Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ab März werde ich mich auf eine Radtour von Bangladesch Richtung Süd-Ost-Asien begeben und suche mir aktuell die passende Ausrüstung zusammen.

In Punkto Schlafsack kommt man schnell auf die Marke Cumulus. Nun findet man hier (https://feel4nature.com/unser-ultraleichter-cumulus-schlafsack-im-dauertest/2015) den Hinweis, dass sie im Dauertest wohl versagen. Stattdessen werden die Marken Yeti und Pajak empfohlen. Ist da was dran? Oder nur dem Marketing geschuldet?

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb miamihorror:

Hallo zusammen,

ab März werde ich mich auf eine Radtour von Bangladesch Richtung Süd-Ost-Asien begeben und suche mir aktuell die passende Ausrüstung zusammen.

In Punkto Schlafsack kommt man schnell auf die Marke Cumulus. Nun findet man hier (https://feel4nature.com/unser-ultraleichter-cumulus-schlafsack-im-dauertest/2015) den Hinweis, dass sie im Dauertest wohl versagen. Stattdessen werden die Marken Yeti und Pajak empfohlen. Ist da was dran? Oder nur dem Marketing geschuldet?

Liebe Grüße

Ich bin mir nicht sicher ob alle Blogger, Influencer und Contentcreator wirklich unabhängig von jedem monetären Gedanken handeln.

Eventuell hätte es geholfen die Cumulus Säcke mal zu reinigen, andererseits sind die Cumulus Sachen bekannt für ein gutes Preis—Leistungs–Gewichtsverhältnis, wer das Preis Argument vernachlässigen kann hat andere Optionen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb dennisdraussen:

Ich bin mir nicht sicher ob alle Blogger, Influencer und Contentcreator wirklich unabhängig von jedem monetären Gedanken handeln.

Eventuell hätte es geholfen die Cumulus Säcke mal zu reinigen, andererseits sind die Cumulus Sachen bekannt für ein gutes Preis—Leistungs–Gewichtsverhältnis, wer das Preis Argument vernachlässigen kann hat andere Optionen.

 

Volle Zustimmung ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und danke für eure Antworten!

 

vor 10 Minuten schrieb dennisdraussen:

wer das Preis Argument vernachlässigen kann hat andere Optionen.

 

 

Das betrifft wohl jeden Bereich des Lebens. Nun möchte ich (und die meisten anderen sicher auch) natürlich weiterhin die ausgewogendste Entscheidung beim Schlafsackkauf treffen. Fragt sich nur, wie diese ausschaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb miamihorror:

Hallo und danke für eure Antworten!

 

 

Das betrifft wohl jeden Bereich des Lebens. Nun möchte ich (und die meisten anderen sicher auch) natürlich weiterhin die ausgewogendste Entscheidung beim Schlafsackkauf treffen. Fragt sich nur, wie diese ausschaut.

Halt dich an die Erfahrung und Empfehlung von @Andreas K. der hat 1. Ahnung vom Nähen, hat 2. mehrere Cumulus Sachen gesehen und wird nicht für seine Posts hier bezahlt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für diese interessante Diskussion! Ich nämlich ebenfalls überlegt, einen neuen Schlafsack zu kaufen... und bin ebenfalls auf welche von Cumulus gestoßen. Nur haben sich die Meinungen zu diesen Produkten gespalten und nachdem ich jetzt den Beitrag von @Andreas K. gelesen habe, werde ich es mit einem anderen Hersteller angehen. Yeti kenne ich bereits und ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Wo liegen die Vor- und Nachteile gegenüber den Pajaks? (also natürlich sofern vorhanden, aber das versteht sich von selbst) Vielen Dank vorab!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls es ein Schlafsack sein soll: https://malachowski.pl/web/en/30-sleeping-bags. Ich habe einen 300er von denen. Das Gewicht auf der Seite ist korrekt, die Temp-Ratings auch. Ich glaube die Säcke sind sogar günstiger als Cumulus, wenn man bedenkt das sie aus 20g/m² Torrey sind. Das gibts bei Cumulus nur fürn Aufpreis.

Kommen wir zum Nachteil: Meiner (L) ist ziemlich eng. Bei 90 kg auf 1,8m passt da kaum Extrakleidung rein. Also nicht nur nach der Länge schauen, sondern auch nach dem Umfang.

Schlechte Nähte sind mir nicht auf Anhieb aufgefallen- evtl geh ich mal genauer suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Martin danke für link. (leider alles "currently out of stock").

OT: mal so in den raum -   was hat es denn mit dem

Pertex Quantum with Infrared reflective Aluminium PVD (physical vapor deposition) finish - reflects up to 70 % of infrared radiation of human body.

auf sich (--> malachowski, falcon 550)? eine nicht-dampfsperre? deposition?

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb dennisdraussen:

Ich bin mir nicht sicher ob alle Blogger, Influencer und Contentcreator wirklich unabhängig von jedem monetären Gedanken handeln.

Eventuell hätte es geholfen die Cumulus Säcke mal zu reinigen, andererseits sind die Cumulus Sachen bekannt für ein gutes Preis—Leistungs–Gewichtsverhältnis, wer das Preis Argument vernachlässigen kann hat andere Optionen.

 

Da schließe ich mich an. 

Ich möchte hier auch noch einwenden, dass der Blogbeitrag von 2015 ist. Falls damals qualitativ nicht alles einwandfrei gewesen sein mag, kann das heute schon wieder anders aussehen. Bitte niemals nur auf eine Einzelmeinung verlassen, gerade wenn, wie im Falle dieses Blogs, alles gerne mal über den Klee gelobt oder im Extremfall total nieder gemacht wird und mit Schlagworten auffallend viel SEO betrieben wird um auf viele Klicks zu kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zwei Look and feel Einträge  von mir: der Blog wirkt optisch auf mich nicht nach einem unabhängigen Blog. Alle Bilder und die gesamte Aufmachung sehen nach influencer/Instagram/Werbung aus. 

Zweitens: ich glaube das Cumulus recht früh auf die wasserabweisenden Daune gestiegen ist. Die war schon immer zweifelhaft was die Langlebigkeit angeht und ich weiß das immer mehr Größe Hersteller zurück zu unbehandelter Daune kehren. 

Ich vermute das entweder die Daune durch die dauernutzung verschmutzt ist und nicht mehr loftet, ein waschen aber weniger ertragreich für die Blogger ist als neukauf. Oder aber die Daune ist nicht mehr mit der Imprägnierung versehen und so in ihren Ursprungszustand (billige Daune) zurückgekehrt ist  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

vor 2 Stunden schrieb Freierfall:

OT: Ich würde bei einer Radtour in SOA wo es mehr oder weniger dauerfeucht ist und man sowieso keine allzu starke Isolation braucht (also nicht 0° und kälter...) auf KuFa setzen. 

Für mich ja ziemlich on-topic. Danke dafür. Gibt tatsächlich nur ein, zwei Gebirgsabschnitte bis rauf auf 2000 m. Selbst dort sollte aber ein weniger an Isolation genügen. Trage lediglich die Idee spazieren, mir die Reise zum Anlass zu nehmen, generell ordentliches Equipment zuzulegen.

Dann frage ich ganz O(ff-n)-Topic: welcher Kunstfaser Schlafsack für meine Bedürfnisse (min-Temp. 10°C, so klein wie möglich)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.