Jump to content
Ultraleicht Trekking
Painhunter

Ab wann beginnt SUL? (Superultralight)

Empfohlene Beiträge

Es gab auch mal ein Huckepäckchen mit Vollausstattung aus Silnylon, welches bei ~140g lag. Damit war locker ein "XUL" Setup möglich. Und unter 200g ist sogar in einer stabileren Variante möglich.

 

Beste Grüße,

LaBu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Fabian.:

Ich finde 280g für einen SUL Pack ehrlich gesagt recht schwer.

Schon. Aber du kannst damit mehr machen als nur im Garten Spazierengehen? 3-4 Tage Essen (plus Wasser) will ich mit meinem StS jedenfalls nicht tragen (müssen). 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Dr. Seltsam:

Jepp. Ein klasse Pack. Ich mag ihn bis zu ca. 8kg total gerne. Für ne SUL Tour locker ausreichend. Und für das Gewicht sehr robust verarbeitet.

04CF6ED3-6D30-4A1B-9C13-A174E3406AF6.jpeg.1d3ed2e05030a39bfea1373082cb3a67.jpeg

Hier mit fast SUL Setup. Musste ja unbedingt meinen 10F Quilt mitschleifen zum testen. Mit dem kleinen 133er Apex passt locker noch Essen für 4-5 Tage rein. 

Rechts der MLD von @Chris2901 ist auch ein schön leichter Pack. 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb zeank:

Was wiegt er denn in Wirklichkeit letzen Endes und welche Extras sind dran?

Ohne Extras 190g. Aber aus stabilem XPack mit (glaube) Corduaboden. Ließe sich custom sicher noch ein paar g sparen. So ist das Teil aber super robust, hat jetzt so 1200 oder mehr km drauf und außer dass das XPack am Rücken verfärbt, kein Verschleiß.

Ich habe 2 Gummischlaufen mit Tankas und einen Brustgurt angebracht. So wiegt er jetzt glaube 205g. Ohne Brustgurt lässt sich der Pack für mich nicht gut tragen, da die Träger nach außen rutschen, mit passt alles. 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Dr.Matchbox:

Ich mag ihn bis zu ca. 8kg total gerne

+1.

mein lieblingsssack für alle touren ohne flugaufgabegepäck. hab ihn aber nicht in SUL-verdächtig, sondern mit mesh-rücken, so dass er mit hüftgurtband, brustgurt und extraschläufchen hier und da knapp über 300 gr wiegt. handlich, riesig für angeblich 22L, sitzt super (hüftgurt bleibt mittlerweile zuhause, brustgurt mach ich hin und wieder in bergigerem gelände mal zu) und trägt sich super. für kleine touren mit teeküche und snack ist mittlerweile der daypack da, den ich auch sehr loben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb zeank:

Schon. Aber du kannst damit mehr machen als nur im Garten Spazierengehen? 3-4 Tage Essen (plus Wasser) will ich mit meinem StS jedenfalls nicht tragen (müssen). 

Durchaus verständlich. Hast du es mal mit der Modifikation der Schultergurte probiert? Damit habe ich zwar selbst keine Erfahrung aber das wurde mir damals im Forum vorgeschlagen als ich kurz davor stand mit den StS zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fabian.:

Durchaus verständlich. Hast du es mal mit der Modifikation der Schultergurte probiert? Damit habe ich zwar selbst keine Erfahrung aber das wurde mir damals im Forum vorgeschlagen als ich kurz davor stand mit den StS zu holen.

Nee, hab ich nicht. Ich würde damit trotzdem in keinen thruhike starten. ;) 

So an sich für eben „Spaziergänge“ bin ich mit dem Ding ja ganz zufrieden. Eine Nacht, mehr hab ich damit aber noch nicht gemacht und mehr wird es wohl auch nicht werden. Vom Volumen her würde vielleicht auch eine Nacht mehr drin sein. Mir fehlen da dann auch Seiten-/Aussentaschen. 

Nachtrag: Finde deshalb den Osprey, der hier eine Seite vorher schon verlinkt wurde, ganz interessant. Werde mir aber eher selber was nähen. Hab‘ da so eine Idee. Im Grunde ein Turnbeutel aus Tyvek und/oder IKEA-Tasche. Evtl innen mit kleiner Meshtasche oben für Krimskrams. 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schlafzimmerblickgepackt:

dpack2.thumb.jpg.4cbf379b70aabee26f1ada25b666112f.jpg

der daypack von ks (16 L) mit matte, "sommer-"schlasa, mid (für 2), inner (für 2) und -yeah!- stange von ali (135,7). ich mag es, wenn alles reinpasst. 

dpack4.jpg.9028cea9876fdaf64788185856695b25.jpg

mal ne leere flasche 0,5 obendraufgelegt, damit man genauer ahnt, wieviel platz noch ist.

dpack1.thumb.jpg.7263bee9661e0dc8414990b664a66a77.jpg

mit ner breiten 0,5L aussen (46) geht ins andere aussenfach keine flasche mehr. mittelfach ist gross genug für ign und kompass, aber zu klein für tabacco und "schöne heimat" (brndnbrg). mit nem zentimeter mehr höhe würde die ali-stange kein bißchen mehr spannen, so ists aber auch ok.

preisfrage: ist das schon SUL ? oder der anfang davon? - für mich ists eher komfort-UL oder undercover-UL und und ganz ohne myog, sprich für konsumenten.  aber schön, dass man die frage objektiv beantworten kann: (jeweils brutto mit beutel und schnüren bzw. band) schlasa 388, mid 361, inner 350, matte 394, ali-stange 186, rucksack 251:mrgreen:, summe = 1930. wird also eher nix mit sul, auch nicht als anfang davon. ich mag den mesh-rücken und das andere bequeme zeug.

OT: wollte aber mal den daypack vorstellen, mit dem man (anders als ich) sul unterwegs sein könnte, wenn man wollte. (der imo ist für kurze touren übers lange we schlicht viel zu gross, da kann man montagmorgens noch den einkauf für die woche(n) mit machen).

(ps: WE mit teeküche & snacks & einkehr/kauf)

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.