

 

Erfahrungen viele, leider auch viele schlechte. Aber ein paar Tips geb ich Dir gern:

- Vivobarefoot hat schöne Modelle, die optisch richtig was her machen. Leier ist die Qualität in letzter Zeit massiv gesunken, dafür der Preis ebenso massiv gestiegen. Ein paar Trainlrunner von Vivobarefoot haben wir nagelneu mit zur Bärenrunde gehabt und nach 7 Tage waren sie durch. Richtig durch, und das ohne sonderliche Beanspruchung (Kein Klettern oder so).

- Five Fingers werden immer dicker und teurer, außerdem riechen sie bei mir schnell.

 

Jetzt was positives dagegen:

Für den Alltag mag ich die Solerunner am liebsten. Sie haben die dünnste Barfußsohle und auch der Schuh an sich ist kaum zu spüren. farblich sind die schwarz und schlicht, auch positiv. Zum Trailrunnig sind die aber nix, da man da zu wenig halt am Fuß hat, der Fuß kann sich da im Schuh drehen. Als Alltagsschuh aber super!

 

Zweitbeste Alternative für mich sind die Schuhe (nicht die "Socken"!!!) von Leguano. Schön leicht, flexibel und ein sehr guter Allroundschuh, sowohl für den zivilen Alltag, als auch zum Sport. Gibt es in verschiedenen Farben, von schlicht bis grell.

 

Ich hoffe das hilft Dir!

Grüße

Pico

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem Begriff Barfußschuh kann ich wenig anfangen, zumal ich in der Stadt eine polsternde und schützende Sohle haben möchte. Seit einiger Zeit trage ich hier bei trockenem Wetter Keen Uneek Schuhe (US8, 565g). Die fühlen sich an wie barfuß auf weichem Untergrund. Allerdings ist die Sohle zu dick, um Feinheiten des Untergrunds zu fühlen. Auf Untergrund mit Kies, Sand und Kleinteilen sind die Uneek allerdings problematisch, weil sie Steinchen schneller sammeln als loswerden. Und wenns feucht wird trocknen sie zu langsam im Vergleich zu meinen Chaco Sandalen. In der Natur gehe ich wo möglich barfuß, brauche aber überwiegend meine schützenden (sauschweren) Chaco Sandalen. Also ein Paar Schuhe für alles ist bei mir nicht drin:

Keen-Uneek-Schuh-ALF-01.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.