Jump to content
Ultraleicht Trekking
dr-nic

Westweg in Zwölf Tagen

Empfohlene Beiträge

Huhu. Komme frisch vom Westweg zurück. Es war mein bisher längster zusammenhängender Weg. Es war sehr schön. Es war sehr anstrengend. Es war sehr HEISS!!!
Bin mit einem Kumpel gestartet (4 Etappen) und war insgesamt 12 Tage Unterwegs. Hat mir richtig gut gefallen.

Höhepunkte:
- wenn der Weg zum Pfad wird
- Aufstieg zum Feldberg (oben ist es eher uniteressant)
- Belchen! Aufstieg, Abstieg und oben drauf: Grosse Klasse
- Abstieg nach Hausach und wieder rauf zum Pfaffenkopf (?) bei 37 Grad
- Abgammeln in Seebach auf nem Bauernhof mit Brennerei und lieben Menschen
- Draussen Schlafen, keinen Quilt zu brauchen und trotzdem Schwitzen
- Beschilderung

Tiefpunkte:
- meistens mentale :(
- Abstieg nach Hausach und wieder rauf zum Pfaffenkopf (?) bei 37 Grad
- drei Meter vor mir ist nen dicker Ast runtergekommen
- Ankunft bei Gewitter in Basel und Chaos am Bahnhof

Etappen waren zwischen 10 und 61 km. Zwei Pausentage.

Von meiner Ausrüstung habe ich bis auf die lange Unterhose alles gebraucht und sonst nichts vermisst. Besonders der Schirm war bei der knallenden Sonne Gold wert! Auf jedenfall muss die Thermarest Matte raus. Ich kann auf der Möhre einfach nicht pennen. Werde ich gegen eine Nemo Tensor tauschen. Ist glaub ich schwerer, aber furzegal. Ausserdem kommt die Regenhose raus. Kann in dem Ding nicht gehen ohne vor Schweiss zu sterben. Werde nen Recgenrock ausprobieren.
Der Arc Blast hat den Test bestanden. Könnte 5 Liter weniger haben, aber einfach gut durchdacht und der Sitz ist perfekt!

Hier die Packliste: https://lighterpack.com/r/2ytsd9

bearbeitet von dr-nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Wanderfisch:

Meinst Du evtl. den Farrenkopf? Der Anstieg hat es in sich. Schöner, knackig kurzer Bericht über einen tollen Wanderweg.

Exakt, Danke. Ja ich glaub über den Weg gibt es ja schon genug ausführliche Berichte. Fragen beantworte ich gern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb dasbleibtzuhause:

OT: Kann mir jemand sagen wie mit den Wegvarianten steht? West, Mitte und Ost?
Ist einer lohnenswerter als der andere? Wo liegt der Hauptunterschied?

Sind halt alles historische Wanderwege mit einigen Wander"autobahnen" auf Feldwegen. Empfehle hier den Kanal vom Fernwanderer. Er hat seine Thru-Hikes vom Ost- und Mittelweg dokumentiert. Etwas trockener, aber informativ ist auch der Kanal vom "Schwarzwald-Pförtner" Harald Roller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.