Jump to content
Ultraleicht Trekking
Gast

Vorstellungsthread

Empfohlene Beiträge

Moin aus dem Schwarzwald!

Nachdem ich hier schon ein wenig anonym mitgestöbert habe, will ich mich doch mal kurz vorstellen:

UL Anfängerin, Fischkopp, ÜFu, über Umwege im Südwesten der Republik gelandet. Vor ein paar Jahren die Langsamkeit entdeckt und vom Mopped auf's Fahrrad gewechselt, nun seit einem Jahr immer mehr zu Fuß unterwegs.

Erhoffe mir hier noch viele Anregungen zum Nachmachen und freue mich über den Gedankenaustausch.

Liebe Grüße,

Ein Fisch namens Wander a.k.a. Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...auch mal kurz vorstellen:

Ich bin nach von Google hierhergeschickt worden, als ich nach Solarlösungen für USB gesucht habe. Den 10-seitigen Faden habe ich vorwärts und rückwärts gelesen und werde jetzt auch an der Stelle umrüsten... und ein paar viele Gramm einsparen.

Ich komme eigentlich eher aus der Fahrrad-Ecke und bin sonst auch im Rad-Forum unterwegs. Wir reisen typischerweise zu zweit, hatten in 2016 die Zeit unseres Lebens, als wir in 7 Monaten vom Nordkap nach Gibraltar auf dem Tandem (Pino Hase) geradelt sind.

Ausrüstungserfahrungen haben wir da natürlich jede Menge gesammelt, sehr viel ist davon aber in die Wanderwelt nicht zu übertragen. Jeder eingefleischte Grammjäger in der UL-Wanderecke sollte jetzt stark sein oder weggucken: Unser Kampfgewicht auf dieser Radreise war in der Spitze bei knapp 250kg (28kg Rad, 9kg Anhänger, 70kg Radfahrer1, 60kg Radfahrer2, Gepäck, Futter, Wasser, Kamera, ...). Sogar Klappstühle (Helinox) waren dabei. Jetzt, wo wir gerne längere Wanderstrecken mit Zelt machen wollen müssen wir natürlich umrüsten und hier einige Diskussionsfäden plündern müssen.

Ach ja: Wir wohnen im Südwesten der Republik, haben Träume von mehrmonatigen Wanderungen... nächstes Ziel ist, die Zeit für den gesamten Westweg im Schwarzwald diesen Sommer zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin aus Hamburg,

ich bin mittlerweile Mitte/Ende 20 und hab zu Schulzeiten unter anderem paar schöne Trips mit den Pfadfindern nach Schweden gemacht. Dann erstmal lange garnichts mehr mit Outdoor am Hut gehabt.
Anfang 2017 hatte ich irgendwie wieder Lust und stand aber ohne Ausrüstung da. So wie ich bin hab ich erstmal intensivste Recherche betrieben und bin glücklicherweise recht schnell auf den r/ultralight Reddit gestoßen. Bin dann direkt ultralight eingestiegen.

Das mit MYOG fand ich auch sofort recht interessant. Mein allererstes Projekt war dann ein Pa'lante Simple Pack Klon. Ist auch super geworden, aber oh Mann, man kann es sich zu Beginn auch einfacher machen...
Ich habe auch mal ein Tutorial gemacht für Schulterriemen mit integrierten Meshtaschen. Vielleicht hilft das ja jemandem weiter: Schulterriemen Tutorial

2017 bin ich dann meine erste Tour seit Jahren gelaufen. Den West Highland Way in Schottland.
2018 war zeitlich leider nur der Laugavegur und Fimmvörðuháls in Island möglich.
2019 steht Ende Juni die Tour du Mont Blanc an und im September laufe ich noch von Dingwall (Ostküste Schottland) bis nach Strathcarron (Westküste Schottland) in zwei Tagen und direkt danach noch den Skye Trail. Falls ich's zeitlich gebacken bekomme werfe ich irgendwo noch den Westweg in 7 Tagen ein. Mal gucken ob ich die Zeit finde...

Der PCT steht recht weit oben auf meiner Liste...
Ich liebe dieses Hobby. Also falls sich Leute in Hamburg finden, die sich über Gear und Touren auf ein paar Bier unterhalten wollen, immer gerne!

Im Moment bin ich dabei meinen Schlafkomfort zu optimieren. Bin von meiner miserablen NeoAir Xlite (Small) jetzt auf die Exped Synmat HL MW umgestiegen zum Beispiel. Meine MYOG Liste ist lang: DCF Tarp, Dimma DCF Bivy und vieles mehr...

Mein Lighterpack für die nächste Tour: Packliste

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu. 

Dann mal auch von mir ne kurze Vorstellung hier. Bin schon länger hier Mitleser. Spannend für mich vor allem der gesamte MYOG Bereich.  Habe inzwischen auch schon den ein oder anderen Packsack, Windhoodies und auch nen KuFa Quilt zusammen gebastelt. Wenn ich irgendwann zum Fotos knipsen komme, werde ich das auch im Entsprechenden Thread zeigen.

Komme aus der Lenkdrachenflieger Ecke und bin daher bestens vertraut mit UL Materialien und kenne es sehr gut dünnste Stoffe durch die Nähmaschine zu jagen. Wobei das dort sehr gern verwendete Icarex hier ja irgendwie kaum Verwendung findet.

Was beide "Lager" vereint, ist das verliebte betrachten und verwenden von Cuben ;)

Ich bin eher seltener zu Fuss unterwegs, sondern öfters mit dem Rad. Aber auch da bringt ja das gesammelte ULer wissen sehr viele Vorteile. 

Tolles Forum, ich bin gern (wenn auch still und leise) hier. Danke fürs Teilen von eurem Wissen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich stelle mich einfach nochmal hier vor. Bin 2015 hier gelandet, intelligenterweise nach dem Trekkingurlaub im Pfälzer Wald. Hab damals schon vieles gelesen, aber wirklich Trekken war ich nicht mehr, auch wegen geänderter Lebensumstände.

Jetzt plane ich ab etwa Oktober/November eine mehrmonatige Reise. Dabei möchte ich viel zelten und auch den ein oder anderen Trail mitnehmen, v.a. in Australien und Neuseeland. Daher habe ich etwas andere Anforderungen als für reines UL-Trekking, aber zum Teil eben doch und leicht ist nie verkehrt. :) Deswegen lese ich in letzter Zeit wieder häufiger hier herum, die angesammelte Erfahrung ist einfach großartig. Irgendwann muss ich mich mal für ein Shelter entscheiden, dazu werde ich euch dann vorher wohl noch löchern.

Viele Grüße

Alyssa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.4.2019 um 22:43 schrieb wilbo:

OT:

Hi @Jonathan
was ist das für ein shelter in Bild zwei Deiner Reihe?

VG. -wilbo-

Hi @wilbo

 das ist ein selbstgeschneidertes Tarp aus 55g/m ExTex Sylnilon von einem meiner UH Freunden, die mit dabei waren! Für einen UH Wanderer ist es allerdings mit 700gr. (weiß nicht mehr ob mit oder ohne Y Gestänge) ziemlich leicht, da ich ihn wohl lang genug mit UL bequatscht habe :) (auch wenn in seiner restlichen Ausrüstung noch nicht viel leichtes vorhanden ist, da das schwere Zeug halt schon da und noch in gutem Zustand war)

LG Jonathan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und guten Morgen,

mein Mann und ich haben seit ein paar Jahren das Wandern für uns und unsere beiden Hunde entdeckt. Seither verbessern wir von Jahr zu Jahr unsere Ausrüstung und inzwischen sind wir ganz gut aufgestellt. Ich freue mich, auf neue Ideen und Tipps und einen inspirierenden Austausch! 

Liebe Grüße 

Joanna 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

auch ich lese schon seit einiger Zeit still mit und konnte schon viele gute Tips mitnehmen einfach nur beim durchforsten der vielen Threats. Vielen Dank schonmal dafür.

Zu meiner Person: Ich bin eine der wenigen Frauen und eine von den noch wenigeren, die schon "etwas" älter sind (vor kurzem 50 geworden OMG ) und immer noch viel Spass und Freude daran habe draussen zu sein, im Zelt zu übernachten und die Komfortzone ein paar mal im Jahr zu verlassen. Meine Heimat ist in der nähe von Oldenburg. Ich bin ein waschechtes Nordlicht:-D

In der Kindheit bin ich mit der Familie oft in Bayern und Österreich im Urlaub gewesen. Die Berge haben wir aber meistens nur von unten gesehen oder ab und zu mal mit dem Sessellift hoch und dann ein bisschen spazieren gegangen. Das war mir damals schon viel zu wenig. Mich haben die Alpen schon immer fasziniert und sehr viele Jahre später habe ich dann mit Anfang 40 endlich meine erste, geführte Hüttentour, typischerweise den E5 von Oberstdorf nach Meran, gemacht. Das war der Startschuss. Ich war infiziert. Ich habe danach noch einige geführte Touren mitgemacht, da ich mir, als Nordlicht, das nicht zugetraut habe auf eigene Faust in den Bergen loszuziehen. Inzwischen habe ich mehr vertrauen in meine Fähigkeiten und bin letztes Jahr das erste Mal ohne Führung unterwegs gewesen. Einmal ging es  in die Alpen für ein paar Tage und dann im August startete ich  die erste Trekkingtour. Es ging auf den Kungsleden mit sage und schreibe 22Kg im Rucksack. Die Tour war superschön aber auch sehr sehr anstrengend mit dem ganzen Zeug auf dem Rücken. Aber wie sagt man so schön..... learning by doing.  Schlauerweise bin ich erst, nachdem ich wieder zu Hause war, auf dieses Forum gestossen. Da ich mich dieses Jahr nicht wieder so quälen will bin ich dabei mich Step  by Step u erleichtern. Die letzten Tage habe ich einige Links zum grossen Chinaman verfolgt und bin völlig geflasht, wie günstig dort die Sachen sind im Gegensatz u vielen Herstellern aus den USA oder Europa. Bleibt abzuwarten ob die Qualität auch gut ist. Jedenfalls hab ich es gewagt mir das Lanshan 1 zu bestellen und hoffe , dass es hier irgendwann ankommt. Das wäre dann wieder ein Schritt in Richtung leichter werden.

So, dass sollte es erstmal gewesen sein. Ich freue mich darauf hier weiterhin gute Tips und Inspiration zu bekommen.

Herzliche Grüße

RosiRastlos/Imke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb RosiRastlos:

Ja, gestolpert und gewankt. Nächstes mal wird mir das hoffentlich nicht mehr passieren :-)

OT: Du wirst sehen, bald wirst Du nur noch durch die Landschaft schweben ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb RosiRastlos:

Ich bin eine der wenigen Frauen und eine von den noch wenigeren, die schon "etwas" älter sind (vor kurzem 50 geworden OMG )

@RosiRastlos Liebe Imke,

keine Sorge, Du bist nicht ganz allein, aber wir Damen der Kategorie Fischkopp Weibsen üFu sind in diesem Forum sicherlich eher in der Minderheit. :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

Ich stell mich auch mal kurz vor: Eigentlich heiße ich anders, bin Ende zwanzig und Student. Meine Hobbies sind Radfahren und -schrauben sowie das Bouldern.

Ich bin seit jeher bei den Pfadfindern gewesen und dadurch schon mit dem "auf Fahrt gehen" groß geworden. Seit ein paar Jahren bin ich in einem Wandervogelbund (keine Sorge, keiner von den politisch fragwürdigen), da man mit der Zeit in einer ausgesprochenen Jugendgruppe wie den Pfadfindern gewissermaßen überflüssig wird. 

Ich bin's also durchaus gewohnt wochenlang unterwegs zu sein, und insbesondere auch eine gewisse Askese zu betreiben. Einen Großteil Europas, Teile des Ostens und die USA durfte ich so schon bereisen. Ein großer Unterschied zu den meisten Wanderern hier dürfte allerdings die Gruppengröße sein, da wir selten weniger als fünf Leute sind und waren. Dass ich jemals allein unterwegs sein werde, bezweifle ich, da ich schon Zweiertouren mit meiner Freundin etwas einsam fand :grin:

Ausschlaggebend für mein Interesse in (Ultra-)Leichtwandern sind die Knie und der Rücken (durch Bouldersport ohne entsprechendes Antagonistentraining und Radfahren mit starrem Gang), sowie zugegebenermaßen ein grundsätzliches Interesse an Outdoor-Ausrüstung.

Ich hab hier schon einiges mitgenommen und mein übliches Rucksackgewicht gut und gerne halbiert. Ich freu mich jedenfalls, hier zu sein, und insbesondere darüber, dass (bis auf wenige Ausnahmen) nicht derselbe bissige Tonfall herrscht, wie in anderen deutschen Online-Communities.

bearbeitet von JamesRandi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Wanderfisch:

@RosiRastlos Liebe Imke,

keine Sorge, Du bist nicht ganz allein, aber wir Damen der Kategorie Fischkopp Weibsen üFu sind in diesem Forum sicherlich eher in der Minderheit. :grin:

Ich Reihe mich mal ein... zwar Nordlicht, aber im schönen Rheinhessen dahaam :) Naja und nie ohne Köti unterwegs, versteht sich ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

 

Ich würde diesen Beitrag auch sehr gerne nutzen, um ein paar Zeilen über mich zu h interlassen.

Bin der Michi aus Hessen und 42 Jahre. Nachdem ich doch in jungen Jahren super viel mit Freunden durch die Wälder (mit dem Ziel an den verrücktesten Orten übernachten zu wollen) gezogen und viel mit Rucksack/Zelt gereist bin, ist diese Leidenschaft später durch Job und Familie leider auf der Strecke geblieben.

Freunde haben mich und meine bessere Hälfte nun mit dem Fernwandern infiziert. Zusätzlich lesen wir uns aktuell auch über die Berge ein, da würden wir gerne auch was planen.

Meine ganze Ausrüstung von früher ist bis auf ein paar Kleinigkeiten natürlich nicht mehr wirklich brauchbar. Insbesondere wenn man auf das Gewicht schaut.

Im Herbst und kommenden Frühjahr stehen eine 2 Wochen- und 6 Wochentour an. Bis dahin möchte ich mich stückchenweise mit neuer und leichter Ausrüstung "versorgen".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinsen.

Ich komme ausm Pott und verbringe meine Draußenzeit gerne in der Elfringhauser Schweiz und dem Bergischen Land( Wandern, Mountainbiken und Paddeln) Hab bei bei meinen bisherigen Hobbies einiges an Leichtgedöns angesammelt und mir Nun gedacht, "Pack den ollen Berghaus und das 3Personezelt  in den Keller und geh mal Leichter Pfadeln", Bin jetzt bei knapp über 6 Kilo inklusive Futter und Esbittabletten - ohne Wasser. Wasser brauche ich allerdings in rauen Mengen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich bin seit längerem stiller Mitleser und habe mich nun entschlossen hier anzumelden. Aus diesem Grunde möchte ich mich auch kurz vorstellen.

 

Ich komme aus Norddeutschland und bin 30 Jahre alt. Habe mein bisheriges Leben, mal mehr mal weniger =), Mannschaffst- und Ausdauersport betrieben. Wie ich den bisherigen Berichten entnehmen konnte ist dies beim Trekking aber nur bedingt hilfreich. Im Bereich Wandern/Trekking habe ich bisher, mit Ausnahme von Tagesausflügen, keine Erfahrungen.

 

Aufmerksam auf das Forum bin ich geworden, nachdem ein Kumpel und ich gemerkt haben das wir beide ein Interesse am Trekking haben. Nach dem nächsten Bier war klar, dass wir eine Tour planen und durchführen wollen. Dies ist nun ca. 2 Jahre her. Aufgrund von privaten und beruflichen Veränderungen haben wir leider bisher keine Zeit gefunden. Nichts des so trotz ist der Wille geblieben und die ersten Planungen (Strecke, Ausrüstung etc.) laufen seitdem sporadisch. Da wir vorrausichtlich im nächsten Jahr endlich zu unserer Tour kommen, habe ich jetzt angefangen die Recherchen zu intensivieren. Hierzu denke ich wäre ein weiterer Thread im Bereich Tourvorbereitung sinnvoll.    

 

Der Grund warum ich überhaupt hier im Forum „hängen“ geblieben bin, ist dass ich den Reiseberichten von schwer bepackten Wanderern einfach nichts abgewinnen konnte bzw. diese mich eher abgeschreckt haben. Ich möchte auf unserer Tour, zumindest ist dies meine Wunschvorstellung, die Landschaft und Ruhe genießen und nicht ständig an meinen zu schwerem Rucksack denken müssen. Mir ist wichtig das meine Bewegungsfreiheit nicht zu sehr eingeschränkt wird. Ich habe z.B. diverse Wanderstiefel anprobiert und kann mich mit den Gedanken dieser „Klotzte“ überhaupt nicht anfreunden und fühlte mich unwohl beim Gehen.

 

Ich erhoffe mir spannende Reiseberichte und angeregte Diskussionen.

Liebe Grüße

Florian

bearbeitet von Tiro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Tiro:

Der Grund warum ich überhaupt hier im Forum „hängen“ geblieben bin, ist dass ich den Reiseberichten von schwer bepackten Wanderern einfach nichts abgewinnen konnte bzw. diese mich eher abgeschreckt haben.

Dann bist Du hier genau richtig, herzlich willkommen, Florian :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.