Jump to content
Ultraleicht Trekking
ohaisabrina

Nordkalottleden Juli & August 2019

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen!

Wie das Thema schon sagt, mache ich mich im Juli und August zum Nordkalottleden auf (zufällig noch jemand? Vielleicht läuft man sich über den Weg).
Mit meiner Planung bin ich so weit durch, außer was das Thema Essen betrifft. Deshalb an die, die den Weg schon gelaufen sind:

Wisst ihr, wie es verpflegungstechnisch auf den Hütten aussieht?
Ich will zwar nicht in den Hütten schlafen, aber so eine Speisekammer wär schon super. Kenne es aus der Hardangervidda so, dass die DNT Hütten immer gut ausgestattet sind.

Bisher weiß ich von folgenden Orten / Hütten, dass man dort etwas zu essen kaufen kann, vielleicht kann das ja jemand bestätigen oder ergänzen :D

  • Madam Bongos (bewirtete Hütte)
  • Raisjavrre (laut irgendeiner Website, die ich nicht mehr finde soll das eine bewirtete Hütte sein)
  • Saarijärvi (angeblich Geschäfte)
  • Kilpisjärvi (Wanderbuffet)
  • Abisko
  • Alesjaure (Shop)
  • Sälka (Shop)
  • Vaisaluokta, bzw. Ritsem (Shop)
  • Staloluokta (Shop)

 

Vielen Dank!

Sabrina

bearbeitet von ohaisabrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

grad nur kurz: Ich bin den NKL letztes Jahr gelaufen. Die DNT-Hütten im Norden sind nicht vergleichbar mit denen im Süden, sondern unbewirtschaftet /unbesetzt. Ggf. sind mal Freiwillige vor Ort, aber die verkaufen auch kein Essen.

Zu deinen Orten:

Madam Bongos (bewirtete Hütte)

- bin ich dran vorbeigelaufen; soweit ich weiß kann man dort Mahlzeiten bekommen, aber nichts einkaufen

Raisjavrre (laut irgendeiner Website, die ich nicht mehr finde soll das eine bewirtete Hütte sein)

- unbewirtet

Saarijärvi (angeblich Geschäfte)

- meinst du Saraelv? so weit ich weiß gibt es da nichts.

Kilpisjärvi (Wanderbuffet)

- sowohl fettes Buffet morgens und abends im Hiking Center, als auch Supermarkt und Imbiss im Hauptort

Abisko

- im STF war ich nicht, im Hauptort ist ein Supermarkt

Alesjaure (Shop) und Sälka (Shop)

- bin anders gelaufen, da gibt es bestimmt im Netz Infos zu (STF)

Vaisaluokta, bzw. Ritsem (Shop)

 - In Vaisaluokta gab es ein "Cafe" am Anleger, aber nix großes; in Ritsem gibt es einen Laden in der STF-Station

Staloluokta (Shop)

- ja, Kiosk von locals betrieben

auf dem Padjelantaleden an den Hütten zT zusätzlich Brot und Fisch; aber nicht ganz fest einplanbar.

 

Es war eine fantastische Tour, von der ich heute noch zehre! :-) Wenn du noch andere Fragen hast, versuch ich die gerne zu beantworten...

Viel Spaß bei der weiteren Planung!

Jens

 

bearbeitet von Jeha
Vaisaluokta und Vakkotavare verwechselt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, hab grad gesehn, dass ich Vaisaluokta und Vakkotavare verwechselt hab... :sad: (hab es oben angepasst)

In Vaisaluokta gab es ein "Cafe" am Anleger, aber nix großes.

Die Supermärkte in Kilpis und Abisko Östra hatten beide auch Trekkingnahrung, meine ich.

 

Ich hatte Pakete nach Kilpis und Abisko geschickt, nach Ritsem hat meine Frau das Essen für die letzten Tage mitgebracht. Im nachhinein wäre es auch ohne Pakete gegangen.

In Ritsem hab ich einen Schweizer getroffen, der war als er in Abisko an die Straße kam nach Kiruna gefahren, hat dort eingekauft und ein Paket mit Bussgods nach Ritsem geschickt. Das kam auch an, mit DHL klappt es nicht immer in Ritsem.

bearbeitet von Jeha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Jeha:

nach Ritsem hat meine Frau das Essen für die letzten Tage mitgebracht.

so wird es bei mir auch aussehen. Dazu hab ich sogar noch eine Frage: Wie ist deine Frau nach Ritsem gekommen?

Aktuell ist es hier geplant, dass mein Freund über Stockholm nach Lulea fliegt, dort am nächsten Tag den Zug nach Gällivare und dann den Bus nach Ritsem nimmt. Ab da ist dann wieder alles klar. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wunderbar, so werd ich gerne vom Arbeiten abgehalten B):mrgreen:

Sie ist nach Kiruna geflogen, dann mit dem Zug nach Gällivare und hat dort übernachtet. Am nächsten Morgen dann mit dem Bus nach Ritsem. So konnten wir mittags noch das Boot nehmen und loslaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den zwei Supermärkten in Abisko hat nur einer Trekkingfood gehabt und falls Du Dich, wie ich, vegetarisch ernährst, dann war dort die Auswahl suboptimal. Im Shop der Alesjaure Hütte gab es zwei vegetarische Dinge: Bier und Erbsendosen :-D D.h. Du solltest auch die potentiell geringe Auswahl mit berücksichtigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Lebensmittelangebot der STF-Hütten ist mittlerweile vereinheitlicht worden und geordnet nach small, medium und large range. Hier lässt sich nachlesen, welche Hütte welche range hat, inklusive entsprechender Produktliste.

Unter anderem liegt noch Tarrekaise ganz am Ende des NKL, mit einer kleinen Auswahl (falls Kvikkjokk als Endpunkt gewählt wird).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.