Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Einen schönen guten Abend,

da ich im Moment eh nicht viel zum Forum beitrage, dachte ich mir, ich stell einfach nochmal einen Rucksack rein :D 

Inzwischen wieder ne ganze Reihe Packs genäht, alle in der Absicht, sie auf dem PCT dieses Jahr einzusetzen. Meist aus Zeltbodennylon und/oder TPU Nylon, dann mit Endgewicht von ca. 220g. Jetzt wollte ich aber doch nochmal einen aus solideren Materialien machen, auch als Backup falls einer der fragileren Packs das nicht mitmacht. Hier ist er, frisch aus der Nähmaschine:

IMG_20190228_181946-min.thumb.jpg.86fa5f5e93970099a7b40d46e69f3ac0.jpg

IMG_20190228_182008-min.thumb.jpg.081a70f3f09702e5e9f8f33b76e6f07f.jpg

IMG_20190228_182057-min.thumb.jpg.9504c08d764c11ff4c0f7fe4ee025f39.jpg

IMG_20190228_182137-min.thumb.jpg.c3e29b5dac8796564f777c491c044338.jpg

 

Die Eckdaten:

  • 293g
  • X-Pac VX21 für Rücken und Boden
  • X-Pac LS07 für den Rest
  • elastisches Mesh von Gramxpert
  • 106g/m2 Polyamidnetz für die Fronttasche
  • Außentaschen aus DxG
  • Höhe: 75cm
  • Breite: 28cm
  • Tiefe: 16cm

Im Prinzip ein ganz simples Quaderdesign. Lediglich der Schnickschnack mit den Schultergurttaschen z.B. macht das Nähen etwas langwieriger als bei ganz minimalistischen Packs. 

Fragen immer raus, ansonsten hoffe ich er gefällt :roll:

 

 

bearbeitet von Lightlix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Pack.. vorallem Schultergurtnetztaschen finde ich sehr praktisch! Ähnelt vom Design dem Weitläufer Agylist.

Hat der Pack auch eine Stecktasche am Boden?

bearbeitet von J_P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunderbarer einfacher "Standardschnitt" wie er mir auch gut gefällt.  Ich persönlich finde den Liteskin kram potthässlich :twisted: Wär aber an praktischen Erfahrungswerten zu dem Material interessiert, insb. im vergleich zu normalem X-Pac ähnlicher gewichtsklassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb J_P:

Hat der Pack auch eine Stecktasche am Boden?

Mit Stecktasche meinst du die Bodentasche a la Palante? Die hat er nicht, darauf habe ich hier verzichtet. Die o.g. Packs aus leichteren Materialien haben eine, das will ich erstmal testen obs funktioniert und wie gut mir das gefällt.

vor 3 Minuten schrieb Freierfall:

Wunderbarer einfacher "Standardschnitt" wie er mir auch gut gefällt.  Ich persönlich finde den Liteskin kram potthässlich :twisted: Wär aber an praktischen Erfahrungswerten zu dem Material interessiert, insb. im vergleich zu normalem X-Pac ähnlicher gewichtsklassen :)

Da bist du wahrscheinlich in der Minderheit schätze ich :D Ich finde gerade die "melierte" Optik schön, grau passt mir farblich auch gut, ich habs aber hauptsächlich wegen des Gewichts genommen. Ich hab hier noch weißes X-Pac VX07 liegen, der Plan war eigentlich noch einen identischen mit dem VX07 statt Liteskin zu machen... mal gucken wann ich mich wieder aufraffen kann zuzuschneiden :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Lightlix:

Mit Stecktasche meinst du die Bodentasche a la Palante?

Ja, genau die meinte ich. Für mich würde die Bodenstecktasche nicht funktionieren.. ich hätte immer Angst, dass etwas herausfallen könnte. Auch wenn die Taschen eng geschnitten sind.

Früher bei konventionellen Trekkingrucksäcken hatte ich auch immer Angst, dass mein Deckelfach auf sein könnte... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb J_P:

ich hätte immer Angst, dass etwas herausfallen könnte.

OT: Das ist nur dann ein Problem wenn das Material sehr elastisch ist oder ausgeleiert ist. Davon Abgesehen packt man da sinnvollerweise auch nur Essen für den Tag und maximal ne Windhose rein. Die Idee ist ja das Teil dafür zu nutzen den Rucksack nicht absetzen zu müssen.

Btw.: Schicker Pack :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb backpackersimon:

OT: Das ist nur dann ein Problem wenn das Material sehr elastisch ist oder ausgeleiert ist. Davon Abgesehen packt man da sinnvollerweise auch nur Essen für den Tag und maximal ne Windhose rein. Die Idee ist ja das Teil dafür zu nutzen den Rucksack nicht absetzen zu müssen.

 

OT: Deswegen schrieb ich ja: "Auch wenn die Taschen eng geschnitten sind!" Der Zweck dieser Taschen ist ja allgemein bekannt, trotzdem erzeugt eine Tasche am Rucksack Unbehagen, die zu beiden Seiten offen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb J_P:

 die zu beiden Seiten offen ist.

OT: Nun das ist eine Frage der Konstruktion. ich als Rechtshänder nähe sie mir so, dass sie nur an der rechten Seite offen ist. Damit gab es noch keine Probleme. Theoretisch könnte man auch noch Kam-Snaps/Magnete, Klett o.ä. anbringen. Praktisch ist das nicht nötig. Aber du hast recht. wenn man sich nicht wirklich wohl fühlt mit einer Lösung, dann fährt man anders vielleicht besser und den Rucksack absetzen ist ja auch kein Hexenwerk...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Traum von einem Rucksack. So gut möchte ich das später auch Mal hinbekommen. 

Falls du noch etwas Zeit übrig hast, und ein Foto des geöffneten Rucksacks von vorne Posten kannst, würde mich das sehr freuen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb backpackersimon:

OT: Nun das ist eine Frage der Konstruktion. ich als Rechtshänder nähe sie mir so, dass sie nur an der rechten Seite offen ist. Damit gab es noch keine Probleme.

OT: Eine Seite zu schließen oder auch mit Klett zu arbeiten ist eine gute Idee! Bei wirklich straffem Mesh und eng genäht, sichert das nochmal zusätzlich.


Da ich nicht während des Laufens esse, würde ich dort keine Snacks reinpacken. Was ich mir aber vorstellen könnte, dort ein dreckiges und nasses Polycryo reinzustecken. Wie oft hab ich schon geflucht, als mir ein dreckiges/nasses Polycryo in einer Frontmeshtasche andere Ausrüstung verdreckt hat.. Eine stretchige Meshbodentasche wäre eine gute Möglichkeit ein wirklich dreckiges Groundsheet separat zu transportieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb J_P:

OT: Eine Seite zu schließen oder auch mit Klett zu arbeiten ist eine gute Idee! Bei wirklich straffem Mesh und eng genäht, sichert das nochmal zusätzlich.


Da ich nicht während des Laufens esse, würde ich dort keine Snacks reinpacken. Was ich mir aber vorstellen könnte, dort ein dreckiges und nasses Polycryo reinzustecken. Wie oft hab ich schon geflucht, als mir ein dreckiges/nasses Polycryo in einer Frontmeshtasche andere Ausrüstung verdreckt hat.. Eine stretchige Meshbodentasche wäre eine gute Möglichkeit ein wirklich dreckiges Groundsheet separat zu transportieren.

Das Problem mit dem Rausfallen löst sich meistens allein schon durch das elastische Einfassband. Ich vernähe die Bodentasche so, dass sie im ungefüllten Zustand minimal unter Spannung ist. Dadurch und durch die "Schwelle", die das Einfassband bildet, rutscht da nix raus. Ansonsten wäre sicher auch ein Camsnap eine simple Lösung wenn man unbedingt so eine Tasche haben will.

@Kay kann ich gerne machen, was genau interessiert dich denn? Im Prinzip siehts halt genauso aus nur halt etwas länger. Der Verschluss besteht aus zwei Streifen 2cm breiten Ripsbandes oben an den Kanten, dadurch 3 Camsnaps, und eine Steckschließe für den Rollverschluss wie auch auf dem Bild zu sehen.

@DonCamino Ich kann dich nur dazu ermuntern, es zu probieren. Niemand kommt auf die Welt und kann sofort nähen, aber wenns einem ein bisschen Spaß macht wird man relativ schnell ganz ok schätze ich mal. Schnittmuster usw. kann ich dir gerne geben falls du jetzt genau das nähen willst, ansonsten gibt es ja noch die hervorragende Anleitung von Andreas und noch einige andere auf die man zurückgreifen kann.

@zeank ich könnte dir evtl, abhängig von deiner Rückenlänge, noch den einen oder anderen Prototypen zum Materialpreis anbieten wenn du noch was brauchst?! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Lightlix:

@zeank ich könnte dir evtl, abhängig von deiner Rückenlänge, noch den einen oder anderen Prototypen zum Materialpreis anbieten wenn du noch was brauchst?! 

Oh wow das wär natürlich schon extra schick. Komm ich denn damit zurecht wenn ich meine Isomatte nicht außen am Rücken habe? Wie bring ich die dann unter?

Ich schick dir die Tage mal ne PN. Bin grad unterwegs. 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Lightlix:

 

@Kay kann ich gerne machen, was genau interessiert dich denn? Im Prinzip siehts halt genauso aus nur halt etwas länger. Der Verschluss besteht aus zwei Streifen 2cm breiten Ripsbandes oben an den Kanten, dadurch 3 Camsnaps, und eine Steckschließe für den Rollverschluss wie auch auf dem Bild zu sehen.

 

 

@Lightlix ein Bild von dem was du so schön beschreibst wäre toll! Ich kann mir das immer so schlecht vorstellen, wenn ich so Beschreibungen lese :oops:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.2.2019 um 19:51 schrieb Freierfall:

Wunderbarer einfacher "Standardschnitt" wie er mir auch gut gefällt.  Ich persönlich finde den Liteskin kram potthässlich :twisted: Wär aber an praktischen Erfahrungswerten zu dem Material interessiert, insb. im vergleich zu normalem X-Pac ähnlicher gewichtsklassen :)

 

Hier also das identische Modell aus X-Pac VX07 und VX21 für Rücken und Boden. Mal schauen ob er auf dem PCT zum Einsatz kommt, denn gewichtstechnisch ist er natürlich in der Hierarchie etwas weiter hinten :roll:

Das Gewicht liegt bei 345g, und damit einem doch recht deutlichen Unterschied zum Liteskin. Mal schauen ob ich zum Vergleichen komme, ich hoffe natürlich nicht! :D

 

IMG_20190414_165001.thumb.jpg.14c687a91b4a16aa5e39a68927ed6a81.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.