Jump to content
Ultraleicht Trekking
gregoreasy

Yamatomichi 5-Pocket Light Shorts oder die perfekten Wandershorts

Empfohlene Beiträge

Da mir meine althergebrachte Sporthose zu warm/schwer/lang/ausgeleiert ist, suche ich nach den "perfekten" Wandershorts.

Folgende Kriterien sollten erfüllt sein: 

  • Atmungsaktiv
  • Leicht
  • Bequem
  • Kurz für gute Bewegungsfreiheit
  • Ausreichend große, günstig positionierte Taschen (gerne auch für die Hände)
  • Einigermaßen modisch zwecks Anreise oder Stadtaufenthalten

Eben habe ich die Yamatomichi 5-Pocket Light Shorts gefunden – die sehen super aus, sind aber teuer und momentan nicht lieferbar, zudem etwas riskant was die Größe angeht. Hat zufällig jemand Erfahrung mit dem Modell?

Ansonsten habe ich diese Modelle im Auge:

Auch hier würde ich mich über Erfahrungsberichte freuen. Auch weitere Vorschläge wären natürlich hilfreich. Danke!

bearbeitet von gregoreasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb ULgäuer:

Kurze Lauftights sind die perfekten Wandershorts. Billig, leicht und schnell zu waschen, man spart sich die Unterhose. Taschen hat man am Rucksack. Und die Frauen stehen drauf.

Da fällt mir ein, dass ich noch ein Kriterium vergessen habe :D

vor 5 Stunden schrieb gregoreasy:
  • Einigermaßen modisch zwecks Anreise oder Stadtaufenthalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb hans im glueck:

für den preis gips pertex bei extremtextil und eineN lokaleN schneiderIn, die/der dir ne hose massgeschneidert mit noch mehr schikanen in noch leichter näht.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Pertex Quantum als Material so geeignet finde. Ein angeraute Oberfläche, die den Schweiß aufsaugt, fände ich ganz gut... Ansonsten aber eine gute Idee mit dem schneidern lassen, ich schau mal ob ich einen ansprechenden Stoff (und Schneider) finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb ULgäuer:

Kurze Lauftights sind die perfekten Wandershorts. Billig, leicht und schnell zu waschen, man spart sich die Unterhose. Taschen hat man am Rucksack. Und die Frauen stehen drauf.

OmG!!:eek:

Und dann...beim Furten des reißenden Gebirgsbaches gestürzt, der wird von den Fluten mitgerissen, nur noch das dabei, was am Mann ist...

Wenn sowas im Süntel passiert, ist aber Feierabend! In der Wildnis des Süntel steht der Mensch nicht am Ende der Nahrungskette.

Noch jemand "The revenant" gesehen? Was wäre der Typ froh gewesen, hätte er an seiner buckskinhose einen Gürtel aus Gurtband mit Fastexverschluss mit eingebautem firesteel und Signalpfeife gehabt! Und Hosentaschen - mit'm Schweizer Messer drin!!

Der Film hätte nur halb so lang gedauert.:D

Nee, Hosen ohne Taschen, ohne was schnell zur Hand...geht gar nicht.

LG schwyzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb schwyzi:

Noch jemand "The revenant" gesehen? Was wäre der Typ froh gewesen, hätte er an seiner buckskinhose einen Gürtel aus Gurtband mit Fastexverschluss mit eingebautem firesteel und Signalpfeife gehabt! Und Hosentaschen - mit'm Schweizer Messer drin!!

Alles außer einem Bart ist Luxus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Taschen finde ich schon wichtig. Beispiele:

  • Taschentuch
  • Kleinteile, die man kurz ablegen, aber nicht verlieren möchte (Flaschendeckel, Zahnpastatube, Feuerzeug, was auch immer)
  • Beutel mit Heringen beim Zelt aufbauen
  • Lippenpflegestift
  • Hände wärmen oder einfach nur lässig verstauen
  • "Portemonnaie", wenn man am Supermarkt nicht erst an der Kasse im Rucksack nach selbigem suchen möchte.
  • usw.

Alles nichts überlebenswichtiges oder anderweitig zu bewältigendes, aber ich finde Taschen an der Hose schon ganz praktisch (selbst wenn es nur die normalen zwei sind).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich gut verstehen, irgendwo müssen ja auch Handy/Papierkarten hin, wenn man nicht auf gut ausgeschilderten Wegen läuft. Es sei denn, man macht alles mit einer Bauchtasche oder Seitentaschen am Hüftgurt des Rucksacks.

Die Yamatomichi sieht echt schick aus, aber das sind vermutlich 150€ nach Versand und Steuern :shock: Für den Preis hätte ich dann doch schon lieber was Made in Germany, wo ich mir sichergehen kann, dass es auch passt. Selbst dann wäre es mir persönlich aber wohl noch zu viel Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb hansichen:

Die Yamatomichi sieht echt schick aus, aber das sind vermutlich 150€ nach Versand und Steuern :shock: Für den Preis hätte ich dann doch schon lieber was Made in Germany, wo ich mir sichergehen kann, dass es auch passt. Selbst dann wäre es mir persönlich aber wohl noch zu viel Geld.

Mir ist das auch viel zu viel Geld, das sollte eher als Beispiel für das dienen, was ich mir unter der "perfekten Hose" vorstelle. Wenn jemand ähnliche Modelle kennt, immer her damit!

 

EDIT: Die Yamatomichi ist ja auch Pertex Equilibrium. Was könnte evtl. ein bei extex oder sonstwo erhältliches Material mit ähnlichen Eigenschaften sein? Was haltet ihr z. B. von diesem hier?

bearbeitet von gregoreasy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb gregoreasy:

Ansonsten habe ich diese Modelle im Auge:

Also ich habe die Patagonia Strider Pro 5" in 2 facher Ausführung (1×älteres Modell, 1x neues Modell) fürs Trailrunning.

Da finde ich die Shorts absolut Top! Perfekte Länge und sehr gute Stretchtaschen für Gels, Riegel, etc.

Ausserdem kann ich die Dynafit Vertical Shorts empfehlen. Noch leichter und luftiger aber statt 4 Stretchfächern nur 2.

Diese Shorts verwende ich aber NICHT fürs UL-Trekking mit "großem" Rucksack. Und zwar aus dem Grund, dass diese Shorts wie so viele Laufshorts hinten am Gesäß eine RV-Tasche besitzen. Da besteht die Gefahr, dass der Rucksack einen arg wundreibt, dieses Risiko gehe ich auf längeren Touren nicht ein.

Wenn du damit zurecht kommst kann ich die beiden von mir genannten genannten Shorts absolut empfehlen und kosten um Gotteswillen keine 150€. Über 60€ hört sich bei mir jeder Spaß für Shorts auf (was auch schon ne Stange Geld ist).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin auch mit der Strider Pro 5“ unterwegs, leicht, luftig, macht alles mit, Taschen zu hauf und auch optisch macht die was her. Du musst halt nur die Beine haben um sie tragen zu können ;-) Und wenn Du in der Farbauswahl Abstriche machst gibts die auch schon um 40€!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb questor:

Was wiegt denn die von Decathlon? Sie hat übrigens einen sehr hohen Baumwollanteil und wird somit nicht schnelltrocknend sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb schrenz:

Wie fällt die Strider denn aus ( ich hänge bei Hosen immer zwischen M oder L)?

Gewicht und Ausstattung finde ich okay. 

Eher eine halb Nr. kleiner. Habe normalerweise Gr. M, bei der Strider sitzt die Gr. L aber definitiv besser, die M bekomme ich zwar auch angezogen aber nicht optimal.

Wenn du zwischen M und L bist sollte es die Gr. L sein sehr wahrscheinlich.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.8.2019 um 05:30 schrieb ChristianS:

Was wiegt denn die von Decathlon? Sie hat übrigens einen sehr hohen Baumwollanteil und wird somit nicht schnelltrocknend sein...

Das ist auch gar nicht meine merke ich. Sah auf dem Telefon so aus und passte von Preis und Marke her. Meine sind die Domyos Energy Short, in S 127g. Find ich allerdings unter dem Namen nicht mehr. Was da nun der Nachfolger ist - beim suchen Jahr ich auf Anhieb nichts entdeckt.

Hier gibt's noch ein Bild, um vielleicht visuell nach einem Nachfolger zu sehen.

https://contents.mediadecathlon.com/p1112051/2000x2000/sq/short_fitness_energy_cardio_heren_donkergrijs_domyos_by_decathlon_8379517_1112051.jpg?k=ec6579e5b3e0ff138703b1664ee7ccc3

 

bearbeitet von questor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist das Hauptproblem bei den meisten runningshorts das der Reisverschluss hinten ist.
Man will da keinen Rucksack draufdrücken lassen :unsure:

Darum mag ich die Arcteryx Soleus Shorts. da ist der Zipper seitlich hinten und ansonsten rundrum netztaschen.
Ist aber teuer:

PS: gibt es bei Decathlon nicht auch eine Speedhiking Short?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb doast:

Bei mir werden da keine Reviews angezeigt...

Links im Bild sind blaue Sterne mit 46 Reviews. Vllt. musst du ein Bild weiter klicken - auf die Graue.
Und dann schau dir mal die 1 Sterne Bewertungen an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb ArminS:

Für mich ist das Hauptproblem bei den meisten runningshorts das der Reisverschluss hinten ist.
Man will da keinen Rucksack draufdrücken lassen :unsure:

Darum mag ich die Arcteryx Soleus Shorts. da ist der Zipper seitlich hinten und ansonsten rundrum netztaschen.

Selbes Problem hier mit den RVs. Habe schon Thruhiker erlebt die am unteren Rücken komplett wund waren wegen dem Scheuern.

Die Arcteryx hatte ich auch letztens in den Händen und die wirkte echt verdammt gut. Hätte ich nicht schon genug Shorts hätte ich zugeschlagen da sie -30% war, ansonsten echt nen Ticken zu teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.