Jump to content
Ultraleicht Trekking
llurk

Großer, günstiger Rucksack für 2,5 Personen (Familientouren)

Empfohlene Beiträge

Ich habe jetzt mal den Vaude Zerum 48, den Osprey Exos 48, den Berghans Helium 55 (in der Damenversion für 69€!) und den Haglöfs LIM Strive 50 bestellt und werde die mal anprobieren. Speziell der Haglöfs dürfte paar durchdachte Features haben, leider aber keine verstellbare Rückenlänge und es gibt ihn scheinbar nur in einer Größe (und ich finde keine Infos wie lang der Rücken ist):

vor 13 Stunden schrieb Kokanee:

Meru Hudson, bei engelhorn für 43,50 Euro - man muss glatt noch was kaufen für versandkostenfrei.

Lowe Alpine Cholatse, wenn es noch ein paar Fächer sein dürfen, Zugriff von vorn.

Danke mir über 1,5kg sind die über der Gewichts-Schmerzgrenze, sonst ist speziell der erste unglaublich günstig!

bearbeitet von Stromfahrer
Verlinktes Bild des Herstellers entfernt. Link in Text integriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn da oft "verstellbar" steht, bedeutet es doch meist anpassbar. Einer der wenigen Rucksackreihen mit verstellbarer Rückenlänge, die mir bekannt ist, sind die Exped Lightning Rucksäcke. Und die Klättermusen Rucksäcke (sehr hohes Eigengewicht, dafür hohe Lasten) bieten diese Möglichkeit auch bedingt (mit einem anderen System). Klättermusen verkauft nur eine Größe.

bearbeitet von Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Dingo:

Auch wenn da oft "verstellbar" steht, bedeutet es doch meist anpassbar. Einer der wenigen Rucksackreihen mit verstellbarer Rückenlänge, die mir bekannt ist, sind die Exped Lightning Rucksäcke. Und die Klättermusen Rucksäcke (sehr hohes Eigengewicht, dafür hohe Lasten) bieten diese Möglichkeit auch bedingt (mit einem anderen System). Klättermusen verkauft nur eine Größe.

Danke den Exped Lightning hatte ich vergessen, habe ich jetzt auch mal bestellt.

vor einer Stunde schrieb momper:

69 - holla - wo denn das?

XXL Sports in Österreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb momper:

Schade - verschicken nur nach Österreich - sonst wäre der super für meine Freundin... 

Wenn er nichts für uns ist, könnte ich ihn dir ja weiterschicken. Porto innerhalb von Ö. war kostenlos, dh du müsstest nur noch das Porto nach D drauf legen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt sind mal alle Rucksäcke da, ein kurzes erstes Feedback:

- Haglöfs LIM: passt mir überhaupt nicht (183cm), bei meiner Freundin (175cm) wärs ganz ok. Die Hüftflossen sind sehr niedrig. Teilbarer RV am Hauptfach, dh sehr komfortabel öffenbar, aber wohl auch eine Schwachstelle.

- Vaude Zerum: irgendwie unbequem, hat uns beiden nicht so getaugt.  Optisch auch eher ein backpacking als ein Wanderrucksack. Der Stoff ist teilweise wirklich sehr dünn (an den Seiten) und der Rucksack wiegt trotzdem gut 1200g.

- Berghans Helium: Mit 1050g der leichteste, wirkt fast wie eine Cottage-Produktion. Alles in allem ziemlich straigt forward und nicht fancy, wirkt weit weniger technisch als z.b. der Osprey, aber genau das macht ihn auch sympathisch. Sitzt bei uns beiden am festesten am Rücken und ist gleichzeitig noch recht komfortabel. Der Rucksack ist der alpinistischte von den bestellten. Er hat ebenfalls einen teilbaren RV am Hauptfach. Würde ich für mich einen suchen, würde ich fix den nehmen.

- Exped Lightning 60: der größte im Bunde, war insgesamt echt eine positive Überraschung. Jetzt weiß ich auch was damit gemeint ist dass der als einziger eine "echte" verstellbare Rückenlänge hat. Tragekomfort ziemlich gut, ob mir auf Dauer der große zentrale große Poster der mittig auf der Hüfte/an den unteren Lendenwirbeln weiß ich allerdings nicht.

- Osprey Exos 48: sehr komfortabel, vom Packvolumen eher der kleinste im Bunde. Beim Packen würde mir allerdings der belüftete Rücken nerven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb llurk:

... ob mir auf Dauer der große zentrale große Poster der mittig auf der Hüfte/an den unteren Lendenwirbeln weiß ich allerdings nicht.

Genau das hat mich extrem genervt. Daher wurde meiner wieder verkauft. ;-)
Packt den Rucki mal mit Eurem Sollgewicht und geht ´ne Runde Spazieren. Dabei klärt sich so einiges ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb wilbo:

Genau das hat mich extrem genervt. Daher wurde meiner wieder verkauft. ;-)
Packt den Rucki mal mit Eurem Sollgewicht und geht ´ne Runde Spazieren. Dabei klärt sich so einiges ...

Kann ich nur bestätigen. In nen großen Shop, Gewicht rein und rumgehen.

Einen Tip hab ich aber für @llurk kuck dir den gossamer gear Virga 2 an ... Hab ihn mir gerade besorgt und er ist großartig, wenn du eine Iso-Matte als Stütze rein machst... Straight forward, sehr gute Materialien, beste Funktion (Mesh, Zurrbänder,)

Nach zig Rucksäcken mein bis dato Overall Best!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dabei fällt mir ein, dass ich ja noch einen Granite Gear Blaze, in Reg. hier habe. :)
Der hat ein verstellbares Tragesystem und relativ großes Volumen. Die Verstellung ist allerdings aufwendiger, sodass der Rucki nicht mal eben schnell umgestellt werden könnte. Ihr könntet jedoch einen möglichst günstigen Kompromiss mit der Rückenlänge Deiner Freundin finden...

Bei Bedarf pN.
VG. -Wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.2.2019 um 09:46 schrieb Rapapongi:

Kann ich nur bestätigen. In nen großen Shop, Gewicht rein und rumgehen.

Einen Tip hab ich aber für @llurk kuck dir den gossamer gear Virga 2 an ... Hab ihn mir gerade besorgt und er ist großartig, wenn du eine Iso-Matte als Stütze rein machst... Straight forward, sehr gute Materialien, beste Funktion (Mesh, Zurrbänder,)

Nach zig Rucksäcken mein bis dato Overall Best!

 

Hi, ich habe auch Interesse am Virga 2. wie funktioniert das mit der isomatte und welche nimmst du da, bzw welches Material? Muss ja dann schon stabil sein.

 

Lg Laura 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.2.2019 um 09:51 schrieb waldgefrickel:

Was mir spontan einfällt wär noch der Exped Lightning. Den hatte ich auch mal—kein belüfteter Rücken, an der Stelle aber ein verstellbares Tragesystem, was—wenn ggf. abwechselnd getragen werden soll—vielleicht keine so schlechte Idee ist. Mit ~1100g jetzt auch kein Leichtgewicht, und ich finde den Rucksack muss man echt anprobieren, da viele mit dem mittigen Tragesystem nicht klarkommen, aber dann auch für Lasten um 18kg IMHO noch OK tragbar.

Wir haben den Exped Lightning, einmal mit Männer und einmal mit Frauen Tragesystem. Wir sind beide extrem zufrieden damit, haben ihn bis 14-18 kg beladen und das hat er hunderte km sehr gut mitgemacht und war immer noch bequem zu tragen. Ob man diese Mittelachsen-Lastenübertragung auf den Hüftgurt mag, ist allerdings wirklich Typsache. Du kannst gerne mal vorbeikommen und die anprobieren (sind auch super verstellbar). Schreib ne PM wenn du Interesse hast. Also zum Anprobieren, unsere werden nicht verkauft ;-). 

 

Oh. Grade erst gesehen dass du ja schon was hast. Dann viel Freude damit!

bearbeitet von quantumalice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2019 um 10:20 schrieb Laura:

Hi, ich habe auch Interesse am Virga 2. wie funktioniert das mit der isomatte und welche nimmst du da, bzw welches Material? Muss ja dann schon stabil sein.

 

Lg Laura 

Hi Laura

Ich habe immer 2 Matten mit ... klingt verrückt. Aber hat sich als bestes System bei mir etabliert. Und ich schlafe als Seitenschläfer darauf einfach super. Da spar ich Gewicht lieber bei anderen Dingen ...

1. Die Onda Matte von Locus Gear ... ist im Prinzip eine dünne Evazote Matte

Diese Matte hat echt viele Funktionen: ist meine Thermobarriere, mein Durchstechschutz für die Airmat, mein "Lattenrost" unter der Airmat, mein Pausen-Sitz-Kissen und gerollt im Rucksack auch mein "Frame". Auf Hochtouren ist sie auch noch meine "Läuse" Barriere in den kleinen Schutzhütten ... da brauch ich die Ether Light dann auch nicht.

2. Die Sea to Summit Ether Light ... Ist meine eigentliche Schlafmatte.

Zusammen 860g ... aber eben auch Schlafen wie auf Wolken.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.