Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Hallo @Ultralight82,

die Liste ist ja schon mal top! Was mir noch fehlt ist die GoPro - die zählt ja schon zum BW. Auch der Stock (Bild) ist nicht aufgeführt - zählt aber auch nicht zum BW (zumindest wenn Du Ihn eigentlich immer benutzt, wenn er nur zum Zeltaufstellen ist, dann ist es BW)

Magst Du noch die Klamotten eintragen, die Du trägst - das ist auch immer ganz interessant :) Hast Du noch einen Nässeschutz für den Rucksack oder Packsäcke, Beutel,...?

 

Danke Richi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Eine Kamera ist eine unerhebliche Extrawurst, die nicht in eine Packliste reinmuss? Dann wahrscheinlich auch ein MP3-Player? Was ist, wenn ich 450 g Daune im Quilt habe, obwohl 350 g auch reichen würden? Darf ich die 100 g dann rausrechnen?

Wäre es da nicht einfacher, wenn alles, was dabei ist, auch aufgelistet wird, und eben gegebenenfalls auch zum BW gerechnet wird?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb JanF:

OT:

Eine Kamera ist eine unerhebliche Extrawurst, die nicht in eine Packliste reinmuss? Dann wahrscheinlich auch ein MP3-Player? Was ist, wenn ich 450 g Daune im Quilt habe, obwohl 350 g auch reichen würden? Darf ich die 100 g dann rausrechnen?

OT: Der Unterschied ist, dass die Extrawürste (die ich sehr wohl zum BW zähle) nicht wirklich diskussionsgeeignet sind. Die Füllmenge des Quilts ja innerhalb gewisser Grenzen schon. Hier geht's ja um Vergleiche und Ratschläge. "Lass die GoPro weg!" wäre aber ggf. ein Ratschlag ohne viel Sinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wo Deine Packliste auch ohne Excel einsehbar ist (danke!) auch von mir ein bisschen Senf dazu, schliesse mich aber weitgehend den anderen an:

  • Nimm mal GoPro + Handy noch mit in die Liste. Ich würd Dir sonst, weil keine Verbraucher aufgelistet sind, sofort das Solarpanel wegkürzen ;) Das Kabel + Kopfhörer fühlt sich beides ziemlich schwer an, aber mit USB-C/ohne Kopfhörerbuchsen ggf. halt nötig. 1m ist trotzdem lang, IMHO, und geht leichter. Ich gehör eher zur "wenn ich draussen bin, dann will ich auch nicht ständig auf Bildschirme"-starren-Fraktion und nehm für ein Wochenende garkeinen Akkupack/Kabel mehr mit. Bei ner Woche aber schon.
  • Shelter: Tarp + Bug-Bivi spart Dir grob die Hälfte an Gewicht, muss man aber mit klar kommen und n bisschen was investieren. Sind die 840g vom Lanshan mit Inner? Wenn ja: dann kannste auf den Bivi verzichten.
  • Popokissen und Thermomatte? Ich würd eins davon weglassen.
  • Du hast 3 Lappen/Handtücher und einen Schwamm dabei. Ein Lappen/Bandana reicht dicke.

Ansonsten sieht das doch schonmal sehr gut aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ultralight82

Ich lese" Becher aus PET flasche":-?

Schonmal mit heißem Wasser/Kaffee probiert? Also, meine PETsachen haben das nicht ausgehalten. Weder "Becher" noch "Löffel".

Tipp: wenn die heiße Tasse-Version zu groß und schwer ist, nimm einen Puddingbecher. Die sind hitzebeständig. Und leicht. Sind nicht aus PES, sondern aus PP. Und mit ner Umhüllung aus so weißem Isozeugs, in das der Chinamann gern seine Waren verpackt, sind die auch schnell zu Thermobechern umgerüstet.Spart Brennstoff.

Hier mal n Beispiel ( großer Becher, 1/4 l)

 

IMG_20190325_140120.jpg

bearbeitet von schwyzi
Tibfäler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb schwyzi:

Ich lese" Becher aus PET flasche":-?

Schonmal mit heißem Wasser/Kaffee probiert? Also, meine PETsachen haben das nicht ausgehalten. Weder "Becher" noch "Löffel".

Richtig. Das hält PET definitiv nicht aus. Zudem wäscht man so die ggf. (höchstwahrscheinlich) vorhandene Weichmacher  & Co. raus, was weder gesund ist noch gut schmeckt :grin:   Habe schon mal noch heissen Tee (50..60°) in ne PET umgefüllt - hatte danach absolut ekelhaften Plastikgeschmack.
Viele Joghurt-/Asianudelbecher sind aus PP.  Da findet man problemlos seine optimale Größe   :)  Wenn du große Becher magst:   So ne ~300ml Asiasuppe die mit Pappe ummandelt ist. Drinnen Steckt nen ca. 12x10 cm großer Becher aus ultradünnem PET.  Wog meine ich um 7g.
Ich selbst verwende mittlerweile nur noch diese Kaffeebecher, die es in
Supermärkten im Kühlregal um 1..1,5 € gibt.  Die mit transparenten (steck)Deckel beim Rewe wiegen inkl. diesem 15g.  Die normalen mit dem festen und sehr dichten Schraubdeckel etwa das doppelte. Dafür quasi unzerstörbar.

Was mir bei deiner Liste auffiel:   du hast nichts als getragen oder Verbrauchsgut eingetragen  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb martinfarrent:

OT: Der Unterschied ist, dass die Extrawürste (die ich sehr wohl zum BW zähle) nicht wirklich diskussionsgeeignet sind. Die Füllmenge des Quilts ja innerhalb gewisser Grenzen schon. Hier geht's ja um Vergleiche und Ratschläge. "Lass die GoPro weg!" wäre aber ggf. ein Ratschlag ohne viel Sinn. 

OT: Für mich ist BW=BW, ob mit oder ohne Wurst!? Ansonsten schlepp ich jetzt immer mein Victorinox Work Champ mit, das ist meine extra Wurst und ich schreib es nicht in die Liste, sag aber ich bin im BW unter 3kg.

Außerdem möchte man ja auch wissen, was er noch so mitträgt, vielleicht hat er ja eine super Idee für etwas  Leichtes...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb r.lochi:

OT: Für mich ist BW=BW, ob mit oder ohne Wurst!? Ansonsten schlepp ich jetzt immer mein Victorinox Work Champ mit, das ist meine extra Wurst und ich schreib es nicht in die Liste, sag aber ich bin im BW unter 3kg.

Ist die Liste denn ein potenzieller Pranger oder zu Prahlereizwecken da? ;-) Ich sehe sie - in ihrer veröffentlichten Funktion - ja vor allem als Diskussionsgrundlage. Und (nur) diesbezüglich wäre zum Beispiel eine Angelrute oder ein Taschenbuch völlig irrelevant, weil nicht wirklich Trekking-spezifisch.

Ansonsten stimme ich dir ja zu. BW ist BW, nämlich auf dem Rücken.

 

vor 59 Minuten schrieb r.lochi:

Außerdem möchte man ja auch wissen, was er noch so mitträgt, vielleicht hat er ja eine super Idee für etwas  Leichtes...

Das wiederum macht Sinn. Der folgende Gesichtspunkt ja auch:

 

vor 5 Stunden schrieb waldgefrickel:
  • OT: Nimm mal GoPro + Handy noch mit in die Liste. Ich würd Dir sonst, weil keine Verbraucher aufgelistet sind, sofort das Solarpanel wegkürzen ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu der Elektronik Thematik: Man kann sich natürlich auch die Frage stellen, ob man den auf Sachen wie Fastcharge verzichten kann.

Ich nutze z.B. Ein 15cm USB Kabel (Typ A auf Micro), dazu ein Adapter USB C (für Gopro) und ein Adapter Lightning (iPhone). Macht in Summe 15g. Ohne Fastcharge kann man dann auch eine leichtere Powerbank nehmen, die 10.000 einfache Version von Anker wiegt 180g. D.h. mehr Strom bei gleichem Gewicht. Ich empfinde da keinen Nachteil, es muss ja nicht alles so schnell gehen wenn es doch eigentlich um Entspannung geht :)

Bei einigen Dingen in der Packliste fände ich weitere Details interessant, z.B. welcher Schwamm wiegt 4g und was für ein Windschutz (auch schön leicht) usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen allerseits, holla viel zu lesen! Also ich habe trekkingpole und die Gopro eingetragen, sowie mein Handy um alles transparent darzustellen. Habe weiter noch das usb kabel geändert und die Powerbank, wobei ich da auf 18650er wechseln werde da die mit einen Diy kit am leichtesten sind... 

Handy ist ebenfalls eingetragen....

PET becher ist dem Joghurt becher gewichen... 

Kleidung kommt morgen nachgetragen 

Ganz liebes Danke für die vielen Tipps und Tricks!  Da fühlt man sich als Neuling echt gut umsorgt. 

Top! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Armin:

Das ist ja eine spannende Liste!

Wie hast du den denn bearbeitet? Wiegt der sonst nicht deutlich über 200g?

Ganz einfach ich habe gewechselt zu einem anderen günstigen... Den von decathlon für 8 eus kann man das nutzen... Griff geändert und etwas schnurr weniger und schon hat man 158g

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb r.lochi:

Hallo @Ultralight82,

die Liste ist ja schon mal top! Was mir noch fehlt ist die GoPro - die zählt ja schon zum BW. Auch der Stock (Bild) ist nicht aufgeführt - zählt aber auch nicht zum BW (zumindest wenn Du Ihn eigentlich immer benutzt, wenn er nur zum Zeltaufstellen ist, dann ist es BW)

Magst Du noch die Klamotten eintragen, die Du trägst - das ist auch immer ganz interessant :) Hast Du noch einen Nässeschutz für den Rucksack oder Packsäcke, Beutel,...?

 

Danke Richi :)

Hallo Richi! Ich habe nur einen Inlinersack aus cuben fiber den wiege ich zusammen mit dem Rucksack, stimmt den sollte ich alleine Aufführen.!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb waldgefrickel:

Jetzt wo Deine Packliste auch ohne Excel einsehbar ist (danke!) auch von mir ein bisschen Senf dazu, schliesse mich aber weitgehend den anderen an:

  • Nimm mal GoPro + Handy noch mit in die Liste. Ich würd Dir sonst, weil keine Verbraucher aufgelistet sind, sofort das Solarpanel wegkürzen ;) Das Kabel + Kopfhörer fühlt sich beides ziemlich schwer an, aber mit USB-C/ohne Kopfhörerbuchsen ggf. halt nötig. 1m ist trotzdem lang, IMHO, und geht leichter. Ich gehör eher zur "wenn ich draussen bin, dann will ich auch nicht ständig auf Bildschirme"-starren-Fraktion und nehm für ein Wochenende garkeinen Akkupack/Kabel mehr mit. Bei ner Woche aber schon.
  • Shelter: Tarp + Bug-Bivi spart Dir grob die Hälfte an Gewicht, muss man aber mit klar kommen und n bisschen was investieren. Sind die 840g vom Lanshan mit Inner? Wenn ja: dann kannste auf den Bivi verzichten.
  • Popokissen und Thermomatte? Ich würd eins davon weglassen.
  • Du hast 3 Lappen/Handtücher und einen Schwamm dabei. Ein Lappen/Bandana reicht dicke.

Ansonsten sieht das doch schonmal sehr gut aus!

Hallo Waldgefrickel! 

Also das Lanshan 1 hat 840g mit allem... Der Biwaksack hilft mir noch was bei der Temperatur wenn es doch mal was knackiger wird. Und das Popokissen und die Thermomatte ist des Nachts auch für meine Füße die wegen der short version sonst auf dem harten kalten Boden liegen würden. Will das also nicht wirklich missen... Denn was schlaf angeht habe ich so mein perfektes Setup gefunden und guter Schlaf ist wie wir alle wissen gerade auf einem thruhike sehr wichtig... 

Zu den Lappen gebe ich dir recht. Wird geändert! 

Danke dir!! 

Btw habe ich die Liste geändert und alles auf aktuellen Stand gebracht. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallöchen allerseits hier mal mein Trekkingpole mod um einen günstigen Trekkingpole zu einem Ultralight Pole zu machen, ich nutze ihn zur Stabilisierung bei unwegsamen Waldboden und zum aufstellen meines Lanshan 1. Dazu benötige ich 125cm Höhe und dieser pole bietet Werkseitig nur120cm, neue Löcher gebohrt und schon bietet er 125cm...

Die anderen Löcher sind zur Gewichtseinsparungen. Griffpolster entfernt und Kunststoff beigeschliffen und schon ist man bei 158g...

 

IMG_20190326_200101.jpg

IMG_20190326_201010.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.